So viele sich freuende röm.-kath. priester

Nicht, dass demnächst noch die hölle zufriert:

Der Papst befürwortet die rechtliche Anerkennung homosexueller Partnerschaften. Das hat er in einem neuen Dokumentarfilm gesagt. Homosexuelle seien Kinder Gottes und ein Teil der Familie – die Kirche solle sie willkommen heißen

Ich vermute ja, dass papst franze beim blick über die ganzen kardinäle und obermotz-bischöfe mal aufgefallen ist, dass homosexuelle schon seit ein paar hundert jahren „teil der familje“ sind — und dass erwaxene menschen, die sich gegenseitig lustgefühle verschaffen, viel erfreulicher als diese ganzen kinderficker sind… 😉

Katolistan des tages

Die hl. röm.-kath. scheißkirche so: wenn wir als lobbyisten einfluss auf die scheißp’litiker nehmen, ist das doch kein lobbyismus, sondern hl. und völlig gute menschenliebhaberei:

Eine wesentliche Aufgabe der Kirche besteht in der Erhaltung und Stärkung grundlegender sinn- und gemeinschaftsstiftender Wertvorstellungen. Sie will insbesondere den Schwachen und Hilfsbedürftigen in unserer Gesellschaft eine Stimme geben

Hej, scheißkatolen, dann hört mal damit auf, eure arbeiter auszubeuten und so weit wie möglich durch „ehrenamtliche“ (deren „ehre“ in der lohndrückerei besteht) zu ersetzen!

Wo die gebete der kristen nicht erhört werden?

Zum beispiel, wenn irgendwelche großpfaffen mit glücksspielneigung das eingesammelte kirchengeld im finanzcasino verspekulieren. So schade, dass dieser g’tt der hl. röm.-kath. scheißkirche keine gebete mit bitten um finanzjellen erfolg zu hören scheint, so schade, dass dann immer die blöden schäfchen ihr geld abgeben müssen.

Müsst ihr unbedingt euer geld hingeben, wenn die jetzt demnächst zur weihnachtszeit wieder mit plakaten voll leidender kinder spenden gegen den hunger in der welt einsammeln! Aber fragt euch beim anblick der aufwändigen ablass-reklame nie, wie viel (oder besser: wenig) geld wohl bei denen ankommt, deren elend angeblich gelindert werden soll!

Die hl. röm.-kath. selbstpolizei

Das Bistum Würzburg will mit einem neuen wissenschaftlichen Projekt klären, wie Verantwortliche in der Kirche mit Missbrauchsfällen umgegangen sind

Schon seltsam, dass es in der scheiß-BRD ein paar organisazjonen gibt, die ihre in organisierter kriminalität verübten schwerverbrechen selbst aufklären dürfen, ohne dass da jemals ein staatsanwalt vorbeischaut: die beiden großen staatskirchen der BRD.

Οὐαὶ ὑμῖν, γραμματεῖς καὶ Φαρισαῖοι ὑποκριταί, ὅτι παρομοιάζετε τάφοις κεκονιαμένοις, οἵτινες ἔξωθεν μὲν φαίνονται ὡραῖοι, ἔσωθεν δὲ γέμουσιν ὀστέων νεκρῶν καὶ πάσης ἀκαθαρσίας.

Kinderfickersekte des tages

m vatikanischen „Preseminario San Pio X“ leben Kinder und Jugendliche, die am Beruf des Priesters interessiert sind. Doch eine Reihe von Missbrauchsvorwürfen überschattet das Konvikt […] wird dem heute 28-jährigen Hauptangeklagten vorgeworfen, zwischen 2007 und 2012 einen ein Jahr jüngeren Mitschüler mehrfach bedroht und zu sexuellen Handlungen gezwungen zu haben […] Dem früheren, heute 70-jährigen Rektor des Seminars wird vorgeworfen, den mutmaßlichen Täter geschützt, trotz der Vorwürfe dessen spätere Weihe zum Priester gefördert sowie Ermittlungen behindert zu haben

Wer seine kinder lieb hat, hält sie mit allen mitteln von den kristlichen kirchen fern, insbesondere von der hl. röm.-kath. scheißkirche mit ihren organisiert kriminellen kinderfickerringen, in denen sich die gottesverwalter gegenseitig decken.

Katolizismus des tages

Wisst ihr, was dem „modernen“ katolizismus jetzt ganz dringend fehlt? Richtig: ein schutzheiliger fürs internetz! Dann könnt ihr euch ein heiligenbildchen auf das wischofon kleben und habt immer internetz… 🧚

Ob der wohl etwas gegen internetzzensur und extremmittigen tugendterror tun wird? :mrgreen:

Kennt ihr den schon?

Der Papst hat dazu aufgerufen, dafür zu beten, dass Frauen größeren Anteil an kirchlicher Verantwortung bekommen

Übrigens, liebe frauen, die ihr nach kanonischem recht gar keine richtigen menschen seid: aus der satanisch-korrupten röm.-kath. kinderfickerscheißkirche kann man austreten! Am besten heute noch. Jesus war auch kein katolik. Ach, ihr findet das alles geil? Na, dann eben nicht.

Endlich! Corona ist besiegt!

Der Papst hat Kinder in aller Welt zu einem Gebetssturm gegen das Coronavirus aufgerufen. Beim Mittagsgebet am Sonntag auf dem Petersplatz ermutigte Franziskus, sich an einer entsprechenden Aktion am 18. Oktober zu beteiligen. Dieses „schöne Ereignis“ biete die Gelegenheit, gemeinsam für ein Ende der globalen Pandemie zu beten. Der Papst unterstützt damit die Initiative „Eine Million Kinder beten den Rosenkranz“ des internationalen katholischen Hilfswerks „Kirche in Not“. Nach Angaben der Organisation werden sich Kinder aus 80 Nationen auf allen Kontinenten beteiligen

Wäre ja auch scheiße, wenn man die kinder nur sexuell missbrauchen würde und sie nicht auch noch dafür einspannte, irgendwelche reklameakzjonen für die hl. röm.-kath. kinderfickerscheißkirche zu machen.

Mein vorschlag: wenn das massenhafte beten gegen corona nicht hilft, dann versucht doch einfach anschließend, corona wegzupusten! Ganz tief luft holen und jetzt alle gleichzeitig! Ganz feste pusten! 🤦

Wenn das dann auch nicht hilft, muss man wohl wieder mit hexenverbrennungen und judenpogromen anfangen, um corona zu beenden.

Röm.-kath. totenkult des tages

Der Anblick des Jungen wirkt verstörend: Ist er wirklich tot, schläft er vielleicht nur? Mit Jeans, Nike-Sneakern und Sweatshirt bekleidet liegt Carlo Acutis inmitten von Assisis Kirche Santa Maria Maggiore in einem Hochsarg […] Trotz steigender Corona-Infektionszahlen vergeht in Italien derzeit kein Tag ohne Schlagzeilen über den „Cyber-Apostel der Eucharistie“. Seit Papst Franziskus im Februar ein durch ihn bewirktes Wunder anerkannte, verstärkt sich der religiöse Kult zusehends, nimmt bisweilen skurrile Züge an […] Der „zur Auferstehung bestimmte“ Leib sei für die Seligsprechung „mit Kunst und Liebe wieder zusammengefügt“ worden

Oh, gar keine kinder heute?

Abt.: dein stecken und stab trösten mich

Nach Angaben der Polizei wurde ein Priester beim Gruppensex auf dem Altar der Kirche in Pearl River erwischt; 3 verhaftet

</blasfemie class="angemessen">Und unser erlöser, in der nacht, in der er verraten ward, fickte ungezügelt auf dem altar und sprach: dies ist mein fleisch, das für euch zur erlösung von der notgeilheit gegeben wird, greift mir zärtlich ans gemächt und tut dies zu meinem gedächtnis, wann immer ihr zusammenkommt!</blasfemie>

Neues (altes) von den gottlosen geldanbetern

Der Vatikan hat offenbar für spekulative Investments in London auch Spenden verwendet, die für soziale Zwecke gedacht waren

Denkt dran, wenn ihr jetzt zur kommenden weihnachtszeit wieder irgendwelchen kristlichen organisazjonen geld „für die hungernden kinder“ spenden wollt! Und dann gebt das geld lieber direkt einem verarmten menschen in eurer umgebung, denn davon gibt es in der BRD inzwischen genug. Die haben zwar nicht so niedlich leidende kinderaugen auf großen plakaten, aber dafür werdet ihr auch nicht von reklamearschlöchern gehirngefickt, damit ihr eure herzen und eure geldbeutel öffnet, damit die scheißkirche wieder ein paar neue tschipps für das große börsencasino hat. 🤮

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Diskriminierung des tages

Die Kirche diskriminiere Frauen, Homosexuelle und queere Menschen durch den Ausschluss vom Weiheamt

Aber nein doch, homosexuelle werden gar nicht diskriminiert und vom weiheamt ausgeschlossen, liebe teologiestudentinnen! Wenn jede schwuppe plötzlich aus den ämtern der hl. röm.-kath. scheißkirche verschwinden würde, dann wäre der priestermangel noch viel, viel schlimmer — und von den ganzen plötzlich in luft aufgelösten bischöfen, kardinälen und päpsten will ich gar nicht erst anfangen. Es heißt ja schon in der bibel: „dein stecken und stab trösten mich“ (Ps.23:4). Das einzige, was in der scheißkatolischen scheißkirche wirklich diskriminiert wird, liebe teologiestudentinnen, ist das offene bekenntnis zur eigenen homosexualität. Schon im priesterseminar haben die jungen männer so richtig dicke eier, aber man ist da ja auch unter sich und findet leicht zueinander. Es ist eine scheißkristliche scheißkirche. So lange man dort immer schön heuchelt und lügt (und ab und zu mal den ministranten ruft, damit man einen geblasen kriegt) bleibt alles in bester hl. ordnung.

Und dass die kristliche religjon frauen diskriminiert, sollte einer frau eigentlich schon beim lesen der so genannten bibel auffallen. Aber das scheint man heute nicht mehr im teologiestudium zu machen. Sonst hätten die sich doch sicher mit grauen von dieser scheißkirche mit ihrem prügel-, folter-, mord- und kriegsgott abgewendet, statt immer noch einen von „gerechtigkeit“ zu faseln. Oder beim einblick in die kirchengeschichte:

Der Stillstand der Reformen dauert nun schon Jahrzehnte an

Vor g’tt sind tausend tage wie ein tag, und vor manchen dummstudierten teologinnen sind anderthalb handvoll jahrhunderte nur ein paar jahrzehnte. Halleluja! :mrgreen:

Kinderfickersekte des tages

Die hl. röm.-kath. scheißkirche hat — nach weitgehender vertuschung und p’litisch mitgestützter verhinderung regulärer strafermittlungen im kristlichen talibanstaat BRD — beschlossen: Die liebesdienste im hl. röm.-kath. kindervergewaltigungspuff kosten höchstens fuffzichtausend øre, die rechnung wird von der hl. röm.-kath. scheißkirche bezahlt [archivversjon]. Ich wünsche allen röm.-kath. kristen auch weiterhin viel spaß dabei, einer organisiert kriminellen bande von kinderfickern anzugehören! Ihr tut damit den willen g’ttes und kommt auch huschhinauf in den himmel dafür, ganz bestimmt! 🔥

Kristentum des jahrhunderts: die pillenpause

Mal einer an frauen, die hier vielleicht auch noch mitlesen: nehmt ihr die pille? Wenn ja: wusstet ihr auch, dass die „pillenpause“ von sieben tagen im monat, die euch euer scheißarzt empfiehlt, keinen gesundheitlichen vorteil hat und völlig sinnlos ist, sondern nur eingehalten wird, damit ihr sinnlos blutet, obwohl ihr das körperlich gar nicht müsstet [archivversjon]? Einmal ganz davon abgesehen, dass ohne die „pillenpause“ viel sicherer verhütet wird [archivversjon, mit kwellenangaben im text], und genau dafür schmeißt ihr euch ja die ganzen hormone rein.

John Rock hat die Pause entwickelt, weil er gehofft hat, dass der Papst dann die Pille akzeptieren würde und sie so von Katholikinnen genommen werden könnte.

Am besten, ihr sagt eurer scheißärzt*in mal, was ihr davon haltet! Und vor allem: scheißt einfach drauf und sucht euch einen anderen arzt, der nicht versucht, der scheißkatolischen scheißkirche zu gefallen und dabei zur verlogenen katolischen schariagesundheitspolizei wird!

Bei den bigotten scheißkatolenpfaffen hat man solche probleme ja nicht. Die ministranten bluten höchstens mal, weil die hintertür zu viel zu eng für den pfäffischen hirtenstab ist, und verhüten muss man dabei auch nix…

Ein dank für diesen hinweis an Claudia!

Kinderfickersekte des tages

H. ist ein Symbolfall im Missbrauchsskandal der katholischen Kirche. 1980 kam er von Essen nach München. Eltern warfen ihm vor, er habe ihre Kinder missbraucht; in München sollte er in Therapie. Der Erzbischof dort hieß Joseph Ratzinger – der spätere Papst Benedikt XVI. In München wurde H. wieder als Seelsorger eingesetzt. Er missbrauchte Jungen und wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Er wurde Pfarrer und beging weitere Taten

Kennt ihr den schon?

Der vatikan lehnt die umbenennung einer straße in der BRD ab. Und ich befürchte, damit werden sich mehr kirchenverheiratete und nach kinderfick mitstinkende BRD-scheißp’litiker und BRD-scheißbürokraten beschäftigen, als wenn ich jetzt sagte: „Ich fordere aber, dass der platz vorm hannöverschen bahnhof erich-mühsam-platz heißt“.

Gender des tages

Die Katholische Studierende Jugend will „Gott*“ künftig mit einem Genderstern schreiben, um sich für ein vielfältiges Gottesbild starkzumachen

Ob dieser g’tt der katolischen „studierenden“ wohl auch auf niedliche, kleine, zerbrechliche, am gliede des priesters lutschende knaben steht? Halleluja!

Neues aus dem 21. jahrhundert

Trotz Corona-Krise findet im Herbst zum 15. Mal an einer Päpstlichen Hochschule in Rom ein Kurs in Teufelsaustreibung statt […] Das einzigartige Exorzismus-Seminar an der Universität Regina Apostolorum vom 26. bis 31. Oktober richtet sich an interessierte Priester und Laien verschiedener Konfessionen

[Archivversjon]