In hannover… ähm… langenhagen wird gemessert

Laut Aussage der jungen Frau war sie gegen 21:45 Uhr zu Fuß entlang der Rathenaustraße in Richtung des Bahnhofs Langenhagen-Mitte unterwegs. Im Kreuzungsbereich zur Straße Im Hohen Felde, in Höhe des Kreisverkehrs, näherte sich der Täter unbemerkt von hinten und umfasste ihren Oberkörper. Im weiteren Verlauf versuchte der Unbekannte, sie auf eine Grünfläche zu ziehen. Dabei bedrohte er die 25-Jährige mit einem Messer und fügte ihr oberflächliche Verletzungen am Hals sowie am Oberarm zu. Die Frau konnte sich wenig später losreißen und in ein nahe gelegenes Wohnhaus flüchten. Von dort verständigte sie die Polizei. Ein Rettungswagen transportierte sie zur ambulanten Behandlung in eine Klinik