Herzlichen glückwunsch, BRD-bewohner

RWE hat seinen gewinn im jahr 2022 verdoppelt [archivversjon]. Ich gratuliere den bewohnern der BRD dazu, dass sie diese fänomenale entwicklung mit dem weltspitzehohen mondpreis für strom, gas und wasser finanzieren! Bitte so weitermachen! So wird die BRD endlich wieder waldmeister!!1!

Sucht hier noch jemand ein neues hobby?

In Deutschland sind kaum Vorschriften zu beachten, wenn man Raketen ins All schießen will. Der Betrieb eines Schnellimbiss ist deutlich stärker reguliert als der eines Raumfahrtunternehmens […] ohne Weltraumgesetz gilt allein der Weltraumvertrag der Vereinten Nationen. Nach dem haftet die Bundesrepublik Deutschland unbegrenzt für alle deutschen Raumfahrtaktivitäten

[Archivversjon]

Ach, deshalb wollen unsere kernkorrupten beschissenen scheißp’litiker aller scheißparteien unbedingt einen weltraumbahnhof in deutschland aufziehen, obwohl man hier kaum zusätzlichen schwung durch die erdrotazjon mitnimmt und es deshalb teurer wird, etwas in den orbit zu schießen: weil man das hier so hindrehen kann, dass die gewinne an die unternehmen gehen, während das haftungsrisiko für eventuelle kleine unfällchen und problemchen beim staat bleibt. Von der einführung der kernenergie in der BRD lernen heißt siegen lernen. 🤮️

Was hatten wir denn lange nicht mehr?

Ah, richtig: die (mehrfach als menschenrechts- und grundgesetzwidrig beurteilte) anlasslose überwachung der gesamten bevölkerung der BRD, um kinder vor sexueller gewalt zu schützen. Diese idee wurde präsentiert von den kwalitätsdämonkraken der kristlich-stalinistischen unjon, und da ist dann auch sofort klar, warum kinder immer nur im internetz vor sexueller gewalt geschützt werden sollen, aber nicht in der hl. röm.-kath. kinderfickersekte: weil die kinder eh nur vorgeschoben und scheißegal sind. Die sehen halt immer so schön niedlich aus, diese kinder… 🤮️

Aber die welk-senffarben-blutige bummsregierung ist keinen deut besser und verfolgt auch ihre feuchten überwachungsstaats-fantasien. Scheiß aufs grundgesetz, scheiß auf die menschenrechte. Auf den anstand scheißen die ja alle miteinander schon lange…

Erfundene krankheit des tages

Wenn man als hilfloses opfer von gewalt, ungerechtigkeit, verachtung und willkür so reagiert, wie es menschen nun einmal tun — das hat ja auch eine schutzfunkzjon, wenn man in gewissen situazjonen und gegenüber gewissen menschen und instituzjonen niemals wieder so blind vertrauen wird — dann wird das jetzt als eine krankheit betrachtet: als krankhafte verbitterung oder etwas feiner als eine verbitterungsstörung [archivversjon].

Da müsst ihr gleich mal alle in terapie gehen!!1! Oder genauer gesagt, und das ist keine worterfindung von mir: in die weisheitsterapie. Damit ihr nicht krank bleibt oder sich eure krankheit gleich in einen kwerulantenwahn verschlimmert, der schließlich zu eurer entmündigung und unterbringung im menschenrechtsfreien raum der psychjatrie führt. Das geschäft lohnt sich… 🤮️

Demnächst, in nicht mehr allzuferner zeit in diesem teater: die krankhafte armutsstörung und die krankhafte obdachlosigkeitsstörung. „Sie sind gar nicht arm. Sie sind krank. Sie haben eine armutsstörung. Sie brauchen auch kein geld, sondern zehn sitzungen wie-wa-weisheitsterapie. Danach können sie auch wieder froh sein, dass sie arbeit haben. Ein lohn, von dem man leben kann, ist nur ihre wahnhaft übersteigerte erwartung“.

Arschlöcher! Menschenfeinde! Psychjater!

Was haben wir denn lange nicht mehr gehört?

Die Kliniken dürften nicht überlastet werden

Angesichts der tatsache, dass die intelligenzverachtenden arschlöcher aus der p’litischen klasse gerade noch oktoberfeste mit vollen saufzelten, aber dafür ohne gesichtsstulpen gestattet und mitgemacht haben — wia soi ma mid am ding im lädschn saufa? — während man auf dem weg dorthin „wegen des infekzjonsschutzes“ im nahverkehr einen gesichtsstulpen anlegen musste, enthalte ich mich mal der darbietung meines schimpfwortvorrates. Die schlimmsten und gefährlichsten coronaleugner sind nicht die paar leute, die demonstrieren, sondern die fatalistisch zur pflege der grenzenlosen geldgier mit den menschen rumspielenden coronaleugner aus p’litik und verwaltung.

Vermutlich gibts demnächst wieder applaus aus dem plenarsaal für die menschen, die in den krankenhäusern als ärzte und krankenpfleger die ganze von p’litikern angerichtete scheiße wegwuppen müssen. So ein warmer applaus! Und so billig. 🤮️

Gut, dass die omikron-variante nicht so ein übler mörder ist!

(Hinweis: ich kenne einen rettungssanitäter persönlich, der nur wegen dieser schamlosen händeklatschnummer dermaßen radikalisiert wurde, dass er jetzt strammer und ziemlich unbelehrbarer AFD-anhänger geworden ist. Ich glaube nicht, dass er der einzige ist. Wenn man ständig verachtung zeigt, kommt verachtung zurück.)

Nachtrag: hier hat sich mal jemand die mühe gemacht, den laufenden propagandapflug mit klinküberlastung mit der wirklichkeit zu vergleichen. Da fragt man sich schon, warum diese fiesen fäjhknjuhs immer nur im internetz bekämpft werden sollen, aber nie bei schundfunk und scheißpresse.

Stimmung und laune

Und immer wieder kommen diese jornalismusbeamten des BRD-parteienstaatsfunks ARD dahergekrochen und wollen uns erzählen, dass wir einfach nur die falsche stimmung und eine viel zu miese laune haben, wenn wir endlich so arm geworden sind, wie uns die arschlöcher aus CSPDUAFDPGRÜNETC seit jahrzehnten machen wollen [archivversjon]:

Umfrage des Handelsverbands
Verbraucherstimmung auf dem Tiefpunkt

Für den Einzelhandel deutet sich ein enttäuschendes Weihnachtsgeschäft an […] Die monatliche Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) zeigt eine bislang beispiellose Zurückhaltung der Deutschen beim Konsum

Nein, jornalist, du riesenarschloch, schreibtischtäter, propagandist und feind: armut ist keine stimmung und keine laune. Armut ist permanenter mangel, mit dem man sich einrichten muss, wenn man leben will. Und armut entsteht auch nicht durch stimmung, sondern meist umgekehrt…

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, aktuelle kamera, verrecke!

Und nein, ihr da beim reklamefinanzierten, privatwirtschaftlichen scheißjornalismus seid nicht besser, sondern genau so widerlich und vom armenhass zerfressen [archivversjon]. So schade, dass die opfer eurer permanenten milljardärsmegafonie nicht mal eure scheißläden stürmen und eine guillotine aufstellen, um negatives sozjales fiehdbäck zu geben!

Kurz vorm absenden nachgetragen: selbst Fefe findet es mal ein bisschen absurd, bemerkt aber gar nicht die armenhass-propaganda in worten wie „stimmung“, „laune“ und „vertrauen“. Vermutlich gehts ihm viel zu gut. Sei es ihm gegönnt.

Verbrechen lohnt sich! Zumindest in der BRD…

…und scheißegal, wie asozjal es ist [archivversjon]:

Masken-Affäre
Ermittlungen gegen Ex-CDU-Bundestagsabgeordneten Mark Hauptmann eingestellt

[…] Hauptmann schließt nun ein politisches Comeback nicht aus […] Im Zug der Ermittlungen hatten die Behörden bei Hauptmann ein Vermögen in Höhe von 997.000 Euro eingefroren. Das Geld wurde jetzt wieder freigegeben

Der ist ja auch kein schwarzfahrer, cannabisraucher oder ein verarmter, der sich seine brötchen aus der mülltonne geklaut hat. 🤮️

Endlich

Innenministerin Nancy Faeser (SPD) will endlich mal was gegen die ganzen kinderficker machen. Das wurde aber auch mal zeit, dass p’litisch gegen die organisierte kriminalität zum systematischen sexuellen kindesmissbrauch in der hl. röm.-kath. kirche vorgegangen wird!!1!

Oh, das ist gar nicht ihre absicht: Diese nach geistiger verwesung und lüge stinkende und offen p’litisch kindesmissbrauchende giftfotze will nur eine anlasslose totalüberwachung der gesamten bevölkerung.

BRD-parteienstaatsfunk des tages

Als Kern jedoch des Berlin-Brandenburgischen Malaises machte der Investigativreporter René Althammer vom RBB eine starke Überzeugung mit abgründigen Folgen aus: «Wir kriegen das Geld ja sowieso.»

[Archivversjon]

Und während alles — inzwischen sogar die tagesschau-redakzjon — zum RBB schaut und sich jede andere ARD-anstalt lautstark von den zuständen dort distanziert, ist die kwasisteuer auf das bewohnen einer wohnung auch weiterhin für die öffentlich-rechtliche korrupzjon und bereicherungsfreude an der arbeit [archivversjon]:

Mit einem Einkommen von 411.000 Euro im Jahr ist WDR-Chef Tom Buhrow der bestbezahlte Intendant innerhalb der ARD. Von diesem Geld muss Buhrow allerdings nicht für das Alter sparen: Für 2020 weist der Geschäftsbericht des WDR noch einmal 337.000 Euro Pensionsrückstellungen auf. Im Jahr kostet Buhrow die Beitragszahler fast 750.000 Euro. Dazu kommen dann noch Annehmlichkeiten wie ein 7er BMW mit Massagesitzen. Und der teure Tom ist nicht alleine. Auch für andere Spitzenkräfte des WDR werden erhebliche Summen zurückgelegt

Huj, vierhunderttausend øre im jahr! Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der rundfunkabgabe! Eigentlich müsste man die mal wieder erhöhen…

Kotzerchen

Finde eigenlich nur ich es widerlich und brechreizerregend, wenn menschen mit sexstelligem jahreseinkommen anderen menschen erklären, wie sie jetzt mal sparen sollen?

Von den tollen tipps aus deren paralleluniversum einmal ganz abgesehen…

Fefe des tages

Bei Fefe wurde der kotzreflex schon leicht getriggert, als er gelesen hat, dass einige gestalten aus der p’litischen klasse der BRD nach taiwan dschetten wollen:

An Erbärmlichkeit und Feigheit kaum zu toppen. Das war schon bei Pelosi peinlich. Aber jetzt? Nachdem Pelosi gezeigt hat, dass das kein Risiko ist, kommen unsere abgehalfterten Symbolpolitiker und wollen auch Photo-Ops haben?

Mann ist das mal wieder ekelhaft.

[…] Ach. Ach was. Der Menschenrechtsausschuss, ja? Die, die Snowden und Assange leider leider nicht helfen konnten? Die, die nichts gegen Folterknäste, Drohnenmorde via Ramstein und Renditionflüge unternommen haben? Die, die nichts dabei fanden, als die Ukraine Männern pauschal ein Ausreiseverbot erteilte? Für leere Photo-Ops gegen China sind die aber zu haben, ja? Irgendwie muss man die eigene Existenz ja rechtfertigen, wie?

Für eine vollwertige diplomatische anerkennung wird es dann aber doch nicht reichen.

In der kriegspropaganda angekommen…

Du weißt, dass presse, glotze und p’litik vollständig in der kriegspropaganda angekommen sind, wenn sie allesamt vermelden, dass die russen mit 40 prozent der leitungskapazität gas liefern, aber nicht einmal die sehr naheliegende frage aufwerfen, welche liefermengen vertraglich vereinbart wurden. Dass das so klingt, als würden die russen nicht einmal die hälfte der vertraglich vereinbarten mengen liefern, liegt dabei ganz in der absicht dieser scheißjornalisten. Die müssen ja nicht selbst elend im dreck verrecken, wenn es eskaliert, sondern kriegen sogar noch richtig geilen content, den sie mit reklame umpflastern können. So gute reklame! So ein gutes geschäft! 🤮️

Nur vierzig prozent der leitungskapazität, nur vierzig prozent, nur… wie eine chinesische wasserfolter läuft das heute.

Was der BH ist für die weiber
das sind fürs volk die presseschreiber:
Denn beide bringen — ganz enorm —
die massen in gewünschte form.

Der jornalist ist eben feind, und sonst gar nix. Er hat sich immer in den dienst der übelsten, mörderischsten und menschenverachtendsten scheiße gestellt. Ohne diesen scheißfeind von scheißjornalist werden die menschen wie von allein intelligenter, achtungsvoller, friedliebender und resistenter gegen die ständige verschlechterung ihres lebens durch die korrupten oligarchen in der führung der p’litischen parteien.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Juchu!

Endlich wieder brennstoff zum anzünden [archivversjon]. Und der russische präsident — in der propaganda auch als autokrat oder noch deutlicher als diktator bezeichnet — freut sich, dass er etwas verkaufen kann, um seinen scheißkrieg in der ukraine zu finanzieren, der ja leider ein bisschen teurer als geplant ausfällt.

Das Gas durch die Pipeline Nord Stream 1 fließt wieder, sogar mehr als zunächst erwartet. Die Auslastung liegt bei etwa 40 Prozent und ist damit so hoch wie vor den Wartungsarbeiten

Da freut man sich als BRD-bewohner gleich doppelt, wenn die scheiß-BRD mit einer regierung aus scheiß-SPD, scheißgrünen und scheiß-AFDP den scheißkrieg finanziert und man sich — angeblich wegen des scheißkrieges, aber die einzelhändler haben breit gestreut alles verteuert — das fresschen nicht mehr leisten kann! Wir müssen eben alle opfer bringen!!1! Hauptsache was zum verbrennen für die verbrennungskultur!!1! Scheißegal, wer dafür in diesem EU-beitrittskandidatenstaat ukraine verreckt… oh, hat da auch noch jemand „klima“ gesagt… ja, ist auch wichtig und ein anliegen von hoher nazjonaler und gesellschaftlicher tragweite, wie die jüngste hitzewelle sehr anschaulich aufgezeigt hat, aber unter berücksichtigung der gesamtsituazjon europas und der welt ist das gebot der stunde… *sprechblaseentleer!*

🤮️

Zeitgeschichtsklitterung des tages

Regierung tötet Menschen im Ahrtal und ein Jahr später erklärt der Regierungssender arte, der Klimawandel sei schuld

Übrigens: die leute sind verreckt, well Anne Spiegel (scheißgrüne, heutige bummsministerin) erstmal die katastrofenwarnung korrekt gendern ließ. Sie sind am gender und am durchgeknallten, bürgerlichen sektenfeminismus gestorben, nicht am klimawandel.

Aber das kann der BRD-parteienstaatsfunk natürlich nicht so sagen. Der hilft lieber so einer schreibtischmörderin wie Anne Spiegel (scheißgrüne, heutige bummsministerin) bei der pflege ihres wertvollen ansehens. So ein wertvolles ansehen für so eine wertvolle neue bummsministerin! 🤮️

Corona-maskenpflicht des tages

Hervorhebung von mir.

Auch die Maskenpflicht beurteilen die Experten differenziert: „Masken wirken, das muss man deutlich sagen“, sagte Streeck bei der Präsentation des Gutachtens. Eine Maskenpflicht könne also „ein wirksames Instrument in der Pandemiebekämpfung“ sein. Entscheidend sei aber, dass Masken richtig getragen würden – und das müsse in der Öffentlichkeit viel deutlicher betont werden als bisher geschehen. „Eine schlechtsitzende und nicht enganliegende Maske hat jedoch einen verminderten bis keinen Effekt.“ Ob die Schutzwirkung von FFP2-Masken gegenüber medizinischen Masken (OP-Masken) wirklich besser sei, könne man nicht sagen

[Archivversjon]

Natürlich kann man das nicht sagen. Es gab zu keiner zeit in dieser ganzen coronascheiße irgendwelches bemühen, richtige daten zu erheben, aus denen man auch etwas schließen oder wenigstens begründet vermuten könnte. Das war in genau dieser form p’litischer gestaltungswille. Daten waren unerwünscht, denn sie hinderten an einer tief und für den eigentlichen anlass wirkungslos in jedes leben eingreifenden willkür, die hier bis zu nächtlichen ausgangssperren ging. Allzu genaue datenerhebungen und damit verbundene kosten-nutzen-abwägungen hinderten übrigens auch an der korrupten verteilung von steuergeldern an irgendwelche maskenverkäufer und immer wieder an die scheißapoteker, an diese armen, notleidenden apoteker in der BRD. Das war vermutlich der hauptgrund, und die willkür nur nebensache. Aber das ist meine verschwör… ähm… korrupzjonshypotese.

Diese ist übrigens vom bericht insofern gestützt, als dass darin offizjell festgestellt wird, dass daten gar nicht erst erhoben wurden:

In ihrem Bericht beklagen die Sachverständigen, dass eine ausreichende und stringente Datenerhebung durch Bundesbehörden gefehlt habe. „Wenn man eine Maßnahme verhängt, muss gleichzeitig eine Studie aufgesetzt werden“, sagte die Virologin Helga Rübsamen-Schaeff, die stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses, während der Pressekonferenz. Im Bericht werfen die Sachverständigen dem Robert-Koch-Institut (RKI) vor, nicht genug für eine entsprechende Datengrundlage getan zu haben

Ich möchte korrigieren: „robert-koch-beleidigungsinstitut“. Das ist übrigens nicht etwa ein unabhängiges dingens, sondern eine bundesbehörde der BRD, die dem bundesgesundheitsministerjum untersteht und nach dem willen der bundesregierung handelt. Der mediziner, mikrobiologie-mitbegründer und nobelpreisträger Robert Koch hat zwar auch eine ziemlich anrüchige geldgierige scheiße mit seinem wirkungslosen „tuberkulin“ gemacht, hat es aber trotzdem in keiner weise verdient, dass sein name mit den antiwissenschaftlichen und strikt lebensfeindlichen machenschaften unserer kernkorrupten, kriminellen und von wahnhaften narzisstischen persönlichkeitsstörungen (teils mit gefährlichen realitätsverlusten) geprägten bundesregierung verknüpft wird. Wenn beim robert-koch-beleidigungsinstitut keine daten erhoben werden, dann ist genau das p’litischer wille der bundesregierung. Nix anderes. Nicht einmal die in PResseerklärungen immer wieder vorgeschobene „mangelnde digitalisierung“, denn daten kann man auch auf papier erheben, wenn man daten erheben will. (Einmal ganz davon abgesehen, dass sich in einer bundesbehörde doch hoffentlich ein praktikant findet, der mit einem aufwand von höchstens zwei tagen eine arbeitsmappenvorlage für ekzell machen kann, die für die meldungen an die gesundheitsämter geht und automatisierte auswertungen spätestens im nachhinein ermöglichen würde. Selbst wenn die daten über boten auf datenaustauschdisketten daherkämen, als ob wir in der BRD keine datenleitungen hätten.) Dafür kann Dr. Kallelaut allerdings nicht so viel, das hat sein kernkorrupter, hochkrimineller und leider niemals in ein gefängnis gehender vorgänger, der frühere farmalobbyist Jens Spahn, so gestaltet, mutmaßlich in enger abstimmung mit Angela Merkel und den vorständen der CDU und der immer-noch-regierungspartei SPD. Politischer gestaltungswille eben, immer ein gutes kotzmittel, und manchmal sogar eine mörderische verantwortungslosigkeit. In einer von parteienoligarchien geprägten bananenrepublik, die zum tieferen hohn auf ihre zunehmend ausgelieferten bewohner von den oligarchen und ihren schergen aus presse und glotze als „demokratie“ bezeichnet wird. Und damit das auch ja nicht aufhört mit der p’litsch gewollten unkenntnis belastbarer daten, wird dieser gestaltungswille auch unter prof. dr. Kallelaut fortgesetzt:

Nicht nur wegen fehlender Daten habe der Abschlussbericht nur eine eingeschränkte Aussagekraft, wie die Kommission schreibt. Außerdem habe man zu wenig Zeit gehabt und zu wenig Personal bekommen, um eine „umfassende Evaluierung“ vornehmen zu können

Aber hej, hauptsache hundert milljarden scheißøre neue staatsverschuldung… ähm… neues „sondervermögen“ für die korrupzjon in der bundeswehrmacht. Dafür ist in der BRD mit ihrem eh schon siebtgrößten militärhaushalt der welt immer das geld da. Für mordwaffen. Und für korrupzjon. Da braucht man doch nicht auch noch leute für eine in den einzelheiten recht mühsame evaluierung vergangener maßnahmen zu bezahlen.

Der bericht dieser p’litisch bestellten spezjalexperten ist sowieso von vorne bis hinten unbrauchbar. Dass einer der wenigen SARS-experten in der BRD, prof. dr. Christian Drosten, diese p’litische instrumentalisierung seiner person nicht mitgemacht hat und aus dem ganzen stinkefaulen schmierenteater ausgestiegen ist, sagt mehr als tausend worte. Und wenigstens ein wirklich gutes wort über Christian Drosten. Anstand ist so selten geworden in der BRD!

Viel spaß mit den BRD-willkürmaßnahmen im herbst! Mal schauen, ob es wieder eine kombinazjon von nächtlichen ausgangssperren mit geöffneten antihygjenischen BRD-zwangsschulen gibt, so wie in den letzten jahren… oder vielleicht diesmal rauchverbote in einbahnstraßen, zur abwexlung.

Nicht darauf reinfallen, leute!

Anders, als die lügner, propagandisten und scheißfeinde im paritätischen armutsbericht 2022 behaupten, ist die gegenwärtige massenverarmung in der BRD (die inzwischen auch die mittelschicht erreicht) nicht die folge der coronascheiße, sondern der von scheiß-SPD und scheißgrünen unter Schröder und Fischer eingeführten und von den kommenden Merkel-regierungen unverändert aufrecht erhaltenen massenverarmungsgesetze (hartz IV, staatlich subvenzjonierter billigarbeitsmarkt mit ausgelieferten kwasizwangsarbeitern, erste scheibe der rentenabschaffung, völliger verzicht auf jede begleitende sozjalp’litik wie etwa sozjalen wohnungsbau).

Aber es ist doch schön, zu sehen, wie die propaganda reagiert, wenn die massenverarmung so konkret wird, dass sich leute ihr fresschen nicht mehr leisten können und man sie nicht mehr einfach wegleugnen kann: sie lenkt den blick gezielt auf falsche ursachen und stellt das als eine naturkatastrofe dar, statt als ergebnis jahrzehntelangen p’litischen gestaltungswillens der armenhasser aus scheiß-SPD, scheiß-CDU-CSU, scheiß-FDP und scheißgrünen, was die wirklichkeit wäre. Unabhängig von der ganzen scheiße besteht genau dieser destruktive p’litische gestaltungswille selbst dann noch weiter, wenn es für immer mehr menschen an die substanz geht. So lernt ihr armen, wo die mietmäuler eurer feinde und die armenhasser sitzen: genau dort, wo man vorgibt, für euch die stimme zu erheben, damit noch besser alles noch schlimmer werden kann. Merkt es euch! Und vergesst es nicht wieder! Wenn sie euch demnächst noch erzählen, der pöse russe ist dran schuld…

Und ansonsten wünsche ich viel spaß im kalten, beschissenen winter, der kommen wird!

Gruß auch an die kernkorrupte bundeswehrmacht mit ihrem bislang schon siebtgrößten militärhaushalt der welt, der jetzt noch kräftig aufgestockt wird und um hundert milljarden scheißeuro so genanntes „sondervermögen“ — in wirklichkeit staatsverschuldung — ergänzt wird. Damit alle menschen in der BRD wissen, wofür das geld immer da ist und wofür es niemals da ist.

Erbarmen!

Ransomware-Angriffe sind wie Naturkatastrophen […] Deswegen müsse man den Unternehmen helfen, die Schaden erlitten haben

Nein, sind sie nicht. Es ist kein starkregenereignis, vulkanausbruch und auch kein meteoriteneinschlag. Praktisch alle erpressungstrojaner kommen mit der mäjhl. Und wenn ihr hilfe braucht und zu ungebildet seid, euch selbst zu helfen, dann fangt mal damit an, leuten geld dafür zu geben und ihnen auch zuzuhören, wie ihr ein weniger gedeihliches biotop (oder bitotop) für schwerkriminelle arschlöcher in euren betrieben aufbaut¹.

Das fängt übrigens mit der strikten nutzung digitaler signaturen in der unternehmensinternen kommunikazjon an — und damit, dass die signaturen auch beim empfang der mäjhl noch vor jeder anderen akzjon geprüft werden, also zum beispiel, bevor man einen mäjhlanhang öffnet oder auf einen link in der mäjhl klickt. Das kostet im gegensatz zu eurer betrieblichen scheißsoftwäjhr nicht einmal geld, weil die benutzte softwäjhr Frei ist. Und man muss dafür nur klicken können. Aber die typische gezielte spämmmäjhl mit gefälschtem absender an unternehmen, in deren mitarbeiterschaft und hierarchie sich jedes fleißige kind ganz schnell über fratzenbuch, linkedin, xing und konsorten einen einblick verschaffen kann, wird dann schon einmal unterbunden. Und ja: so gut wie jeder gezielte erpressungstrojaner kommt mit der mäjhl. Nicht vom himmel, wie der regen. Und auch nicht als ein häck im klassischen sinn. Wenn man dann, nachdem man äußerste vorsicht mit mäjhl eingeführt hat, auch noch etwas anderes als autluck, äktief deirecktori und meikrosoft offißß verwenden kann, ist schon sehr viel für den schutz getan, selbst, wenn weiterhin windohs auf dem sörver (warum, zum henker?!) und auf den arbeitsplätzen läuft. Glaubt mir: das bisschen mitarbeiterschulung und analyse, was man vor der verschlüsselung eurer festplatten verbessern kann, ist billiger als das lösegeld für einen gezielten erpressungsangriff, der anschließende verkauf eingesammelter daten im darknet und die mögliche insolvenz als folge der asozjalen kriminalität.

Und datensicherungen müsst ihr machen, regelmäßige datensicherungen. Und es muss immer wieder vor dem schlimmstmöglichen und hoffentlich niemals eintretenden ereignis überprüft werden, wie schnell man diese datensicherungen wieder zurückspielen kann (einschließlich neuinstallazjon der betroffenen rechner oder schnellen austausch der betroffenen rechner durch einen in weiser voraussicht bereitstehenden vorinstallierten neuen rechner), damit man im idealfall schon nach wenigen stunden wieder teilweise und nach einem tag wieder vollständige arbeitsfähigkeit hat und nicht einfach nur kosten. Dafür muss ein plan vorliegen, und es muss überprüft werden, ob dieser plan im notfall auch funkzjoniert. Auch, wenn der admin mal krankgeschrieben oder aus anderen gründen verhindert ist. Wenn ihr dafür das geld nicht ausgeben wollt, dann habt ihr eh keine daten, die für euch einen wert haben. Grüßt mir fröhlich den insolvenzverwalter und geht sterben! 🤬️

Ach, ihr wollt niemanden dafür bezahlen und nix tun, sondern dummes, dummes staatsgeld einfordern? „Subvenzjoniert doch bitte mal unsere dummheit und verantwortungslose fahrlässigkeit!“ Leckt mich am arsch, ihr hirnlosen parasiten! Und sterbt! Aber ganz langsam, röchelnd, schmerzhaft und kwalvoll! Fäkalmaden!

Nachtrag: Bei daMax, aber keine getränke im mund!

¹Ich stehe nur in absoluten ausnahmefällen zur verfügung, und ich bin nicht bereit, die BRD-korrupzjon zu unterstützen, schreibe deshalb keine rechnung und nehme noch nicht einmal geld der EU als entlohnung an. Ihr findet aber leute, die kompetent sind. Ihr erkennt sie daran, dass sie nicht schwafeln, sondern zuhören, fragen, analysieren und danach dinge beim namen nennen. Jemand, der euch schlangenöl verkauft und euch sein geübtes pauerpeunt-karaoke vorkwasselt, statt über eure spezjelle situazjon und eure fragen zu reflektieren und auch mal länger, vielleicht sogar mal deutlich länger als einen tag, nachzudenken, bevor er hokus pokus „lösungen“ aus dem arsch zieht, ist genau so gefährlich wie die kriminellen selbst, denn er wiegt euch in trügerische sicherheit. Und wenn der schlipsheini in seinem pauerpeunt-karaoke von ISO 27001 zu kwasseln beginnt, schmeißt ihn raus: das verlangt nur prozesse, keine lösungen und nicht, dass die prozesse funkzjonieren.