ADHS

Ich weiß, dass das für die meisten menschen keine neuheit mehr ist… aber eben hat mich jemand gefragt, ob ich für die behauptung, dass ADHS eine „erfundene krankheit“ sei einen besseren beleg als wirre verschwörungsseiten anbieten könnte. Gern doch, reicht der BRD staatsrundfunk, der Leon Eisenberg indirekt zitiert?

Vor seinem Tod hat er sich von der These distanziert, ADHS sei genetisch bedingt. Er fühlte sich falsch verstanden und sprach bei ADHS von einer „konstruierten Krankheit“. Dass das Medikament Ritalin dagegen wirke, sei kein Beweis dafür, dass es ADHS aufgrund von genetischen Defekten gebe. Vielmehr schlug er vor, bei ADHS andere Therapieformen anzuwenden und den sozialen Aspekt stärker in die Behandlung einzubeziehen

Aber hey, den kindern methylphenidat auf rezept zu geben, ist ja ein viel besseres geschäft für das krankheitswesen und die gesamte angeschlossene industrie.