Tulpenhandel des tages

Bittere tränen kullern leise über die wangen derer, die ans schnelle zentralbankgeld durch spekulazjon auf kryptogeld glaubten:

Bitcoin-kursentwicklung der letzten woche, in den letzten beiden tagen gab es einen kurseinbruch um beinahe zwanzig prozent.

Aber so bittere tränchen! 💸️

Aber keine sorge, werte spekulanten: an einer börse oder einem beliebigen anderen marktplatz verschwindet das geld nicht, und es entsteht auch nicht, sondern es wird nur umverteilt. Jemand freut sich also drüber.

Nutzt hier jemand antivirus-schlangenöl

Das antivirus-schlangenöl von norton verwandelt im hintergrund teuren elektrischen strom in erfreulich sinnlose wärme und in ein bisschen kryptogeld. Endlich sind wir so weit gekommen, dass die softwäjhr, die angeblich vor schadsoftwäjhr schützen soll, von ihren herstellern selbst mit trojanerfunkzjonen versehen wird!

Neues aus der finanzwelt

Die sparkassen wollen ab näxsten jahr auch ein bisschen was am handel mit den tulpen des digitalzeitalters verdienen. Den kunden gegenüber nennen sie die hochspekulative wette auf einen wettkurs, der dadurch ensteht, wie andere auf diesen wettkurs wetten eine „anlage“. Und ich befürchte, dass werden ihnen die presse- und glotzedummen kunden sogar abkaufen, dass da etwas „investiert“ wird, obwohl es nur ein wettkurs ist.

Aber scheißegal, bei den scheißbanken haben sie schon riesen eurozeichen in den pupillen, weil sie demnächst endlich auch mit gebuchtem kryptogeld rumjonglieren können, das sie gar nicht haben. Und ihre von presse und glotze digital völlig inkompetent gehaltenen kunden wissen leider nicht, wie man sich selbst eine wallet anlegt, um wie vom kryptogeld versprochen unabhängig von den scheißbanken zu sein, und haben auch nach abschluss ihrer schulzeit angst davor, wissen zu erwerben. Das könnte ein gut laufendes geschäft werden. Bis die tulpenpreise einbrechen. Wäre doch schade, wenn die sparkassen das betrügerische geschäft mit dem kryptogeld den kriminellen überließen.

Was die scheiß @tagesschau verschweigt

Ist ja schön, dass die tagesschau ihren zulesern mal erklärt, dass so ein bürgermeister auch nicht vertrauenswürdiger ist, wenn er frontfresse in der reklame für irgendein betrügerisches kryptogeld-schneeballsystem mit zweihundert prozent rendite geworden ist [archivversjon].

Zwei dinge hat die tagesschau allerdings verschwiegen.

Wie dieser korrupte, halbseidene betrügerscherge heißt, damit auch nie wieder einer auf „anlageempfehlungen“ von dem reinfällt. Und aus welcher partei dieser korrupte, halbseidene betrügerscherge kommt.

Gut, das mit der partei wird sich aber auch fast jeder schon gedacht haben [archivversjon]:

Ein Ortsbürgermeister aus dem Kreis Kaiserslautern wirbt für ein zweifelhaftes Anlagemodell im Bereich Kryptowährungen, Hyperfund. Dabei stellt er Privatleuten bis zu 200 Prozent Rendite in Aussicht […] Das Geschäftsmodell: Die Investoren sollen möglichst viele weitere Menschen anwerben, die ihrerseits Geld in Hyperfund stecken. Dem SR liegen Aussagen von Personen vor, die vor allem wegen der Vertrauenswürdigkeit des Lokalpolitikers Geld eingezahlt haben. Sein Amt als pfälzischer CDU-Ortsbürgermeister spielte hierbei für Einzelne auch eine Rolle

Hervorhebung von mir. Arsch, eimer, passform!

Und wenn dieser völlig klare betrug in den näxsten wochen einfach in sich zusammenfällt und ganz viele naive menschen ihre ersparnisse an verbrecher übergeben haben, wird dieser werte herr würgermeister mit clankriminellen CDU-hintergrund mit sicherheit in keinem BRD-gefängnis landen. Dieser Uli Zimmer aus der ortsgemeinde niedermohr [archivversjon] ist ja auch kein schwarzfahrer, cannabisraucher oder hartz-IV-mülltonnenbrötchendieb, sondern ein hochanständiger mensch, der davon lebt, dass er offensichtlichen betrügern neue kundschaft zutreibt. So ein feiner zwirn! Und so eine hübsche krawatte! Von dem müsst ihr euch erzählen lassen, wie ihr euer geld anlegt!!1! 💸️

n den Webinaren, die wir uns ansehen, erzählt eine Frau, dass sie zunächst nicht in Hyperfund investiert habe. Nach einem Telefonat mit Zimmer sei ihr das System dann aber logisch und plausibel erschienen.

Wörtlich sagt sie: „Du warst eine Vertrauensperson, bist der Bürgermeister. Ja, und dann habe ich gesagt, okay, alles, was ich habe: rein!“

Warum die tagesschau das alles verschweigt, obwohl es sich um lebenspraktisch wichtige informazjonen handelt, die zum beispiel menschen davor bewahren können, ihr meist hart erarbeitetes geld bei einem betrug zu verlieren? Fragt mal die kwalitätsjornalisten und faktenfummler von der scheißtagesschau! Vielleicht wissen die es ja.

Wenn ihr jeden scheiß selbst rescherschieren müsst, braucht ihr den scheißjornalisten jedenfalls nicht mehr.

Warum man immer einen werbeblocker verwendet?

Zum beispiel, um nicht betrogen zu werden, wenn man eine guhgell-suche macht:

Mit Werbeanzeigen in der Google-Suche haben Betrüger Kryptowährungs-Anleger allein in den vergangenen Tagen um schätzungsweise 500.000 US-Dollar gebracht. Die Anzeigen werden bei der Suche nach beliebten Kryptowallets eingeblendet und imitieren deren offizielle Webseiten

Nach wie vor gilt: werbeblocker sind eine unentbehliche sicherheitssoftwäjhr. Und im gegensatz zu anderer sicherheitssoftwäjhr machen sie auch noch das web viel erträglicher und schöner. Wer keinen benutzt, ist einfach nur dumm.

Och, ihr könnt auf euren wischofonen gar keine werbeblocker installieren, ohne die garantie zu verlieren? Tja, dann nehmt halt richtige kompjuter!

Kryptogeld des tages

Vergangene Woche machte der Squid-Game-Coin mit irren Kursgewinnen Schlagzeilen. Dann stahlen die Entwickler des Coins das gesamte Geld

Bwahahahahahaha!

Auch weiterhin viel spaß mit den tulpen des 21. jahrhunderts und der dummen, hirnfressenden scheißgier! Und wer auf so etwas reinfällt…

Der Coin ließ sich zwar einfach kaufen, ein Verkauf war aber nicht möglich

…dem ist das hirnchen schon völlig weggenascht worden.

Na ja, für ein paar bittere tränchen auf den wangen reichts noch. 💸️

Macht hier jemand sein kryptogeldzeugs bei „CoinPayEx“?

Dann lest mal bei tarnkappe weiter! Ganz kurz: da sind 1,6 GB daten rausgeflossen. Mit klartext-passwörtern. Warum sollte eine klitsche, die in kryptogeld macht, auch nur die sicherheitsstandards aus den frühen siebziger jahren implementieren, indem sie gehäschte und gesalzene passwörter verwendet? Es geht doch nur um geld!

Aber lest trotzdem bei tarnkappe weiter. Hier ist nur ein kleines appetithäppchen:

Leider ist es überaus kompliziert, die Macher dieses Online-Projekts zu kontaktieren. Im Internet war selbst auf den zweiten Blick keine Webseite auszumachen, die man für eine Kontaktaufnahme hätte nutzen können. Wir haben dann gestern an alle verfügbaren E-Mail-Adressen des Managements eine Warnmail geschickt. Eine der Adressen ist sogar ungültig

Das sind ja so richtig hochseriöse dienstleister im kryptogeld-gewerbe!!1! Vermutlich haben die sogar irgendwo einen briefkasten!!1! Denen müsst ihr weiterhin euer geld anvertrauen!!1! Hej, ist doch nur geld… 💸️

Meine launigen anmerkungen zu bitcoin aus dem herbst 2017 sind übrigens fünf jahre später immer noch zutreffend. So einer klitsche mit lustigen kryptogeld-dienstleistungen würde ich noch nicht einmal glauben, dass sie die „coins“, die sie mir da irgendwo nach ein paar klicks anzeigt, wirklich hat. Die betrugsmöglichkeiten sind viel zu einfach.

Kryptogeld des tages

Neues von den tulpen des digitalzeitalters, diesmal der handel mit möglicherweise existierenden tulpenzwiebeln:

Am Landgericht Münster hat am Freitag ein Prozess um einen Betrug mit einer Kryptowährung begonnen […] Mit ihrem Unternehmen „International Marketing Service“ hat das Ehepaar den gesamten deutschen Zahlungsverkehr für die Kryptowährung Onecoin abgewickelt. Auf dem Unternehmenskonto landete das Geld von etwa 60.000 Anlegern […] Anleger aus aller Welt hatten sich von der Kryptowährung Onecoin den großen Gewinn erhofft […] Die Staatsanwaltschaft Münster geht jedoch davon aus, dass die Kryptowährung Onecoin nie existiert hat

[Archivversjon]

Wer vor lauter gier den dachschaden hat, kann sich auf meinen spott verlassen! Leute, die nicht einmal grob wissen, wie eine blocktschäjhn funzjoniert, was eine kryptografische häschfunkzjon ist und die nur in ausnahmefällen ruckelfrei erklären könnten, was eine primzahl ist, „investieren“ in kryptogeld… und werden mit kryptogeld betrogen, das es gar nicht gibt. Allein schon, dass man „spekulazjon“ in kommende wettkurse von datenstrukturen jetzt „anlegen“ oder „investieren“ nennt, sollte jeden menschen mit mehr als zwei handvoll funkzjonierender synapsen zur sofortigen flucht vor dem beschiss bringen. Wie viele leute waren das? 60.000 „anleger“? Die hätten ihren zaster auch in eine freie-energie-maschine angelegt, nachdem ihnen jemand ein paar zahnräder gezeigt hätte, die sich ohne erkennbaren grund bewegen. Und den frommen unter den anlegern kann man sicherlich auch stroh aus der hl. krippe verkaufen. Schön, dass dummheit manchmal doch noch nachteilige folgen hat!

Kryptogeld des tages

Jackson Palmer, miterschaffer des „dogecoin“, hat mal ein paar wörtlein über das ganze kryptogeld aus sich rausgelassen, denen ich nicht mehr viel hinzuzufügen habe.

Nur eines scheint er vergessen zu haben: kryptogeld wird (außerhalb krimineller kreise) nicht zum bezahlen verwendet, sondern als reines spekulazjonsobjekt, das ge- und verkauft wird, um möglichst viele bunte läppchen irgendwelcher zentralbanken damit zu machen. Die gewinne, die einige damit erzielen, werden von den anderen bezahlt — und irgendwelche dienstleister spielen bankhaus 2.0 und kassieren völlig risikolos mit. Für seinen eigentlichen und einzigen zweck als zahlungsmittel ist kryptogeld nicht brauchbar. Das gefasel von „freiheit“ ist bullschitt. Freiheit entsteht nicht durch zahlungsmittel, und Freiheit entsteht schon gar nicht durch irgendwelche von dummer gier angetriebene schneeballsysteme. Freiheit entsteht, wenn man keine angst haben muss, weil man der ist, der man ist und das tut, was man tut.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat unter dem pseudonym Christian Kreiß einen artikel für telepolis geschrieben und fürwahr erstaunliches herausgekriegt:

Der permanent steigende Stromverbrauch zwingt die marktstärkste Kryptowährung in ein Ponzi-System. Verebben die Geldzuflüsse, kommt der Absturz […] Bis jetzt wurden die dramatisch steigenden Stromkosten und die enormen Gewinne der früheren Einsteiger über neu hinzukommende Anlegergelder finanziert, die den Preis der Kryptowährung immer höher trieben. Das Ganze beruht auf einem Schneeballsystem. In dem Moment, in dem keine oder nicht mehr ausreichend viele Neugelder in Bitcoin-Anlagen fließen, bricht das Ponzi-Schema zusammen und der Bitcoin crasht. Der permanent wachsende Stromverbrauch ist ein Konstruktionsfehler von Bitcoin. Ein Absturz ist einprogrammiert […] Eine Kryptowährung, die kaum für Massenüberweisungen geeignet ist und gleichzeitig so viel Strom verbraucht wie 20 bis 40 Millionen deutsche Haushalte, sodass für sie rund um die Uhr sechs bis zwölf Kernkraftwerke laufen müssen, ist viel zu teuer und kann daher auf Dauer nicht funktionieren

Gut, der herr prof. ist angesichts des technischen temas ein bisschen durcheinander und kwirlt ein paar begriffe trüb zusammen, aber im wesentlichen hat er recht. Als geld für den alltag wäre bitcoin selbst dann nicht geeignet, wenn es keine nennenswerten kursrisiken gäbe. Was bleibt, ist spekulazjon, die dann das „richtige geld“ irgendwelcher zentralbanken einbringen soll. Spekulazjon auf die entwicklung eines marktpreises, der völlig losgekoppelt von irgendwelchen nutzwerten ist.

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß mit den tulpen des 21. jahrhunderts. Los, leute, bringt die ganze erde zum kochen! Es gibt geld! Lecker geld!

Kryptogeld des tages

Unbekannte haben die Kryptogeldbörse Kucoin aus Singapur bestehlen können und dabei digitale Münzen und Token im Millionenwert erbeutet […] Genaue Angaben zum Schaden machte Kucoin nicht direkt. Allerdings lassen die von der Börse veröffentlichten Adressen, auf die die Angreifer Gelder transferiert haben sollen, den Schluss auf reiche Beute zu – umgerechnet im Wert von deutlich mehr als 150 Millionen Euro

Der sauberste bankraub der welt: kryptogeldbörsen ausräumen. Nein, hier wurde nicht das kryptogeld „gehäckt“, sondern die mutmaßlich unsichere webseit eines dienstleisters gecräckt, und das vermutlich in einer monatelang vorbereiteten akzjon. Wo das geld liegt, wird eben immer kriminelle energie freigesetzt. Wie man an jedem bankraub sehen kann…

Endlich: kapitalismus digital transformiert!

Habt ihr euch auch schon mal gefragt, warum in meikrosoft windohs immer mehr überwachung drin ist? Haben die etwa die absicht, euch mit ihrem betrübssystem zu stimulieren und mit euren körperlichen reakzjonen kryptogeld zu rendern? Gut festhalten, das haben die patentieren lassen:

Die aktivität des menschlichen körpers in verbindung mit einer aufgabe, die einem benutzer gestellt ist, kann in einem „mining“-prozess eines kryptowährungssystems verwendet werden. Ein sörver kann eine aufgabe für ein gerät eines benutzers bereitstellen, das kommunikativ mit dem sörver verbunden ist. Ein sensor, der mit dem gerät des benutzers kommunikativ verbunden oder in diesem enthalten ist, kann die körperaktivität des benutzers erfassen. Körperaktivitätsdaten können auf der grundlage der gemessenen körperaktivität des benutzers erzeugt werden. Das mit dem gerät des benutzers kommunikativ verbundene kryptowährungssystem kann überprüfen, ob die körperaktivitätsdaten eine oder mehrere vom kryptowährungssystem festgelegte bedingungen erfüllen, und dem benutzer, dessen körperaktivitätsdaten überprüft werden, eine kryptowährung zuteilen

Der job für die überwachten meikrosklaven und wischofonzombies der zukunft: sich permanent überwachen lassen und mit ihren diversen körperlichen reakzjonen auf die stimulazjonen „smarter“ geräte berge von kryptogeld für die milljardäre erzeugen. Endlich ist der kapitalismus digital transformiert! Willkommen in der matrix, werte batterien! Gewöhnt euch schon mal dran, lauft mit wanzen rum, packt euch sensoren an den körper, die euch permanent überwachen und euch mitteilen, was ihr an eurem leben anders machen sollt, funkt euer ganzes leben zu irgendwelchen dritten! Dann fällt der letzte für euch vorgesehene schritt auch nicht mehr so schwer, ihr batterien! Scheiß auf eure menschlichkeit! 🐑

Kryptogeld des tages

Es gibt das fratzenbuch-kryptogeld „libra“ noch gar nicht, aber es gibt schon die ersten reichwerdexperten in der spam, die versprechen, dass man mit „libra“-handel so richtig reich werden kann. Es ist nicht schwierig, zu bemerken, dass alles an dieser spämmbeworbenen reichwerdmetode lüge und betrug ist. 💸

Kryptogeld des tages

Da hat das fratzenbuch doch groß angekündigt, demnächst sein eigenes kryptogeld zu machen. Zwar gibt es das kryptogeld noch gar nicht, aber es wird schon damit betrogen.

Laut der „Washington Post“ stieg die Zahl der angeblichen Libra-Anbieter in den vergangenen Tagen deutlich an. Auf der Internetseite buylibracoins.com („Kaufe Libra-Münzen“) wurden Interessenten aufgefordert, mit der Digitalwährung Bitcoin oder ihrer Bank-Karte zu bezahlen. Manche gefälschte Facebook-Profile verwendeten das offizielle Logo des sozialen Netzwerks sowie Fotos von Konzernchef Mark Zuckerberg, um Legitimität vorzutäuschen. Nach Hinweisen von der „Washington Post“ löschte Facebook nach eigenen Angaben diverse Fake-Accounts

Bwahahahaha! Wenn man auf dem fratzenbuch reklame dafür machen kann, dass man mit einer fratzenbuchmarke betrugsgeschäfte macht, dann kommt das fratzenbuch mit dem löschen nicht mehr nach. Müsst ihr verstehen, liebe fratzenbuchschäflein: ihr sollt schließlich vor titten geschützt werden, nicht vor betrügern. :mrgreen:

Auch weiterhin viel spaß mit dem ganzen kryptogeld!