Hitler des tages

Wenn ihr uniformierte (nicht: uninformierte) beamte seid, dann solltet ihr besser darauf achten, dass ihr nicht während der arbeitszeit in eurer pause „mein kampf“ von Adolf Hitler in einer alten originalausgabe mit eingeprägtem hakenkreuz lest. Das problem scheint aber nur zu bestehen, wenn ihr das hakenkreuz zeigt. Wenn ihr den ollen schmöker in eine schutzhülle ohne sonnensymbol und ohne anderes „verfassungswidriges“ zeichen packt — ihr könnt ja einfach die logos der gegenwärtigen bürgerlichen parteien (einschließlich AFD) nehmen — dann besteht auch kein problem, wenn man diesen strunz liest und langsam ein sehr genaues verständnis dafür entwickelt, warum der arme Hess, der dieses diktat aufgenommen hat, noch so einen schweren dachschaden bekam.