„Cloud“ des tages

Legt eure passwörter in der „cloud“, also auf den kompjutern anderer leute, ab, haben sie uns gesagt. Das ist sicher und ihr habt sie immer von überall verfügbar, haben sie uns gesagt.

Britische Benutzer des Passwort-Managers Lastpass klagen über Unerreichbarkeit des Dienstes, was dazu führt, dass sie keinen Zugriff auf die gespeicherten Passwörter haben und sich bei Webdiensten nicht mehr einloggen können

😳

„Cloud“ des tages

Ist ja toll und bekwem, wenn man alle möglichen daten auf den kompjutern anderer leute speichert — also das macht, was die reklamelügner „cloud computing“ nennen — und dann mit allen seinen geräten von überall drauf zugreifen kann. Was könnte nur dagegen sprechen, auch seine passwörter in der „cloud“ abzulegen? :mrgreen:

Aber keine sorge, die passwörter sind bei „lastpass“ gut verschlüsselt, sagen jedenfalls die betreiber von „lastpass“, jetzt gibts wohl nur eine fuhre phishing-spämms…

Übrigens: dass lemminge sich die todesklippe runterstürzen, gibt es nur in fälschungen von Disney. Die kollektive doofheit der menschen mit ihren wischofonen ist also eine einzigartige erscheinung auf der belebten erde.