Kristliche taliban des tages

[…] ihre Maria ist eine normale Mutter, die nicht begreifen kann, warum ihr Sohn am Kreuz sterben musste, sogar seine Wunder wie die Heilung von Kranken und die Auferweckung von Toten infrage stellt. Dies sorgt jetzt für Aufregung. Dramaturgin Anja del Caro hält einige der Briefe in der Hand, die ihr Theater bekommen hat. „Man fordert uns auf, das Stück umgehend vom Spielplan zu nehmen“, sagt sie. „Man stellt uns auf die Seite Satans, es geht bis hin zu Drohungen.“

Ich bin so froh, dass in europa die scheißreligjon halbwegs gezähmt und das mittelalter vorbei ist… leider im gegensatz zum nahen osten und zu großen teilen des amerikanischen kontinents.

Brüller des tages

Ist das noch Kunst oder kann das jetzt weg? In dem Moment, als der Auktionator von Sotheby’s einem telefonisch zugeschalteten Bieter den Zuschlag für das berühmte Banksy-Werk „Girl with Balloon“ erteilte, setzte sich ein im Bilderrahmen verborgener Schredder in Gang und schnitt das Bild vor den Augen der Anwesenden in Streifen. Hat da jemand gerade 1,04 Millionen Pfund (1,18 Millionen Euro) für ein paar Papierschnipsel bezahlt?

Ist jetzt ein bisschen dumm gelaufen für den käufer, der auf einmal unvermittels zum bestandteil eines kunstwerkes wurde und zusehen konnte, wie mal eben etwas mehr als ein megaeuro geschreddert wird. Aber: gefällt mir! 😉

Mohammedkarikatur des tages

Wisst ihr noch, dieses unverständnis der kristen darüber, wie empfindlich und humorlos einige muslime auf karikaturen von muhammed reagieren? So etwas könnte im kristlichen abendland ja niemals passieren, da gibts schließlich kristliche toleranz!!!1!!!elf!

Mir gefällt die ikone jedenfalls ganz gut. Und ich bin froh, dass die religjon hier nicht mehr so bedeutend wie im mittelalter ist, sonst bekäme der henker nämlich auch hier etwas zu tun. Denn so ein richtiger religjöser vollidjot kann zwar glauben, dass einer übers wasser gegangen und aus dem grab gehüpft ist und dass die jesuskekse das wahre fleisch kristi sind, aber nicht, dass G’tt sich selbst um seine angelegenheiten kümmert. Deshalb muss zensiert, bestraft und geahndet werden… und so etwas wie kunst gibt es dann gar nicht mehr.

Realsatire des tages

Ausgerechnet bei einem Vortrag zum Thema Zensur hat der Veranstalter eines TEDx-Vortrags in Brüssel eine Rednerin mit Gewalt von der Bühne entfernt

Der Organisator habe sich vom Inhalt der Rede gestört gefühlt […] Gestoßen hatte sich der Organisator des TEDx-Vortrags offenbar an Bildern der Künstlerin, in denen nackte Haut zu sehen war

Kristentum des tages

Willkommen im 21. jahrhundert:

Auf der Weltausstellung der Reformation 2017 in Wittenberg ließen sich Tausende Besucher von einem Roboter segnen

Und? Hat doch genau so gut funkzjoniert wie vom pfaffen. 😀

Der trend geht eindeutig zur razjonalisierung und automatisierung in der religjon, so dass sich die pfaffen und die frommen kristen in den großen kristenvereinen vermehrt den anderen wichtigen dingen im kristentum zuwenden können: ausgelieferte menschen sadistisch misshandeln, mitarbeiter mit hungerlöhnen ausbeuten und massenhaft ein-euro-dschobber in der diakonie beschäftigen. Oh, wie prächtig für viele hienieden schon das himmelreich begonnen hat, wie klimpernd der geldgewordene segen über ihr leben geht; ja, dieser von ihren mündern stets so hochgelobte Jesus könnte gar über sie sagen, dass sie ihren trost schon gehabt hätten… (Lk. 6, 24)

Geistiges eigentum des tages

Wenn man einen lustigen zusammenschnitt genau jener fußballbilder macht, die einem von tausenden leinwänden, aus jeder glotze, aus der autohupe nach dem spiel und generell von überall in die augen und ins hirn gestanzt werden, dann muss die UEFA erstmal das internetz durchlöschen lassen.

Dieses Video enthält Inhalte von UEFA. Dieser Partner hat das Video aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt

Und natürlich hat die UEFA auch dafür gesorgt, dass das geistigeseigentumsdelikt mit einer sperre beim zwitscherchen behandelt wird.

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit dem volxnahen spocht! Ihr seht ja an solchen kleinen geschichten, was ihr fänns der korrupten scheiß-FIFA wert seid! Also los, brüllt euch donnerstach vor der glotze wieder das hirn aus dem kopf, ihr idjoten, ist schlandball! Schlaaaaand! 👿

Und immer brav die „rundfunkgebühr“ bezahlen, mit der die fußball-korrupzjon mitfinanziert wird!

Fratzenbuch des tages

Das fratzenbuch hat einen eintrag des „philadelphia museum of art“ gelöscht, weil das foto eines pop-art-gemäldes aus den sechziger jahren nach auffassung vom fratzenbuch zu viel haut oder zwiedeutigen inhalt hatte.

Na ja, wer braucht schon kunst? Gibt ja katzenbilder… und hej, so etwas wie malerei von Gustave Courbet gehört auch nicht ins fratzenbuch, weils ja katzenbilder gibt. Auch weiterhin viel spaß beim fratzenbuch, der endstazjon für die gegenwärtige kultur und dem umsteigeplatz fürs neue finstere mittelalter!

Kurz verlinkt

Sentimentalcorp.org kennt bestimmt schon jeder, und ich war mal wieder der letzte, dem dieser link gesteckt wurde.

Hinweis für allergiker: die webseit erfordert javascript und ist sehr verstörend und teilweise gruselig. An einigen stellen stehen auch entsprechende warnungen…

If you have DID (Dissociative Identity Disorder) or (MPD) Multiple Personality Disorder the moderator urges you to LEAVE THIS PAGE NOW… IT IS FULL OF TRIGGERS.

…an anderen stellen aber nicht.

Ach ja, wenn man oder frud die startseite runterrollt, gibts da noch einen link mit dem einladenden text „ultra materials“, und da gibts musik, die sicher nicht jeden geschmack trifft. Die texte sind zum glück in den videos transkribiert, denn sie sind nicht ganz leicht verständlich, und zwar vor allem, weil sie so bitterkrank sind.

Beschlagnahmung des tages

Zum ersten mal scheint ein staatsanwalt so etwas ähnliches gemacht zu haben (hier allerdings in form einer beschlagnahme) wie die festnahme eines kriminellen roboters zu veranlassen. Natürlich war das ding nur ein kunstwerk, aber die frage…

Wer ist verantwortlich, wenn ein Roboter autonom handelt?

…wird im von idjoten ständig herbeifantasierten „internetz der dinge“ noch viel brisanter werden; in der gesellschaftlichen breite vor allem dann, wenn erstmals unfälle von „autonom“ fahrenden autos verursacht werden — die durchaus auch bestandteile von… im wahrsten sinne des wortes… mobilen botnetzen werden können.

Wie, ihr habt doch alle nichts zu verbergen?

Seit Donnerstag hat ein niederländischer Künstler am Heinrichplatz in Kreuzberg einen verglasten Container aufgestellt. In dem chattet er mit schwulen Männern über die in der Szene weit verbreitete Dating-App Grindr. Auf einer LED-Wand hinter ihm können Passanten die Kommunikation mitverfolgen: Alle Gespräche, die Profilnamen – sie sehen sogar die Profilfotos der Männer. Die Bilder waren zunächst kaum verfremdet und in Negativfarben zu sehen […] Parker T. sagte, für ihn sei das eine Demütigung gewesen, er habe sich hintergangen gefühlt. Er stürmte in den Container, versetzte dem Künstler einen Faustschlag und schmiss einen Tisch um. Die Passanten schauten weiter zu

Außer natürlich, wenns auf einmal so richtig aua ins eigene leben reinragt. Was meint ihr ganzen (auch heterosexuellen) menschen eigentlich, was für ein geschmeiß von menschen das ist, das euch bei den horch- und morddiensten ständig mitliest, mithört, mitglotzt?! Und was meint ihr wohl, was die sich anschauen werden, wenn sie sich in ihrem gut bezahlten, aber doch etwas öden dienst langweilen. Irgendwas zum aufbau einer mörderbande „islamischer staat“ oder zum aufbau einer mörderbande „nazjonalsozjalistischer untergrund“ scheint es ja nicht zu sein…

Parker T. sagte, er habe sich „digital vergewaltigt“ gefühlt. Er will Anzeige erstatten. Er hat seine Erfahrung auf Facebook geteilt

Na, dann ist ja alles gut! :mrgreen: