Nicht in der klapsmühle: werber Jung von Matt

All models are currently undergoing psychological treatment.

Passt ja, das so ein herzkaltes arschloch von reklame-hirnficker wie Jung von Matt dann auch gleich Gustl Mollath in die sixt-reklame stempeln lässt. Übrigens: sixt hat sich zumindest der form halber entschuldigt. Von einer aufkündigung der verträge mit einem skrupellosen unmenschen von werbelügner habe ich aber nichts gelesen. Und die zusicherung…

Die Werbeanzeige wird selbstverständlich nicht weiterverbreitet.

…ist angesichts der tatsache, dass die kalkulation des skrupellosen unmenschen von werber aufging und jeder dritte empörte einen skänn in sein blog oder in seine fratzenbuch-zeitlinje klebte, nichts als ein zusätzlicher hohn. Geht sterben, sixt!