Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat eine weitere doktorarbeit geschrieben und hat da zum erstaunen aller bekannten zivilisazjonen im universum rausgekriegt, dass im leistungssport der BRD immer schon gedopt wurde [dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung gegen die von scheißpresseverlegern mit lobbyarbeit in den dunkelkammern des reichstages erwirkte „depublizierung“ (zu deutsch: löschung) von inhalten des BRD-staatsfernsehens]:

Aber keine sorge, ARD und ZDF werden auch weiterhin mit vollen händen das gebührengeld in die organisierte kriminalität des sports schleudern, um stundenlang wochenlang irgendwelche dauerwerbesendungen mit internatzjonaler doping-leistungsschau zu übertragen. Ist ja kein geld, dass sie selbst verdienen müssen. Und wenn es mal wieder so richtig stechend nach skandal stinkt, dann darf halt der Hajo Seppelt seine fresse vor die kamera schieben und zum schein ein paar bedächtige worte sagen

Herzerfrischend auch die kommentare.

Auch weiterhin viel spaß beim zahlen der „rundfunkgebühr“, die schon längst zu einer wohnungssteuer gemacht wurde, damit ihr niemand entkommen kann, der wohnt.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat sich mal ein paar datenbänkchen angeguckt und dabei zur überraschung des gesamten universums herausbekommen, dass es in der leichtatletik seit jahrzehnten systematisches doping gibt. Die welt ist nach dieser grandiosen enthüllung nicht mehr die gleiche!!!!1!

Weitergetragen wurde die hochgeniale und bis zum anschlag investigative erkenntnis übrigens auch von ARD-spochtspezjalexperten Hans-Joachim Seppelt. Diesem Hans-Joachim Seppelt. Ja, dem hier. Der, der mit echten krokodilskullertränchen bedauert, dass die kwasikopfsteuer zur finanzierung der täglichen verdummung der menschen in deutschland so fürchterlich in eine systematische struktur vor doping und korrupzjon geflossen ist. Sein bedauern reicht aber immer nur so weit, bis im lande alzheim das vergessen groß wird und die „tour de dopage“ wieder obszön stundenlang im scheißstaatsfernsehen gezeigt wird, als wenns zurzeit nix wichtigeres gäbe, und dann ist er wieder froh über seinen gehaltsscheck. Möge er an seiner verlogenheit verrecken!