„Künstliche intelligenz“ des tages

Wie „amazon“ die spracherkennung für seine wahnzimmerwanzen hinkriegt? Na, weil sich menschen hinsetzen, das alles anhören und abtippen [englischsprachiger text]. Und das, was dann am ende rauskommt, wenn ein neuronales netzwerk lange genug von der natürlichen intelligenz träjhniert wurde, so dass die meisten wörter halbwegs zutreffend erkannt werden, das nennen sie dann in den PResseerklärungen „künstliche intelligenz“. Und damit es noch lustiger wird, verbinden irgendwelche reklamelügner diesen technomummenschanz mit der idee, dass die „künstliche intelligenz“ der natürlichen intelligenz weit überlegen sei und bald hokus pokus aus der klaut aufsteigen könne und dann aufgaben übernehmen könne, an denen menschen scheitern. Und die menschen glauben so eine hirnwixxe auch noch… 😦

(Und glaube niemand, bei guhgell oder äppel sehe es anders aus!)

Hannover messe (mit deppen leer zeichen)

Je weniger natürliche intelligenz bei den entscheidern vorhanden ist, desto mehr wird von der künstlichen intelligenz gefaselt, die jetzt endlich den großen aufschwung bringen soll. Aber schön, dass uns dieses jahr wenigstens die großziehung im bullschittbingo namens „CEBIT“ erspart bleibt. Möge sie für immer ruhen und ganz friedlich ins vergessen fließen, diese frühere fachmesse, die ca. seit dem jahr 2000 völlig ungenießbar geworden war.

Kompetenzgroßkaliber des tages

Achtung, das hier ist nicht der postilljon:

Künstliche Intelligenz:
Europas „KI-Startups“ fast zur Hälfte ohne Bezug zu KI

Wer etwas mit KI macht, kann derzeit mit viel Geld von Investoren rechnen. Viele Startups profitieren offenbar, ohne dass sie tatsächlich KI einsetzen

Bwahahahahahaha! 🤣

Und die sammeln echt geld ein? Ja? So von investoren mit natürlicher intelligenz? Ja?

Bwahahahahahaha! 🤣

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, sowas…

Endlich! Unser schicksal ist besiegelt!

Achtung, zitat aus einem der vielen ungekennzeichneten, aber sicherlich bezahlten reklameartikel aus heise onlein, die bullschittwortdichte ist deshalb extrem hoch. Menschen mit empfindlich kalibriertem bullschitt-o-meter können auch bei 64bittigen systemen die folgen eines integer overflow erleben. Aber hier wäxt ansonsten klar zusammen, was schon lange zusammen gehört:

Auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona hat SAP Leonard IoT vorgestellt, eine speziell auf das Internet der Dinge zugeschnittene Cloud-Plattform. Im Zuge dessen hat das Unternehmen eine Partnerschaft mit Microsoft bekannt gegeben, über die Kunden die jeweiligen IoT-Angebote verbinden können […] „Digital Innovation System, das Anwendungen und Microservices für das Internet der Dinge, maschinelles Lernen, Blockchain sowie Analytik und Big-Data-Analysen bereitstellt“

'Die Steigerung von Bingo heißt Bingo Gold' (skänn einer reklame für ein ADP-geldspielgerät aus den achtziger jahren).

Und morgen auf dem gleichen sender: riesenalarm und kleine weltuntergänge wegen der pösen cyber-cyber-angriffe auf industrie und infrastruktur von irgendwelchen experimentierfreudigen achtjährigen, die auch von der von-der-Leyenhaften cyberwehr nicht mehr abgewehrt werden können. Na, vielleicht kommt ja die Trumpsche „space farce“ und lasert das skriptkind aus der umlaufbahn einfach zur dampfwolke. Wie, geht nicht? Wie, die vernichtungsstrahlkanone hing auch in diesem internetz der dinge von meikrosoft und SAP und wurde mit einem klauthäck gepwnt und wird seit ein paar stunden als diskobeleuchtung für eine große technoparty indischer heranwaxender verwendet? Na, dann eben nicht. Dann müssen wir halt mal wieder wie gewohnt ein paar grunz- und menschönrechte aus den ringbuchordnern der verfaschungen entfernen, damit alles wieder sicherererer wird1!!!1!elf1!

Sorry, ich kann neben so viel reklamedoofheit einfach nicht mehr ernst bleiben…

Juchu! Feierfox demnächst fehlerfrei!

Entwicklung:
Mozilla will mit Machine-Learning Coding-Fehler finden

Das wirds bringen. Müsst ihr verstehen: diese künstliche intelligenz in ihrer technomagischen magie ist der natürlichen intelligenz hoch überlegen! Und wenn die demnächst auch noch die ganzen fehler findet, dann kann die natürliche intelligenz noch schlampiger an einer noch aufgeblähteren softwäjhr mit einer noch unüberschaubareren komplexität arbeiten. Meine prognose: die richtig fiesen fehler werden ganz viele und häufig werden, wenn sich die mozilla foundation auf so einen scheißdreck zu verlassen beginnt.

(Als ergänzung zu herkömmlicher kwalitätssicherung ist die idee gar nicht mal schlecht. Aber als ersatz wird es zu katastrofen führen. Und ich habe da so eine einschätzung der natürlichen intelligenz in der mozilla foundation, die mich befürchten lässt, dass es schnell zum ersatz oder zur grundlage einer ungesunden komplexitätserhöhung wird.)

Der cyber-cyber-krieg gegen die fäjhknjuhs ist gewonnen!

Das fraunhoferinstitut hat eine künstlich intelligente fäjhknjuhs-vernichtungswaffe! Womit die tolle softwäjhr angelernt wurde? Sicherlich nicht mit der bildzeitung. Und hinterher ist ja keiner mehr dafür verantwortlich, wie ratzefummel aus dem internetz radiert wird, ist ja alles die göttliche künstliche intelligenz… 😦

Nachtrag: lt. einem heise-kommentator kommt man schon mit einfachsten algoritmen sehr weit, wenn man die fraunhofer-aussagen ernst genug nimmt:mrgreen:

Meikrosoft des tages

Suchmaschine:
Microsoft Bing empfiehlt Bilder von sexuellem Kindesmissbrauch

Übrigens: danke, heise, dass ihr trotz der sperrigkeit dieser worte in der überschrift klar von „bildern von sexuellem kindesmissbrauch“ sprecht und nicht von „pornografie“, denn letztere wird mit einwilligungsfähigen erwaxenen menschen hergestellt. Der unterschied ist so groß wie der unterschied zwischen sex und brutaler vergewaltigung — und das sind zwei kategorien, die man nicht einfach so vermischen sollte, wie es fast jeder scheißjornalist an der reklamevermarktungsfront tut.

Übrigens bringt es in meinen augen nicht viel, die bilder in einer suchmaschine wie bing oder guhgell unsichtbar zu machen, wenn gleichzeitig organisierte kinderficker wie die hl. röm.-kath. kirche in so vielen staaten weiterhin besondere privilegjen genießen und ihre „fälle“ einfach selbst aufklären. Wer bilder unsichtbar macht, schützt keine kinder, sondern will mit gewalt vertuschen, was ihnen angetan wird. Das „funkzjoniert“ so erschreckend gut, dass es beinahe nie zu einer strafverfolgung kommt, weil auch die kinder und ihre eltern schweigen.

Zensur in irgendeiner form hat noch nie etwas wünschenswertes bewirkt. (Ja, ich habe auch einen empfindlichen magen. Aber wartet erst mal bis die anfangs ja durchaus gut begründeten zensurbestrebungen bei web-suchmaschinen auf alles andere ausgeweitet werden! Mir wäre es wesentlich lieber, die suchmaschinen wären den inhalten gegenüber neutral.)

„Künstliche intelligenz“ des tages

Ich sage mal nix und gebe weiter zu Fefe.

Mal schauen, wie lange es noch dauert, bis ich durch eine „künstliche intelligenz“ ersetzt werden kann! (Wenn ich nach den künstliche-intelligenz-versprechungen der neunzehnhundertfuffziger jahre gehe, die heute unter den ganzen scheißjornalisten niemand mehr präsent zu haben scheint, wäre das schon längst geschehen. Dieser irrsinn kommt halt immer mal wieder hoch.) 😉

Künstliche intelligenz des tages

Der von Tumblr eingesetzte Bilderkennungsalgorithmus ist sehr ungenau: Statt Nacktheit markiert er Zeichnungen von Einhörnern und den US-Politiker Joe Biden

Also ich finde erwaxene menschen auf dem weg in die idiocracy, die mir mit einhörnern kommen und außenp’litiker des NSA-welttotalüberwachungsstaates USA ja auch viel verstörender als die meisten formen der pornografie… :mrgreen:

Auch weiterhin viel spaß mit der immer mehr kommunikazjon zensierenden „künstlichen intellgenz“ in der erstickenden prüderie des mittelalters 2.0!

Juchu! Halleluja! Wir sind gerettet!

Der große menschgeschaffene und menschträjnierte gott der künstlichen intelligenz wird uns alle retten! Kommt, autofahrer, darauf könnt ihr gleich noch einmal gas geben! Brrrrrrumm!

Im von heise als schleichwerbung im redakzjonellen teil abgeschriebenen PResseerklärungstext versteckt sich noch ein brüller: der klimawandel wurde erst durch die klaut entdeckt. Bwahahahahaha!

Wie hoch ist eigentlich der zusätzlich weltweite kohlendioxid-ausstoß durch resorßenvergeudende meikrosoft-blähware?

Künstliche intelligenz des tages

Hey, kompjuter, was bedeutet „dog“?

Hey, anwender, die weltuntergangsuhr steht auf drei minuten vor mitternacht, wir nehmen merkmale und eine dramatische entwicklung in der welt wahr, die darauf hindeuten, dass wir uns immer mehr auf das zeitenende und die wiederkunft jesu zubewegen.

😯

Bildschirmfoto der eben beschriebenen übersetzung

Bwahahahahaha!

Auch weiterhin viel spaß mit selbstlernenden neuronalen netzwerken und so genannter „künstlicher intelligenz“! (Das ist aber auch so ein scheiß, der alle paar jährchen mal wiederkommt, grandios scheitert, niemanden voranbringt, forschungsgelder bindet, journalisten berauscht, keine einsicht in probleme oder das wesen der richtigen intelligenz erbringt und ergebnisse hat, die zum teil brauchbar aussehen, während der andere, größere teil eher als rohmaterial für dadaistische kunstwerke taugt…)

Laut gerüchten, die mir von gut informierten engeln zugetragen wurden, sollen übrigens bei der wiederkunft kristi alle in den großen höllenofen geworfen werden, die es wichtiger fanden, ihren traum von der künstlichen intelligenz statt die bestmögliche entwicklung der natürlichen intelligenz zu fördern. :mrgreen:

via Fefe

Gesundheitswesen der zukunft

Künstliche Intelligenz
Google sagt den Tod voraus

KI-Systeme des Konzerns können mit 95-prozentiger Sicherheit vorhersagen, welche Patienten während eines Klinikaufenthalts versterben werden

[Dauerhafte archivversjon gegen die von scheißpressevertretern lobbyistisch in den dunkelkammern des reichstages zur gesetzlichen pflicht gemachte löschung von zwangsgebührenfinanzierten inhalten des BRD-parteienstaatsfunks…]

Es wird vermutlich nicht mehr allzulange dauern, bis entscheidungen über die durchführung und fortsetzung medizinischer behandlungen von irgendwelchen KI-gutsherren mit ihren monströsen rechenzentren auf der grundlage irgendwelcher datensammlungen getroffen werden; scheiß auf etische probleme, kostendämpfung ist trumpf (oder Trump). Natürlich mit heimlich installierter schnittstelle für die geheimdienste jener staaten, deren regierungen schon immer auf menschenrechte scheißen und automatisierten mord für eine vernünftige p’litische lösung halten. Dann gibt es endlich das vorzeitige ableben für die interessen eines staates nicht mehr nur für soldaten, sondern für jeden kranken menschen. Also besser nicht zu viele Trump-witze rauszwitschern!

Ich wünsche den menschen auch weiterhin viel spaß in eurem dasein als datenlieferanten und konsumtrottel! Es ist eine schöne welt, die ihr euch bereitet. Zumindest für einige ist sie schön…

„Künstliche intelligenz“ des tages

Na, habt ihr mitgekriegt, wie guhgell immer wieder PResseerklärt hat, dass sie jetzt ganz viel neuronales netzwerk angelernt haben, um mit „künstlicher intelligenz“ bessere übersetzungen auf ihrem übersetzungsdingens hinzukriegen? Das funkzjoniert aber immer noch nicht so gut:

Eine via Google Translate gegebene Zustimmung zu einer polizeilichen Durchsuchung war laut einem US-Richter unwirksam. Zu schlecht waren die Übersetzungen

Bwahahahahaha!