Erpressungstrojaner des tages

Gut, ein gecräcktes auto ist es noch nicht, aber so eine gecräckte kaffeemaschine kann vielen menschen auch den tag verderben:

Ein aktuelles Beispiel dafür ist der Proof of Concept den Martin Hron vom Sicherheitssoftwarehersteller Avast in einem Post beschreibt. Ihm ist es gelungen eine Kaffeemaschine des Herstellers Smarter durch Manipulation des Firmware Updates über WLAN umzuprogrammieren. Ursprünglich wollte er den ’smarten‘ Kaffeeautomaten zum Crypto Currency Mining bewegen, was jedoch an der zu leistungsschwachen CPU scheiterte. Schliesslich begnügte er sich damit sämtliche Funktionen der Maschine ausser Kraft zu setzen und stattdessen eine Erpressermeldung auf dem Display zu zeigen, die (über eine Webseite) zur Zahlung eines Lösegelds auffordert, bevor der Apparat wieder Kaffee brauen würde

Hach, freut ihr euch auch alle schon so auf die „selbstfahrenden“ autos?

Hygjene des tages

Na, wart ihr auch mit der zubereitung von filterkaffee überfordert und habt euch deshalb von professjonellen lügnern — so genannte „werber“ — eine kaffeemaschine aufschwatzen lassen, bei der das pfund kaffee über zwanzig euro kostet und außerdem eine menge aluminjummüll entsteht? Dann solltet ihr die mal desinfizieren! :mrgreen: