Was hatten wir denn lange nicht mehr?

Was hatten wir denn so richtig lange nicht mehr? Richtig, einen ordentlichen versuch, das internet durchzuzensieren. Nachdem Zensursulas politisch zweitmissbrauchte kinder gescheitert sind, werden jetzt im namen des so genannten „jugendschutzes“ überall installierte zwangsfilter gefordert. Wisst schon, sonst könnte es ja passieren, dass kinder mal eine menschliche zitze oder gar einen venushügel zu gesicht bekommen und sich in kleine, bluttrinkende monster verwandeln. Das ist eine gefahr, die um jeden preis zu verhindern ist. Und als frontfressen in die kameras geführt werden für dieses tolle anliegen rundfunkmacher, weil das ist ja logisch, wenn man schon rundfunkgebühren für das internetz zahlen muss.

Wer mal einen fassungslosen menschen sehen will, muss nur einmal einem beliebigen menschen, der nicht aus der BRD kommt, erklären, warum man in der BRD für eine guhgell-hängaut eine rundfunklizenz benötigt, wenn der auch ein paar zuschauer hat…

„Jugendschutzfilter“ des tages

BRD-jugendschutzfilter des tages, gemacht von extrarummsenden kompetenzgranaten der deutschen drosselkom: einfach jede TLS-verschlüsselte webseit (HTTPS) blockieren. Kann ja nur gefährlich sein. Genau wie solche dreckigen pr0n-seits wie heise.de.