Illegales spionahschegerät des tages

Die smarte puppe „my friend cayla„:

Das Rechtsgutachten legte Hessel auch bei der Bundesnetzagentur vor. Diese teilt die Auffassung Hessels und hat die Puppe ebenfalls als verbotene Sendeanlage eingestuft […] Die Puppe erfülle alle Kriterien eines verbotenen Spionagegerätes

Wenns internetz in der puppe ist, ist die privatsfäre im arsch.

Ich wünsche allen kaufkräftigen smartdinger-idjoten auch weiterhin viel spaß dabei, ihre kinder vom säuglingsalter beginnend an die totalüberwachung ihres ganzen lebens durch irgendwelche anonymen big brothers und sisters zu gewöhnen, die ihnen immer sagen, was wichtig ist und was sie wissen müssen! Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen! Und die menschenrechte sind an euch verschwendet, und ihr tut alles dafür, dass sie auch an euren kindern verschwendet sind. Arschlöcher!

Exportweltmeister des tages

Waffenexporte:
Kinder schießen mit deutschen Gewehren

(Ich kann leider nicht die kwelle verlinken, weil die kopfentkernten kwalitätsjornalisten der alpenprawda jene menschen mit gezielter technikverhinderung aussperren, die ihre kompjutersicherheit mit sinnvollen brausereinstellungen gegen eine flut krimineller angriffe verteidigen.)

Schule des tages

Posse in Berlin
4700 Schüler haben tagelang schulfrei – wegen kaputter Klos

[…] Am Oberstufenzentrum I im Stadtteil Kreuzberg […] funktionieren nur noch 20 Prozent der Toiletten.

„Ende Januar hatten wir eine Havarie, ein Abwasserrohr oberhalb eines Lüftungsrohrs war gerissen“, sagt Christian Breitkreutz vom Landesbetrieb Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), die das Gebäude verwaltet. Die Folge: Fäkalwasser tropfte ins Lüftungssystem

Schule im BRD-reichshauptslum berlin: da lernste, wie scheiße riecht! :mrgreen:

Hej, berliner! Ihr kriegt jetzt so einen tollen fluchhafen, da habt ihr doch ganz sicher nix dagegen, wenn die schulen weiterhin verrotten. Wer braucht schon bildung? Die haben die erbauer das hauptstadtfluchhafens BER doch auch nicht gebraucht…

„Schöne neue welt“ des tages

Der US-Spielzeughersteller Mattel will im Juni ein recht ungewöhnliches Smart-Home-Gerät auf den US-Markt bringen: „Aristotle by Nabi“, ein „smarter Smart Home Hub für Kinder“, das unter anderem mit dem Nachwuchs sprechen kann – und das über Jahre hinweg tun soll

Na, dann lasst mal schön eure kinder verdaten und von irgendwelchen algoritmen irgendwelcher kaufleute besprechen! Die barbiepuppe, die nach hause telefoniert — ebenfalls von mattel und ganz genau so niederträchtig — war wohl noch nicht genug. Was kann dabei schon schiefgehen? Und wenn es erst botnetze aus solchen „smarten“ kinderüberwachungsdingern gibt und pädofile die kamera und das mikrofon nutzen, um ein bisschen intensiver mit ihren lieblingskindern zu interagieren — „schön, und jetzt zieh auch noch das höschen runter“ — dann werden die eltern, p’litiker und jornalisten wieder ganz laut fragen, warum sie eigentlich nicht gewarnt wurden. Aber hej, konsument, du glaubst doch bestimmt dran, dass das voll sicher ist. Wurde dir ja versprochen. Bunt und in hochglanz. Von einem werber. Der dafür bezahlt wird, dass er dich so psychisch wirksam wie nur eben möglich anlügt. Idjot!

Kinderfreunde des tages

Die kristliche kinderfickersekte „katolische kirche“ spielt sich jetzt als großer kinderfreund auf, hat ein kinderschutzzentrum und will eine konferenz zum sexuellen missbrauch von kindern veranstalten. Nein, nicht der sexuelle missbrauch von kindern in der kirche, sondern im internetz… weil, wissen wir ja alle, die kinder werden über die datenleitung gefickt.

Franziskus sei „sehr betroffen“ gewesen, so Zollner. Man habe gemerkt, dass er sich darüber im Klaren sei, welche Herausforderung der Kampf gegen Missbrauch im Internet darstelle

Bäh! So ein schamloses arschloch lebt, und Jesus musste sterben!

Sport des tages

In den USA sollen mehrere Hundert junge Turnerinnen und Turner in den vergangenen 20 Jahren sexuell missbraucht worden sein. Das berichtet die Zeitung „Indianapolis Star“ nach monatelangen Recherchen. Demnach wurden insgesamt 368 Fälle gemeldet, es sei aber von einer hohen Dunkelziffer auszugehen. Es gehe um rund 100 Beschuldigte. Die Opfer waren dem Bericht zufolge in der Mehrheit weibliche Minderjährige aus allen Teilen der USA

Und nun zum spocht

Ein Missbrauchsskandal erschüttert den englischen Fußball. Seitdem die Polizei gegen einen früheren Jugendtrainer ermittelt, melden sich immer mehr Betroffene, die von ähnlichen Vergehen berichten. Die Polizei spricht von Hunderten Fällen

Keine sorge, dass hat in den vergangenen rd. fünfunddreißig jahren auch niemals jemand gemerkt, wenn mal das eigene kind völlig verstört vom spocht zurückkam. In hunderten von fällen. Hauptsache, das kind macht spocht, weil spocht echt wichtig ist. Manchmal finde ich die „leistungen“ von eltern wirklich erstaunlich… oder sollte da im mit geld nur so vollgesogenen fußballbetrieb etwa noch auf ganz anderen ebenen einschüchterung und vertuschung geherrscht haben, so dass sich niemals jemand trauen konnte, die kinderficker aus den kinder- und jugendabteilungen der sportvereine mal anzuzeigen?

Ich weiß, ich höre das gras waxen, aber dass 35 jahre lang in vielen hundert fällen kinder vergewaltigt (und dabei sicher jedesmal ordentlich traumatisiert) werden können, ohne dass in dieser ganzen verdammten scheißzeit jemanden etwas auffällt und ohne, dass es jemals zu einem offenen gespräch mit einem der wohl meist sichtbar verstörten kinder gekommen sein soll, erscheint mir unwahrscheinlicher als jede auch etwas fernliegende verschwörungsteorie. Sollte es aber so sein, dass eltern ihren kindern gegenüber wirklich im durchschnitt so herzlos und kalt sind, dann verliere ich jeden meiner bestehenden vorbehalte gegen eine institutionalisierung der kinderbetreuung in staatlichen strukturen, weil es dann nur besser werden kann, wenn man die kinder den eltern wegnimmt… solange man sie halt nicht an irgendwelche kinderficker gibt.

Ei, ei, ei…

Ferero macht mit seinen kinder-überraschungseiern kinder glücklich und verhilft einigen kindern in rumänjen sogar dazu, an eine schlecht bezahlte arbeit zu kommen. So können sie schon früh lernen, froh darüber zu sein, arbeit zu haben und nicht auch noch angemessenes geld dafür zu fordern.

Achtung, der link geht zu RT, und die kwelle der RT-meldung ist the sun.

Medienkompetenzhirnfick des tages

Die übergroße Mehrheit junger Schüler in den Vereinigten Staaten kann nicht zwischen einem als „sponsored“ getarnten Werbetext im Nachrichtenformat und einem richtigen Nachrichtentext unterscheiden

Und mit ihrem kaum von reklame unterscheidbarem PResseerklärungs-abgeschreibsel tut die contentindustrie alles dafür, dass das auch so bleibt.

Ach so, diese forschen forscher meinen mit nachrichtentexten…

Demnach bewerteten viele Schüler etwa die Glaubwürdigkeit eines nachrichtlichen Tweets anhand der Menge der enthaltenen Details und daran, ob ein großes Foto dazugehört – nicht aber anhand der Quelle

…die S/M-textstummel beim zwitscherchen. Und sie gehen für ihre forsche „Forschung“ davon aus, dass der textstummel dadurch zum nachrichtentext wird, dass da der name irgendeines contentindustrie-mediums dransteht. Also in deutschen verhältnissen: dass er von der bunten, vom focus, von der bildzeitung oder der huffington pest kommt, schön mit verifiziert-haken im zwitscherchen-konto. Das unterscheidet eine reklame von einem nachrichtentext. Alles klar, ich habe verstanden, was diese leute mit „medienkompetenz“ meinen und welche betrachtungsweise sie den menschen schon in möglichst jungem alter implementieren wollen…

Und immer dran denken: jede andere betrachtungsweise ist im zweifelsfall postfaktisch!

Sexueller kindesmissbrauch des tages

Was sind das eigentlich für verachtenswerte, menschenfeindliche, mutmaßlich nach ihrem tod nur von der eigenen mutter vermisste gestalten, die im „darknet“ webseits mit bildhaften darstellungen sexuellen kindesmissbrauchs zum aufgeilen betreiben?

Das einzige, was einen staat von einer verbrecherbande unterscheidet, sind nun einmal die vom staate gepflegten gesetze, die die verbrechen des staates und seiner nutznießer formal legalisieren.

Stoppschild des tages

Jugendschützer rufen nach „Pornofiltern“ in Browsern und Betriebssystemen

Hej, „jugendschützer“, ihr verlogenen arschlöcher! Beschützt erstmal die jugend vor bundeswehrmachts-reklame im schulunterricht und vorm sexuell-missbraucht-werden in kirche, heim, schule und kindergarten! Danach können wir meinethalben mal übers internetz reden, aber auch nur, nachdem ihr mit seriösen, gewöhnlichen naturwissenschaftlichen maßstäben genügenden studien belegt habt, dass die konfrontazjon mit „pornografie“ schäden für die entwicklung eines menschen verursacht. Solche belege gibt es nach meinem kenntnisstand nicht. Was ihr da vorantreiben wollt, scheißjugendschützer, ist nur religjöse bigotterie und weitgehende zensur aus gründen eurer bigotterie. Deshalb schützt ihr die jugend ja auch nicht vor den oben genannten, ernsthaften gefahren, die jahrzehntelange traumen zur folge haben können. Die p’litik, die ganz andere zensurwünsche hat, kann so etwas natürlich leicht unterstützen, denn alles, was einer internetzzensur den weg bereitet, ist p’litisch nützlich. Die kryptofaschisten, die beim errichten der zensurinfrastruktur bis in den kern von betrübssystemen behilflich sind, seid ihr euch als „jugendschützer“ aufspielenden blendredner, die ihr schützenswerte kinder vor eure bigotten ideen haltet (und damit bereits p’litisch missbraucht).

Verlogene arschlöcher! Ach, hab ich schon gesagt… stimmt aber immer noch.

Kristliche kinderfickersekte des tages

In Ballarat fand einer der schlimmsten sexuellen Missbrauchsskandale in der Geschichte Australiens und der katholischen Kirche statt. Über Jahre hinweg hatten sich Priester, Mönche, Ordensleute, Lehrer und von der Kirche beschäftigte Laien an Minderjährigen vergangen […] Die Beschuldigten kamen nicht vor Gericht, sondern wurden meist nur an andere Orte versetzt. Den Opfern wurde nicht geglaubt, oder sie wurden unter Druck gesetzt

Da hilfts auch nicht, dass pope Franze nach rücksprache mit gewiss guten PR-beratern immer so schön in die kamera lächelt und so viel alles in allem ganz vernünftiges zeugs (bis auf die religjonstypischen aussetzer) von sich gibt, wenn der laden auf allen ebenen mit solchen verbrechern durchsetzt ist.

Hej, Franze, wenn du hier mitliest: denk mal darüber nach, ob dieses zölibat in deiner scheißsekte mit ein grund dafür sein könnte, dass sich in deiner scheißsekte so viel pack ansammelt, das eh keine lust auf sex mit einer ausgewaxenen frau hat! Und dann öffne endlich das sakrament der ehe auch für röm.-kath. priester! In zukunft würden dir milljonen von menschen danken, denen es durch diesen deinen schritt erspart bliebe, dass ihr ganzes leben vom trauma eines frühen sexuellen missbrauches geprägt wäre.

Ach, ist dir egal? Gut, dann fahr in deinen katolischen scheißhimmel! Möge er gut beheizt sein, mögest du in brodelndem eiter ertrinken!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat mal wieder ganz was krasses rausgekriegt: wenn die menschen durch staatlich geförderte elendlöhne und damit angestoßener lohndrückerei immer ärmer werden, dann gibts auch immer mehr arme kinder. Niemand hätte damit rechnen können! Oh, die süßen, unschuldigen kinder! Ach, egal. Das elend der ausgewaxenen menschen ist ja auch egal, hauptsache billiglohn, ein-øre-dschobb, erzwungenes unbezahltes praktikum. Denn sozjal ist ja, was arbeit schafft, und sei es auch arbeit, die niemand mehr bezahlen will. Danke CDUSPDCSUFDPAFDGRÜNETC! 👿

via @benediktg@gnusocial.de.

Tja, scheißjornalisten…

Tja, scheißjornalisten, so ist das eben mit dem von euch so geliebten und eigenhändig mit inhalten vollgestopften fratzenbuch, das ihr ja im gegensatz zu guhgell nicht ständig als bedrohung an die wand malt und das ihr im gegensatz zu guhgell nicht mit irgendwelchen herbeigekwengelten und herbeilobbyierten unrechtsgesetzen¹ — Günther Oettinger macht gerade die EU-versjon des internetnutzerentrechtungsrechtes mit dem irreführenden und in jedem einzelnen wortbestandteil falschen namen „leistungsschutzrecht“ — fürs verlinken und leserbringen noch um geld abzocken wollt und wofür ihr eure korrumpierten freunde aus der p’litkaste die absurdesten und durchschaubarsten lügen verbreiten lasst. Ihr hirnverwesten vollidjoten von jornalisten und presseverlegern, ich wünsche euch auch zukünftig viel freude mit euren selbstgewählten freunden! Tatsächlich erheitert es mich, mir aus sicherem abstand anzuschauen, wie ihr asozjalen widerlinge aus dem pressebetrieb euch euer eigenes grab schaufelt.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, scheißpresse, verrecke! Und nehmt das stinkende, spämmende, spitzelnde, zensierende scheißfratzenbuch mit in euren wohlverdienten würmerfütterplatz!

¹Offenlegung: ich musste wegen des so genannten „leistungsschutzrechtes für presseverleger“ zwei internetzprojekte einstellen, die mir (und vermutlich ein paar hundert anderen menschen, die regelmäßig reinschauten) etwas bedeutet haben, weil sie in der bimbesrepublik täuschland nicht mehr rechtssicher betreibbar waren.

Eine zensur findet nicht statt, nur ein bisschen „jugendschutz“

Das Computerspiel wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen

Dass das spiel aus den frühen neunziger jahren jetzt noch einmal ein bringer werden könnte, steht eh nicht zu befürchten… inzwischen gibts youporn¹…

′Aus jugendschutzgründen hier nicht verlinkt. Aber es ist nicht schwierig, die URL zu erraten. Zum beispiel könnte man einfach ein pünktchen dranhängen, und dahinter eine gängige TLD für kommerzielle und private angebote aus den USA. Und wenn man diese geringe geistige leistung vollbracht hat, darf gerubbelt werden, bis die nille kwalmt. Hach, wäre die welt schön, wenn alle menschlichen betätigungen so harmlos und friedlich wären wie das wixen!