Mit elektromotoren wird der verkehrslärm erträglicher

EU-Verordnung:
Neue Elektro-Modelle müssen mehr Lärm machen

[…] Der erzeugte Geräuschpegel soll „eindeutig auf das Fahrzeugverhalten hinweisen und mit dem Geräusch eines mit Verbrennungsmotor ausgestatteten Fahrzeugs der gleichen Klasse vergleichbar sein“ […]

Na, prächtig! Dann verbrennen die scheißautos demnächst kein benzin mehr, sondern kohle¹ (die verbrannt wird, um den strom zu erzeugen — der hambacher forst wird gerade plattgemacht, um auch in zukunft noch ganz viel kohle in strom, kohlendioxyd, schwefeldioxyd und damit schweflige säure sowie feinstäubendem ruß zu verwandeln), so dass sich an der „klimabilanz“ nix ändert. Und leiser werden die scheißautos auch nicht. Das muss dieser fortschritt sein, von dem die immer alle reden…

¹Ich weiß, dass das polemisch ist. Aber mir — als gemäßigtem gegner der kernenergie — wäre es lieber gewesen, die elektroautos würden mit atomstrom aus einigermaßen sicheren kernkraftwerken fahren statt mit kohlestrom. Und solange die menschheit in ihrer unendlichen dummheit weiterhin alles anzündet, was brennbar ist, solange soll mir ja kein heuchlerisch-verlogenes arschloch von scheißp’litiker mit irgendwelchem verlogenen klima-geflenne und forderungen nach neuen sondersteuern „wegen des klimas“ kommen! Gesprächsbereit werde ich gegenüber diesem scheißpack nicht vor dem ersten G20-gipfel, der eine telefonkonferenz statt eine obszöne großverbrennung von kerosin und riesige selbstdarstellungsorgie dieser arschlöcher ist.

Nach dem #dieselgate kommt das #knattergate

Motorradlärm
BUND wirft Herstellern Manipulation vor

Ich gratuliere den berufsbetroffenen vom BUND dazu…

Während die Hersteller Gewinne kassierten, müsse die Gesellschaft für etwaige gesundheitliche Folgen einstehen

…dass sie das prinzip des real existierenden kapitalismus in der BRDDR (mit seinen „freiwilligen selbstverpflichtungen“ irgendwelcher industrien, die nix weiter als eine jurisdiktive bankrotterklärung der marke „wir machen uns überflüssig, wenn der reibach für die industrie stimmt“ sind) verstanden haben. Das versteht nicht jeder. Leider haben sie es noch nicht weit genug verstanden, um es überwinden zu wollen.

via @benediktg5@twitter.com

Elektroautos des tages

Hat hier jemand geglaubt, dass die welt wenigstens weniger scheußlich klingt, wenn in etliche autos leise elektromotoren verbaut werden? Aber nein doch, das kann man nicht machen, da käme es ja ständig zu unfällen. Also rein mit den externen lautsprecher, der draußen ordentlich und unüberhörbar krach macht! Wisst schon, zum schutz der radfahrer und fußgänger. Das sind die, die meist stöpsel in den ohren haben, um den krach ihrer unwelt mit etwas erfreulicherem zu übertönen. Und die fußgänger blicken meist zusätzlich mit gesenktem kopf entschlossen auf ihr wischofon und verhalten sich im verkehr ziemlich genau so, wie es die ollen zombiefilme immer versprochen haben…

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat rausgekriegt, dass permanenter lärm kinder krank und dumm macht. Irgendwann überübermorgen gibts eine ausweitung der studie auf andere lärmkwellen und auf erwaxene… aber erstmal gibts solche sprechblasen:

Wir haben nicht erwartet, dass sich das in dieser Deutlichkeit zeigt. Dem sollte explizit nachgegangen werden, um zu schauen, was sich dahinter verbirgt