Vergleich des tages

Die von der blutgeilen bildzeitung angeführte presserufmorderstattung um einen früheren profifußballspieler (der name ist hier aus gründen nicht genannt) mal kurz verglichen mit den pressesamthandschuhen beim kontakt mit Daniel Cohn-Bendit (aktuell tätiger und tätlicher scheißgrünen-p’litiker). Wie schlimm so ein sexueller missbrauch für die kinder ist, hängt für den entlarvenden blick und den rufmordenden ton der scheißpresse also ganz offensichtlich davon ab, ob der mittelbare oder gar unmittelbare — so wie im falle des scheißgrünen päderasten, der sich als kindergärtner gern von ganz kleinen mädchen anfassen ließ — täter ein scheißgrüner p’litiker mit freude an NATO und tiefem staat ist oder nicht. Moral ist eben, was man doppelt hat, und irgendwelche rechte von kindern haben in der BRD noch nie interessiert.

„Kinderfreunde“ des tages

Im Zuge der Debatte um die Reform des EU-Urheberrechts und eine Anpassung an die nationale Gesetzgebung hat die Leistungsschutzrecht-Verwertungsgesellschaft VG Media eine Kampagne bei Jung von Matt in Auftrag gegeben. Zu den „Mitabsendern“ gehören APR, BDZV, Börsenverein des deutschen Buchhandels, GEMA, Innocence in Danger (!), VAUNET, VDL, VDZ und die VG Media. Also ein Who is who der Verwerterlobby plus GEMA und den Kinderschützern von Innocence in Danger. Letztere haben vor zehn Jahren eine wichtige Rolle bei der Einführung des Zugangserschwerungsgesetz („Zensursula“) gespielt

Aha, die „kinderschützer“, die mit lügen und propaganda für eine umfängliche und intransparente internetzzensur in der BRD geworben haben, angeblich, um kinder vor sexuellem missbrauch zu schützen, waren und sind also ein trojaner der contentindustrie gewesen, und die sexuell missbrauchten kinder waren nur mittel zum zweck. Ich kriege von solchen kryptofaschistischen machenschaften in der tradizjon eines Joseph Goebbels mordlust… ☹️

Elternliebe des tages

In australien sind zwei veganer-eltern wegen der vorsätzlichen mangelernährung ihres kindes verurteilt worden:

Das Kind war dann erst so weit entwickelt wie normale Kleinkinder im Alter von drei Monaten. Mit 19 Monaten hatte es noch überhaupt keine Zähne und wog nicht einmal fünf Kilogramm

Müsst ihr verstehen, leute: das ist reine elternliebe. Die verstellt den blick so sehr, dass man nicht einmal bemerkt, wie man sein kind umbringt.

Von klein auf muss man anfangen

Das fernsehen der DDR… ähm… der BRD, das ZDF, indoktrin… ähm… macht „nachrichten für kinder“ und erklärt ihnen dabei ausführlich und in schönsten worten, wie toll der kommunismus war und ist. Die wären auch in nordkorea was geworden! Aber hier kriegen sie viel mehr geld aus der kwasisteuer fürs wohnen, dem so genannten „rundfunkbeitrag“, und das geld hat auch viel mehr kaufkraft, und deshalb sind sie halt lieber hier… 😦

Ja, ich weiß, was ich da verlinkt habe. Gebt mir tiernamen und nennt mich nazi!

Und nun zum spocht

Immer wieder sorgen Fälle, in denen katholische Priester Kinder sexuell missbraucht haben, für einen Aufschrei in Deutschland. 114.000 Betroffene gibt es in Deutschland – so das hochgerechnete Ergebnis einer noch unveröffentlichten Studie der Uniklinik Ulm. Eine gleich hohe Zahl haben die Wissenschaftler in ihrer repräsentativen Umfrage auch für die evangelische Kirche ermittelt – auch sie hat in jüngster Zeit mehr und mehr im Fokus gestanden […] Die noch unveröffentlichte Studie geht von einer hochgerechneten Zahl von 200.000 Betroffenen im Sport aus – damit fast doppelt so viele wie jeweils in den beiden Kirchen. Diese höhere absolute Zahl sei nicht verwunderlich, da mehr Kinder in Sportvereine gingen als in die Kirche

[Archivversjon]

Ich will es mal so sagen: wenn ich pädofil veranlagt wäre und keine lust hätte, in den größten kinderfickerverein der welt zu gehen, weil man da ein armutgelübde ablegt und schwuppige klamotten trägt, dann würde ich natürlich lehrer, kindergärtner oder jugendträjhner werden.

Wer seine kinder lieb hat, bewahrt sie vor solchen instituzjonen (und nach möglichkeit sogar vor der BRD-zwangsschule zur massenverblödung, aber das ist schon sehr schwierig), egal, was scheißwerber und scheißjornalisten dazu sagen…

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat mal wieder unter pseudonym eine seiner fänomenalen studien gemacht, und das ergebnis ist mal wieder so unerwartet, es erschüttert beim lesen bis ins mark:

Von Armut betroffene Schüler sind eher von Ausgrenzung und Gewalt betroffen – das geht aus einer Studie hervor. Es bestehe dringend Handlungsbedarf, sagt Autorin Andresen im ZDF

[Archivversjon]

Niemand hätte das jemals für möglich gehalten!!1!!!!1!

Gruß auch an die sich stets kinderfreundlich gebenden und pädagogisch höchst beflissenen hartz-IV-scheißgrünen, die mit ihrem urgrünen fördern-und-fordern-gewaltprojekt massive kinderarmut in der BRD verursacht haben!

Schule des tages

Wo kommen eigentlich die kinder mit den pädofilen typen zusammen, die kinder sexuell missbrauchen? Zum beispiel im sportunterricht einer BRD-zwangsschule:

Der 51-Jährige war als Betreuer an einer Schule in Ronnenberg beschäftigt und leitete dort unter anderem eine Fußball AG

Auch weiterhin viel spaß mit einem staat, der kinder vor sexuellem missbrauch schützen will, indem er das internetz zensiert.

Psychiatrie (und kinderficker) des tages

Achtung, extrem widerlich!

Der Assistenzarzt hatte an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Hunderte von Kindern behandelt. Die Behandlung intimer Körperzonen gehörte eigentlich nicht zu seinen Aufgaben. Nach Recherchen von Monitor ergab eine stichprobenartige Überprüfung der Behandlungsakten durch den Klinikdirektor, dass 95 Prozent der Behandlungen des Assistenzarztes medizinisch nicht indiziert waren

[Archivversjon]

Was hat der kindergenitaljenaffine assistenzarzt eigentlich sonst noch schönes gemacht, außer ausgelieferten psychiatriekindern (die es eh schon schwer genug in ihrem leben haben werden und deshalb nichts so wenig brauchen können wie eine weitere traumatisierung durch sexuellen missbrauch) an den genitaljen rumzufummeln? Aha, er war ehrenamtlicher kindeswohltäter:

Außerhalb des Klinikums war der Tatverdächtige in der Jugendarbeit tätig. Auch hier gab es Hinweise auf sexuellen Missbrauch – die Dimension ist jedoch unklar

*grusel!*

Aber keine sorge, alle sind unschuldig und keiner hat in den ganzen jahren irgendwas gemerkt. Bitte gehen sie weiter! Hier gibt es nichts zu sehen! Vermutlich wurden die kinder einfach medikamentös „ruhiggestellt“, wenn sie mal „auffällig“ wurden — der medikamentenschrank einer psychiatrie kwillt ja geradezu über mit den dafür gut geeigneten mitteln.

Wo die nahezu rechtlose fase der kindheit mit den menschenrechtsfreien räumen der BRD-psychiatrien zusammenkommt, werden jedenfalls alle zustände doppelt so übel sein, wie man es sich gerade eben noch vorstellen kann. Nach meinen erfahrungen kommt es schon bei regulären BRD-kinderheimen nicht zu irgendwelchen untersuchungen der zustände, wenn sich dort dreizehnjährige zum freitod entschließen, weil ihr leben unter den dort herrschenden bedingungen objektiv aussichtslos ist — und wer dort abhaut und sich mit seinem erbärmlichen elend an die polizei wendet, wird von genau dieser scheißpolizei in die gewalt- und prügelhölle zurückgekarrt und abgegeben, damit er mal richtig durchgeprügelt werden kann. Und sonst passiert nix. Was meint ihr wohl, was da in einer kinderpsychiatrie erstmal für eine scheiße abgeht?!

Auch weiterhin viel spaß mit einem kinderfreundlichen land, das die kinder schützt, indem es das internetz zensiert! Wer seine kinder gern hat, wird allerdings sehr darauf achten, sie nicht bei irgendwelchen instituzjonen (krippe, kindergarten, betreuung, schule, kirchliche jugendarbeit) abzugeben. Auch, wenn die BRDDR jeden menschen dazu zwingen will.

Polizei des tages

Achtung, speitüten zur hand! Es wird sehr eklig.

Besonders gravierend ist demnach der Fall der 15-Jährigen: Das Mädchen war in Begleitung einer Betreuerin zur Polizeiwache gekommen, um Strafanzeige zu erstatten. Demzufolge waren gegen ihren Willen Bilder im Internet veröffentlicht worden, die sie beim Geschlechtsverkehr zeigen. Der Polizist, der sich den Fall schildern ließ, kontaktierte das Mädchen anschließend und lud sie per SMS zu einem Fotoshooting ein. „Besonders gravierend ist dabei, dass diese Jugendliche sexuell freizügig in Erscheinung getreten und psychisch instabil gewesen ist“

Aber keine sorge, dafür hat der polizeibeamte… ein bußgeld zahlen müssen. 😦

Archivversjon

Komm zur bundeswehrmacht und werde kanonenfutter!

Neues aus der vorkriegszeit:

Rund 700.000 Jugendliche im Alter von 16 bis 17 Jahren erhalten in diesen Tagen Werbepost der Bundeswehr mit einer Grafik, die ihr »Ja« zum Militärdienst schon vorwegnimmt: Ihr jeweiliger Familienname ist auf einem olivgrünen Aufnäher mit Flecktarnhintergrund zu lesen; darunter prangt das Bundeswehrkreuz

Joseph Goebbels wäre begeistert gewesen! Die angeschriebenen jungen menschen dürfen noch nicht einmal einen porno gucken oder eine pulle schnaps kaufen, aber schon reklame fürs verrecken im feldgrauen hemd von der BRD kriegen.

Könnt ihr euch noch erinnern, wie die heutige bummskriegsministerin Ursula von der Leyen vor noch gar nicht so langer zeit die kinder mit internetzzensur schützen wollte? Jetzt macht diese p’litische kindesmissbraucherin aus kindern staatlich besoldete mörder und kanonenfutter.

Mördersprache des tages

Diese autos, die immer die kinder erfassen, statt dass ihre fahrer die kinder tot- oder krankenhausreiffahren

Dienstagnachmittag (07.05.2019), gegen 16:05 Uhr, hat ein Zehnjähriger beim Überqueren des Groß-Buchholzer Kirchweges offenbar ein Auto übersehen und ist von diesem erfasst worden […] Beim dem anschließenden Zusammenstoß wurde der Schüler von dem Pkw erfasst und erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen

…sind fast so „gut“ wie die dienstwaffen der polizisten. Mit denen muss man ja auch niemals schießen, daraus löst sich immer wie von allein ein schuss.

Kinderfickersekte des tages

Kriminologe Pfeiffer erhebt schwere Vorwürfe: Schweigegeldangebot von 120 000 Euro und persönlichen Drohungen gegen ihn und sein Kriminologisches Institut im Zusammenhang der Studie über sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche

Dass die p’litiker in dieser BRD aber auch immer nur die kinder durch internetzzensur, jugendschutz-vorzensur von filmen und musik, sendezeiten im web und alterskennzeichnungen für spiele und äpps schützen wollen, aber niemals durch ein verbot eines organisiert kriminellen kinderfickerringes wie der hl. röm.-kath. scheißkirche!

Wer seine kinder lieb hat, hält sie von den pfaffen fern. Wer seine kinder hasst, lässt sie taufen und macht sie zur verfügungsmasse im größten kinderfickerring der welt.

Prof. dr. Offensichtlich hat sich die schulen angeschaut

Prof. dr. Offensichtlich hat unter pseudonym ein buch über das schulsystem geschrieben — und über die gefährlichen und hochbesoldeten psychopaten, die in diesem schulsystem auf wehrlose kinder losgelassen werden:

Mangelnde Sozialkompetenz hat bisher noch niemanden davon abgehalten, Lehrer zu werden. Meine Kinder haben das mal ganz böse ausgedrückt: Das Lehrerzimmer ist ein Sammelbecken für Opfer. Also für diejenigen, die früher in der Schule die Loser waren. Die werden dann Lehrer – und das ist häufig leider wahr

Aber genau das — ein umfeld, dass menschen nach erlangen ihrer grundbildung für die bessere verwirtschaftung als batterie im betrieblichen produkzjonsprozess eine lebenslange, oft kaum überwindbare angst vor wissen und lernen bekommen — genau das ist sinn und zweck des BRD-staatlichen zwangbeschulungssystemes. Und ganz wichtig ist dann beim schulabgänger noch eine weitgehende unkenntnis in allen formen gesicherten wissens (also matematik und naturwissenschaften), denn das kann man im gegensatz zum cargokult-wissenschaftlichen schwafelkwatsch nicht einfach nach jeweiliger ideologie umdefinieren, um „durch sprechakte wirklichkeit zu schaffen“.

Was das mit ideologie zu tun hat? Ganz einfach: nur menschen, deren matematikkenntnisse bei den (übrigens auch oft nicht mehr so richtig beherrschten) grundrechenarten enden, können auf die unfassbar dumme idee kommen, parteien zu wählen, deren p’litischer hauptprogrammpunkt seit jahrzehnten das wirtschaftswaxtum ist. Wer auch nur geringe weitergehende kenntnisse hat, weiß ganz genau, dass exponenzjelles waxtum selbst unter günstigsten annahmen für die technische zukunft der menschheit nicht möglich ist, weil eine exponenzjalfunkzjon nun einmal schneller wäxt als jede polynomjelle funkzjon. Und selbst eine menschliche kultur, die sich mit der fysikalisch maximal möglichen lichtgeschwindigkeit nach allen richtungen in den weltraum ausdehnt, würde ihren lebensraum und ihre rohstoff- und energiegewinnungsmöglichkeiten nur mit polynomjellem waxtum (nämlich proporzjonal zur lichtgeschwindigkeit mal sekunden zum kubik) ausdehnen. Unter unseren gegenwärtigen, ungleich bescheideneren technischen möglichkeiten sieht die abschätzung nur noch deprimierender und die waxtumsforderung noch absurder aus. Jemanden mit matematischer grundbildung erscheint die pseudowissenschaftliche waxtumsforderung genau so idjotisch wie die ideologiegeprägte deutsche fysik unter Adolf Hitler oder wie der ideologisch geprägte lyssenkoismus unter Josef Stalin.

Und wenn man sich nur einmal überlegt, wie viele leute wegen genau dieser waxtumsforderung schon verreckt sind und weiterhin verrecken, kann man nur eines sagen: wissenschaftlicher analfabetismus tötet. Und schulen werden dafür betrieben, dass möglichst viele menschen wissenschaftliche analfabeten bleiben, aber genug kenntnisse haben, um wirtschaftlich verwertbar zu sein. Um bildung ist es dabei noch nie gegangen. Um dressur sehr wohl. Schule tötet. Nicht nur den geist. Aber den geist zuerst. Und das ist der sinn der veranstaltung. (Sonst müsste man die menschen auch nicht mit gewaltandrohungen dazu zwingen.)

Nicht der postilljon

Ein ergänzendes Strafgesetz des Vatikanstaats von 2013 behandelt neben Delikten wie Piraterie und Atomwaffenbesitz auch sexuelle Gewalt gegen Minderjährige und Kinderpornografie

[Archivversjon]

In diesem kontext sieht man auch gleich, wie häufig das kinderschutz-gesetz des hl. kinderfickerstaates angewendet werden sollte… wir kennen ja alle den verbreiteten atomwaffenbesitz bei priestern und die pösen blutsaufenden röm.-kath. piratenpfaffen, die unter wehender „jolly virgin“ alle meere unsicher machen. :mrgreen: