Kristina Schröder so…

Kristina Schröder, frühere bummsfamiljenminister_in, mit professjonell maskierter fresse in einer laberschau in der glotze so: der islam ist frauendiskriminierend. Aber die frauendiskriminierung in der fundamentalistisch-extremistischen kristensekte, in der ich selbst drin bin, ist etwas völlig anderes, deshalb gehe ich da gar nicht erst drauf ein.

Das Verbot, Frauen das Pfarramt führen zu lassen, wird damit begründet, dass man „zeitgenössische Wandlungen“ wie die Gleichberechtigung von Mann und Frau ignorieren müsse […] es heißt, dass Frauen zu schweigen und sich unterzuordnen haben

Aber hej, das ist dieser professjonellen lügnerin bei ihrem streben nach scheiß-hirnfickpropaganda doch scheißegal! Das elfte gebot in ihrem bigotten satansglauben lautet nämlich: „Der zweck heiligt die mittel“.