Strafanzeige des tages

Man wirft mir vor, ich soll angeblich wiederholt versucht haben, seinen Facebook-Account zu hacken. Einziger Hinweis, der meine Schuld beweisen soll: Da ich der Betreiber von Tarnkappe.info bin, müsste ich vom Hacken doch Ahnung haben

Tja, so schnell wird man für die BRD-polizeien „einschlägig bekannt“.

Neues aus bananistan

Damit gibt es nun drei Verdächtige, nachdem im Sommer 2020 bekannt geworden war, dass Ermittlungen gegen einen Oberstaatsanwalt der Generalstaatsanwaltschaft laufen. Diesem wird gewerbsmäßige schwere Bestechlichkeit, Untreue im Amt und Steuerhinterziehung vorgeworfen. Der Schaden für das Land Hessen soll rund 500.000 Euro betragen. Dabei geht es um überteuerte Gutachten und Abrechnungen im medizinischen Bereich, die gegen Geldzahlungen an bestimmte Firmen vergeben worden sein sollen […] „Dieser Staatsanwalt war zuletzt im Jahr 2018 bei der Zentralstelle für Bekämpfung von Vermögensstraftaten und Korruption im Gesundheitswesen der Generalstaatsanwaltschaft tätig.“

[Archivversjon]

Wenn man die frösche zu projektmänätschern für die trockenlegung des sumpfes macht, dann wird der sumpf noch lange erhalten bleiben. 🐸️

(Nichts) neues von der BRD-kwasistaatlichen kinderfickersekte

Verallgemeinerungen verbieten sich da. Sie sind auf der Basis der äußert lückenhaften Dokumentation entsprechender Vorgänge in allen kirchlichen Archiven nicht einmal im Ansatz möglich. Dennoch lassen die vorliegenden Gutachten erkennen, dass der Aufklärungseifer der Staatsanwaltschaft in vielen Fällen nicht sonderlich ausgeprägt war. Gut dokumentiert sind inzwischen Fälle, wo Strafverfolger Verantwortlichen der Kirche Hinweise auf bevorstehende Ermittlungen gaben, auf dass diese die Täter andernorts unterbringen konnten. Es kam auch vor, dass „katholische“ Richter Strafen verhängten, deren Milde in keinem Verhältnis zu den pädokriminellen Umtrieben der Angeklagten standen

Ist ja auch klar, waren ja nur harmlose kinderficker, die auch immer so schön die hostjen in gottesfleisch verwandelt haben und den menschen erzählt haben, wie man moralisch gut lebt. Und nicht so pöse cannabisraucher, schwarzfahrer oder hartz-IV-müllcontäjhner-brötchendiebe, ab in den knast mit diesen asozjalen subjekten!!1! Aber im namen des volkers! Höchstpersönlich!

Da-da-digitalisierung des tages

Das „besondere elektronische anwaltspostfach“ ist ein BRD-leuchtturmprojekt, das das ganze neuland mit heiterem licht erfüllt [hervorhebung von mir]:

Am 27. Dezember 2021 geht bei Anwältinnen und Anwälten in Hannover ein Rundschreiben des Rechts­anwalts- und Notarvereins Hannover ein, das man gut und gerne auch als Satire hätte verstehen können, obwohl es vollkommen ernst gemeint war. In dem Schreiben weist der Verein auf Bitten des Amts- und des Landes­ge­richts Hannover darauf hin, „bei besonders kurzfristigen und für das Verfahren entschei­denden Mittei­lungen (z.B. Ankündigung des Nichter­scheinens, Antrag auf Termin­ver­legung oder Rücknahme einer Klage oder eines Einspruches) neben der Übersendung per beA, auch noch eine Versendung per Telefax vorzunehmen.“

Seit dem 1. Januar 2022 besteht für Rechts­an­wäl­tinnen und Rechts­anwälte eine Pflicht, in der Kommuni­kation mit den Gerichten einen sicheren Übermitt­lungsweg zu verwenden. Für diesen Zweck wurde das besondere elektro­nische Anwalts­postfach (beA) von der Bundes­rechts­an­walts­kammer (BRAK) geschaffen. Die Anwalt­schaft hat sich darauf vorbereitet. Anders wäre es kaum möglich, die Interessen der Mandant­schaft zu vertreten. Doch während die Anwalt­schaft in die Digita­li­sierung investiert hat, wurden an vielen Gerichten erst einmal Druckstraßen eingerichtet, an denen die eingehenden Nachrichten ausgedruckt und den Papierakten beigefügt werden. Zur Einführung von elektro­nischen Akten ist die Justiz erst zum 1. Januar 2026 verpflichtet. Das Ergebnis: Oft ist ein Fax immer noch schneller bei der Richterin oder dem Richter, als eine Nachricht über das beA

Ohne weitere worte. 🤦‍♂️️

Anomynous des tages

Es gibt neues vom „reiskanzler“ Attila Hildmann. Sein techniker hat die letzten monate für anonymous gearbeitet, alle domäjhns sind in den händen von anonymous, alle webseits sind gepwnt, das gesamte mäjhlarchiv des „reiskanzlers“ liegt bei anonymous rum.

Das alles wurde natürlich nicht gemacht, bevor nicht ein großer Teil der Daten gesichert wurde. Und wenn die Behörden sich zusammenreißen, nicht so agieren, wie in der Vergangenheit, dann bekommen sie eventuell Zugang und Aussagen. Doch das Vertrauen darauf, dass Strafverfolgungsbehörden ein Interesse daran haben, Attila hinter Gitter zu bringen, ein echtes Interesse, das ist bei Kai in den vergangenen Monaten noch weiter gesunken. Es ist ihm genauso abhanden gekommen wie uns

Wunder der technik des tages

Die gelöschten daten im fall eines widerlichen BRD-justizmordes sind auf einmal wieder da. Und es läuft so wie immer, wenn staatskriminalität der BRD vertuscht werden soll:

Offenbar wisse der Minister schon seit Februar, dass die Daten doch nicht gelöscht sein sollen – und habe den Untersuchungsausschuss, die Staatsanwaltschaft und die Öffentlichkeit trotzdem nicht informiert

Natürlich nicht. Herbert Reul (CDU) ist ja schließlich innenminister, und ihr kennt das ja, weitere einzelheiten würden die bevölkerung nur beunruhigen.

Die BRD

Tweet von @kaffeecup vom 20. februar 2020, 11:17 uhr: 'Deutschland: Elitesoldaten der Bundeswehr dürfen entwendete Munition (!) zurückgeben, ohne negative Konsequenzen befürchten zu müssen. Auch Deutschland: Zwei Studentinnen beim Containern erwischt: 15 Tagessätze zu 15 Euro auf Bewährung sowie je acht Arbeitsstunden bei der Tafel.'

Immer daran denken: die knäste in der BRD sind nicht für verbrecher, sondern für schwarzfahrer, cannabisraucher und hartz-IV-contäjhnerbrötchendiebe! Justice is lost, justice is raped, justice is gone.

Ohhimmelherrgotterbarm!

Inzwischen soll es Überlegungen geben, wieder auf die alte Windows95-Umgebung zurück zu wechseln

🤦

Nachtrag: das mit windohs 95 stimmte nicht, aber dafür ist immer noch wörd 95 im einsatz, weil deren fachanwendung auf offißß-makros basiert, wie meikrosoft das in den späten neuziger jahren propagiert hat. Ganz schön doof, wenn man auf reklame reinfällt.

Die ganze gnade des gesprochenen rechts…

…gilt immer denjenigen asozjalen scheißarschlöcher aus der organisierten kriminalität, die so richtig ungebremste kriminelle energie haben und mit geld nur so vollgesogen sind [archivversjon]. Müsst ihr verstehen, die haben so schöne anzüge an und ihre krawatten sind aus so feinem zwirn. Die kann man doch nicht in den knast stecken, wie sähe das denn aus? 👔

Hej, aber hauptsache, die hartz-IV-müllcontäjhnerbrötchendiebe kommen in den knast, wenn sie die geldstrafen nicht zahlen können! Irgendwo muss in der BRD ja auch mal die ganze härte des gesetzes zum tragen kommen!

BRD ist…

BRD ist, wenn du ohne grund verhaftet und verknastet wirst, daran beteiligte staatsanvergewälte sogar wissen, dass es grundlos ist, du in deiner zelle verbrennst und sich hinterher keiner mehr an irgendwas erinnern kann. Ein paar leckerlis aus dem taz-artikel:

Vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss machte die Juristin trotzdem massive Erinnerungslücken geltend. Der Fall sei ihr erst wieder ins Gedächtnis gerückt, nachdem sie ihre eigene Verfügung noch einmal gelesen habe […] Im Nachhinein habe sie rekonstruiert, dass sie wohl von einer „geografisch interessierten Mitarbeiterin“ ihrer Geschäftsstelle darauf hingewiesen worden sei, dass der Geburtsort von Amad A. – Aleppo – nicht in Mali liege […] beschwerte sich, dass sie „für etwas, an das man sich nicht erinnern kann“, sieben Stunden Anreise- und Arbeitszeit aufwenden müsse

Weia!

Hessen will 150.000 neue staatsanwälte und polizisten besolden

Erst kürzlich hat die hessische Landesregierung (aus CDU und Grünen) ein ähnliches Vorhaben verkündet: Sie will Beleidigung im Internet zum Offizialdelikt machen […]

🤦

Müsst ihr verstehen, leute: wenn ich… sagen wir mal… den hessischen minipräsi Volker Bouffier in einem flugblatt oder in einer zeitung als arschgefickten lobbystricher bezeichnen würde, müsste er mich selbst wegen beleidigung anzeigen, aber wenn ich das genau das gleiche auf einer möglicherweise kaum beachteten webseit täte, dann will dieser hirngefickte schwachkopf, dass die staatsanwaltschaft derartige „verbrechen“ ohne anzeige automatisch verfolgt. Und damit sie das kann, muss natürlich dieses neuland-interdingsda ständig überwacht werden, so von eigens dafür besoldeten cyberpolizisten, wisst schon. 👮

Ich weiß ja nicht, wie überarbeitet der juristische apparat in hessen ist, aber hier in niederschlagsen gibts jetzt schon einen beachtlichen personalmangel sowohl in den staatsanwaltschaften als auch bei der polizei. Vielleicht sollte Volker, diese deutlich versehrte rohrzangengeburt, einmal jemanden fragen, der sich mit den wirklichen zuständen auskennt und nicht immer nur die werden herren regierungsrat in der hessischen staatskanzlei…

Ach, der hat das gar nicht vor, sondern er möchte einfach nur damit aufhören, den populismus den populisten zu überlassen? Ich verstehe… und ansonsten ist es einfach nur eine aufregende neue verpackung für die immer gleiche forderung nach mehr zensur und überwachung aller menschen in der BRD, mal gucken, ob die in der propaganda funkzjoniert. Die naziverpackung eben, weil nazi gerade in ist, und morgen gibts wieder kinderficker, raubkopien oder bezahlte russische trolle, die unsere hl. wahlen manipulieren, statt das der bildzeitung, der alpenprawda und der tagesschau zu überlassen. Mit verlaub, herr ministerpräsident, sie sind in ihrem kryptofaschismus so magensauer ekelhaft, dass mir die angemessenen schimpfwörter beim besten willen nicht mehr einfallen wollen. 🤮

Hej, und ihr scheißgrünen, ihr seit eh schon lange nicht mehr satisfaktionsfähig! Geht doch nach nordkorea, wenns euch nicht gefällt, dass menschen in freiheit leben und für ihre scheißarbeit wenigstens existenzsichernd bezahlt werden, ihr stinkenden arschlöcher!

Das hammerurteil des tages

Der gerichtshof der europäischen unjon hat der BRD die befugnis entzogen, europäische haftbefehle auszustellen, weil es in der BRD mit ihren weisungsgebundenen staatsanvergewaltschaften keine wirksame gewaltenteilung existiert:

In seinen heutigen Urteilen kommt der Gerichtshof zu dem Ergebnis, dass die Staatsanwaltschaften eines Mitgliedstaats, die wie die deutschen Staatsanwaltschaften der Gefahr ausgesetzt sind, im Rahmen des Erlasses einer Entscheidung über die Ausstellung eines Europäischen Haftbefehls unmittelbar oder mittelbar Anordnungen oder Einzelweisungen seitens der Exekutive, etwa eines Justizministers, unterworfen zu werden, nicht unter den Begriff „ausstellende Justizbehörde“ im Sinne des Rahmenbeschlusses fallen.

Anders als in der bananigen republik deutschland sieht es etwa in litauen aus:

Der als eine strukturell von der Judikative unabhängige Stelle für die Verfolgung von Straftaten zuständige Generalstaatsanwalt eines Mitgliedstaats wie der Generalstaatsanwalt von Litauen, dessen Status ihm eine Gewähr für Unabhängigkeit gegenüber der Exekutive im Rahmen der Ausstellung eines Europäischen Haftbefehls verschafft, fällt hingegen unter den genannten Begriff

Weia!

Gut, dass das kein terrorist war!!1!!!1!

Ein Sprecher sagte rbb|24, dass neben Muniton und NS-Devotionalien auch „Fantasieausweise mit Reichsbürgerbezug“ gefunden worden seien. Außerdem sei eine Kalaschnikow sichergestellt worden […] Zusätzlich wurden […] eine Kiste mit Weltkriegsmunition und mehrere Patronen gefunden

[Archivversjon gegen das vergessen im internetz]

Aber hej, der hieß ja nicht ali oder muhammad, war also garantiert kein terrorist oder irgendwie gewaltbereit und lässt auch überhaupt keine p’litische motivazjon erkennen. Der war ein ganz harmloser waffennarr. Deshalb läuft dieser freundliche zeitgenosse auch schon wieder frei rum:

Die Staatsananwaltschaft hat inzwischen die Entlassung des 29-Jährigen angeordnet. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall weiter

Müsst ihr verstehen, leute: wenn man den terrorismus bekämpft, dann zensiert man das internetz für jeden menschen in der BRD, aber macht doch keine völlig offensichtlich ideologisch verstrahlten kriegswaffenbesitzer dingfest, so dass sie keinen schaden anrichten können. Wo käme man da denn hin?! Du bist schließlich terrorist, nicht so ein (sicherlich seit jahren schon BRD-geheimdienstlich wohlbekannter) völlig harmloser reichsbürgerpassinhaber mit kriegswaffen!

Emoji des tages

Nein, das ist nicht der postilljon:

Emoji-Gerichtsurteile nehmen in den USA exponentiell zu

🛂🚾💩🤣 – ich will mal hoffen, dass das jetzt nichts strafwürdiges in den USA ist, sonst werde ich womöglich schon morgen als potenzjeller terroristischer gefährder von der „space force“ weggeläjsert. Auch weiterhin viel spaß mit euren hieroglyfen für digitale analfabeten! Wenn wenigstens ab und zu einer von den wischofon-idjoten durch eine juristische fehlinterpretazjon seines hochtechnisch wiedergegeben kleinkindgestammels zum tode verurteilt wird, gibt es vielleicht doch noch eine kleine schangse, dass sich dieser bullschitt aus der menschheit mal rausmendelt.

Und während das VW-mänatschment in der bananigen BRD nichts von der scheißjustiz zu befürchten hat…

35 Packungen Kaffee wollte Harald F. im Februar 2017 aus dem Müllcontainer eines Supermarktes mitnehmen. Dafür wurde er nun vor Gericht gestellt und verurteilt. Die Staatsanwaltschaft sah sogar „besonders schweren Diebstahl“: Der Angeklagte sei über einen Zaun geklettert und habe sich damit Zutritt zum Areal des Supermarktes verschafft

Nur für den fall, dass das jemand angesichts der lustigen konstrukzjon der staatsanvergewaltschaft überlesen hat: es handelte sich um den inhalt einer verdammten mülltonne.