Kinderfickersekte des tages

Erstmals hat nun der Vatikan ausführlicher Stellung zum Münchner Gutachten und den Vorwürfen gegen Benedikt XVI. genommen. Tenor: Der frühere Papst habe vorbildlich Maßnahmen im Umgang mit Missbrauch umgesetzt

Und morgen wird er ausgestopft und als märtyrer zur öffentlichen verehrung freigegeben. Der beste tag für einen kirchenaustritt war übrigens gestern.

Fefe des tages

Offenbar ist Fefe ein bisschen der kragen geplatzt, als er gelesen hat, dass die antihygjenischen BRD-zwangsschulen in scheißberlin jetzt endgültig von coronaleugnern aus p’litik und verwaltung zu bevölkerungsdurchseuchungsanstalten umgewidmet wurden [archivversjon], scheißegal, wer dabei draufgeht:

Und deshalb wählen wir SPD. Die wollen die Kinder genau dann schützen, wenn sie als Vorwand für Internet-Totalabhören dienen können. Ansonsten kann man die ruhig unter den Bus werfen

Wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment mit allen mitteln von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern.

Und immer schön die FFP2-maske in der coronaschule aufsetzen!!1!

In einer aktuellen Ausgabe hat Stiftung Warentest sich FFP2-Masken für Kinder gewidmet. Aufgrund erschreckender Erkenntnisse bei der Sauerstoff-Versorgung bricht Stiftung Warentest die Untersuchung ab – und rät zu einer Alternative […] Der hohe Atemwiderstand sei schon ein K.o.-Kriterium gewesen, so die Stiftung Warentest. Aspekte wie Filterwirkung und Passform wurden deshalb gar nicht mehr gecheckt

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat rausgekriegt, dass kinder, die von ihren eltern keine zuneigung erfahren, ein viel höheres risiko haben, später als erwaxene depressiv zu werden.

Niemand hätte das erwarten können!!1!

Ach, übrigens (und völlig neben dem tema): wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment mit allen mitteln von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern!

Ein lehrer über die antihygjenischen BRD-zwangsschulen

Was ich seit über 20 Jahren erlebe, sind verfehlte Reformen ohne Bezug zur Praxis, aus einer Utopie im Kopf der Minister der KMK geboren, ohne sich um Realitäten zu kümmern. Lehrpläne, die überfrachtet und unrealistisch sind, Klassenarbeits-Erlasse die die Notengebung zu einem Witz machen, pädagogische Konzepte, die zeigen, dass die Erfinder noch nie einen Schüler oder eine Schülerin von nahem gesehen haben, Glanzlichter für die Wirtschaft wie G8. Außerdem eine zu Tode gesparte Personalpolitik. Zu wenige Lehrer, zu wenige Sozialpädagogen. Dauernde Verschlechterungen bei Bezahlung und Stundenbelastung. Gebäude und Ausstattung, in die seit 30 Jahren kein Geld mehr investiert wurde. Viel zu große Klassen. Inklusion ohne ausreichende Unterstützung. Umgang mit einer stetig steigenden Zahl an Problem-Schülern ohne jegliche Rückendeckung der Ministerien.

Jetzt in der Pandemie eine Politik, die genau diese Linie fortsetzt. Obwohl es jetzt wirklich um die Gesundheit der LuL und SuS geht, werden alle sinnvollen Maßnahmen verweigert. Was Mühe macht, für was man Verantwortung übernehmen müsste oder was gar Geld kostet, wird ausgeschlossen.

Da kommt noch viel mehr! Weiterlesen bei news4teachers.

Endlich!

Endlich steht mal ein kinderficker aus der hl. röm.-kath. kinderfickersekte, in der kinder in organisiert kriminellen strukturen systematisch sexuell missbraucht und mit körperlicher und psychischer gewalt dazu gefügig gemacht werden, als mutmaßlicher kinderficker vor einem ganz normalen landgericht statt vor einer dieser zum himmel stinkenden hl. röm.-kath. vertuschungsuntersuchungen. Und, was kommt dabei raus? Genau das, was niemand anders erwartet hätte: wie sich die kinderficker untereinander decken, auf die opfer ihrer gewalttaten scheißen, jede strafverfolgung vereiteln und sich gegenseitig helfen, schwere straftaten zu vertuschen. Einfach nur ekelhaft. Und wie sie nicht die geringste einsicht haben, dass es verdammte scheiße nochmal FALSCH ist, was sie da machen. Bäh! Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

So ein jugendamt der BRD, also diese menschenverachtende drexbehörde, die im moment eltern damit bedroht, ihnen die kinder wegzunehmen, wenn sie diese nicht auf die BRD-coronadurchseuchungsschulen schicken, so ein beschissenes faschistenjugendamt hat übrigens nicht die geringsten probleme damit, kinder in die obhut von pfaffen zu geben. Oder sie in instituzjonen wegzusperren, wo solche kinderfickerpfaffen mit ihnen machen können, was sie wollen. So schade, dass diese scheiß-BRD kinder immer nur durch internetzzensur schützen will!

Der beste tag für einen kirchenaustritt ist übrigens gestern.

Coronaschulen und karlshure

Es bleibt neben dem erneuten Anfechten der Zwangsgelder nur noch der Weg eines Eilantrages beim Bundesverfassungsgericht, um stellvertretend für alle Familien die Rechtmäßigkeit der Präsenzpflicht in der Pandemie zu prüfen. Das Hauptargument: die Folgen einer Covid-19 Infektion stellen eine besondere gesundheitliche Gefahr dar. Diese abzuwenden erfordert ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts in Kürze. Das Recht, sich vor einer Infektion in der Schule zu schützen, überwiegt die Präsenzpflicht

Ich gebe diesen versuch zwar nur die schangse eines schneeballs in der hölle, aber jemand muss es versuchen. Es hat sich leider immer wieder gezeigt, dass die staatsideologie der BRD „die wirtschaft muss laufen, egal, wer dabei verreckt“ auch von der karlshure vertreten wird, selbst nachdem die scheißbummsregierung sogar offene lügen verbreitet — und aus der sicht dieser ideologie hat die BRD-zwangsschule nicht etwa die aufgabe, kindern bildung und kultur zu vermitteln, sondern dafür zu sorgen, dass die eltern arbeiten können. Genau so sieht der „erfolg“ der BRD-zwangsschule in der vermittlung von bildung und kultur dann auch aus. Die kinder sind dabei völlig scheißegal. Die haben eh keine rechte und keine menschenrechte, die sind verfügungsmasse. Wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment mit allen mitteln von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern!

Realsatirischer liebreiz des tages

Es hat schon einen riesengroßen realsatirischen liebreiz, wenn die lacksäufer aus der kultusministerkonferenz in der infekzjonssicherheit einer onlein-sitzung — in hirnfickendem tagesschau-deutsch, damit man die bedeutung auch ja überliest: „sonderschalte“ — beschließen wollen, dass die kinder jetzt in den antihygjenischen BRD-zwangsschulen omikron-durchseucht werden sollen [archivversjon]. Das ergebnis steht ja zum glück vorher fest und wird auch schon von der aktuellen kamera der ARD verkündet:

Die Schulen seien durch Testen, Maskentragen und Hygienemaßnahmen weitgehend sichere Orte. Sie wirkten stabilisierend und seien bisher keine Pandemietreiber. Präsenzunterricht müsse trotz Omikron „absolute Priorität haben“.

Aber das zusammensitzen der kinderdurchseucher in der kultusministerkonferenz — unter mit sicherheit deutlich besseren hygjenischen bedingungen als an den versifften BRD-schulen — ist zu gefährlich. Vermutlich könnte man da nicht lüften und ein paar kniebeugen machen, wenns deshalb kalt wird. 😂️

Wer seine kinder gern hat, hält sie zurzeit von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern. Die schlimmsten, gefährlichsten und mörderischsten coronaleugner sind nicht etwa irgendwelche demonstranten, sondern die coronaleugner aus p’litik und verwaltung.

Smartding des tages

Nutzerchen so: du alexa, große schwester, deren allgegenwärtiges ohr durch mein ganzes leben reicht, mir ist gerade langweilig.

„Alexa“ so: dann spiel doch an der steckdose rum, bis die langeweile aufhört!

Amazons Sprachassistentin Alexa hat laut Medienberichten ein 10-jähriges Mädchen dazu aufgefordert, ein Geldstück an einer Steckdose zu elektrisieren. Dies soll im Rahmen der Challenge-Funktion des smarten Lautsprechers Echo stattgefunden haben. Wenn Alexa-Nutzern langweilig ist, können sie sich von Alexa zu einer Challenge herausfordern lassen

Na, liebe eltern, habt ihr euren kindern zu weihnachten auch brav „smartes kinderspielzeug“ geschenkt? Mit überwachung und mit fragwürdigen beglückungsideen? Damit die kleinen sich bei langeweile auch schön an einen geduldigen und menschen verdatenden sörver eines unternehmens wenden, statt euch vollzukwengeln? Ihr schafft das noch in die idiocracy! Vor allem, wenn ihr euch selbst solche smarten abhörwanzen ins leben stellt und sie dort stehen lasst, obwohl sie euch nichts bringen:

Erst kürzlich wurden interne Dokumente von Amazon geleakt. Demnach verlieren viele Alexa-Nutzer schnell die Lust an ihrer Sprachassistentin, ein beträchtlicher Teil sogar schon im Januar nach dem Weihnachtsgeschäft

Übrigens: jornalisten, also fürs schreiben bezahlte schreiber, die das amazon-reklamewort „sprachassistentin“ wiedergeben, ohne sich wenigstens mit einem „so genannte“ oder ein paar anführungszeichen von dieser hirnfickreklame zu distanzieren, können beim PRessesterben gleich mit verrecken!

Die größte lacksäuferrunde der BRD, …

…die kultusministerkonferenz, hat eine neue frontfresse, die ganz neue ideen für die kommenden coronaschulen hat:

Die künftige Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Karin Prien, ist für Impfungen gegen Corona in Schulen, aber gegen die Anschaffung von mobilen Luftfiltern. Für Schulschließungen gebe es keinen Grund, meint sie. Und keine Rechtsgrundlage. Grundsätzlich möchte sie nach eigenem Bekunden mehr Wissenschaftlichkeit in der Schulpolitik – und weniger Ideologie. So weit, dass sie in Sachen Corona-Schutz den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts folgen möchte, geht die Liebe zur Wissenschaft dann aber doch nicht. Mit diesen Positionen will Prien stellvertretende CDU-Vorsitzende unter Friedrich Merz werden

Wer seine kinder lieb hat, hält sie in der näxsten zeit von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern.

Internetzzensur des tages

Reichweitenstarken Pornoportalen drohen Netzsperren wegen Missachtung des Kinder- und Jugendschutzes. Für einen Anbieter wird es langsam eng

[Archivversjon]

Ja genau, macht mal! Zensiert die ganze fysikalische form der liebe weg, dieses dreckige schweinzeugs, um die kinder zu schützen. Dann werden diese geschützten kinder vielleicht auch ein bisschen offener, wenn der propagandaoffizier der bundeswehrmacht in die schulen kommt, schön im adretten kleinen dienstanzug, und den kindern erzählt, wie wichtig und wertvoll der kanonenfutterdienst bei der bundeswehrmacht ist, aber helm ab zum gebet! Hauptsache, sie werden auch weiter nicht vor der größten organisiert kriminellen organisazjon für sexuellen kindesmissbrauch geschützt, der hl. röm.-kath. scheißkirche. Geficktwerden und verrecken für gott und staat, diese leck-zjon hat noch keinem knaben geschadet!

Ich finde das gut.

Es wird eine ganze generazjon heranwaxen, die weiß, wie man zensurmaßnahmen umgeht. Das sind wichtige lebenspraktische kenntnisse. Und auch viele erwaxene werden es nicht einsehen…

„Es ist Pornografie, es gibt keine Altersverifikation und es ist deutsches Recht anwendbar“, sagte Schmid

…wenn sie sich zur „altersverifikazjon“ persönlich identifizieren müssen. Die lernen das dann auch noch mal.

Und die kriminellen freuen sich auch, wenn die pornografie auf ihren schadsoftwäjhrschleudern wieder zusammen mit einem ganzen pack trojaner an das opfer kommt. Ich habe die entsprechende spämm in den letzten zehn jahren gar nicht vermisst. Goldene zeiten des kinder- und jugendschutzes stehen bevor. Nur nicht, wenn es darum geht, sich kein corona von der scheißschule abzuholen.

Neues von der kinderfickersekte

Im Missbrauchsprozess gegen einen katholischen Priester hat dessen Pflegetochter ihn schwer belastet. Sie berichtete am Freitag vor dem Landgericht Köln von sexuellen Übergriffen, Geschlechtsverkehr und abgebrochenen Schwangerschaften. Als sie etwa 15 oder 16 Jahre alt gewesen sei, sei sie erstmals von Hans U. schwanger geworden. Der heute 71 Jahre alte Angeklagte habe sie dann „wegen Verhütung“ zu einem Frauenarzt gebracht. Erst später habe sie festgestellt, dass ein Schwangerschaftsabbruch vorgenommen worden sei […] weitere Anklage, wonach der Geistliche im Januar 2011 in Wuppertal zwei Mal ein elfjähriges Mädchen missbraucht haben soll

[Archivversjon]

Von genau denen müsst ihr euch erzählen lassen, was moralisch richtiges verhalten ist, insbesondere in fragen der sexualmoral! Keine sorge, die erzählen das gern, unaufgefordert, medial verstärkt, p’litisch beachtet und lang… 🤮️

Neues von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen

Die folgende meldung wurde von den kwalitätsjornalisten der aktuellen kamera der ARD in einem so genannten „coronaticker“ veröffentlicht“. Sie hat keinen permalink und ist folglich dafür produziert, ins vergessen zu scrollen und trotzdem den eindruck von jornalistischer ausgewogenheit zu erwecken.

12:49 Uhr -- Mehr als 100.000 bekannte Corona-Fälle bei Schülern in Deutschland -- Etwa einer von 40 Schülern in Deutschland war in der vergangenen Woche direkt oder indirekt von Corona betroffen, entweder durch eigene Infektion oder durch Quarantänemaßnahmen. Wie aus den veröffentlichten Zahlen der Kultusministerkonferenz (KMK) hervorgeht, lag die Zahl der bekannten Corona-Infektionen bei Schülerinnen und Schülern in der Woche von 29. November bis zum 5. Dezember bei 103.000. Das waren rund 10.000 mehr als in der Vorwoche. Leicht zurückgegangen auf rund 150.000 ist die Zahl der Schüler, die darüber hinaus in Quarantäne waren (Vorwoche: 152.000). -- Die Statistik weist außerdem 7700 Corona-Fälle bei Lehrkräften aus (Vorwoche 7300) und zusätzlich rund 4000 Quarantäne-Fälle (unverändert zur Vorwoche). Zugrunde liegen hier Angaben zu etwa 885.000 Lehrkräften.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern. Auch, wenn irgendwelche lacksäufer aus p’litik und verwaltung sowie ihre speichellecker aus dem scheißjornalismus mit der monotonie einer chinesischen wasserfolter ihre kinderfressende frase „kein treiber des infekzjonsgeschehens“ in die mikrofone pupsen. Betrachtet dieses pack als feinde! Nichts anderes sind sie.

Auch weiterhin…

…werden kinder dafür missbraucht, die bevölkerung der BRD p’litisch gewollt und vorsätzlich zu durchseuchen [die archivversjon ist hier die empfohlene lektüre, weil man in diesem kwalitätsjornalistischen produkt (coronaticker) keine permalinks für die einzelartikel hat, damit auch schön alles vergessen werde], während der bezahlte propagandist euch seine frasen von „keine treiber des infekzjonsgeschehens“ ins gehirn hämmert und hämmert und hämmert.

Kinderfreunde des tages

Was machen BRD-polizeibeamte eigentlich, wenn sie irgendwo in diesem internetz wixvorlagen-fotos von sexuellem kindesmissbrauch finden? Richtig, sie sorgen dafür, dieses diese foto einfach da liegen bleiben und weiter verfügbar sind [archivversjon]. Und ihr obermotz, der herr innenminister (name austauschbar), dieser stinkende kinderfreund und p’litische missbrauchstäter, fordert dann bei jeder sich bietenden gelegenheit die totalüberwachung aller einwohner der BRD, wisst schon, um die kinder zu schützen. Denk doch mal einer an die kinder!!1!

Faktenfummler des tages

Die faktenfummler von der tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD erklären euch mal, wie ihr von kinderfressenden volxdurchseuchungs-p’litikys offen und dreist belogen werdet, damit ihr auch weiterhin schön eure kinder auf die antihygjenischen BRD-zwangsschulen schickt.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment von diesen schulen fern. Ein verantwortungsbewusster arzt, der schulunfähigkeit attestiert, wird sich schon finden — ist leider nötig, weil sonst geldbußen kommen und das jugendamt die kinder wegnehmen und in irgendein schläger- oder kinderfickerheim einsperren kann. Und wenn so ein kinderfressendes p’litarschloch sein frasengeblubber rauslässt, dass „die schulen kein treiber des infekzjonsgeschehens“ sind, kann ich nur sagen: eine heftige affekttat hat man in seinem leben mal frei. Auf die zwölf! Den kindern zuliebe! Zum reden mit diesem pack ist es leider schon zu spät. Diese schreibtischmörder haben immer wieder gezeigt, das sie keinen frieden wollen.

Wer seine kinder lieb hat…

…hält sie nicht nur von coronaschulen und kinderfickerkirchen, sondern auch von fußballvereinen fern [archivversjon].

„Mehr als 50 Prozent der ausgemusterten Spieler haben psychische Belastungen, die klinisch relevant sind“, sagt Güllich. „Das ganze bisherige Leben gibt es nicht mehr, die eigene Identität geht verloren.“

Vermutlich auch von jedem anderen sportverein einer sportart, in der viel zu viel geld drinsteckt.

Übrigens, weil es gerade passt: ich habe in den letzten tagen immer wieder in privaten gesprächen erwähnt, dass ich verständnis für Joshua Kimmich [archivversjon] habe. Wenn ich profisportler wäre und mir drohte als mittel- oder gar langfristige nebenwirkung der impfung eine redukzjon der körperlichen leistungsfähigkeit in diesem unmenschlichen scheißgeschäft, dann hätte ich auch starke vorbehalte gegen eine impfung. Da geht schnell der gesamte lebensentwurf eines jungen mannes ohne weitere perspektiven den bach runter, wenn der sportmarktwert des eigenen körpers auf einmal auf hannover-96-niewoh absinkt. Natürlich wird auch herrn Kimmich klar gewesen sein, dass scheißcorona noch schlechter vertragen wird als die impfung dagegen. Aber eine mögliche infekzjon ist halt eine abstrakte gefahr, die man nicht riecht, nicht hört und nicht abwenden kann — eine möglicherweise gefährliche injekzjon hingegen kann man verweigern. Der ist fußballspieler, kein doktor für biologie. Der lebt davon, dass er gut nach bällen treten kann, nicht davon, dass er einen geübten denkmuskel hat. Von daher ist diese entscheidung gegen eine impfung völlig nachvollziehbar, wenn man nur zwei minuten drüber nachdenkt und etwas mehr empatie als ein kieselstein hat — und vermutlich sind die ungeimpften bei bayern münchen nur die spitze des eisberges im profisport der BRD. Nicht wirklich nachvollziehbar ist für mich das geifernde maß an häme, das durchs zwitscherchen (und vermutlich jeden anderen S/M-wahnverstärker auch) schwappte und vor allem von links ertönte, als sich das karma von Joshua Kimmich postwendend als ein arschloch zeigte. Solche unmenschlichen töne kenne ich sonst nur von leuten mit geschlossenem rechtsradikalen weltbild.

Ich wünsche herrn Kimmich jedenfalls gute besserung und hoffe, dass er diesen körperteil im schädel in zukunft auch ein bisschen träjhniert.

Professjoneller sport ist nun einmal nicht gesund, sondern ganz im gegenteil. Und die auffallende häufung von sportlern, die kaum zum aufbau eines satzes in mündlicher rede fähig sind, geschweige denn zu einer interessanten und intelligenten mitteilung, ist ganz sicher kein zufall.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie vom organisierten sport fern.