Überall nur ehrlichkeit und edelste karaktere!

So ein jammer aber auch, dass der gesponse unserer werten frau bummsfamiljenministerin Franziska Giffey (SPD) wegen untreue aus dem beamtenverhältnis rausgeschmissen wurde [archivversjon]. Vermutlich hat das karge familjeneinkommen nicht für seine ansprüche an einen angemessenen lebensstil ausgereicht. Da muss man doch einfach verständnis für haben! Und damit man dieses verständnis auch ja bekommt, hat der gewohnt regierungsfromme scheißjornalist vom tagesspiegel auch ein schönes wörtchen gefunden, um in bananistan auch nicht so etwas klares und deutliches wie „untreue“ schreiben zu müssen (hevorhebung von mir):

Hat er bei Arbeitszeiten und Dienstreisen geschummelt? Der Mann von Franziska Giffey ist entlassen worden

Das war nur so ein bisschen schummelei. Wie sie ja bei jedem kind vorkommen kann, das mau-mau spielt. Oder auch mal bei BRD-p’litiker:innen mit der doktorarbeit. Oder auch mal bei VW. Wer hätte da nicht sofort verständnis! 🤮

Schade, dass dieses pressesterben so langsam geht!

Eine kleine frage (ziemlich schräg)

Nur eine ganz kleine frage zu einem letztlich sehr „schrägen“ und akut bullschittverdächtigen tema: das hier [link geht zu juhtjubb] ist eine aktuelle reklame von VW in den USA. Fällt jemanden etwas daran auf?

Nein, ich meine nicht dieses widerliche selbstgrüngewasche dieser organisiert kriminellen betrüger, die eine betrugssoftwäjr für ihre autos geschrieben haben, um abgasmessungen zu manipulieren, statt einfach gesetzeskonforme motoren zu bauen — weil sie sich darauf verlassen konnten, dass sie in bananistan mit so einer asozjalen scheißnummer durchkommen. Das ist leider nicht ungewöhnlich. Ich meine auch nicht, dass sie extra für eine fette faustvoll dollar die missbrauchsrechte für ein liedchen der beetles… ähm… beatles erworben haben, damit einem beim „genuss“ auch so richtig die kotze hochkommt. Das ist leider auch nicht ungewöhnlich.

Ich meine etwas anderes. Es ist fast nebensächlich und vielleicht noch nicht einmal wirklich wichtig, aber ihr wisst ja alle, dass ich manchmal das gras waxen höre und unterschwellige botschaften wahrzunehmen glaube. Und dabei verrenne ich mich manchmal, und manchmal liege ich gar nicht so falsch. Und ich möchte eigentlich nur wissen, ob es jemanden auffällt. Ich bin jedenfalls gerade hellwach geworden, als ich das reklamefilmchen gesehen habe. Ich weiß allerdings auch ziemlich genau, über welche grenzesoterischen und irrazjonalen temen sich zurzeit gewisse menschen in den USA austauschen.

Für alle, die überhaupt keine vorstellung haben, was ich wohl meinen könnte oder keine lust haben, sich zu juhtjuhbb zu klicken: hier sind noch ein paar bildschirmfotos aus der reklame. Was ich meine, ist darin auch enthalten, aber natürlich nicht nur. 😉

bildschirmfoto aus der reklame

bildschirmfoto aus der reklame

bildschirmfoto aus der reklame

bildschirmfoto aus der reklame

bildschirmfoto aus der reklame

bildschirmfoto aus der reklame

bildschirmfoto aus der reklame

Das urheberrecht für die reklame, aus der ich hier bildschirmfotos verwurstet habe, liegt natürlich bei VW. Wisst ihr ja. Ich hätte auch viel zu viel anstand, um mir so eine hirnfickscheiße einfallen zu lassen.

Kleiner hinweis für tüftelfreunde: sechs von diesen bildern enthalten unsichtbare steganografische zusatzinformazjonen, die für einen dritten ohne zugriff auf meine festplatte nicht nachzumachen und nur mit hohem aufwand zu extrahieren wären. Ein siebtes bild enthält diese zusatzinformazjonen nicht. Das meine ich aber nicht. Das hat einen anderen grund. (Ja, es hat einen grund.) Auch die dateinamen haben keine bedeutung. Was ich meine, sind nicht solche nerdigen meta-dinge, sondern etwas für betrachter sichtbares.

Einer der gründe…

Einer der gründe, weshalb es keineswegs paranoid und irre ist, darauf zu achten und es nötigenfalls auch gegen widerstände durchzusetzen, dass man nicht mehr fotografiert wird, ist, dass man so auch verhindert, dass eine bekannte industrielle fäjhknjuhs-zeitung aus der BRD das foto einfach in ihre emozjonshochkochenden lügenartikel reinklebt, ob es nun passt oder nicht. Wer möchte schon gern, dass scheißjornalisten breitwirksame lügen ihn verbreiten, um damit reklameplätze zu vermarkten?

Und hej, videos sind noch schlimmer, wenn sie in die hände dieser etisch verwesten menschen- und leichenschüttler kommen:

Nicht nur, dass die Redaktion sich private Videoaufnahmen einer verstorbenen Person besorgt — sie versucht dann auch noch, damit ein paar Abos zu verkaufen und Geld zu machen

🤮

Aber hej, die generazjon selfie, die immer das internetz in der tasche hat und die eigene zombiefizierung gesenkten hauptes allüberall im straßenbild belegt, ist ja von aller intelligenz befreit und hält jeden gleich für geisteskrank, wenn er noch in ruhe über die dinge, die er tut und das leben, das er leben möchte nachdenkt. Tja, ihr idjoten, dann lasst euch halt missbrauchen! Gehirn habt ihr gehabt, da kann ich nichts dazu, wenn ihr es nicht nutzt.

BRD-kinderschutz des tages

Helmut Kentler, Psychologe und Sozialpädagoge, hatte Jugendliche aus sozial schwierigen Verhältnissen jahrzehntelang zu pädophilen Männern in Pflege gegeben. Kentler begründete dieses irrwitzige Projekt damit, dass die Jugendlichen unter dem Einfluss der Männer sozial gefestigt würden […] Verklagt werden soll das Land Berlin, genau gesagt die Senatsbildungsverwaltung. Strafrechtlich ist der Fall klar, da sind alle Taten verjährt, ein Teil der beschuldigten Personen ist bereits gestorben

Aber hauptsache, die kinder werden vor kompjuterspielen und diesem pösen internetz geschützt! Zu irgendwelchen kinderfickern kann man sie dann mit staatsgewalt überantworten… mit tollen begründungen durch ein arschloch von psychologen und sozjalpädagogen. Meine fresse, wie widerlich!

Katolizismus des tages

Kardinal Rainer Maria Woelkli aus der hl. röm.-kath. scheißkirche hat mal wieder die moral entdeckt und findet es gar nicht gut, wenn man bei schwangeren pränatale diagnostik von der krankenkasse bezahlen lässt, weil man dann durch die vermehrte abtreibung schwer behinderter kinder ja gottgewolltes leben totmacht. Haben die kinderfick-pfaffen jetzt schon so wenig kindernachschub bei den blasebälgern, dass sie auch downies nehmen? Oder möchte dieser an geist und seele höllenbraungebrannte satan von kardinal das problem mit zwar gottgewollten, aber dafür nicht so richtig elterngewollten kindern lieber wieder so schön katolisch organisiert lösen, wie es im 20. jahrhundert in irland üblich war. Ja, 20. jahrhundert, nicht mittelalter. Ja, irland, also mitten in europa, nicht irgendwo in der „dritten welt“:

Die Mission der Heilsbringerinnen: Sie nahmen unverheiratete Mütter auf. Sex außerhalb der Ehe galt damals in Irland als Todsünde, die Kinder solcher Verbindungen als irdisches Übel. Tausende Frauen sollen deshalb in all den Jahren nach Tuam gekommen sein, um in aller Heimlichkeit ihre Kinder zu gebären und Buße für ihre Taten zu tun […] Doch die Gesundheitsversorgung in und um das Kloster war offenbar so schändlich, dass viele Kinder in den Monaten nach der Geburt verstarben. Blutvergiftungen, Tuberkulose, Lungenentzündungen, Mangelernährung, Röteln – es hab [sic!] viele Grüne [sic!] für die Tode der Säuglinge und Kleinkinder. […] „Wenn ein Kind sich etwas einfing, bekamen es die anderen Kinder auch. Die Nonnen haben dagegen nichts getan“ […] Einige hätten in ihrem eigenen Durchfall gelegen, weil sich niemand um sie gekümmert habe […] Die Einrichtung sei überfüllt gewesen und es hätte keine Arzte [sic!] gegeben, an die man sich hätte wenden können […] Einwohner von Tuam hätten desöfteren beobachtet, wie Kinder in der Nacht von Totengräbern hinausgetragen und in Leichentücher gehüllt im Massengrab abgelegt worden sein. Ihr Grab war nicht mehr als eine ehemalige Klärgrube

Woelkli, du bist wie ein schön bemaltes grab, nett anzuschauen, aber in dir ist nur tod, verwesung und dreck, du satan, du! Je weniger deine herzzerfressene scheißreligjon die gesellschaft prägt, desto erträglicher wird das leben für die menschen.

Fahr in die hölle zurück, aus der du gekommen bist!

Neues vom ihmezentrum

Nein, es ist immer noch eine ruine, die von menschen bewohnt wird. Nein, es sind immer noch keine zielführenden arbeiten sichtbar, wenn auch neuerdings nicht nur ein ungenutztes gerüst, sondern auch ein paar dixi-klos rumstehen, als ob man ausgerechnet in der schlechtwetterzeit mit dem arbeiten beginnen würde. Nein, es hat auch keiner die PR-lügen abgehängt. Aber es gibt dennoch etwas neues, denn es ist ja weihnachten und man hat die plastikherzchen warm und die osramkerzchen hell:

Bildschirmfoto eines fiepsers von 'Transition Town HAN', 11. dezember 2019, 10:30 uhr  -- @TransitionHan -- ACHTUNG! Es wird weihnachtlich! Der WUNDER WANDEL WEIHNACHTSMARKT findet am 14. und 15. Dezember 2019 wieder im Ihmezentrum auf dem Plateau statt! Kommt alle, und bringt Neugier und gute Laune mit! Also Samstag ab ca. 16 Uhr! Wir sehen und freuen uns!

Wunder! Wandel! Weihnachtsmarkt! 🤮

Kein wunder, dass das kokain in hannover neuerdings so teuer geworden ist, wenn die scheiß-PR-lügner von „transition town hannover“ so viel davon reinziehen.

Bei so viel weihnachten kann ich mich auch nicht länger zurückhalten und singe ein kleines liedchen auf die melodie von „alle jahre wieder“:

🎄 🎶 🎄

Alle jahre wieder
brutalistisch kalt,
spießig und recht bieder
PR lügt mit gewalt.

Brüllt mit ihren lügen
rein in jeden kopf;
will uns nochmal trügen,
drückt den weihnachtsknopf.

Lügt auch mir zur seite
so dümmlich und so grell.
Die typen sind gescheite,
doch leider kriminell.

🎄 🎶 🎄

Ich wünsche den armen seelen, die in der ruine wohnen, viel spaß beim gewähren negativen sozjalen fiehdbäcks für so eine intelligenzverachtende und brechreizerregende unverschämtheit mit „wunder und wandel“ — während seit zehn verdammten jahren nur zerfall zu sehen ist, während sich irgendwelche windigen spekulanten die taschen mit steuergeld vollstopfen, mit dem auch zukunft entstehen könnte. Diese widerwärtige klitsche „transition town“ wäre wohl auch in der DDR etwas geworden. Solche köpfe mit mangelnder realitätsanbindung wurden dort immer für die propaganda gesucht.

Neues aus der kinderfickersekte

Der Paderborner Theologe und Psychoanalytiker Eugen Drewermann kritisiert den Umgang der Kirche mit Missbrauchstätern. In schuldig gewordenen Priestern müsse sie auch Opfer sehen und diese „mit der Sanftmut Jesu“ begleiten

Wie wäre es mit einer ergänzenden heiligsprechung der kinderficker? Als märtyrer? 🤮

Und wer jetzt noch nicht schwallartig gekotzt hat — es kommt noch schlimmer, opferverachtender, dreister, organisiert krimineller:

Drewermann kritisierte, dass die Kirche aus Angst vor der Öffentlichkeit die Fälle bekannt mache. Sie sollte sie lieber da halten, wo sie begangen worden seien, und nach dem Grundsatz „helfen statt strafen“ handeln

Herr Drewermann, sie sind ein menschenverachtendes arschloch, das sich schützend vor gewalttäter stellt, damit sie weitermachen können. Gehen sie bitte ganz schnell sterben!

Frau Marietta Schwarz vom scheißdeutschlandfunk!

So so, frau Schwarz, sie finden also mal so richtig schön internetz- und rundfunköffentlich, das ihmezentrum in hannover-linden sei eine spannende architektur [archivversjon]. 🤮

Da bin ich aber echt froh, dass sie feindin und intelligenzverachtende jornalismusbeamte keine schweren verkehrsunfälle beschreiben. Sie sprächen gewiss von „interessant aussehenden blutspritzern“, „bemerkenswert reorganisierten knochen“ und „ansprechend gefalteten autos“, die im „wärmenden feuer“ stehen, während das brennende fleisch in seinem duft „an einen leckeren grillabend erinnert“. Ist ja auch nicht ihr leben, ihre heimat, ihr täglicher ruinenanblick, den sie da eine „spannende architektur“ nennen, und das merkt man überdeutlich, sie feindin, sie!

Vielleicht denken sie mal drüber nach und vielleicht haben sie, frau Schwarz, ja sogar noch genügend restverstand, um zu bemerken, aus welchen gründen sie und das ganze restliche scheißjornalistengeschmeiß in deutschland ungefähr so beliebt wie fußpilz sind. Die verachtung, die sie und ihresgleichen erfahren, ist nichts als eine rückgabe ihrer täglichen intelligenzverachtung als scheißjornalistin.

Wenn ihnen das mit dem nachdenken im harten contentgeschäft zu viel mühe ist, dann seien sie bitte so nett und erschießen oder erhängen sie sich einfach! Es wird mir ein genuss und eine genugtuung sein, ihrer umwandlung in leckeres würmerfutter kurz hier im rotzeblögchen zu gedenken!

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, propagandasprechpuppe, verrecke!

Hinweis via @benediktg5@twitter.com

Ausbeuterniederlage des tages

Am 28.11.2019 wurde am Arbeitsgericht Halle entschieden, dass auch Minijober*innen aus der Pflege-Branche Anspruch auf Nachtschichtzuschläge haben. Die drei ehemaligen Pflegehilfskräfte hatten mit Hilfe der FAU Halle geklagt, nachdem sie im November 2018 gekündigt wurden. Sie wurden vorrangig nachts eingesetzt, erhielten dafür aber nie einen Ausgleich. Nun muss die Lebensdank Halle GmbH ihnen rund 3500 Euro an Nachtschichtzuschlägen und Urlaubsentgelt nachzahlen

Ihr wollt wissen, warum niemand in der pflege arbeiten will? Es liegt daran, dass man und frud bei schwerer arbeit wie scheiße behandelt wird und dass niemand für die arbeit so bezahlen will, dass ein mensch davon leben könnte. Gebt den leuten in der pflege 25 euro pro stunde und die üblichen zulagen, und der personalnotstand hört ganz schnell auf!

Herzallerliebst auch, wie die ausbeuterklitsche heißt: „Lebensdank GmbH“.

Katolen so: aber nicht mit „meinem“ geld

Missbrauch
Laien gegen Opfer-Entschädigung aus Kirchensteuern

[Archivversjon]

Passt doch! Und wenn die kinder immer brav gebetet hätten und die bilder der richtigen schutzheiligen mit sich getragen hätten, dann wäre ihnen doch gar nix passiert. Da kann man als mitglied einer organisiert kriminellen kinderficker-mafia schon einmaol seine spermaklebrigen hände in weihwasser waschen. 🤮

Hey, katolen! Wenns euch nicht gefällt, dass „euer“ geld wegen der kriminalität der mafia ausgegeben wird, in der ihr völlig freiwillig mitglieder seid, dann müsst ihr eben aus dieser mafia austreten. Oder habt ihr etwa angst vor der hölle, wenn ihr euren röm.-kath. abwehrzauber gegen die hölle nicht mehr kriegt? Das ist aber ganz schön blöd! Dann müsst ihr wohl bezahlen, führt ja kein weg dran vorbei. Damit nur solche leute wie ich in den ewigen flammen gebrutzelt werden, aber nicht eure hl. kinderfickerpriester, die mir zusammen mit euch von oben beim gekwältwerden zugucken, erfüllt von einem immerwährenden lob auf den liebenden herrgott. Fahrt einfach in euren verdammten himmel, ihr teufel!

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Hinweis via @benediktg5@twitter.com

Die gleichen scheißgewerkschaften…

Die gleichen scheißgewerkschaften, die damals den schwanz eingezogen und die fresse gehalten haben, als die BRD von der scheiß-SPD und den scheiß-grünen in ein billiglohnland mit einem staatlich subvenzjonierten kwasizwangsarbeitsstrich und mit staatlich kwasi geförderten zeitarbeitssklavenhändlern umgewandelt wurde, die hängen sich jetzt rein, wenn es um die interessen von ein paar (übrigens selbstständigen) juhtjuhbbern geht. Wenn ich gewerkschaftsmitglied wäre, würde ich vermutlich kotzen.

Wer als abhängig beschäftigter solche „gewerkschaften“ als interessenvertretung hat, braucht auch keine feinde mehr.

Stirb, DGB, stirb! Verrecke, IG metall, verrecke! Kannst dir ja eine SPD-reklame in den grabstein meißeln lassen, du arschlochverein!

Freiheit! Freiheit für terroristische mörderbanden!

Das türkische Militär bombardiert offenbar gezielt IS-Gefängnisse. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldet, 100 IS-Dschihadisten sei mit ihren Familien die Flucht aus dem IS-Camp Ain Issa gelungen, nachdem das türkische Militär dieses bombardierte […] Gleichzeitig wird die Zusammenarbeit der türkischen Armee mit Dschihadisten immer offenbarer. Erdogan lobt die islamistischen Söldner als „Armee Mohammeds“: „Ich küsse die Stirn der Helden der Armee Mohammeds, die an der Operation Friedensquelle teilnehmen“, twitterte der türkische Präsident.

Grüße an den NATO-partner und verbündeten türkei, der bei näxster sich bietender gelegenheit in die europäische unjon aufgenommen wird!

Kennt ihr den schon?

Digitalisierungschancen sollen nicht länger durch Datenschutz blockiert werden, sagt der CDU-Vorstand. Datensouveränität sei zeitgemäßer

Ich wills mal so sagen: was kann dabei schon passieren? 👍

Immerhin wird von scheißp’litikern an mehr datenschutz für scheißp’litiker gearbeitet. Grüße auch an das scheiß-unrechtsministerjum der BRD, das ansonsten zurzeit irgendwelche scheißwerber lustige propagandaplakate überall im öffentlichen blickraum der BRD plakatieren lässt! Wer kein scheißp’litiker ist, kann sehen, wo er mit seinem bedürfnis nach daten- und menschenschutz bleibt, wenn etwa die scheiß-BRD seine meldeadresse für eine kleine gebühr an einen mordmob rausgibt. Ihr scheißp’litiker seid solche nach scheiße stinkenden riesenarschlöcher, dass einem die luft wegbleibt, wenn ihr eure fürze mit beglückungsideen rauslasst. 💩

Der einzige funkzjonierende datenschutz ist äußerste datensparsamkeit. Niemand wird euch jemals darin fördern, also müsst ihr euch selbst darum kümmern. (Dabei gehen wischofone, S/M und andere verbreitete suchtmittel des 21. jahrhunderts beinahe gar nicht.) Jeder, der euch etwas anderes erzählt, ist entweder völlig ahnungslos oder ein feind und arschloch von scheißlügner.

Ich wünsche euch jedenfalls viel spaß mit eurer „datensuveränität“ nach CDU-vorstellungen, wenn weit in eure privat- und intimsfäre hineinragende daten erst einmal unter verbrechern zirkulieren und für kriminelle zwecke benutzt werden — nachdem die von tinnefverhökerern dafür bezahlten scheißwerber schon zuvor diese daten jahrelang durchgespielt haben, was offenbar das ist, was die offen menschen- und bevölkerungsfeindliche scheiß-CDU unter „digitalisierungschangsen“ versteht. 🤮

Kötzerchen des tages

Das kötzerchen des tages für vorsätzliche und in beleidigender absicht dargebrachte intelligenzverachtung geht an das bummsjustizministerjum, das…

  • …angesichts der tatsache, dass die gefängnisse der BRD voll sind mit schwarzfahrern, haschischrauchern und hartz-IV-contäjhnerbrötchendieben, während die richtig schweren jungs frei rumlaufen;
  • …angesichts der tatsache, dass organisiert kriminelle kinderfickerringe in der hl. röm.-kath. scheißkirche das privileg erhalten, ihre eigenen verbrechen vertusch… ähm… aufklären zu dürfen und nicht in den genuss einer auch nur simulierten ordentlichen strafverfolgung kommen;
  • …angesichts der tatsache, dass menschen in der forensischen psychiatrie im vollständig rechtsfreien raum nach belieben entrechtet und misshandelt werden dürfen, wie sich sehr eindrücklich an Gustl Mollath gezeigt hat;
  • …angesichts der tatsache, dass das offenbar von lobbyisten korrumpierte bummsjustizministerjum willkür-, zensur- und standesgesetze wie etwa das so genannte „netzwerkdurchsetzungsgesetz“ oder das so genannte „leistungsschutzrecht für presseverleger“ vorangetrieben hat;
  • …angesichts der tatsache, dass BRD-gerichte personell so unterbesetzt sind, dass die eröffnung eines strafverfahrens vielerorts zu einem glücksspiel geworden ist, bei dem weniger anständige menschen ihre schangsen überschlagen, wenn sie mit dem gedanken an eine straftat spielen; oder
  • …angesichts der tatsache, dass es neben der bewertung als „ordnungswidrigkeit“ und der festsetzung von bußgeldern zu keinerlei strafverfolgung der organisierten kriminalität der BRD-automobilhersteller mit ihrem dieselbetrug gekommen ist, obwohl die schwer zu entkräftenden indizien in form einer softwäjhr, die sich nicht von selbst geschrieben haben kann, vorliegen oder leicht gesichert werden könnten, wenn eine strafverfolgungsabsicht überhaupt bestünde…

…die STIRN hat, den wehrlosen öffentlichen blickraum mit lustigen propagandaplakaten vollzukleistern, auf denen unter offenbarem vollständigem realitätsverlust folgendes behauptet wird:

Wir schützen vor Willkür.
Und schwören auf Gerechtigkeit.

Wir sind Rechtsstaat

Der schwur dieser halunken und verbrecherkomplizen auf die „gerechtigkeit“ ist ein meineid. 🤞

Weil ich immer wieder verständnislos angeglotzt werde…

Weil ich immer wieder verständnislos angeglotzt werde, wenn ich mal darauf hinweise: schon in den siebziger jahren gab es deutliche hinweise auf einen tiefgreifenden klimawandel und klare warnungen mit aufdringlichem jornalistischem harmagedon-gewürz.

Weit dramatischer kündigte sich unterdes der globale Klima-Umschwung in Südostasien, Afrika oder auf dem südamerikanischen Kontinent an. Sintflutartige Regenfälle überschwemmten in jüngster Zeit immer öfter Teile Japans oder Perus. In Argentinien, in Indien und Südafrika sanken im letzten Winter die Temperaturen auf Werte. wie sie seit Beginn der wissenschaftlichen Wetterbeobachtung vor etwa 300 Jahren noch nie registriert wurden […] herrscht in den Ländern südlich der Sahara seit nunmehr sieben Jahren Dürre […] Dort, in der sogenannten Sahelzone, verdorrte die Vegetation, sind die Brunnen versiegt, die Viehherden zugrunde gegangen und Millionen Einwohner vom Hungertod bedroht […] Doch außer derart spektakulären Sprüngen im irdischen Normal-Klima entdeckten die Meteorologen auch noch eine Reihe eher subtiler Vorzeichen für eine drohende globale Wetterwende

Ach, lest es einfach selbst [ich habe natürlich auch eine gesicherte versjon davon, weil ich davon ausgehe, dass es irgendwann beim scheißspiegel im löschfinger zuckt]! 😉

Egal, obs eine globale erwärmung oder eine neue eiszeit gibt, immer gibt es wetterkatastrofen kwasibiblischen ausmaßes und den tod in XXL-großpaketen, denn angst verkauft sich ganz hervorragend.

Und nein, ich bin kein „klimaskeptiker“, wie man die vormals „nazis“, „durchgeknallte“ und „verschwörungsteoretiker“ gerufenen menschen jetzt in presse und glotze nennt, um die damit verabreichte beschimpfung wenigstens ein bisschen unterschwellig zu machen. Ich habe nur ein gedächtnis und erinnere mich daran, wie mir bis zum anfang der achtziger jahre regelmäßig und mit horrorszenarjen angst vor einer eiszeit gemacht wurde. Ich habe überhaupt keine möglichkeit, die gegenwärtig diskutierten klimamodelle zu beurteilen, denn ich bin kein experte und habe nicht einmal grundlegendes wissen. Alles, was ich weiß, ist, dass die gegenwärtige wissenschaft ganz überwiegend modelle hat, bei denen eine menschengemachte globale erwärmung mit mehr oder weniger katastrofalen ergebnissen rausfällt und wie es massenhaft indizjen für die richtigkeit dieser modellierten zukunft gibt, dass es also eine gewisse glaubwürdigkeit hat. Und genau das hatte ich schon einmal in meinem leben.

Was jetzt aber neu ist, das ist die damit verbundene p’litische und allmediale propaganda, heuchelei und doppelmoral, mit der zurzeit volxverarmungsp’litik durch einführung möglichst antisozjaler steuern vorangetrieben werden soll, als seien hartz IV, ein staatlich subventzjonierter billigarbeitsstrich, ein p’litisch gewollter und seit drei verdammten jahrzehnten systematisch vorangetriebener wohnungsmangel mit zunehmend unbezahlbaren mieten und die erwartungsgemäße alterarmut breiter bevölkerungsschichten noch nicht schlimm genug. Und der dumme personenkult um die hl. Greta — herzlichen glückwunsch übrigens zur kommenden verleihung des alternativen nobelpreises [archivversjon] — kotzt mich nur noch an. Vor ein paar tagen habe ich sogar einen aufkleber „fridays for future“ auf einem übermotorisierten SUV gesehen (und hatte keine scheißkamera in der tasche). Ein würdiger nachfolger des atomkraft-nein-danke-sönnchens auf vielen drexautos vor ein paar jahrzehnten ist das, genau so ein dummes bekenntnis zum verzicht für andere, ärmere menschen. Nur, dass Greta Thunberg auch noch medial richtig was hermacht, vor allem auch optisch. Kwasikultische personenverehrung und ablasshandel, das ist eine kombinazjon wie aus dem mittelalter, die mich gruseln lässt. Vor allem, wenn es von offenen hirnfickversuchen begleitet wird.

Versteht mich nicht falsch. Ich habe nix gegen Greta Thunberg. Sie kann nicht viel dafür, dass sie sich so prächtig als ikone für den scheißjornalismus eignet. Ein verpickelter pubertierender junge von sechzehn jahren hätte nicht halb so viel anschein von unschuld und höchstzerbrechlicher kindheit verbreitet und wäre niemals so obszön zur öffentlichen anbetung hingestellt worden. Diese botschaft in der auswahl der contentindustrie richtet sich nicht an den verstand, sondern an die viel leichter zu manipulierende psyche.

Und nein, es ist keine schlaue idee, alles anzuzünden, was irgendwie brennbar ist, ganz im gegenteil. Aber daran soll ja auch niemand gehindert werden. Es wird nur eine steuer darauf erhoben, die sich dann in alle preise legen wird. Das ist so, als ob ihr euren müll in die tonne werft (wofür ihr natürlich auch noch viel geld bezahlen müsst), dieser müll dann in einer illegalen deponie landet und ihr für die folgen dieser illegalen entsorgung noch einmal zur kasse gebeten werdet, obwohl es sich gar nicht um euer vergehen handelt und ihr völlig frei von jeder schuld daran seid. Das sind die ideen der gegenwärtigen scheißp’litik von CSPDUAFDPLINKGRÜNETC. Die einzigen ideen der gegenwärtigen scheißp’litik. Da sieht man, wo die freunde der organisierten kriminalität sitzen. Aber hauptsache, das internetz ist kein rechtsfreier raum! Weg mit dem häjhtspietsch, lasst alles schweigend über euch ergehen! 🤮

Grüße nach alzheim! Achtet auf euer gedächtnis, leute! Lasst nicht eure erinnerungen im strom immer neuerer neuigkeiten mitgerissen werden, denn das macht euch nahezu beliebig manipulierbar, so weit gehend, dass ihr noch glaubt, die euch nach allen regeln der lügen- und propagandakunst eingepflanzten gedanken seien eure eigenen! Und erkennt und benennt die heuchelei der heuchler und die verlogenheit der lügner, die nur eines im sinn haben: euer scheißleben immer noch ein bisschen miserabler zu machen, denn der reichtum muss sich ja für die reichen lohnen… 😦

Papst des tages

Beihilfe zum Suizid zu leisten oder den Tod von Patienten direkt herbeizuführen, seien „voreilige Wege“, so der Papst. Die Entscheidung, dem eigenen Leben ein Ende zu setzen, sei nicht unbedingt Ausdruck des freien Willens; vielmehr könnten auch ein „Aussortieren von Kranken“ oder falsches Mitleid eine Rolle spielen

Ja, das glaube ich dem oberkatolen aufs wort, das seine scheißkirche frei ist von „falschem mitleid“ und selbstverständlich auch von echtem. Müsst ihr verstehen, ihr habt von gott gegebene willensfreiheit und werdet dafür in der hölle (oder falls getauft: im fegefeuer) brennen, aber wenn ihr eurem ausweglosem elend ein ende setzen wollt, dann ist das kein ausdruck dieses freien willens. Da wünsche ich allen anhängern der scheißkatolischen scheißkirche viel spaß beim elendigen verrecken! Fühlt euch einfach wie der heiland am kruzi, nur nicht so fix! :mrgreen:

Rechtsfreier raum des tages

Die verbrecher arbeiten weiterhin mit den arbeitgebern der staatsanvergewaltschaften und polizeien an der aufklärung ihrer verbrechen, oder so ähnlich.

Vielleicht sollte man die verbrechen von VW genau so behandeln wie die verbrechen der kristlichen scheißkirchen: durch… ähm… eine art selbstverfolgung von straftaten durch die straftäter. Da haben die staatsanwaltschaften dann auch gleich noch viel mehr kapazitäten frei, um schwarzfahrer, hartz-IV-brötchendiebe und haschischraucher in die gefängnisse einzusperren.

„Künstlich intelligente“ arbeitslosenbehandlung

Wer arbeitslos wird und sich beim AMS meldet, wird seither von einem Computerprogramm bewertet und eingeteilt. Im Segment A befinden sich Personen mit sehr guten Integrationschancen ohne Unterstützungsbedarf, im Segment B die Personen mit mittleren Integrationschancen, die „notwendige Unterstützung“ bekommen sollen, und im Segment C die Personen mit „geringen Integrationschancen“ in den Arbeitsmarkt […] Angebote wie „gemeinsames Bewegen und Musizieren“ oder zur „psychosozialen Stabilisierung“ schafft […] Das Computerprogramm befindet sich derzeit im Testbetrieb und eigentlich hätte das AMS das Programm nach einem Jahr evaluieren wollen. Nun wurde der Einsatz aber vorzeitig beschlossen

[Archivversjon]

Hier, der hl. algoritmus hat gesagt, dass niemand mehr bereit sein wird, ihnen für ihre arbeitskraft auch noch geld zu bezahlen. Gehen sie mal zur regelmäßigen beschäftigungsterapie und gehirnwäsch… ähm… zum musikunterricht für psychosozjale stablisierung, und wenn sie nicht gehorchen, dann sterben sie halt den sozjaltod in obdachlosigkeit und betteln. Ist ja jeder seines eigenen glückes schmied. Was sind sie auch arbeitslos geworden, sie untermensch! 🤮

Die Trefferquote des Programms soll laut Angaben der Entwickler bei 85 Prozent liegen. Das bedeutet: Jährlich werden etwa 50.000 Personen falsch klassifiziert

Gut, das urteil des hl. algoritmus passt nicht immer, aber wo gehobelt wird, da fallen eben späne.

Freut ihr euch auch alle schon so auf den tag, an dem die ganzen datensammlungen in den big-data-bestand des faschismus 2.0 einfließen und gegen euch und eure kinder benutzt werden?