Und nun zur landwirtschaft

Ich gebe mal weiter an Fefe.

Freut ihr euch eigentlich auch schon auf die „smarten“, „selbstfahrenden“ autos, die sie euch demnächst verkaufen werden? :mrgreen:

Kommt, ihr habt euch doch längst dran gewöhnt, funkzjonierende dinge einfach wegzuschmeißen. Das ist ein erfolgsmodell. Das ist hipp, smart, zukunft und modern. Seht ihr den giftigen müllberg da? Das ist das wirtschaftswaxtum.

„Geistiges eigentum“ des tages

Der link geht auf einen englischsprachigen text:

Unterdessen haben landwirte damit begonnen, ihre maschinen zu häcken, weil selbst einfache reparaturen durch die eingebettete softwäjhr im traktor unmöglich gemacht wurden

Na, wenn ihr von so einer DRM-gängelung und technikverhinderung lest, freut ihr euch doch bestimmt noch viel mehr über die ganzen „smarten“ dinger bis hin zu autos und wohnungen, die euch irgendwelche abzieher-kaufleute andrehen wollen — und über die damit verbundene enteignung! Dass ihr mit euren scheißwischofonen jetzt schon kompjuter bezahlt und in der tasche tragt, auf denen vom hersteller vorsätzlich verhindert wird, dass ihr darauf die softwäjhr laufen lasst, die ihr darauf laufen lassen wollt, habt ihr ja auch gefressen. Ihr findet das sogar ganz toll. Also fresst schön weiter wie der fliegenschwarm scheiße, lasst euch gängeln, überwachen und enteignen und lacht über „rückständige“ menschen wie mich. Gehirn hätte es ja von der evoluzjon gegeben, aber nicht jeder hat sich vorgedrängelt…

Das „geistige eigentum“ muss weg!

via @benediktg@gnusocial.de

Staatsfernsehen des tages

Das habt ihr ja bestimmt in ARD und/oder ZDF und/oder einer webseit der wirtschaftsabhängigen jornallje in dieser feinen marktkonformen demokratur mitbekommen, dass der milchpreis sinkt und sinkt und sinkt. Aber ein grund dafür, dass es zurzeit schlicht mehr „produzierte“ milch als abnahme gibt, wird gar nicht erst erwähnt. (Es ist übrigens nicht der einzige.) Stattdessen gibts andere gründe, um sie ins hirnchen zu stanzen:

Selbst in einem „Kommentar“ zum Thema Milchpreisverfall lügt ARD-Flittchen Ellen Ehni den Zuschauern frech ins Gesicht und beschimpft die Verbraucher obendrein noch, sie seien schuld am Preisverfall, weil sie so gerne billig einkaufen

Ja ja, und morgen macht die unsichtbare hand des marktes wieder alles alles gut!