Kennt ihr den schon?

Das bischöfliche Generalvikariat des katholischen Bistums Hildesheim verfügt über ein eigenes Stabsreferat Gleichstellung. Dieses hat eine 17-seitige Handreichung „Geschlechtersensible Sprache“ erstellt und an die Pfarreien und Einrichtungen des Bistums verschickt

Auch in katolistan, zumindest in einem kleinen bistum in der diaspora nahe hannovers, wird jetzt auch geschlechtertrennende sprache gesprochen. Müsst ihr verstehen, das ist für die „gleichstellung“. Aber das wort „gleichstellung“ bedeutet in katolistan noch lange nicht, dass eine frau auch priesterin werden könnte, denn um zu zelebrieren, muss man hoden haben.

Das ist so ein göttliches spiegelbild der nichts verändernden gender-kunstsprache der privilegierten höheren töchter aus den bullschitt-universitäten, dass ich kein wort mehr hinzufüge.

Ist hier jemand mitglied der hl. röm.-kath. kirche?

Dein früherer pfäffischer obermotz erklärt es dir ganz klar: auch du fickst kinder, nicht nur der pfaffe:

„Die Erkenntnis wächst, dass alle in der Kirche – alle! – Verantwortung für das Geschehene übernehmen müssen: Bischöfe, Priester, Ordensleute, aber auch die Laien – also die Christgläubigen insgesamt.“ Das erläuterte der frühere Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Prof. Hans Maier, im Interview mit dem in Freiburg erscheinenden „Christ in der Gegenwart“

Ich hoffe, ihr wisst, wo und wie man aus dieser kinderfickersekte austritt, deren pfaffen kinder sexuell missbrauchen und deshalb euch als kinderficker bezeichnen — und dabei die chuzpe haben, das als einen „neubeginn“ zu feiern. Der beste tag für den kirchenaustritt ist übrigens nicht heute, sondern schon gestern. Also macht zu! Jesus aus nazaret war auch nicht mitglied in dieser bösen, kinderherzenfressenden kirche.

Neues aus der kinderfickersekte

Katholische Kirche
Papst lehnt Rücktritt von Kardinal Marx ab

[Archivversjon]

Tja, dann muss der großpfaffe wohl aus der hl. röm.-kath. kinderfickersekte austreten, um seiner bis jetzt nur symbolischen tat ein bisschen gewicht zu verleihen, das vielleicht sogar bei papst Franze ankommt. Kommen sie schon, nichtswürden, Jesus aus nazaret war auch nicht katolisch! Und sie müssen wohl ganz sicher nicht monatelang auf einen termin für ihren austritt warten, so wie es gerade ganz vielen menschen in der BRD geschieht, nichtswürden.

Ich verstehe eh nicht, warum man bei diesem korrupten, kriminellen scheißladen, in dem man im regelfall durch hokus pokus säuglingsbesprengung steuerpflichtiges mitglied wird, nicht einfach durch pissen wieder austreten kann, sondern so einen absurden, künstlich verknappbaren und teuren verwaltungsakt braucht. Da hat euer freund Adolf Hitler mit seiner verheiratung des deutschen reiches mit der scheißkirche aber ganze arbeit geleistet!

Historisches foto von pfaffen, bischöfen und kardinälen, die gemeinsam die rechte hand zum so genannten hitlergruß erhoben haben. Darunter der text: schaut, so hoch steht die röm-kath. scheiße in deutschland.

Also los, nichtswürden, lassen sie das ekelhafte gräuelbild der verwüstung (nach Daniel 9:22) hinter sich und treten sie aus ihrer kinderfickersekte aus! Setzen sie ihr zeichen für neue anfänge, für einen neuen aufbruch ohne diese satanische, kinderherzenfressende scheißkirche! Oder sind sie doch nur so ein pfäffischer lügner und heuchler wie die anderen? Ich habe da ja so ein vorurteil… aber sie können mir gern zeigen, dass das nicht stimmt, nichtswürden. Ich würde es begrüßen.

Neues von der kinderfickersekte

Nichtswürden kardinal Reinhard Marx, ist wegen der organisiert kriminellen kinderfickerei in der hl. röm.-kath. scheißkirche und wegen der fortgesetzten vertuschungsversuche zurückgetreten [archivversjon]:

In seinem Brief an den Papst schreibt Marx: „Im Kern geht es für mich darum, Mitverantwortung zu tragen für die Katastrophe des sexuellen Missbrauchs durch Amtsträger der Kirche in den vergangenen Jahrzehnten.“ Die Untersuchungen und Gutachten der zurückliegenden zehn Jahre zeigten für ihn durchgängig, dass es „viel persönliches Versagen und administrative Fehler“ gegeben habe, aber „eben auch institutionelles oder systemisches Versagen“ […] Die Diskussionen der letzten Zeit hätten gezeigt, „dass manche in der Kirche gerade dieses Element der Mitverantwortung und damit auch Mitschuld der Institution nicht wahrhaben wollen und deshalb jedem Reform- und Erneuerungsdialog im Zusammenhang mit der Missbrauchskrise ablehnend gegenüberstehen“, so der Kardinal weiter

Bei manchen leuten braucht es halt 68 jahre, bis der groschen endlich gefallen ist, aber er fällt dann doch. Ich habe eh nie verstanden, wie dieser kardinalfehler die worte ubi spiritus domini ibi libertas¹ in sein drexwappen schreiben konnte und gleichzeitig jahrzehntelang in der objektiven diktatur der hl. röm.-kath. scheißkirche mitmachen konnte und bin daher überrascht, dass es in diesem kopf doch noch ein paar regungen gibt. Möge er begreifen, was er mitgemacht hat!

Den brief von nichtswürden Reinhard Marx gibt es übrigens offen in diesem neumodischen internetz, auch wenn jornalisten so etwas nie verlinken.

¹Wo der geist des herrn ist, da ist freiheit.

Katolistan des tages

Für eine Priorisierung von Priestern bei den Corona-Impfungen spricht sich der Chef der vatikanischen Kleruskongregation aus: Kardinal Beniamino Stella plädiert dafür, Geistliche als Teil einer besonderen „Risikogruppe“ zu betrachten

Aber nichtswürden, glauben sie denn gar nicht an den großen g’tt, seine hl. engel, den beistand der heiligen und das flehen um die fürbitte der hl. jungfrau, die sie ihren schäfchen immer verkaufen? Und nichtswürden, freuen sie sich gar nicht auf den tod, der sie endlich zu ihrem g’tt bringt? Man könnte fast glauben, nichtswürden, sie und ihr ganzes kristliches pack seien lügner — denn sobald es um dinge geht, die man nicht erst nach dem tod überprüfen kann, zeigt sich mit ermüdender regelmäßigkeit das wahre gesicht ihres „glaubens“ und „g’ttvertrauens“, und dann strecken gottlose, jesusverkaufende scheißheuchler wie sie die retorischen ellenbogen raus und sorgen für die bevorzugte behandlung des personals ihres organisiert kriminellen und kinderfickenden scheißladens. Sollen doch die laien vorschnell verrecken! Die kriegen auch die letzte ölung! Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Die seelsorgerische Tätigkeit von Geistlichen sei ein „sozial nützlicher“ Dienst, der anerkannt werden müsse

Haben nichtswürden etwa angst, dass sich brüderlein pfaffe beim vergewaltigen eines kindes mit corona infiziert?

Nichtswürden, sie blasfet in der tradizjon des Judas Iskariot! Nehmen sie sich einfach den in jahrhunderten zusammengerafften zaster der kirche und organisieren sie reisen nach russland, um ihre scheißpfaffen dort mit sputnik V impfen zu lassen! Denn dort wird — im gegensatz zur europäischen unjon — emsig geimpft und es gibt keinen mangel an impfstoff. Und erzählen sie mir nicht, dass ihre herzvergammelte raubkirche kein geld dafür übrig habe! Sie könnten zum beispiel in der BRD mal ein bisschen von ihrem absurd großen landbesitz verhökern, damit man dort wohnungen bauen kann.

Kinderfickersekte des tages

Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki sieht sich neuen Vorwürfen ausgesetzt. Er soll einen Düsseldorfer Pfarrer zum stellvertretenden Stadtdechanten befördert haben – trotz bestehender Missbrauchsvorwürfe gegen ihn […] Bei der Polizei soll Pfarrer D. eingeräumt haben, Sex mit obdachlosen und minderjährigen Prostituierten gehabt zu haben, heißt es

[Archivversjon]

Die einzige frage, die sich da noch stellt: sollte es wirklich „trotz“ heißen oder doch besser „wegen“. Der beste tag für einen kirchenaustritt ist übrigens heute. Nur gestern wäre noch besser gewesen.

Gender des tages

Das zentralkomitee der deutschen katoliken fängt jetzt an, asteriske in die texte zu streuen, damit sie geschlechtergerechter werden [archivversjon]. Werte linkys und feministys, spätestens wenn man und frud im erzpatriarchat von katolistan — das ist dort, wo ein mensch bis heute nur mit intakten hoden priester werden kann — eure wirren, von höheren töchtern an bullschitthochschulen erbrüteten ideen gutheißt und übernimmt, solltet ihr aber mal was merken! 😘️

Kennt ihr den schon?

„Kinder und Jugendliche haben keine Lobby. Es wäre eine Aufgabe der Kirche, deren Lebenssituationen wahrnehmbar zu machen.“ Das hat die Wiener Pastoraltheologin Regina Polak in einem Interview der St. Pöltner Kirchenzeitung „Kirche bunt“ angeregt

Ausgerechnet die organisiert kriminellen kinderficker von der hl. röm.-kath. scheißkirche wollen sich als „lobby“ für kinder und jugendliche aufspielen. 🤮️

So schade, dass anstand, demut und intelligenz nicht zu diesen früchten des hl. geistes dieser kristen gehören!

Endlich! Corona ist so gut wie besiegt!

Der Papst ruft einen neuen Gebetsmarathon für ein Ende der Corona-Pandemie ins Leben. Dazu sind im gesamten Monat Mai vor allem Wallfahrtsorte weltweit aufgefordert, Rosenkranzgebete zu dem Anliegen anzubieten

[Archivversjon]

Da zittert das scheißvirus aber!

Vielleicht sollte die bummsregierung den popen mal fragen, ob er nicht lust hat, die bummsregierung bei den corona-maßnahmen zu beraten. 😁️

Vor 55 jahren…

Gestern vor 55 jahren hat die hl. röm.-kath. scheißkirche ihren mitgliedern erlaubt, dass sie jedes buch lesen dürfen, das sie lesen möchten, ohne aus der kirche rausgeschmissen zu werden, was für einen menschen mit kirchlichem arbeitsplatz einer wirtschaftlichen vernichtung gleichkam. Ja, das ist mal gerade ein halbes jahrhundert her. Denkt dran, wenn euch scheißkatolen einen von „freiheit“ erzählen — auch scheißkatolen in der organisazjonsform einer partei wie der „CDU“ oder der „CSU“. Damit ihr wisst, was sie mit „freiheit“ meinen. Die älteste diktatur europas ist der vatikan.

Kristentum des tages

Katolizismus heißt, dass man unter maximalen kwalen langsam verrecken soll. Denn genau das entspricht der „kristlichen auffassung der unantastbarkeit des lebens von anfang bis ende“, die übrigens kein problem damit hat, dass die scheißpfaffen panzer und gewehre segnen und mit zauberwasser besprenkeln, damit sie besser totmachen. Seht bloß zu, dass weder ihr selbst noch jemand, den ihr gern habt, jemals in einem kristliches altersgetto landet!

Neues aus der hl. röm.-kath. kinderfickersekte

In einer von Heße unterzeichneten, handschriftlichen Notiz seiner Sekretärin heißt es, dass der Beschuldigte alles erzählt habe. Und weiter: „Es wird von uns kein Protokoll hierüber gefertigt, da dieses beschlagnahmefähig wäre. Es bestehen lediglich eigene handschriftliche Notizen, die notfalls vernichtet werden können.“ Heße kann sich nicht erinnern, sein Einverständnis zu einem solchen Vorgehen gegeben zu haben. Wie seine Unterschrift unter die Notiz gelangt sei, könne er sich nicht erklären, sagte er den Gutachtern. Möglicherweise sei an jenem Tag viel zu tun gewesen. Die Notiz habe seine Sekretärin nach einem Telefonat mit der Justiziarin des Erzbistums verfasst

[Archivversjon gegen das „recht auf vergessen im internetz“, das solche typen schützt]

Wir kennen das ja alle, das auf einmal wie durch ein wunder unsere unterschriften auf irgendwelchen zetteln erscheinen, in denen es um schwere kriminalität geht. Übrigens: im kristentumsstaat BRD hat die staatsanwaltschaft das verfahren einfach eingestellt, den rest erledigte die vertuschung innerhalb der organisiert kriminellen kinderfickersekte.

Der beste tag für einen kirchenaustritt ist übrigens heute. Oder genauer gesagt: gestern wäre ein noch besserer tag gewesen. Jesus war auch nicht katolisch.

Nichtswürden Woelki, sie kaputtes, kriminelles arschloch!

Fünf Tage nach der Vorstellung des Gutachtens zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Erzbistum Köln hat Kardinal Woelki zwar persönliche Fehler eingeräumt. Einen Rücktritt lehnte er jedoch ab. Stattdessen bot er den Opfern ein Gespräch an

[Archivversjon]

Herr Woelki, nichtswürden! Ich bin gern bereit, das gespräch zwischen ihnen und ihren opfern zu moderieren. Ich stelle mir das folgendermaßen vor: ich leihe mir auf ihre kosten (sie werden ja mit dank des hitlerschen reichskonkordates aus bundesmitteln gut besoldet) einen kleinen bagger, grabe damit eine nicht allzutiefe grube aus, und da legen sie sich dann rein. Ihre füße und ihre fummelfreudigen hände sowie ihr kopf befinden sich auf bodenniewoh, ich will sie ja nicht umbringen. Das loch mit dem gierigen rest von ihnen drinnen wird mit schnellbindendem beton verfüllt, bis schließlich nur noch hände, füße und ihre lästerliche, kinderpimmellutschende hackfresse rausgucken. Dann lege ich da ein paar werkzeuge hin, so dünne bohrer, hämmer, zangen, und schon kann das gespräch losgehen. Und jedesmal, wenn sie einem ihrer opfer — für dessen lebenslange traumatisierung durch organisiert kriminelle verbrechen, für deren vertuschung sind aktiv verantwortlich sind — mit einem ihrer pfäffisch-verlogenen scheißsprechbläschen voller krokodilstränen, gespielter einsicht und billigem trost kommen, wird eines der werkzeuge benutzt, bis sie endlich wieder demut lernen, sie stinkendes, kriminelles, kinderherzenfressendes riesenarschloch. Und zum einstieg für ihr „ja, ich habe gesündigt, aber das bedeutet für mich persönlich nichts“ gibts erstmal als startkapital eine feine bohrung durch den daumennagel… ich hoffe, dass es einigen ihrer opfer etwas besser geht, wenn sie wenigstens mal so etwas wie gerechtigkeit sehen.

Das ist doch fast schon eine eine jahrhundertelang bewährte katolische „gesprächsführung“, sie können also gar nix dagegen haben. Den malleus maleficarum ihres sauberen teufelsbrüderchens Heinrich Kramer mit seinem gehobenen, schwurbelgrammatisch dargebrachten pfaffenlatein, in dem die übelsten grausamkeiten gegenüber völlig unschuldigen menschen so konsekwent eingefordert wurden, dass es sogar der spanischen inkwisizjon zu böse wurde, haben sie ja sicherlich selbst einmal gelesen. Sie wissen also, wovon ich spreche, sie stinkendes, g’ttloses arschloch.

So was lebt, und Jesus musste sterben!

Ach, genug abgefreislert. 👿️

Kinderfickersekte des tages

Die Untersuchungen des Gutachters stützen sich auf die von der Kirche zur Verfügung gestellten Akten, die allerdings desaströs geführt worden sind. „Erhebliche Mängel“ bei der Aktenordnung und Aktenführung hat der Gutachter festgestellt. Die Akten sind lückenhaft, sie sind unvollständig. Warum? Warum wohl? Im Jahr 2010 findet sich dazu ein Aktenvermerk wie folgt: „Es wird von uns aus kein Protokoll hierüber gefertigt, da dies beschlagnahmefähig wäre.“

[Archivversjon]

Das wird noch „besser“ — aber jetzt bitte die speitüte bereithalten:

„Sein letztes Lebensjahrzehnt stand unter einer dunklen Wolke, unter der viele mit ihm gelitten haben. Kardinal Groër war es beschieden, wie Simon von Cyrene (Anm.: das ist der Mann, der Jesus das Kreuz tragen half) dem Herrn auf dem Kreuzweg zu folgen. Er war ganz eingetaucht in das bittere Leiden Jesu.“ […] „Die Geschehnisse in seiner letzten Zeit als Erzbischof von Wien“, so sagte Meisner und gemeint war die Aufdeckung der sexuellen Straftaten, hätten Groër „tief verwundet, ja stigmatisiert.“ Meisner vergleicht die ‚Verwundung‘ des Kinderschänders Groër mit den Stigmata, mit den Wundmalen Jesu

Solche satanischen riesenarschlöcher im priesterfummel leben, und Jesus musste sterben! 🤮️

So schade, dass die kinder in der BRD immer nur durch internetzzensur und totalüberwachung der gesamten bevölkerung geschützt werden, aber niemals durch strafverfolgung der hl. röm.-kath. organisierten kriminalität zum sexuellen kindesmissbrauch.

Kurz zum katolizismus

Ich finde es völlig folgerichtig, dass die hl. röm.-kath. kinderfickersekte keine homosexuellen menschen segnen will, weil das ja ein höchst unheiliger und lästerlicher segen auf eine sünde wäre. Man stelle dieser sündenvermeidung den hl. röm.-kath. scheißpriester gegenüber, der als BRD-militärgeistlicher hokus pokus die waffen segnet, damit sie auch besser treffen, weihwasser auf bomben und panzer sprenkelt und den betrieb der scheißbundeswehrmacht „seelsorgerisch“ mit aufrechterhält. Dann wird klar, was für ein mörderischer, blutbesoffener, kalter, menschenverachtender scheißverein diese hl. röm.-kath. kinderfickersekte ist. Und es wird klar, warum die BRD diese kinderherzenfressende scheißsekte immer noch erheblich mitfinanziert (zum beispiel werden die obermotze staatlich besoldet, nicht kirchlich) und die kirchensteuer für diesen laden einsammelt.

Der beste tag für einen kirchenaustritt ist heute. Nein, eigentlich schon gestern. Und das reichskonkordat muss weg!

Sie laufen weg, die schäfchen…

In Polen gibt es keine Kirchensteuer, und ein Kirchenaustritt ist mit einem für viele unangenehmen Gespräch mit einem Priester verbunden: Dennoch hat sich die Zahl der Ausgetretenen im Erzbistum Krakau mehr als verdreifacht

So weit kommts noch: dass man einem obermotz eines scheißvereins erklären muss, warum man aus dem scheißverein austritt. Das sind ja zustände wie in der organisierten kriminalität…

Neues von der kinderfickerfront

Katholische Kirche
Vatikan verbietet Segnung homosexueller Paare

Der Vatikan hat die in Deutschland geforderte Einführung von Segnungsfeiern für homosexuelle Paare untersagt. Die Glaubenskongregation betonte in Rom, es sei nicht erlaubt, Partnerschaften einen Segen zu erteilen, die eine sexuelle Praxis außerhalb der Ehe einschlössen

[Archivversjon]

Na, so lange der vati-kann und die organisierte kriminalität der hl. röm.-kath. kirche keine probleme damit hat, dass kinderficker feierlich zu priestern geweiht werden und ihrer gemeinde als „zweiter kristus“ die sakramente spenden, ist ja alles weiterhin in bester röm.-kath. markenbutter! Die gemeinde ist ja die braut kristi… 🤮️

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!