Bildzeitungsrufmordversuch des tages

Dass die nach scheiße stinkende scheißbildzeitung gerade eine ihrer schmierigen kampanjen gegen Christian Drosten fährt, hat wohl dank der idjoten, die so eine schmiere einfach weitertragen (so genannte jornalisten und stammtischbrüder im bierdunst) inzwischen jeder mitbekommen. Inzwischen hat sich die nach scheiße stinkende scheißbildzeitung auch an herrn Drosten selbst gewandt mit folgender aufforderung: hej, ich schreibe gerade über sie, nehmen sie doch mal bitte schnell stellung zu einem recht komplexen tema, sie haben dafür auch eine ganze stunde lang zeit, ist mir doch scheißegal, ob sie etwas anderes zu tun haben. Weil: ist ja toll, wenn man dazu im üblichen jornalistentotmachkwatschton schreiben kann, dass der herr Drosten auf anfrage zu keiner stellungnahme bereit war…

Das bildschirmfoto ist übrigens vom zwitscherchen, der originalfiepser von Christian Drosten ist inzwischen nach mehreren tausend weiterfiepsern leider gelöscht worden, nachdem etwas künstliche datenschutz-aufregung über die „veröffentlichung“ einer dienstlichen mäjhladresse und einer dienstlichen telefonnummer in der psychohölle des zwitscherchens geschürt wurde. (Gut, dass ich ruhtinemäßig bildschirmfotos von so etwas mache, weil ich inzwischen weiß, wie einfach die moderne bücherverbrennung in der BRD mit ihren absurdistangesetzen fürs internetz geht und wie gern sie durchgeführt wird — auch und gerade von scheißjornalisten.)

Datenschutz ist übrigens menschenschutz. Wenn man daraus einen besonderen schutz für irgendwelche dienstdaten macht, die verwendet werden, um eine rufmordkampanje einer niederträchtigen scheißzeitung durchzuführen, dann ist datenschutz absurd geworden und erreicht das gegenteil dessen, was er erreichen sollte.

Ich finde ja, dass dieses nach scheiße stinkende fäjhknjus- und häjhtspietsch-fachmagazin von scheißbildzeitung immer noch viel zu viel einfluss auf den gesamten scheißjornalismus in der scheiß-BRD hat. Manchmal beruft sich sogar die scheißtagesschau auf „informazjonen der bildzeitung“, im sachlichsten ton, versteht sich. Wer sich darauf beruft, zeigt, dass ihm sein ruf egal ist.

Die schraubenlockerungen zeigen prompt wirkung!

Die schraubenlockerungen, die von der gegenwärtigen BRD-regierung gegen jede vernunft gemacht wurden, um einen möglichst großen teil der BRD-bevölkerung zu durchseuchen und einen beachtlichen teil der BRD-bevölkerung damit umzubringen, zeigen nahezu unmittelbare und sehr durchschlagende erfolge:

Erstmals seit drei Wochen
Deutsche Ansteckungsrate steigt über 1,0

[Archivversjon]

Wer mir nicht glaubt, dass f'(x) = a·f(x) mit a > 1 eine steigende exponenzjalfunktion als lösung hat, lasse es sich bitte von jemanden anders erklären oder schlage es einfach in diesem modernen internetdingens nach! Für jene, die dann immer noch keine vorstellung davon haben: ein anschauliches beispiel für die aller grenzen spottende dynamik exponenzjellen waxtums gibt eine mittelalterliche legende über den erfinder des schachspiels¹. Ich bin es leid, die klaffenden bildungslücken zu füllen, über deren abgründe meine ungebildeten mitmenschen nach durchlaufen der vorsätzlich volxverblödenden BRD-zwangsschulen auch noch mit stolzgeschwellter stimme plappern, dass sie in mate ja immer schlecht gewesen seien, ganz so, als wären unwissen und unfähigkeit etwas ganz tolles. Matematik ist übrigens die einzige wissenschaft, in der es beweise gibt — also das genaue gegenteil von meinung.

Tja, so ist das eben, wenn man von faschistisch-staatskriminellen verbrechern aus CDU, SPD und CSU regiert wird, denen der DAX wichtiger ist als menschenleben. Hej, es gibt auch bald eine neue autokaufprämje, freut euch also und kauft euch neue autos! Und ansonsten viel spaß beim vorzeitigen verrecken durch die Merkel-Laschet-seuche! Grüßt freund Hein nett von der kanzlerin! Und wenn ihr nicht gern sterben wollt, dann könnt ihr ja ein mund-nasen-wärmtuch übers gesicht ziehen und euch sicherer fühlen. Ich empfehle ein gehäkeltes mit großen maschen, das behindert nicht so sehr beim atmen. 🤮

(Nein, weder freue ich mich übers rechthaben, noch werde ich davon irgendwie getröstet. Mir wäre es am liebsten gewesen, wenn man corona so weit eingegrenzt hätte, dass man wieder normale seuchenbekämpfung durch kwanrantäne von infizierten hätte machen können. Die zweite corona-welle bringt nur elend, tod und trauer. Nichts erfreuliches, außer man ist von zynismus und menschenhass völlig zerfressen. Und die, die sie verursacht haben, wussten genau, was sie tun.)

¹Natürlich gibt es auf beschränktem raum nur logistisches waxtum, aber das ist in seiner anfangsfase nicht von exponenzjellem waxtum zu unterscheiden.

Staatskriminelle kwacksalberische corona-abzocke des tages

Na, habt ihr gerade mal wieder kein emetikum zur hand und möchtet doch so gerne kotzen? Hier ist eine gute alternative: Die regierung von madagaskar verkauft ein angebliches corona-medikament für teuer pinke pinke an mehrere afrikanische länder:

Das Mittel „Covid Organics“, eine Art Tee, basiert Medienberichten zufolge auf der Artemisia-Pflanze, die in dem Inselstaat im indischen Ozean wächst und auch gegen Malaria eingesetzt wird. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt es jedoch noch keine Studien, die die Wirksamkeit des Stoffs gegen Covid-19 belegen

Und ich fand schon die hier in der BRD laufende abzocke mit den wuchermäßig überteuert verkauften mund-nasen-wärmtüchern¹ widerlich! 🤮

¹Vor corona gabs fuffziger-packs einfacher atemschutzmasken in der apoteke für acht øre. Wohlgemerkt: das waren die apotekenpreise. Jetzt verkaufen die apoteker zehn stück für elf bis zwölf øre.

Sexistische springerpresse-ekelpropaganda des tages

Achtung, in der bildzeitung mit schlips wird es eklig:

In der Krise fallen Familien in alte Rollenbilder zurück – für Kinder und Küche fühlen sich Frauen zuständig. Und die Männer finden immer einen Grund, arbeiten zu müssen

[Archivversjon]

Grüße an die ganzen menschen (sehr viele davon haben aus biogischen gründen einen pimmel zwischen den beinen), die immer einen grund finden, arbeiten zu müssen — zum beispiel, weil sie leben wollen, weil sie ihre miete bezahlen wollen, weil sie ihre familje ernähren wollen oder weil sie den p’litisch gewollten hartz-IV-terror nicht aushalten können. Verfallt bloß nicht in häjhtspietsch, wenn ihr so eine breit dargebotene, hasserfüllte intelligenz- und menschenverachtung durch irgendwelche höheren töchter mit feminismus-hintergrund rezipiert und öffentlich kommentiert, das wäre nämlich ganz schlimm und wird von eurer geliebten bummsregierung mit schärfsten maßnahmen, beschimpfung, strafverfolgung und internetzzensur bekämpft.

Widerlich! 🤮

Ich hoffe, dass die feuerwehrleute sich um ihre kinder kümmern und ihre frauen bekochen, wenn die hütte mit Susanne Gaschke drin abfackelt! 🔥

Hl. röm.-kath. kinderfickersekte des tages

Schwere Vorwürfe rücken ein ehemaliges katholisches Heim für schwer erziehbare Jungen ins Visier der Justiz […] Er schilderte Entsetzliches, sprach von Prostitution, von „Anschaffen“ und „Sexpartys“. „90 Prozent der Jungen gingen am Wochenende los und beklauten die Dorfbewohner, 10 Prozent fuhren zum Anschaffen nach München.“ Zwei seiner Freunde hätten sich erhängt – einer davon in der Dusche mit einem Schal von 1860 München. Auch er selbst habe schon als Kind versucht, sich das Leben zu nehmen

Und natürlich lief das mal wieder jahrzehntelang, ohne dass sich jemand dafür interessierte. Aber hey, hauptsache, man zensiert zum „jugendschutz“ irgendwelche kompjuterspiele, kämpft gegen eingebildete „rechtsfreie räume“ im überregulierten BRD-internetz, macht scharfe gesetze gegen häjhtspietsch (früher unter deutschen begriffen wie „freie meinungsäußerung“, „geschmacklosigkeit“ und „dummheit“ bekannt) und lässt die hl. röm.-kath. kinderfickersekte mit ihren ausgedehnten kinderficker-geheimbünden einfach weitermachen, die ist ja systemrelevant und staatstragend! 🤮

Die „unsichtbare hand des marktes“ bei der arbeit

Geschäft mit Schutzkleidung
„Jeder versucht, sich zu bereichern“

[…] „Hier muss tatsächlich der Staat einspringen. Das ist nichts, was der Markt auch nur im Ansatz lösen könnte“, sagt der SPD-Politiker Karl Lauterbach

[archivversjon]

„Im kapitalismus wollen alle reibach machen!“ <loriot>Ach!</loriot>

Na, hauptsache nach meinung von SPD-p’litiker kümmert sich „der markt“ um das gesundheitssystem und die existenzjelle grundversorgung armer menschen in der BRD, für deren arbeitskraft niemand mehr angemessen bezahlen will.

Offener brief an Andreas Scheuer

Werter herr verkehrtminister!

Wie ich den allgemeinen nachrichten — also nicht irgendwelchen obskuren verschwörungsblogs und juhtjuhbbern mit aufmerksamkeitsproblemen, sondern den überwiegend staatsfrommen und DPA-gläubigen tintenstrolchen der BRD — entnehmen kann, gibt es im moment ein ziemlich großes problem an den autobahnen der BRD: es sind keine duschen und klos mehr für die fernfahrer geöffnet.

Ich muss sie leider darauf hinweisen, dass es sich bei der autobahnwirtschaft zurzeit um eine existenzjell notwendige infrastruktur in der BRD handelt. Diese LKW fahren nämlich immer noch nicht von allein, da sitzen menschen drin, die sie fahren müssen. Menschen, die arbeiten und auch mal kacken müssen und ein zivilisatorisches grundbedürfnis haben, sich den schweiß und den gestank vom körper zu waschen. Die aufrechterhaltung der existenzjell notwendigen infrastruktur der autobahnwirtschaft ist von größter wichtigkeit für alle menschen in der BRD. Und natürlich gelten auch für fernfahrer solche gesetze wie der artikel 1 des grunzgesetzes für die bundesrepublik deutschland. Das sind keine tiere. Auch, wenn sie von ihnen und ihresgleichen vielleicht nicht so geachtet werden, wie dies angemessen wäre, herr verkehrtminister.

Wenn ein staat überhaupt noch einen nutzen und damit einen sinn für seine bewohner haben kann, dann besteht dieser sinn und nutzen vor allem darin, dass existenzjelle infrastruktur auch in sehr schwierigen zeiten aufrechterhalten wird.

Von daher fordere ich sie auf, alles erforderliche zu tun, um die vielen menschen, die gerade den größten teil der güterversorgung aller BRD-bewohner wuppen, mit unverzichtbaren zivilisatorischen errungenschaften wie klos und duschen zu versorgen. Das ist gar nicht schwierig. Die klos und duschen müssen ja nicht wie der hauptstadtfluchhafen neu gebaut werden, sie stehen längst bereit und müssen nur geöffnet und unterhalten werden.

Nein, das macht gerade nicht die „unsichtbare hand des marktes“. Generell machen „die märkte“ zurzeit nichts, was nötig und wichtig wäre.

Irgendwo in ihrem durch und durch verkehrten ministerjum werden doch wohl noch ein paar hundert bis tausend sinnlos hoch besoldete regierungsräte, regierungsdirektoren und ministerialräte herumsitzen, und sie, herr Scheuer, können diesen menschen eine wichtige und sinnvolle tätigkeit zuweisen: dass sie nämlich ein paar monate lang im kabuff einer autobahnraststätte leben, um dort die klos und waschräume aufzuschließen, zu versorgen und sauberzuhalten. Gerne dürfen sie dafür den schon recht königlichen sold nach A 13 bis A 16 um eine zulage ergänzen, um einen ausgleich für die schweren entbehrungen gesellschaftlich dringend erforderlicher und überaus sinnvoller arbeit zu gewähren. Dass es überdem nur von vorteil sein kann, wenn die mitarbeiter der bundesverwaltung mal ein wenig „geerdet“ werden, ist ein begrüßenswerter nebeneffekt.

Tun sie das, herr verkehrtminister! Tun sie es sofort!

Es ist nämlich ihre verdammte aufgabe! Dafür sind sie im amt! Sie bekommen ihre ministerbezüge ja nicht dafür, dass sie so ein guter komiker sind, sondern dafür, dass sie ihre aufgaben erfüllen. Oder es wenigstens versuchen.

Angesichts der tatsache, dass in ihrem verkehrtministerjum ein paar hundert milljonen euro steuergeld dafür verbrannt wurden und werden, für irgendwann noch einmal kommende elektrifizierte LKW hochspannungsleitungen über die schon völlig überlasteten autobahnen der BRD zu spannen, obwohl es seit jahrzehnten eine elektrifizierte eisenbahn in der BRD gibt, die schon längst elektrifizierte verkehrswege und dafür geeignete fahrzeuge hat, die einen gütertransport ermöglichen würden; angesichts der tatsache also, dass sie also klare signale senden, dass fortan im bananen- und autostaat BRD ein möglichst großer teil des güterverkehrs auf die autobahn soll, während die längst gelegten schienen und längst gespannten oberleitungen ungenutzt verrotten können, ist es vielleicht sogar die wichtigste aufgabe ihrer von beachtlichem gestaltungswillen, aber leider wenig intelligenz geprägten bisherigen amtszeit.

Wissen sie eigentlich, werter herr verkehrtminister, was die einwohner der BRD angesichts leergehamsterter regale zurzeit gar nicht gebrauchen können? Richtig, einen ausstand der fernfahrer, die nicht länger gewillt sind, diese unhygjenischen und menschenunwürdigen zustände hinzunehmen. Das kann jetzt niemand gebrauchen.

Hunger macht böse. Und irgendwann ist auch der kuchen weggehamstert.

Also handeln sie, herr verkehrtminister!

Es ist nämlich ihre verdammte pflicht.

Ohne gruß
Elias Schwerdtfeger
(nach diktat verreist)

Faschist des tages

Texas Vizegouverneur:
Großeltern sind bereit, für ihre Enkel zu sterben

Alle müssten in der Coronakrise Opfer erbringen, sagte Vizegouverneur Dan Patrick. Aber die Wirtschaft müsse weiterlaufen. Er selbst sei bereit, dafür sein Leben zu geben.

[Archivversjon]

Herr guhvernör, bitte gehen sie entschlossen voran! Am besten jetzt gleich, damit sie es nicht im p’litischen alltagsgeschäft wieder vergessen! Eine waffe haben sie ja sicher. Aber schießen sie sich bitte ins herz, nicht ins hirn. Beim versuch, das hirn zu treffen, könnten sie allzuleicht auch aus großer nähe das ziel verfehlen.

Menschenopfer für die hl. wirtschaft und die hl. märkte! Faschistisches arschloch!

Während nach wie vor rd. ein drittel der insassen der JVA hannover „schwarzfahrer“ sind…

Im Strafprozess um die Cum-Ex-Deals am LG Bonn fordert die Staatsanwaltschaft milde Strafen für die Angeklagten

Müsst ihr verstehen, leute: schwarzfahren, cannabisrauchen und brötchen aus mülleimern klauen wird hart bestraft, da gehts ab hinter gitter, im wiederholungsfall auch gern mal für viele monate. Beklaut lieber als organisiert kriminelle bänkster und börsenzocker die BRD um ein paar milljärdchen, und erfahrt die volle milde der BRD-justiz! Denn schließlich hat man große herausforderungen zu bewältigen, wenn man mal erwischt wurde:

Er habe ohnehin bereits massive psychische und wirtschaftliche Belastungen zu tragen. „Er wird in die Geschichte eingehen als einer der Gesichter von Cum-Ex“, sagte der Anwalt. So sei es fast unmöglich, beruflich wieder Fuß zu fassen oder nur ein Girokonto zu eröffnen

Das ist doch viel schlimmer als wenn man sich wegen seiner armut kein essen oder keine fahrkarten mehr leisten kann. Habt doch endlich verständnis für die armen, armen großverbrecher! 🤮

Einmal das übliche bitte!

Seit kurzem sind Berliner Abgeordnete finanziell deutlich besser gestellt. Bei der Erhöhung der Diäten und Altersbezüge herrschte seltene Einmütigkeit im Parlament

Ich habe das gar nicht mitbekommen, dass die abgeordneten im BRD-reichshauptslum — das ist da, wo nix mehr funktioniert und die türen der s-bahn während der fahrt schon einmal abfallen können — sich mal kurz eine „gehaltserhöhung“ um fast sechzig prozent in die tasche gesteckt haben.

Hej, und dann haben die noch einen ganz tollen milljonengriff gemacht:

Für die aktuell 160 Mandatsträger greift die Erhöhung ihre Altersbezüge nicht mit Inkrafttreten des Gesetzes, sondern mit Beginn ihrer Abgeordnetentätigkeit. „Langjährige Abgeordnete werden so auf einen Schlag um mehrere Hunderttausend Euro reicher“

Genau das richtige signal in einem land, in dem rentner nach fünfundvierzig verdammten scheißjahren vollzeitarbeit den tiefen bückling machen und ergänzende grundsicherung beantragen müssen, mit allen amtlichen gängeleien des von der SPD so gewollten BRD-asozjalstaats, versteht sich! Widerliches pack!

ENDLICH!!!1!!!elf!!1!

Endlich tut mal jemand was gegen die „corona-krise“:

Bildschirmfoto der 20-uhr-tagesschau -- corona-krise: hilfsmaßnahmen für die wirtschaft

Die wirtschaftsverbände haben sich auch prompt bei der bummsregierung dafür bedankt, dass die „corona-krise“ (klingt ja viel besser als pandemie) endlich ernst genommen wird. Auch weiterhin viel spaß mit der marktkonformen demokratie nach den vorstellungen von CSPDUAFDPGRÜNETC! Bitte jeder nur einen tod!

Wolfgang Schäuble tat seinen mund auf…

Betroffenheit reiche längst nicht mehr aus, so Schäuble. Hanau fordere vor allem Aufrichtigkeit. „Aufrichtigkeit vom Staat – der sich eingestehen muss, die rechts-extremistische Gefahr zu lange unterschätzt zu haben. Die lange Spur mörderischer Übergriffe, die Einzeltäter und Gruppen durch Deutschland ziehen, zeigt: Das ist Terrorismus.“ […] Radikale Netzwerke müssten mit allen rechtsstaatlichen Mitteln aufgedeckt und rechtsextremistische Vereinigungen zerschlagen werden

[Archivversjon]

Herr bummstagspräsident, sie heuchlerischer verlogener halunke und kumpel jedes neonazi-mörders! Sie reden als oberster vertreter jener braunbananigen p’litischen klasse, die eine aufklärung der NSU-mordserje — immerhin eine der größten p’litisch motivierten mordserjen in der geschichte der bummsrepblik deutschland — in einem hochnotlächerlichen aufklärungsausschluss vorsätzlich verhindert hat und die ermittlungsakten erstmal für hundertzwanzig verdammte scheißjahre als staatsgeheimnis weggeschlossen hat, um die kumpel, mittäter und mitfinanzierer der mörder in polizeien und geheimdiensten der BRD zu beschützen. Ihre geübt und durchaus professjonell gespielte betroffenheit erregt jedenfalls nur noch ekel, wenn man überhaupt noch etwas fühlen kann. 🤮

Also halten sie ihr nach lügen und braunster scheiße stinkendes scheißmaul, sie heuchler! Oder setzen sie sich ernsthaft und nicht nur mit verlogenen worten dafür ein, dass die braunen netzwerke in polizeien und geheimdiensten ans licht gezerrt und gegebenenfalls juristisch verfolgt werden! Können sie nicht? Das glauben sie doch selbst nicht! Sie können mehr dafür tun als beinahe jeder andere mensch in der BRD. Wollen sie nicht? Dann halten sie ihre scheißfresse!

„Solche Wahnsinns-Taten geschehen nicht im luftleeren Raum. Sie wachsen in einem vergifteten gesellschaftlichen Klima, in dem das Ressentiment gegenüber dem Fremden und abwegigste Verschwörungstheorien geschürt werden – bis Minderheiten als Bedrohung empfunden und in Sozialen Medien Hetzjagden oder sogar Morde von perversen Beifallsbekundungen begleitet werden“, erklärt der Bundestagspräsident. Es brauche deshalb wirksamere Maßnahmen

Ach, sie wollen lieber neue zensurgesetze fürs internetz, ich verstehe.

Kotzreiz des tagesschau… ähm… tages

Den folgenden text schreibe ich mit glühenden mittelfingern. 🖕

Die aktuelle kamera des BRD-parteienstaatsfernsehens so [archivversjon]:

Virus in Deutschland
Corona jetzt in fast allen Bundesländern

[…] Der Ruf nach Konjunkturhilfen zur Stabilisierung der Finanzmärkte wird immer lauter […]

🤮

Während lt. ARD-tagesschau-redakzjon der schallende „ruf“ nach steuergeldfinanzierten staatsgeldern für die „finanzmärkte“ (also nicht etwa für betroffene unternehmen, die gerade auch eine krise miterleben, sondern für das große, von der produzierenden und dienstleistenden wirtschaft völlig entkoppelte kasino des börsenbetriebes und für die „notleidenden“ scheißbanken) „immer lauter wird“, sieht die wirklichkeit der medizinischen versorgung möglicherweise infizierter menschen in der bundesrepublik deutschland so aus [der link geht aufs zwitscherchen, aber ich habe hier auch noch ein bildschirmfoto und bringe jetzt sogar noch eine kleine transkripzjon]:

  • wie ernst das #coronavirus in #Hessen genommen wird, erlebe ich gerade am eigenen Leib: Erfahre gestern aus der portugiesischen Presse, dass ein Schriftsteller, mit dem auf in Póvoa de Varzim gearbeitet habe, an #COVID19 erkrankt ist. Sofort rufe ich die 0800- 5554666 an [thread]
  • unter der offiziellen #Corona – Hotline erklärt man mir, es sei Sonntag und ich solle am Montag mein Gesundheitsamt anrufen. Mehr könne man nicht für micht tun. Das Gesundheitsamt sei zuständig.
  • Ich mache mir aber Sorgen, nicht um mich, sondern vor allem um die Leute, mit denen ich zwischenzeitlich Kontakt hatte. Daher wüsste ich schon gern, ob ich mich angesteckt habe. Also rufe ich unter 116117 den Bereitschaftsdienst an.
  • Unter 116117 läuft erst einmal ein minutenlanger Soundtrack zum Thema Corona, und dass man Händewaschen soll. Hab ich schon. Ich möchte trotzdem einen Test machen. Aus Gründen.
  • Unterdessen ruft die Stadtverwaltung der portugiesischen Stadt Póvoa de Varzim alle Leute an, der Verlag des infizierten Schriftstellers stellt seine Mitarbeitenden frei. Ich warte auf einen Rückruf des ärztlichen Bereitschaftsdienstes
  • man ruft mich zurück und stellt mir den Anruf eines „ganz tollen Arztes“ in Aussicht. Als ich bis 16:45 noch keinen Anruf erhalten habe, rufe ich noch einmal an. Mein Name sei auf der Liste … Zwischenzeitlich erhalte ich besorgte Anrufe aus aller Welt
  • Gegen 17:30 ruft mich eine Person an und sagt, ich solle Montag zum Hausarzt gehen. Es gebe in Hessen keine offizielle Stelle, die #Corona-Tests durchführen würde. Unterdessen solle ich nicht aus dem Haus gehen. Ob meine Familie aus dem Haus gehen dürfe, sei meine Entscheidung.
  • Es ist Montag, 8 Uhr, ich werde zum Gesundheitsamt durchgestellt. Dort sagt man mir, mein Hausarzt sei zuständig. Dort aber hat man die enstprechende Ausrüstung gar nicht.
  • Ich rufe noch einmal das Gesundheitsamt an. Nun verspricht man, mir dort zu helfen, ruft auch nach einer halben Stunde zurück und nennt mir die Nummer eines Arztes, an den ich mich wenden könne.
  • Man schickt mir auch per a-mail eine Excel-Liste, in die ich Leute eintragen soll, mit denen ich Umgang hatte. Immerhin.
  • Ich rufe den Arzt an, den mir das Gesundheitsamt genannt hat und ernte Lacher: „Sind Sie bei uns Patient“? Nein, bin ich nicht, aber ich hatte Kontakt zu einem bestätigten #Corona-Falll und ich will mich testen lassen. „Wir rufen zurück.“
  • Ich kann mir nun vorstellen, warum es nur wenige „bestätigte“ Fälle gibt. An mehreren Stellen hätte ich es schon aufgeben können, mich zu melden. Hätte dann leichtes Fieber bekommen und vielleicht Hunderte andere angesteckt.
    #corona #coronavirus
  • meine #quarantäne ist bislang freiwillig, mein Sohn schwänzt die Schule, und mein Arbeitstag geht damit drauf, irgendeine Stelle zu finden, die nicht nur zuständig ist, sondern das Problem mit #corona auch ernst nimmt.
  • update, weder mein Hausarzt, noch die Ärztin, die mir vom Gesundheitsamt genannt wurde, haben das Material für den #Corona – Test. Nicht lieferbar. Kurzum: Kein Test, kein Corona-Fall.
  • Es ist 13:08 Seit 24 Stunden weiß ich, dass ich „Kontaktperson“ eines „bestätigten Covid-19-Erkrankten“ bin und versuche, mich testen zu lassen. Alles, was ich habe, ist eine Excel-Liste, in die ich die Namen der Leute eintragen soll, die ich seither getroffen habe
  • Ein Anruf bei der Universitätsklinik Frankfurt ergibt, dass man dort angeblich auf #Coronavirus nicht testet. Ich rufe nochmal die 116117 an, die sagen, ich soll mal die Uniklinik versuchen, und dass mein Hausarzt das Gesundheitsamt anrufen soll …

[Ich habe dieses deprimierende dokument der BRD-gegenwartsgeschichte hier archiviert, ohne Michael Kegler vorher um erlaubnis zu fragen. Er hat nix damit zu tun, dass das hier steht. Und sollten sie nicht mit dieser veröffentlichung einverstanden sein, herr Kegler, nehmen sie bitte kurz kontakt zu mir auf, und ich mache das auch wieder weg. Es wäre nur sehr schade, wenn es dann auch noch auf grundlage irgendwelcher von jornalisten als inbegriff der „demokratie“ bejubelter fäjhknjuhs- und häjhtspietsch-zensurgesetze auch noch beim zwitscherchen verschwinden sollte, wie schon so vieles…]

Nur falls du dich mal fragst, du angesichts solcher zustände nach ausfallgeldern für gescheitertes börsenzocken rufender scheißjornalist, warum du ungefähr so beliebt wie fußpilz bist. Du bist widerlicher tintenklexer von staatsfrommen propagandaschmierer im brote irgendwelcher milljardäre oder kwasistaatlicher anstalten! Und es ist nicht zu erwarten, dass du für deine aktiv vorangetriebenen, vorsätzlich psychomanipulativen und asozjal menschenverachtenden machenschaften einmal vor ein gericht gestellt wirst. Das recht ist im finanzmarktfaschistischen BRD-staat mit seiner „marktkonformen demokratie“ (Angela Merkel) längst zu unrecht geworden. Oft zu himmelschreiendem unrecht. Auf kosten der allermeisten menschen in der BRD.

Geh verrecken, du widerliches arschloch, du krebsgeschwür an der zivilisazjon, du scheißjornalist! Verrecke mit angst, einsamkeit, unbehandelten schmerzen und unter allgemeiner, speiender verachtung! Du nach scheiße stinkender scheißfeind hast nix anderes verdient, weil es dir so gut gefällt, dich für eine faustvoll judasgroschen zum scheißfeind zu machen. Kannst ja mal gucken, ob deine heißgeliebten „finanzmärkte“ dir beistehen! Und wenn nicht, kannst du dir immer noch dein scheiß-leistungsschutzrecht mit ins würmerloch nehmen. Aber geh sterben! Jetzt!

Bäh, widerlich! 🤮

Neusprech des tages

Welches feindliche, hirnfickende arschloch von jornalist oder p’litiker hat eigentlich in den letzten wochen damit angefangen, die BRD-geheimdienste als „sicherheitsbehörden“ zu bezeichnen? Wir erinnern uns: die BRD-geheimdienste, die so tief in der unterstützung und finanzierung des NSU verflochten waren, dass die akten darüber erstmal 120 jahre lang zum staatsgeheimnis erklärt wurden oder die berliner weinachtsmarkt-massenmörder schön zum tatort gebracht haben. Die sind jetzt „sicherheitsbehörden“ geworden, überall in presse und glotze und S/M-känalen von scheißp’litikern und scheißjornalisten jeglicher p’litischer ausrichtung. Und niemand scheint dabei übelkeit zu verspüren.

Die polizei kann ja mit diesem wort ja kaum gemeint sein, die heißt auch weiterhin polizei und das wort wird auch weiterhin in gewohnter bedeutung verwendet.

„Sicherheitsbehörden“! Das ist als propagandastreich fast so genial als ob man den kriegsminister auf einmal einen „verteidigungsminister“ nennte.

Und alle machen in ihrem nachplappertrieb mit! Vermutlich fühlen sie sich auch noch toll dabei, weil sie so einen objektiv klingenden wortschatz verwenden.

Schluss mit dem kwotenfrauenmangel!!!!1!

Große deutsche Unternehmen sollen künftig gesetzlich verpflichtet sein, mindestens eine Frau in ihren Vorstand zu berufen. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey von der SPD sagte dem SWR, diese Quote werde noch dieses Jahr kommen

[Archivversjon]

Wo bleibt eigentlich die gesetzlich vorgeschriebene frauenkwote für bau- und dachdeckerhelferinnen? Die werte frau Giftig sagt es doch selbst:

Giffey sagte dem SWR, „reine Männerklubs“ seien nicht mehr zeitgemäß

Außer auf der baustelle. Und überall anders, wo schwere arbeit mit hohem körperverschleiß verrichtet wird, weil sie eben verrichtet werden muss. Für frauen ist im scheißbürgerlichen scheißfeminismus der jetztzeit nur ein dschobb vorgesehen und wird mit allen mitteln p’litisch gefordert und gefördert: herrscherin sowie geldgepämperte und kompetenzfreie kwotenprinzessin des genderfeudalismus, die ohne kwote niemals etwas besonderes geworden wäre. Schaut euch doch nur mal zum beispiel diese Franziska Giffey von der scheiß-SPD an! 🤮

Kötzerchen des tages

Jubilieret und freuet euch sehr, der bundesrat hat eure freiheit gerettet:

Foto, das heute von der springerpresse 'welt' in S/M-webseits wie fratzenbuch und zwitscherchen verwendet wird -- Das foto zeigt einen übermotorisierten porsche-sportwagen -- Dazu der text: 'Tempolimit: Bundesrat bleibt stabil -- Der Bundesrat hat sich für die Freiheit entschieden. Danke einfach! -- Welt'.

Ich gratuliere die kwalitätsjornalisten zu ihrem guten geschmack beim autokauf und zu ihrer guten freundschaft zum tankwart. Allerdings hätte ich niemals geglaubt, dass man für die tintenklexerei in der springerpresse so viel geld kriegt. Vielleicht hätte ich ja doch jornalist werden sollen… :mrgreen:

SPD des tages

Lasst uns das blut der armen aufwischen und den milljardären einimpfen!

Hamburg hat ja auch grundsolide Finanzen. Die brauchen die paar Millionen nicht. Gibt ja den Länderfinanzausgleich!

Dieses bananige geschenk an organisiert kriminelle bänkster, die mit ihrer kriminellen energie noch lange nicht ans ende gelangt sind, wird von der gleichen scheiß-SPD präsentiert, die hartz-IV-empfänger bis in den freitod oder in die obdachlosigkeit sankzjonieren lässt und einen staatlich subvenzjonierten billiglohnstrich eingerichtet hat. 🤮

Die gefängnisse der BRD füllen sich unterdessen mit schwarzfahrern, haschischrauchern und hartz-IV-contäjhnerbrötchendieben.

Nur für den fall, dass sich jemand fragt, was man bei kommenden wahlen auf gar keinen fall wählen darf. Die scheiß-SPD natürlich.