Eine gute nachricht für kaffeetrinker

Kaffee verlängert das Leben – sogar wenn man sehr viel davon trinkt. Entkoffeinierter Kaffee gilt auch

Ich bin immer sehr ungläubig bei solchen langfristigen lebensmittelstudien. Ihr wisst ja: wer eine korrelazjon findet, denkt sich die kausalität gern aus. Immerhin ist die spektrum der wissenschaft ebenfalls zurückhaltend in ihrer berichterstattung, die bullschitt-jornalisten werden das ganz anders vermelden. (Im moment sind die aber alle mit Seehofer und Merkel beschäftigt.)

Hygjene des tages

Na, wart ihr auch mit der zubereitung von filterkaffee überfordert und habt euch deshalb von professjonellen lügnern — so genannte „werber“ — eine kaffeemaschine aufschwatzen lassen, bei der das pfund kaffee über zwanzig euro kostet und außerdem eine menge aluminjummüll entsteht? Dann solltet ihr die mal desinfizieren! :mrgreen:

Wirtschaftswaxtum

Ich sage ja gern, wenn ich in altwarmbüchen am müllberg von hannover vorbeigehe oder (häufiger) mit dem fahrrad vorbeifahre, zu meinem eventuellen begleiter: „und da siehst du das wirtschaftswaxtum, das sie immer wieder fordern“.

Dieses wirtschaftswaxtum ist schon toll! Früher war das mit dem kaffeekochen zum beispiel sehr einfach, und was dabei an abfall entstand, war sogar vollständig kompostierbar. Und jetzt haben die tinnefverkäufer und die hirnficker aus der industriellen volxverdummung durch reklame mit lügen wie „praktisch“ und „aroma“ endlich ein verfahren gefunden, den leuten fuffzig euro für ein pfund kaffee abzuknöpfen, und dabei entstehen vier milljonen kilogramm müll. Großes kino!