Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat einen dschobb für die „faktenfinder“ der aktuellen kamera der ARD angenommen und hat da rausgekriegt, dass infekzjonskrankheiten infekzjös sind — sogar bei kindern [archivversjon]. Niemand hätte damit rechnen können.

Bald sind die osterferjen vorbei, und dann gehts wieder los: die nächtlichen ausgangssperren bleiben bestehen, weil corona ja auf die uhr guckt, wenn es sich verbreitet, aber schön eure kinder auf die antihygjenische BRD-zwangsschule schicken, damit sie krank oder doch wenigstens seuchenherde werden, sonst gibts bußgeld, jugendamt und euch werden die kinder weggenommen.

Da habt ihr eure scheiß-coronaschulen, die ums verrecken offen gehalten werden sollten!

Coronavirus
Immer mehr Kinder infizieren sich mit COVID-19

Die Corona-Fallzahlen in Deutschland steigen weiter – und diesmal sind besonders die jungen Altersgruppen betroffen […] In der ersten und zweiten Corona-Welle lagen die Inzidenzen der unter 15-Jährigen meist unter denen der Gesamtbevölkerung. Je jünger die Kinder, desto niedriger waren die Zahlen. Das ändert sich nun. „Der stärkste Anstieg ist bei Kindern zwischen 0-14 Jahren zu beobachten, wo sich die 7-Tage-Inzidenzen in den letzten vier Wochen mehr als verdoppelt haben“

Infekzjonskrankheiten sind infekzjös! Prof. dr. Offensichtlich wäre begeistert von dieser tiefen und wertvollen einsicht!

Ich bin ja mal gespannt, wie viele kinder den coronatod für ihre eltern oder großeltern aus der antihygjenischen BRD-zwangsschule mitbringen und was das für mittel- und langfristige folgen für die kinder hat. Dann können die korrupten, menschenverachtenden und kinderherzenfressenden schreibtischmörder von scheißp’litikern aus der CSU, SPD und CDU weiterlüge… ähm… noch mal darüber reden, wie sehr sie die „rechte“ und das wohl der kinder in den mittelpunkt stellen. 🤮️

Zu schade, dass hier nur cannabisraucher, schwarzfahrer und hartz-IV-contäjhnerbrötchendiebe ins gefängnis gehen.

Gruß auch an Angela „bleierne raute“ Merkel, die sich seit monaten aufführt, als sei sie völlig hilflos, stattdessen mit großtönenden sprechbläschen große opfer vom rest der bevölkerung (aber keine von der wirtschaft) einfordert und einen amokläufer wie Jens Spahn oder eine kinderfresserin wie Franziska Giffey einfach im amt behält, statt ihnen den wohlverdienten arschtritt zu geben, damit diese beiden menschenfeinde auch einen schönen altersversorgungsanspruch bekommen — und die anderen menschen in der BRD eine kompetentere regierung. (Wenn man schon dabei ist: Andi Scheuer gleich mit arschtreten!) So viele leute wie diese bande um scheffin Angela Merkel hat in der BRD noch kein terrorist totgemacht. So langsam wirkt da die plumpe nummer von Merkel nicht mehr…

Kinderfickersekte des tages

Die Untersuchungen des Gutachters stützen sich auf die von der Kirche zur Verfügung gestellten Akten, die allerdings desaströs geführt worden sind. „Erhebliche Mängel“ bei der Aktenordnung und Aktenführung hat der Gutachter festgestellt. Die Akten sind lückenhaft, sie sind unvollständig. Warum? Warum wohl? Im Jahr 2010 findet sich dazu ein Aktenvermerk wie folgt: „Es wird von uns aus kein Protokoll hierüber gefertigt, da dies beschlagnahmefähig wäre.“

[Archivversjon]

Das wird noch „besser“ — aber jetzt bitte die speitüte bereithalten:

„Sein letztes Lebensjahrzehnt stand unter einer dunklen Wolke, unter der viele mit ihm gelitten haben. Kardinal Groër war es beschieden, wie Simon von Cyrene (Anm.: das ist der Mann, der Jesus das Kreuz tragen half) dem Herrn auf dem Kreuzweg zu folgen. Er war ganz eingetaucht in das bittere Leiden Jesu.“ […] „Die Geschehnisse in seiner letzten Zeit als Erzbischof von Wien“, so sagte Meisner und gemeint war die Aufdeckung der sexuellen Straftaten, hätten Groër „tief verwundet, ja stigmatisiert.“ Meisner vergleicht die ‚Verwundung‘ des Kinderschänders Groër mit den Stigmata, mit den Wundmalen Jesu

Solche satanischen riesenarschlöcher im priesterfummel leben, und Jesus musste sterben! 🤮️

So schade, dass die kinder in der BRD immer nur durch internetzzensur und totalüberwachung der gesamten bevölkerung geschützt werden, aber niemals durch strafverfolgung der hl. röm.-kath. organisierten kriminalität zum sexuellen kindesmissbrauch.

Kurz verlinkt

Kultusminister verabschieden sich vom Inzidenzwert – weil Schüler jetzt getestet werden

Ich kann nur empfehlen, den artikel ganz zu lesen — da wird auch schön der neueste propaganda-hirnfick „wir wollen die kinder nicht stigmatisieren“ und „wer gegen den schulbesuch ist, ist ein kinderhasser“ bloßgestellt.

Der Beitrag der Kultusminister, ihrer (angeblichen!) Priorität gemäß die Schulen so lange wie möglich offenhalten zu können, beschränkt sich auf das Postulat, ebendieses tun zu wollen – und ein vierseitiges Faltblatt für Lehrkräfte zum Thema offene Fenster […] wie viel Geld das Land bisher für den Gesundheitsschutz an Schulen in der Corona-Pandemie ausgegeben hat: in der Summe etwa 80 Millionen Euro. Das sind umgerechnet rund 32 Euro pro Schüler, wobei der größte Teil allerdings ein Posten ausmacht, der nur einen kleineren Teil der Schülerschaft betreffen dürfte: Stornokosten für ausgefallene Klassenfahrten nämlich

Ach, lest es selbst!

S/M des tages

Facebook, die Betreibergesellschaft von Instagram, arbeitet laut einem internen Papier an einem Instagram für Kinder unter 13 Jahren […] Der Betreiber von Whatsapp, Facebook & Instagram sorgt sich nicht grundlos um den Nachwuchs. Facebook selbst gilt bei vielen Jugendlichen regelrecht als out. Die greifen lieber zu anderen sozialen Netzwerken, wo ihre Eltern bzw. Lehrer nicht vertreten sind. Wenn es gelänge, schon die Kleinsten an die eigene App zu gewöhnen, wo sie sich mit eigenen Fotos und Videos präsentieren sollen, so klingt dies im Hinblick auf die Kundenbindung durchaus erfolgsversprechend

Je früher man die menschen an die droge gewöhnt, desto besser läuft das geschäft. Am besten im zartesten alter damit anfangen, den kindern schwer abhängig machende substanzen zu geben! Ist besser für die märkte!

Corona-schulen des tages

Wirklich ein Trauerzeugnis wie leichtfertig die Regierung mit der Gesundheit unserer Kinder umgeht, um auf krampf Online-Unterricht zu verhindern um ihr Versagen in Sachen digitalisierung von Schulen zu vertuschen. Alle anderen müssen sich die besten Konzepte ausdenken damit Sie ihre Läden öffnen können aber für die Schulen fällt uns seid über 1 Jahr nichts besseres ein als regelmäßig lüften

Ich kann übrigens gut nachvollziehen, dass die lehrer sich geweigert haben, bei diesem miesen p’litteater mitzuspielen. Ich hoffe sehr, dass es in diesem korrupten scheißstaat noch mehr lehrer mit so viel rückgrat gibt. Lehrer, die bei der momentanen kinderverheizung an den antihygjenischen BRD-zwangsschulen mitmachen, weil ihnen das einer anordnet, wären auch im dritten reich was geworden.

Vielleicht sollte man den schulunterricht auch einfach in die näxste aldi-filjale verlegen. Da gibt es nämlich alles, was es in der schule nicht gibt: desinfekzjonsmittel, luftfilter, schnelltests, kompjuter… 😠️

Kennt ihr den schon?

Bischof Georg Bätzing so: das mit der aufklärung der organisierten kriminalität zum massenhaften sexuellen kindesmissbrauch in unserer hl. röm.-kath. kinderfickersekte können wir doch gar nicht allein leisten

Herr Bätzing, sie nichtswürden! In einen staat, der nicht nach banane und rechtsfreien räumen für alles, was geld akkumuliert hat, aussieht, da brauchten sie das auch gar nicht zu tun. Da würden straftaten ganz normal von der staatsanvergewaltschaft verfolgt, es würde ganz normal ermittelt, und ihresgleichen säße hoffentlich als mittäter und mitvertuscher bei organisierter kriminalität im gefängnis. Das würde den opfern zwar auch nur bedingt helfen, aber immerhin: im knast können die hl. heuchelkönige keine kinder mehr so stark traumatisieren, dass sie eine last fürs ganze scheißrestleben haben. Aber in diesem scheißstaat BRD, der ihnen mit ihrem lümmelhaften bischofsstab das gehalt wie einen sold bezahlt, da gibt es die knäste leider nur für schwarzfahrer, cannabisraucher und hartz-IV-müllcontäjhnerbrötchendiebe — und immerhin trotz allen hl. kirchlichen widerstandes schon seit ein paar jahrzehnten nicht mehr für schwule, wenn sie als erwaxene menschen einvernehmlich das tun, was sie gern tun möchten, weil es ihnen lust bereitet.

Aber ihre nach scheiße stinkende scheißidee…

Wir können als Kirche die Aufarbeitung nicht allein leisten, wir brauchen die Mitarbeit betroffener Menschen

…schwer missbrauchte menschen noch einmal für ihre vertuschungsambizjonen und ihre scheißheuchelei zu missbrauchen, herr Bätzing, sie nichtswürden, die verrät karakter. Und was für einen! Sie sind ein riesengroßes arschloch, da hilft auch ihre ganze hl. selbstverblendung und der mittelalterliche fummel nicht, den sie tragen.

Sowas lebt, und Jesus musste sterben! 🤮️

Weia, was bin ich froh, dass ich nach der lehre der kristenreligjon für ewig in der hölle brate und nicht mit diesem verlogenen, kinderherzenfressenden pfaffengeschmeiß zusammen im kristlichen wolkenkuckucksheim bin. Da hat man sogar noch einen kleinen trost, wenn diese satansbrut aus der judaskirche recht haben sollte.

BRD-coronazwangsschule des tages

Intensivmediziner:
„Kaum vorstellbar, dass wir das Schuljahr vernünftig beenden“

Oh, da scheint aber auch prof. dr. Offensichtlich unterwegs zu sein, der immer so komische dinge feststellt. Zum beispiel, dass es eine scheißidee ist, schulpflichtige kinder in den antihygjenischen BRD-zwangsschulen zusammenzupferchen, während auf der anderen seite den gleichen entscheidungsträgern sogar ein frisörbesuch (mit allen denkbaren vorsichtsmaßnahmen) oder ein kauf von fahrradzubehör im kleinen fahrradladen um die ecke als zu riskant erscheint…

Kinder werden in der laufenden „marktkonformen seuchenbekämpfung“ zurzeit systematisch, wissentlich und vorsätzlich von schreibtischmördern verheizt: als corona-infekzjonsherde und natürlich auch mit erheblichem risiko für ihre eigene zukunft und gesundheit. Ich bleibe dabei: man hätte das ganze schuljahr ausfallen lassen sollen (was kompliziert genug ist, weil man ja irgendwie auch an die denken muss, die dabei völlig auf der strecke zu bleiben drohen) und ansonsten zusehen, dass so schnell wie möglich geimpft wird, um das grundrisiko auf einen halbwegs erträglichen wert zu senken. Dann hätte es für ein paar jahrgänge halt mal ein jahr später den abschluss oder abgang gegeben. Das macht gar nichts und ist für die betroffenen schüler wesentlich leichter erträglich als der eigene tod — oder der tod, den man aus der schule für papa, mama, oma oder opa mitbringt. Wie dieser bullschitt auf die schüler wirkt, dass sie jetzt ein schuljahr unter hirnrissig verordneten bedingungen haben, ist natürlich auch noch ein tema.

Natürlich mit ungeimpften lehrern. Hier zum genuss und verdruss mal das kontaktnetzwerk eines lehrers für fremdsprachen an einer BRD-zwangsschule [kwelle, link führt aufs zwitscherchen]. Was kann dabei schon schiefgehen?!

Die im artikel erwähnten tests sind natürlich auch nur „gefühlte sicherheit“, fast so gut wie ein schwangerschaftstest zur empfängnisverhütung. Aber sie wären immer noch mehr als das mörderische nichts, das BRD-kultuskinderverheizungsminister im schreibtischmördermodus für die beschulungsfälle… ähm… kleinen menschen mit staatlich durchgesetzter schulpflicht vorbereitet haben.

Denkt daran, wenn sich scheißp’litiker demnächst wieder als kinderfreunde aufspielen! Oder lehrer, die diese menschenverachtende scheiße einfach mitmachen. Und rotzt ihnen dafür die scheißverachtung in die faschofresse, die sie sich verdient haben!

Ergänzender link: und plötzlich entdeckt die p’litik das leid der kinder [archivversjon].

Datenschleuder und ding mit internetz des tages

Ein Überwachungskamerasystem für Kindergärten in Großbritannien muss abgeschaltet werden, weil ein schweres Datenleck die Vertraulichkeit gefährdet. Eine Sicherheitslücke in dem NurseryCam genannten Überwachungssystem legt die Anmeldeinformationen der teilnehmenden Eltern offen […] NurseryCam ist in etlichen Kindergärten in Großbritannien installiert und erlaubt Eltern, ihren Nachwuchs nach dem Absetzen dort aus der Ferne zu beobachten. Dazu nutzt es mehrere Kameras und einen digitalen Videorecorder (DVR) […] eine schwere Sicherheitslücke in dem System hat dazu geführt, das sich offenbar beliebig Daten der elterlichen Konten auslesen ließen – darunter Nutzernamen, Passwort, Klarname und E-Mail-Adresse

Ein überwachungsprodukt für die faschisteneltern des 21. jahrhunderts, die jeden schritt und jeden gedanken ihrer kinder überwachen und jeden happen ihrer lebenszeit verplanen müssen, damit sich auch ja kein mensch mehr aus ihnen entfalten kann, schleudert daten raus. Mein mitleid ist da generell ein bisschen gedämpft. Eltern, die sich nach der kinderabgabe zuhause hinsetzen um mit dem zwingenden blick des großen bruders auch noch ihre kinder im kindergarten zu überwachen, sollten sich unbedingt mal ein anderes hobby suchen, mit dem sie keine zarten psychen im wehrlosesten alter kaputt machen. 🤮️

Über die zugehörige Mobil-App habe sich jeder Administratorzugriff verschaffen und damit die Anmeldung als Nutzer umgehen können

Passt ja: kaum kommt auch noch ein scheißwischofon ins spiel, schon herrscht allgemeine datennacktheit. Wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Den kinderfressern aus der scheißp’litik ist es egal

Basierend auf einem Modell zur Bewertung des Infektionsrisikos mit SARS-CoV-2 über virenbeladene Aerosolpartikel werden verschiedene Innenräume miteinander verglichen. Die Anzahl der jeweils in der Situation durch eine bereits infizierte Person neuinfizierten Personen wird dabei gegenübergestellt. Der situationsbedingte R-Wert in Kulturstätten (z.B. Theater, Kinos) ist dabei geringer als in z.B. Klassenzimmern oder Büroräumen

[Archivversjon]

Denn ihr sollt schön eure kinder an den antihygjenischen BRD-kinderzwangsabgabestellen abgeben, damit ihr ins büro könnt. Müsst ihr mal verstehen, das ist voll wichtig für die psychische gesundheit eurer kinder!!!elf!1! Wenn aber oma, opa, mama oder papa an dem corona verrecken, das die kinder aus der scheißschule mitgebracht haben, dann stecken die kinder das psychisch einfach so weg… 🤢️

Schule des tages

Eine grundschullehrerin aus georgia, USA, hat das mit der sexualaufklärung offenbar missverstanden als sie sich vor einer klasse von sieben- und achtjährigen demonstrativ einen gefingert hat. Sie hat auch gleich ein video davon gemacht und im internetz veröffentlicht, aber vermutlich wird das doch niemals im US-amerikanischen schulfernsehen laufen.

Ashley Hulsey, from Carroll County Sheriff’s Office, said: ‘It appears she was masturbating while the classroom was full of kids. We obtained video evidence because she videoed it herself and disseminated it and we were able to get a hold of that evidence.’

Tja, ist schon bitter, wenn beim anblick von kindern so ein jucken zwischen den beinen kommt. Warum die wohl lehrerin geworden ist?!

Kurz verlinkt

Die jetzt just vor dem Mittwochs-Treffen von Länderchef*innen und Bundeskanzlerin veröffentlichte Leitlinie “Maßnahmen zur Prävention und Kontrolle der SARS-CoV-2-Übertragung in Schulen” fällt allerdings noch deutlich weiter aus dem Rahmen. Soweit, dass ich den Eindruck habe: Die kommt zwar unter der Flagge einer AWMF-Leitlinie dahergesegelt, profitiert damit auch sicher von dem Renommé jener Leitlinien, aber ist von der Struktur her so anders, dass eine Vergleichbarkeit mit den üblichen AWMF-Leitlinien eigentlich gar nicht gegeben ist. Schärfer formuliert: Die Bezeichnung “Leitlinie” ist für diejenigen, die das Wort hören und denken, hier läge ein Prozess vergleichbarer Zuverlässigkeit wie bei den normalen medizinischen Leitlinien zugrunde, eine Mogelpackung

Die schreibtischmörderbande um seuchenherd Merkel lässt in ihrer propaganda zur öffnung der antihygjenischen BRD-zwangsschulen mitten in einer laufenden pandemie wirklich keinen niederträchtigen hirnfick aus. Es hat also einen „breiten expertenkonsens“ dafür gegeben. Der bestand zwar…

“Kann Präsenzunterricht unter Corona-Bedingungen funktionieren? In einem neuen Leitfaden halten Experten das Risiko mit strengen Hygieneregeln für beherrschbar.” schreibt die Tagesschau. Würde bei einer solchen Formulierung jemand auf die Idee kommen, dass bei den Expert*innen, die da abgestimmt haben, offenbar niemand von denen war, die die Ausbreitung von Sars-CoV2 modellieren?

…vor allem aus mutmaßlich p’litisch eingesetzten spezjalexperten, aber hej, die kinderherzenfresser waschen ihre hände in unschuld. Geil, die „experten“ — pressehirnficksprech: „wissenschaftler“ — empfehlen immer mehrheitlich die „marktkonforme seuchenbekämpfung“. Die hände sind gut gewaschen. Schaut nur, was für eine blütenweiße, duftende, reine unschuld die mordp’litik ist!

Die schlimmsten coronaleugner sind nicht die paar in presse und glotze bizarr vergrößerten demonstranten. Die schlimmsten coronaleugner sind die coronaleugner aus p’litik, wirtschaft und verwaltung, denn sie bringen mit ihrer kontinuierlichen coronaleugnung ganz real menschen um. Oder ist corona etwa doch nur eine große verschwörung und wir werden alle belogen? Ja, diese arschlöcher sorgen sogar dafür, dass die in presse und glotze bizarr vergrößerten demonstranten noch mehr werden. So sehr kann man juhtjuhbb — im moment soll dort gerade der kanal des suhrkamp-verlages ratzefummel weggemacht worden sein — und S/M gar nicht durchzensieren, dass sich diese hinterfotzige scheißpropaganda nicht rumspricht.

Diese ganzen „kinderfreunde“

Es ist schon faszinierend, wie sehr an der hirnfick- und proagandafront diese ganzen „kinderfreunde“ aus dem p’litisch-jornalistischen komplex sich auf einmal wegen der „schweren psychischen belastung“ der kinder durch das scheißlöckchendäunchen wegen scheißcorona ihre krokodilstränchen rausdrücken.

So, wie die reden, müssten jedes jahr zu den sommerferien kinder vermehrt psychisch krank werden, weil sie anderthalb monate lang nicht zur schule können. :mrgreen:

Was ich allerdings vermisse, ist das reden von der psychischen belastung, die davon ausgelöst werden könnte, wenn oma, opa, papa oder mama an genau dem scheißcorona verrecken, das die kinder aus der antihygjenischen BRD-zwangsschule mitgebracht haben. Und an dieser auslassung sieht man, welchen wert die kinder für diese „kinderfreunde“ von der hirnfick- und propagandafront haben: sie sind ihnen scheißegal und werden einfach nur für die propaganda missbraucht. Die scheißen auf die kinder. Dieses widerliche pack wäre auch in der DDR was geworden.

Kinderfickersekte des tages

Neues von der Kinderfickerfront aus Köln:
Nonnen verkaufen Kinder als Sexsklaven, und der Erzbischof vertuscht den Bericht

Auch weiterhin gilt: wer seine kinder lieb hat, hält sie von den kristlichen scheißkirchen fern. Auch von den evangelen, die zwar nicht so oft in enge knabenärsche reinficken oder sich von süßen jungs den hl. st. blasius machen lassen, aber dafür viel freude beim foltern und psychischen misshandeln von kindern haben, ohne jemals vor einem BRD-gericht dafür zu stehen.

Ach ja, der beste tag für einen austritt aus den kriminellen und spirituell bankrotten BRD-staatskirchen ist heute. Jesus war da auch nicht drin.