Grün würgt

Der Strom aus Windkraft bricht ein – und die Kohle feiert ein Comeback

[Archivversjon]

Aber hauptsache, die lebensmittel werden teurer und hartz IV wird nicht an die jeweilige inflazjon angepasst. Wenn man diese wichtigen p’litischen ziele der scheißgrünen (bekannt durch hartz IV und die erste scheibe der rentenabschaffung) verwirklicht, muss man ja nicht mehr an das kerntema aus dem wahlkampf denken.

Achtung, die analyse kommt von einem ominösen, als gemeinnützige gesellschaft mit begrenzter hoffnung organisierten nachrichtenrausschwätzladen (neudeutsch: denkfabrik, neudenglisch: think tank), der offenbar so unseriös ist, dass er von der tagesschau weder erläutert noch verlinkt wird.

Die idee der europäischen unjon…

…erdgasverbrennung jetzt einfach verordneterweise als „nachhaltig“ zu erklären, ist ausbaufähig. Nicht nur, indem man mit gleichem recht und gleicher „logik“ benzin und diesel als „nachhaltig“ erklären kann, denn es sind ebenfalls fossile energieträger, bei deren verbrennung zusätzliches kohlendioxid in die atmosfäre freigesetzt wird, was ja spätestens morgen wieder ganz ganz böse ist.

Ich bitte darum, eine verordnung zu erlassen, dass der klimawandel nicht existiert und dass die corona-pandemie beendet ist. Und danach bitte eine, dass der weihnachtsmann lebt. Und selbst, wenn der weihnachtsmann dann nie bei uns vorbeischaut, können wir uns nach so einer verordnung die ganzen klimasteuern und sonstigen lebensverteuerungen sparen. Da haben wir alle etwas von.

Wisst ihr noch, wie wir alle über die immer wieder einmal durchschimmernde realitätsferne des politbüros in der DDR gelacht haben? Kernenergie hätte ich mir ja noch (mit deutlichen bauchschmerzen) andrehen lassen…

Aber was will man von der brüsseler korruptokratie auch erwarten. Die schafft es ja nicht einmal, die uhrenumstellungen zwei mal im jahr wieder abzuschaffen, obwohl sie so tut, als ob sie das wolle.

„Klimawende“ des tages

„Leider müssen wir diese 18.000 sinnlosen Flüge durchführen“, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Montag dem hr. Sinnlos deswegen, weil sie wirtschaftlich keinen Sinn ergeben und somit erst recht nicht aus klimapolitischer Sicht. Dennoch wird geflogen, denn sonst droht der Lufthansa der Verlust wertvoller Start- und Landerechte in Europa. Diese sogenannten Slots werden durch die Europäische Union nach dem Prinzip „use or loose“ – also „nutze oder verliere“ vergeben. Wer nicht fliegt, verliert seine Rechte

[Archivversjon]

Diese europäische unjon ist schon was tolles und vor allem so klima. Aber keine sorge, dafür kostet demnächst alles das doppelte und dreifache¹ wegen des klimas, und dann wird das schon mit dem klima…

¹Hoffentlich nur eine übertreibung. Ich wäre mir da aber nicht so sicher… nach preiserhöhungen um über dreißig prozent bei grundnahrungsmitteln binnen eines halben jahres.

Freut ihr euch auch so auf die „sauberen“ elektroautos?

Entsprechend liegt die Stromerzeugung in Braun- und Steinkohlekraftwerken 2021 schon jetzt etwas höher als im gesamten Vorjahr, wie den Daten des Fraunhoferinstituts für solare Energiesysteme zu entnehmen ist. Erstmals seit 2013 wird die Erzeugung der Kohlekraftwerke in diesem Jahr wieder zulegen

Was meint ihr wohl, wie das erstmal aussieht, wenn der produzierte strom den sprit ersetzen muss! „Saubere“ elektroautos, die mit braunkohle fahren, ein bild für die götter! Und gleichzeitig wird alles von der miete über die heizung über die kleidung über den fahrschein bis hin zum brötchen durch irgendwelche klimaabgaben teuer, damit der markt das mal regeln kann, und zwar so, dass es am stärksten diejenigen menschen belastet, die das wenigste geld haben. Aber hej, vielleicht gibts ja mal wieder eine autokaufprämje, damit sich die „klimafreundlichen“ braunkohleautos durchsetzen!!1!

Bullschitt des tages

DIHK:
Fachkräftemangel behindert […] Klimaschutz […]

Heise bringt inzwischen wirklich jeden PR-bullschitt der BRD-lohndrücker und totalausbeuter. Wisst ihr noch, früher, als die unternehmen ihre fachkräfte selbst ausgebildet haben und nach der ausbildung so gut bezahlt haben, dass die nirgends anders hinwollten. Das waren zeiten! Da hatte man genau die richtigen leute für die jeweiligen betrieblichen prozesse. Und wenn man hundert prozent gegeben hat, war das ausreichend, es mussten nicht permanent hundertfuffzich sein.

Schützt das klima!

Esst milljardäre [archivversjon]!

Aber keine sorge, die rechnung werden trotzdem die ärmsten der ärmsten der ärmsten bezahlen, über irgendwelche CO₂-steuern, die sich genau so antisozjal wie die mehrwertsteuer in jeden verdammten produktpreis legen. Da kann sich das gesamte spektrum der korrupzjon von korrupt schwarz über bananig gelb über sozjaldeokratisch rot über scheißgrün über blaun drauf einigen, also wird es alternativlos! Und dann darf man nicht

Erst am Donnerstag war EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen wegen eines rund 20-minütigen Charterflugs aus Wien nach Bratislava in die Kritik geraten

Übrigens wirkt schon das aufessen eines freundlichen multimilljonärs-erben aus deiner stadt aktiver und spürbarer für den klimaschutz als zehn klimagipfel voller p’litischer prachtentfaltung. Von der durch und durch korrupten scheißp’litik hat niemand mehr etwas zu erwarten, der nix hat. Also: haut rein! Guten appetit! 🍽️

Herzlichen glückwunsch

Ich gratuliere den höheren herren und frauen zu ihrer gelungenen prachtentfaltung im rahmen eines so genannten „klimagipfels“ in glasgow. Wer braucht bei so viel prächtiger pracht schon so etwas wie ergebnisse? Es reicht doch aus, wenn man für seinen kollektiven pressefototermin mal eben eine ganze europäische großstadt in den ausnahmezustand versetzt, damit die menschen auch mal merken, wie sehr hier alle gleich sind! Hoffentlich nehmt ihr alle eine hässliche krankheit mit nach hause!

UN-weltklimagipfel in glasgow

Wenn denen, die dort zusammenkommen, um sich vor den kameraaugen und mikrofonen der contentindustrie zu präsentieren, wirklich am klima gelegen wäre, dann würden sie miteinander telefonieren oder tschätten, aber keine flugzeuge besteigen, um an einer vorhersehbar völlig ergebnislosen scheinaktivität als vorwand für ihre obszöne prachtentfaltung teilzuhaben. Allein das ganze kohlendioxid, was dafür freigesetzt wird! Nur für den scheißnarzissmus der ganzen selbstverliebten arschlöcher, die dort in ihrer parallelwelt zusammenkommen!

Was „ergebnislos“ betrifft, lasse ich mich gern eines besseren belehren. Aber ergebnisse kann man vorher einfacher und ohne beschränkten zeitrahmen aushandeln, wenn einem an ergebnissen gelegen ist. Die feierliche unterzeichnung von richtigen abkommen ist prachtentfaltung genug.

Kennt ihr den schon?

Klimaschutz:
69 Unternehmen geben nächster Regierung 100 Tage für konkreten Plan

Erstmal das: die unternehmen haben keineswegs ein ultimatum gestellt und erst recht nicht irgendwelche drohungen daran gebunden, wie es der hirnficker von scheißjornalist aus der karl-wiechert-allee in dieser überschrift gezielt und vorsätzlich als eindruck erweckte. Heise kommt in sachen propaganda langsam auf bildzeitungsniewoh an. Es wird wirklich höchste zeit, dass dieses pressesterben da mal vorbeischaut.

Weia, was ist die p’litik abgewrackt, wenn selbst bananig subvenzjonierte großunternehmen befürchten müssen, dass es so nicht weitergeht und dass es bei fortsetzung bald vorbei ist mit dem reibach — und so tamm-tamm-tamm an die öffentlichkeit treten, bevor es wieder rotzgrüne scheißp’litik mit bananengelben tupfern gibt. An die letzte rotzgrüne scheißp’litik in der BRD kann ich mich noch gut genug erinnern. Die hat freunde von mir mit dschobbcenter-psychoterror in den selbstmord getrieben. Freunde, die ich richtig gern hatte. Einfach kaputtgebrochen. Das kommt raus, wenn die arbeitsverherrlichungspartei mit der pädagogenpartei zusammen p’litik macht. Für die umwelt kommt hingegen gar nix raus.

Nun gut.

Da sind aber lustige unternehmen bei den klimaschutzforderern. Vattenfall zum beispiel. Die könnten aber auch mal selbst was tun. Und E.ON und EnBW, die gerade ganz groß kohle verstromen… 🤭️

Vielleicht sollte ich in den ablasszettelhandel investieren.

Immerhin sind diesmal keine autohersteller dabei, die dann die näxste autokaufprämje einfordern, wisst schon, für das klima, für die unwelt.

Aber hej, alle diese unternehmen wollen eh nur subvenzjonen einsammeln. Und bezahlen werden den so genannten „klimaschutz“ (bei gleichzeitig zum verbrennen abgebauter braunkohle in der BRD) dann die leute, die eh schon nix mehr haben, weil die lustigen sondersteuern für emissjonen und verschmutzungsrechtskaufkosten in jeden verdammten produkt- und lebensmittelpreis reingehen, ganz ähnlich wie die gleichermaßen asozjale mehrwertsteuer. Nein, die werden es nicht mitbezahlen. Die werden es bezahlen.

Klima des tages

Huch, das habe ich gar nicht mitbekommen, und ich lache doch immer so gern. Das ZDF — also der zentralistische ableger des mit einer kwasisteuer aufs wohnen finanzierte BRD-parteienstaatsfunks — so: wir müssen mal was gegen die kli-kla-klimakatastrofe tun und überall modernere kohlekraftwerke bauen. 🔥️

Genau! Das wirds bringen!!1! 🤦‍♂️️

(Übrigens soll mir keiner was vom klima erzählen, so lange die menschen weiterhin alles anzünden, was brennbar ist. „Machen wir eine kohlendioxidsteuer, machen wir doch alles teurer, so dass die ärmsten darunter zu leiden haben“, sagt das arschloch, während menschen in der BRD für den braunkohleabbau enteignet werden. Ja, für den abbau von brennstoff, nicht etwa zur durchsetzung eines grundrechts auf wohnen. Die scheißp’litiker und ihre nach scheiße stinkenden speichellecker, die scheißjornalisten, die da ein gutes, propagandistisch ausbeutbares tema gefunden haben, um die massenverarmung in der BRD weiter voranzutreiben, können mich mal am arsch lecken und bitte möglichst schnell klimaneutral verwesen!)

Klimabullschitt des tages

Fiepser von @BMBF_Bund, verifiziertes zwitscherchen-konto, vom 22. september 2021, 12:02 uhr: Bundesministerin Anja Karliczek hat heute in Berlin den Prototypen eines Autos 🚙 vorgestellt, das mit dem synthetischen Kraftstoff Methanol angetrieben werden kann. Dafür wurden, so #Karliczek CO2-Abgase aus der Stahlindustrie zu Kraftstoffen 'recycelt'. http://ow.ly/MmBh50Gel8t

Aha, prima, frau unweltministerin! Da wird also mit hohem aufwand kohlendioxid aus den abgasen der stahlindustrie aufgefangen und mit vermutlich beklagenswertem wirkungsgrad und damit hohem energieeinsatz in eine lagerfähige, flüssige substanz verwandelt, nur, damit es in ein auto gefüllt und schließlich doch durch verbrennung freigesetzt werden kann! Und dann heißt es vermutlich, dass die stahlindustrie klimaneutral sei, weil das klimagas jetzt ja aus autoabgasrohren kommt. 🤦‍♂️️

Ganz großes klimakino in den kleinen köpfen der lobbyistisch gekauften unweltp’litik unserer bummsregierung! Mit einer extraporzjon volxverdummung und dem klaren bekenntnis zur intelligenzverachtung. So eine vorsätzliche intelligenzbeleidigende, korrupte und kryptokriminelle arschfresse wie ihre, frau Karliczek, ist die ursache der viel beklagten p’litikerverdrossenheit und der radikalisierung immer breiterer bevölkerungsschichten.

So schade, dass man aus dummheit keine energie gewinnen kann! Die kwelle wäre unerschöpflich. Einfach scheißp’litiker vortragen lassen, was ihnen die scheißlobbyisten aufs papier stempeln, und jede leitung würde glühen!

Dieses gefasel von „syntetischen kraftstoffen“ ist eine reine irreführung und tätigkeitssimulazjon.

„Klimaschutz“ des tages

Erdöl, das ganz besonders klimafreundlich gefördert wird

Und jeder tropfen davon wird, weil er brennbar ist und so schön brennt, angezündet und verbrannt. So, wie unsere verbrennungskultur — ein kollektiver wahnsinn namens „exponenzjellen waxtums auf begrenztem raum, der direkt aus als folge des kapitalistischen zinseszinswaxtums kommt — alles verbrennen wird, was brennbar ist. Wenn nicht mehr in europa, dann eben in afrika, china, südamerika, russland. Das ist der grund, warum mich die p’litik mit ihrem ganzen „klimaschutz“ (den sie selbst nicht eine sekunde lang ernst nimmt, denn sonst wäre er wirksam) und der ganzen damit verbundenen menschenverarmung und lebensverschlechterung mal am arsch lecken kann, und nur das. Denn was am ende rauskommt, das bezahlen die, die jetzt schon am wenigsten haben. Viele von ihnen haben (wie ich) nicht einmal ein auto, aber müssen die kohlendioxid-abgaben zahlen, die in jedem verbraucherpreis weitergereicht werden. Und der nachbar hat einen neuen SUV-volxpanzer. Mit staatlicher prämje von der bananenrepublik täuschland und von der bis in den kern korrupten erzbanane EU, weil es ein so genannter hybridmotor mit opzjonalem batterieantrieb ist. Wo bleibt meine prämje „wegen der umwelt, wegen des klimas“ dafür, dass ich mir gar nicht erst ein scheißauto zulege? Richtig, sie kommt niemals. Weil es nur simulierter klimaschutz und ist. Lüge, lüge, lüge. Von schwarz über rot bis grün nur lüge. Nix anderes. Und die idjoten fallen alle drauf rein und findens geil. Könnt ja grün wählen, den ablasszettel für die wahlurne! 😡️

Freut ihr euch auch so über die „sauberen“ elektroautos, die jetzt nicht mehr mit benzin, sondern mit verstromter kohle betankt werden. Baut höher den schornstein, damit mans nicht mehr so riecht! 🏭️