Christentum des tages

Könnt ihr euch noch an Markus Söder erinnern, diesen minipräsidjalen exorzisten, der mit verordnung überall in der bayerischen verwaltung nagel nagel jesusgalgen aufhängen ließ. Diese verordnung wird jetzt endlich mal vom bayerischen vergewaltigungsgerichtshof überprüft:

Der Bund für Geistesfreiheit erkennt in dem Beschluss allerdings einen Teilerfolg. Denn darin heißt es: Der Kreuzerlass stelle einen Eingriff in die Religions- und Weltanschauungsfreiheit dar und sei „gezielt darauf gerichtet, jeden Behördenbesucher mit dem Kreuz zu konfrontieren“. Ein Sprecher des Verwaltungsgerichtshofs betonte aber, dass nicht jeder Eingriff in Grundrechte auch automatisch bedeute, dass er rechtswidrig sei

Willkommen in bayern! 👋

Und den deibel hats auch nicht vertrieben. :mrgreen:

Katolizismus des tages

Ist schon bitter, wenn der obermagus der katolen seinen zauberspruch gegen corona spricht und zur zusätzlichen unterstützung seiner gottesvertreterlichen worte einen zauberstab… ähm… einen antiken, im seuchenzeiten angeblich wundertätigen kreuzfetisch aus der hl. rumpelkammer nach draußen stellt, und dann fällt regen auf das ding und es fängt an, zu verrotten [archivversjon]:

Das Holz des jahrhundertealten Kreuz ist nach zwei Stunden Wasseraufnahme inzwischen aufgequollen. An einigen Stellen des Firnisses haben sich Blasen gebildet, die Temperafarbe hat sich an mehreren Stellen gelöst. Die Restauratoren versuchen derzeit, das Kreuz zu retten

Aber gegen corona wird es helfen! Müsst ihr ganz feste dran glauben!

Katolistan des tages

Jan-Heiner Tück, teolügner in der hl. röm.-kath. kinderfickersekte, findet, dass es nicht etwa religjöse neutralität sei, sondern eine privilegierung von religjonslosen, wenn man die kristlichen galgenfetische in öffentlichen gebäuden abhängt. Der war gut! 😂

Hey, professorchen Tück, du gut alimentiertes pfäffisches gesocks auf den staatlich gut besoldeten gotterklärungslehrstuhl, check your privilege!