In hannover wird gemessert

Oh, eine PRessemeldung der polizei zu irgendwelchen messerheldys gab es ja schon lange nicht mehr, und ich habe das gar nicht vermisst.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Mitte wartete die 17-Jährige gegen 17:30 Uhr in der U-Bahn-Haltestelle am Kröpcke auf ihre Straßenbahn in Richtung Langenhagen. Auf dem Bahnsteig wurde sie von einer unbekannten Mädchengruppe angepöbelt. Im weiteren Verlauf schlug die Gruppe auf die 17-Jährige ein und das Trio raubte ihre Handtasche. Als die Jugendliche die Verfolgung aufnahm verlor sie die Gruppe kurzzeitig aus den Augen. Da das Mädchen weinte und aufgelöst war, half ihr eine Gleichaltrige die Gruppe wiederzufinden. Die Ausgeraubte konnte die Mädchengruppe und einen weiteren Mann in der Tiefgarage des Opernplatzes feststellen und forderte ihre Handtasche zurück. Die 17-jährige Helferin wollte den Streit schlichten, wurde aber von dem Mann davon abgehalten und zurückgerissen. Im Zuge der Diskussion zückte eine der Täterinnen ein Messer und stach auf die 17-jährige Beraubte ein

Seltsam, dass es zu zweien der täterinnen (immerhin geht es um raub und versuchten totschlag) gar keine beschreibung gibt. Die geschichte hat in der u-bahn-stazjon kröpcke angefangen, und die hängt „wisstschon, wegen der sicherheit“ so voller kameras, dass es nicht mehr feierlich ist. Haben die werten polizistys, die sonst immer ganz entzückt von der „sicherheit“ durch überwachungskameras sind, etwa vergessen, sich die aufnahmen geben zu lassen? Zumindest die farbe der bekleidung und die ungefähre körpergröße sollte daraus bestimmbar sein, selbst, wenn es schrottkameras wären. Oder bringen die vielen scheißkameras in wirklichkeit etwa gar nix, wenn man mal davon absieht, dass der ständig glotzende blick des großen bruders durch das kameraauge jedes frei- und wohlfühlen erstickt? Sind es vielleicht sogar nur kameraattrappen, damit die menschen auch immer schön eingeschüchtert sind? Weil man mehr ja gar nicht will, und attrappen doch viel preiswerter sind als richtige kameras? Ich frage ja nur…

In hannover werden kinder öffentlich sexuell missbraucht

Unbekannte haben eine Zwölfjährige am Freitag, 13.12.2019, in einer Stadtbahn der Linie 7 (Richtung Misburg) belästigt […] Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich das Kind gegen 13:45 Uhr an der Haltestelle „Mühlenberger Markt“ in die Bahn gesetzt, um zum „Kröpcke“ zu fahren. An der Station „Bartold-Knaust-Straße“ stieg eine Gruppe von Jugendlichen ein. Zwei Männer dieser Gruppe setzten sich links und rechts neben das Mädchen […] Im weiteren Verlauf holte der rechts neben ihr sitzende Jugendliche einen sogenannten Tactical Pen hervor. Mit diesem strich er dem Mädchen mehrfach über den Oberschenkel bis zur Hüfte. Den Stift drückte der etwa 17-Jährige auch mehrfach auf den Oberschenkel der Zwölfjährigen. Einer seiner Begleiter holte daraufhin ein Smartphone aus seiner Hosentasche und zeigte dem Kind mehrere freizügige Frauenbilder. An der Haltestelle „Kröpcke“ angekommen, stieg das Mädchen aus. Die Jugendlichen folgten ihr zunächst. Die Zwölfjährige rannte plötzlich davon und konnte vor der Gruppe flüchten

🤮