In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariates Hannover-Limmer war ein 39-Jähriger gegen 19:00 Uhr auf der Friedhofstraße zu Fuß unterwegs als er von drei Unbekannten lautstark aufgefordert sein Handy und Geld herauszugeben. Als er dies nicht tat, zückte einer der Täter ein Messer und verletzte den Mann an der Hand. Ein weiterer drohte mit einem ausgefahrenen Schlagstock. Im Anschluss flüchteten die drei Unbekannten mit Bargeld des 39-Jährigen in Richtung Liepmannstraße. Dieser begab sich selbstständig in ein Krankenhaus, wo seine leichte Verletzung behandelt wurde

Und nun zum lokalteil für hannover-linden

Der hannöversche oberwürgermeister Belit Onay (Grüne) möchte am 28. november mit den menschen in linden sprechen. Das heißt natürlich, dass vor allem er und sein apparat im besten PR-ton sprechen wollen, aber weil ja so ein bisschen demokratie simuliert werden muss, kann man vorher fragen und anregungen einsenden, aus denen dann ausgewählt wird. Wäre ja auch schlecht für die reklamewirksamkeit, wenn der hauptdarsteller wegen einer unerwarteten frage ins stottern käme.

Zu der Veranstaltung können bis 28. Oktober schriftliche Fragen und Anregungen an die Landeshauptstadt Hannover, Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters, Trammplatz 2, 30159 Hannover oder per E-Mail an ob@Hannover-Stadt.de übersandt werden. Die eingereichten Fragen werden in der Veranstaltung beantwortet. Falls Einsender*innen eine Namensnennung nicht wünschen, sollten sie dieses mitteilen

Wer es nutzen will, nutze es! Ich wüsste da jedenfalls eine menge kram, beginnend mit der ihmezentrum-ruine und noch lange nicht aufgehört mit der dauerbaustelle auf der limmerstraße und den hochbahnsteigen aus absurdistan. Auch der mögliche abriss/neubau des kernmaroden gebäudes der IGS linden (ich kenne dort niemanden mit schulpflichtigen kindern und weiß deshalb keine einzelheiten über den zustand) wäre sicherlich ein interessantes tema. Von der dauerhaft gefährlichen verkehrssituazjon und dem sauftuhrismus auf der limma und der zurzeit völlig unzureichenden und lahmen nahverkehrsanbindung an die innenstadt über die linje 10 will ich gar nicht erst anfangen. Und das waren nur so ein paar dinge aus linden-nord und linden-mitte.

Neues vom ihmezentrum

Es sind ja nur noch 280 tage bis zur eröffnung der ersten läden im ihmezentrum. Deshalb wurde beschlossen, die arbeiten fortzusetzen.

Da bleibt zu hoffen, daß für die anstehenden Arbeiten genügend Arbeitskräfte sowie Baumaterial zur Verfügung stehen

Mal schauen, ob die bauarbeiten diesmal bezahlt werden. Denn für unbezahlte arbeit stehen immer nur sehr wenige menschen zur verfügung, und für mies bezahlte arbeit sind es auch nicht so viele. 😁️

Neues vom ihmezentrum. Ja: neues. Und von Lars Windhorst.

Der betrü… ähm… investor Lars Windhorst ist gar nicht mehr für die zustände im ihmezentrum verantwortlich, denn er hat die ruine schon im mai dieses jahres einfach weiterverkauft. Natürlich, ohne dafür eine PResseerklärung rauszukloppen oder irgendwie darüber zu reden. Nicht einmal der bezirksrat linden/limmer scheint davon gewusst zu haben. Gar nicht auszudenken, wenn er sich einfach weiter dummes staatsgeld in die großen taschen gesteckt hat.

Neuer eigentümer ist eine klitsche namens „allto trust“ aus jersey. Wenn das überhaupt stimmt. Denn ich habe mit der suchmaschine meines vertrauens keine webseit einer klitsche mit dieser nur in der schreibweise „allto“ originellen firmierung ausmachen können. Vermutlich würden die paar hundert øre, die man fürs hosting und schnelle zusammenstöpseln einer 08/15-webseit mit den üblichen, von irgendwo anders einfach abgeschriebenen kwatschtexten im üblichen intelligenzverachtenden PR-ton ausgibt, zu schmerzhaft von den milljonen weggehen, die man jetzt durch fortsetzung des ihmezentrum-betruges machen will. Und das geht ja nicht.

Aber keine sorge, wie ich seit mai dieses jahres mit meinen gelangweilten und angeekelten augen sehen konnte, sind auch vom neuen besitzer keine baumaßnahmen zu befürchten. Oder um es mit den schreibern von punkt-linden.de zu sagen (schönes wetter bei den fotos, übrigens):

Der vertraglich zugesicherte Baufortschritt ist auf diesen Bildern am 13. September 2022 kaum zu erkennen

Die Steigerung von Bingo heißt Bingo Gold.

Das ihmezentrum ist und bleibt eine scheinbaustelle. Und stadt, land und bund schmeißen auch weiterhin das scheißgeld in ganz großen paketen in das fass ohne boden. Geld, mit dem auch einmal etwas erfreulicheres als die unterstützung und öffentliche finanzierung gewerbsmäßigen betruges und organisierter kriminalität durch rat und verwaltung hannovers entstehen könnte. Und glaubt mir: hannover könnte ganz gut ein paar erfreulichere dinge gebrauchen.

So schade, dass dafür keiner in den knast gehen wird. Der knast ist ja auch schon voll mit schwarzfahrern, kiffern und verarmten menschen, die sich ihr essen aus mülltonnen stehlen.

Grüße auch an den oberwürgermeister Belit Onay (scheißgrüne), den gerade eben erst jemand, der nicht im geringsten verdacht eines „rechten“ weltbildes steht, zu meiner erheiterung als „grüßaugust“ bezeichnet hat. Ein wort, dem ich nicht widersprechen mag. Nur idjoten halten die scheißgrünen, diese vollkorn-CSU mit esoterik-flügel und parteiübergreifenden armenhass, noch für irgendwie links. Und idjot*ïnņ:e_n. Zumindest in linden, übrigens einer grünen-hochburg, haben die jetzt endlich ihr denkmal. Mögen sie zur abwexlung mal denken!

Ach ja, und grüße auch an die fänns von hertha BSC berlin!

Wiedergänger des tages

Die CDU ist wieder da, nicht nur bummsp’litisch, sondern auch im bezirksrat linden/limmer. Dort stellte ratsherr Michael Klenke (CDU) eine anfrage an die stadtverwaltung, ob man nicht ein vor rd. dreißig jahren von kohle- auf gasverfeuerung umgebautes kraftwerk wieder auf kohleverfeuerung umbauen könne. Ich empfehle dem werten ratsherrn, sich mal die völlig kaputte und teilweise rückgebaute alte schienenverbindung zum lindener hafen anzuschauen — wenn man über ein paar maschendrahtzäune klettern kann, kann man die seit jahrzehnten völlig überwucherten gleise einfach abgehen — und dabei die kleine frage zu beantworten, wie viel geld allein das kostet. Wenn ihm dann auffällt, dass der wiederumbau eines kraftwerkes auf einen prozess, der aus diversen gründen explizit unerwünscht ist, noch viel teurer wird, geht ihm vielleicht sogar mal ein licht in der dunkelkammer auf.

So schade, dass es in der CDU keine kompetenz- und intelligenzkwoten gibt, sondern nur frauenkwoten.

Gefällt mir

Da haben arschlöcher auf der limmerstraße in hannover-linden bei nacht und nebel versucht, ihre propagandaplakate mit lügen aufzuhängen, und wurden von mutigen menschen unter hohem persönlichen einsatz daran gehindert.

Am Ende wurden wir sogar mit Bierdosen beworfen

Gefällt mir so weit, aber warum nur die CDU? Die lügenpappen der SPD sind genau so dumm, intelligenzverachtend und verlogen, von den scheißgrünen, der scheiß-FDP und der SPD-2.0-linken will ich gar nicht erst anfangen.

In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Hannover erschien am Freitagabend gegen 22:35 Uhr ein 22-Jähriger in der Notaufnahme des Siloah-Krankenhauses. Bei der Untersuchung wurden bei ihm lebensgefährliche Verletzungen festgestellt. Mutmaßlich sind diese auf Stiche mit einem bislang unbekannten Gegenstand zurückzuführen. Der Mann wurde in der Folge notoperiert

Hannöversche verkehrswende des tages

Punkt linden punkt de hat sich mal genauer die fein ausgeklügelte und mit glühenden mittelfingern geplante verkehrsführung für radfahrer an den beiden großen baustellen in und um hannover-linden angeschaut. Nach monaten der gängelung, behinderung und gefährdung durch die hannöversche stadtverwaltung ist es das erste mal, dass ich in einer publikazjon, die sich selbst als jornalistisch versteht, etwas kritisches darüber lese. Dafür einen kleinen dank von mir. Die madensack-scheißpresse schreibt ja immer nur PResseerklärungen ab…

Davon, dass auf der dicken baustelle an der limmerstraße — so ein hochbahnsteig dauert in hannover ja gern mal ein bisschen länger, weil die ausführende transtec wohl noch nichts von schnellbindendem beton gehört hat — zurzeit vor allem eine baustelle gebaut wird und dass man innerhalb der absperrung regelmäßig arbeitende bauarbeiter vermisst, haben sie leider nicht geschrieben. So, wie das aussieht, dürfte die scheiße dort noch sehr lange laufen.

Grüße auch an die stadtverwaltung von hannover, die scheißgrünen und den oberwürgermeister Belit Onay!

In hannover wird keingemessert

Die Polizei ermittelte inzwischen, dass zwei männliche Personen in Streitigkeiten geraten waren, wobei sich ein bislang unbekannter Mann zu einem anderen Mann ins Auto setzte und diesen mit einem spitzen Gegenstand (kein Messer) bedrohte. Im weiteren Verlauf versuchte der Unbekannte das Auto des 58-Jährigen unbefugt in Gebrauch zu nehmen. Außerdem warf der Täter das Handy des Opfers mit Wucht an die Hauswand, versuchte dieses zu zerstören und fügte dem Opfer durch Schläge Verletzungen bei

Verleser des tages

Die Stadt saniert ab dem kommenden Montag (15.08.2022) die Deckschichten der Wegeflächen im Von-Alten-Garten (Linden-Mitte). Es handelt sich dabei um insgesamt rund 3.000 Quadratmeter Oberfläche aus sandigem Material (sogenannte „wassergebundene Fläche“)

Ich habe doch glatt „dreckschichten“ gelesen… und ja, ich habe ein gewisses verständnis dafür, dass fußgänger dort gern und oft auf dem asfaltierten radweg gehen, so sehr es auch nervt. Der weg für die fußgänger ist entweder staubig oder matschig, und nicht jeder trägt halbverfallene billigschuhe wie ich.

Ihmezentrum des tages

Ich habe ja lange nichts übers ihmezentrum geschrieben, aber heute muss ich einen sichtbaren fortschritt melden. Nein, die eröffnung in nur noch 322 tagen liegt auch weiterhin in ferne. Aber es wurde immerhin schon einmal ein neues verkehrszeichen aufgestellt:

An einem betonpfeiler im ihmezentrum angebrachtes verkehrszeichen 254 'Gesperrt für radfahrer' mit dem zusatztext 'Radfahren verboten!'. Darunter mein text: Endlich auch Verkehrswende im Ihmezentrum.

Jetzt kann nichts mehr die verkehrswende aufhalten!!1!

Schön… @tagesschau

Schön, mal ein „ansprechendes“ foto von hannover in der webseit der tagesschau des BRD-parteienstaatsfunks ARD zu sehen [archivversjon]. Vielleicht hätte die aktuelle kamera der BRD mal lieber zeigen sollen, wie die scheinbaustelle in der ruine des ihmezentrums zwischen blumenauer straße und ihme wirklich aussieht:

Foto der ruine des ihmezentrums in hannover-linden

Foto der ruine des ihmezentrums in hannover-linden

Foto der ruine des ihmezentrums in hannover-linden

Verkehrszeichen 'Arbeitsstelle' mit herausretuschiertem Arbeiter, darunter ein Zusatzschild 'Scheinbaustelle'Die fotos sind recht aktuell. Ich habe auch noch mehr aktuelle fotos. In nur noch 340 tagen soll die sanierung abgeschlossen sein, lt. PResseerklärung ein „feststehender termin“, aber niemand arbeitet dort zielführend daran. Aber dafür wurden die eingetretenen rigipsplatten im sockelgeschoss inzwischen von sperrholzplatten abgelöst, ein sichtschutz, der nur verhindern soll, dass man die mit steuergeld bezahlte vollständige untätigkeit des betrügers und bankrottörs Lars Windhorst allzu deutlich und obszön verrotten sieht. Ja, für einen sichtschutz hat er geld übrig! Der weiß aus seiner „berufserfahrung“, wie wichtig optik ist. Er trägt sicherlich auch feinen zwirn und einen eleganten schlips. Erinnert daran, wie er am anfang auch das geld übrig hatte, die dicken schichten taubenscheiße im sockelgeschoss wegkärchern zu lassen. Wenn dieser betrügerische vorsatztäter wirklich vorgehabt hätte, eine riesige baustelle unter großer dreckentfaltung aufzumachen, hätte er solche tätigkeiten erst einmal zurückgestellt und hinterher richtig saubergemacht…

Vielleicht sollte er auch noch ein bandgerät und eine PA hinter die nigelnagelneuen sperrholzplatten stellen und das sockelgeschoss mit baustellenlärm beschallen, damit es nicht mehr ganz so lächerlich wirkt. Oh, auch das sperrholz ist schnell kaputtgetreten, und dann fliegt der schwindel auf? Na, dann geht das natürlich nicht.

IN DIESER BESCHISSENEN RUINE LEBEN MENSCHEN. Der zustand wird seit über anderthalb jahrzehnten nur immer schlimmer, und so genannte „investoren“ kriegen das dumme staatsgeld in dicken paketen in den arsch geschoben. Geld, mit dem auch etwas entstehen könnte.

Ach, die abbildung der wirklichkeit gehört nicht zu deinen aufgaben, tagesschau? Und deine symbolfotos sind auch nur dafür da, den zerfall in der BRD immer und immer wieder zu beschönigen, wenn sie nicht die ursache für diesen zerfall, nämlich kernkorrupte scheißp’litiker, verherrlichen? Na, das habe ich mir gleich so gedacht. Es ist halt die aktuelle kamera der BRD.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, menschenfeind, verrecke! Der menschenverachtende betrug geht weiter, und ihr seid seine schergen.

Brüller des tages

In kaum einer öffentlichen Rede vom Krieg fehlt aktuell der Hinweis auf Atomwaffen als mögliche ultimatio ratio der Konfliktlösung. Im zweiten Schritt gilt es nun, die Bevölkerung atomkriegsfähig zu machen. Noch ist die rechte Begeisterung dafür nicht in ausreichendem Maße vorhanden. Hier sind Kulturschaffende gefordert

Vor 130 tagen, am 16. februar dieses jahres…

erwähnte ich ja kurz diese formschönen und unaufdringlich weißen rigipsplatten im sockelgeschoss der ihmezentrum-ruine in hannover-linden, deren einziger zweck es zu sein schien, vor interessierten augen zu verbergen, dass auf der scheinbaustelle zwischen ihme und blumenauer straße langfristig nicht gearbeitet wird. Diese wunderschönen, weißen platten erfüllen diesen zweck allerdings schon längst nicht mehr:

Foto der eben benannten rigips-platten, die auf einer größeren länge von vandalen mit fußtritten und fauststößen zerstört wurden.

Jetzt kann wieder jeder mensch sehen, was mit dem investment von Lars Windhorst entsteht. Wer davon nicht genug hat, kann auch reingehen und sich ganz genau umschauen. Es entsteht genau das, was schon seit fast anderthalb jahrzehnten da ist: eine scheinbaustelle, auf der nichts gebaut, aber viel geld verbrannt wird. Grüße auch an die stadt hannover, die diesen bankrottör und angeblichen investor weiterhin mit geld pämpert, statt ihm den wohlverdienten arschtritt und eine strafanzeige wegen betrugs zu geben. In dieser ruine leben menschen. Versteht ihr?! Da leben menschen drin.

Oder glaubt immer noch irgendein idjot aus der hannöverschen stadtverwaltung daran, dass die ruine wie angekündigt in 396 tagen so vollständig saniert ist, dass man da geschäfte aufmachen kann? So blöd muss man auch erstmal werden. Oder so korrupt, intelligenzverachtend und dummdreist.

Grüße auch an den bürgermeister Belit Onay und dem von den grünen (mit klarer hochburg in linden-nord) geführten rat! Schön, dass auch im kaputten linden inzwischen jeder sehen kann, was man von den scheißgrünen hat. Artgerechte menschenhaltung gehört jedenfalls nicht dazu.

Besuchen sie beliebte orte im wunderschönen hannover!

Brutalismus:
Ihme-Zentrum ist weltweit beliebt

[Archivversjon]

Ja, das ist schon etwas älter, aber es fehlt hier der vollständigkeit halber. Nicht, dass die sammlung zu einseitig wird

Wir alle kennen diese szenen aus hannover, dass einen ein kamerabehängter tuhrist fragt, wie man denn jetzt mal am besten zu dieser riesigen betonruine kommt, die da zwischen ihme und blumenauer straße bewohnt vor sich hingammelt. Weil man das einfach gesehen haben muss. Weil es so beliebt ist. Weil es so geil ist. Nicht? Na, sowas aber auch! Das werden doch nicht etwa irgendwelche fäjhknjuhs sein, die aus irgendeiner PResseerklärung übernommen wurden?! 🤥️

Zwei kinder gehen über die ida-arenhold-brücke auf das monströse ihmezentrum zu. Was für eine glückliche kindheit!

Das foto ist alt. Inzwischen sieht es noch kaputter aus. Gruß auch an Lars Windhorst, dem bankrottör und gegenwärtigen betrü… ähm… investor, der dort seit ein paar jahren eine schöne scheinbaustelle unterhält. Eine scheinbaustelle, auf der nur mal kurz gearbeitet wird, wenn die stadt hannover mal wieder darauf aufmerksam wird, dass dort ja gar nix geschieht. So viel geiles geld, dass man diesem typen ins arschloch steckt! So viel zukunft, die damit hätte entstehen können!

Freut ihr euch auch schon so? In nur noch 373 tagen ist die sanierung des ihmezentrums vollständig abgeschlossen!!1! Das ist ja nur noch etwas länger als ein jahr hin…

Neues vom ihmezentrum

Es gibt zwar immer noch keinen baufortschritt — obwohl die sanierung der lindener ruine in 395 tagen abgeschlossen sein soll — aber dafür gibts mal wieder ein bisschen kultur: einen schreibwettbewerb [archivversjon].

So schade, dass ich nicht daran teilnehmen kann, weil ich keinen wohnsitz habe, nicht einmal im fernen, fernen hildesheim. (Warum nicht auch chemnitz oder moskau?) Linden ist „leider“ nur meine zerstörte heimat. Aber macht nichts, dafür werden sich sicherlich genug PR-heinis finden, die teilnehmen und sich ruhtiniert einen gefälligen text rauswixen, den man dann ja immerhin vergütet in der ruinenwerkstatt zukunftszentrum verlesen kann. Ich habe da schon mal ein passendes lied zur würdigung der hervorbringungen rausgesucht. 😇️

Bild eines Kindes mit einer VR-Brille auf dem Kopf, dahinter die zerfallende Ruine des Ihmezentrums. Dazu der Text: Zukunftswerkstatt Ihmezentrum

👍️ Gefällt mir! ❤️

Die scheißgrünen haben mal einen hübschen antrag für die näxste bezirksratssitzung für den bezirk linden/limmer eingebracht:

Sofortiger Baubeginn des neuen Fössebades mit den Geldern aus der fälligen Konventionalstrafe des Investors L. Windhorst in Bezug auf die Nichterfüllung von Vertragsabschlüssen im Ihmezentrum

[…] Begründung

Bezugnehmend auf die Anfrage vom 26.02.2022, was mit den Mittel der Konventionalstrafe für die nicht Einhaltung der Verträge von dem Investor L. Windhorst passiert, fordern wir nochmals den Einsatz dieser Mittel für den sofortigen Beginn des Neubaus Fössebad.

Es ist unerträglich, dass nun auch noch das Fössebad als maroder Bau im Stadtteil existiert.

Die Sperrung auf unbestimmte Zeit bescheinigt nur die massiven Baumängel, die im Bad vorhanden sind. Wir gehen nicht davon aus, dass in absehbarer Zeit dieser Zustand verändert wird. Wir drängen daher auf einen sofortigen Baubeginn des neuen Bades. Die Mittel aus den Konventionalstrafen aus den Vertragsbrüchen in Bezug auf das Ihmezentrum würden wenigstens auf diesem Wege den Bewohnern und Bewohnerinnen des Stadtteils und darüber hinaus Zugute kommen […]

Wer mich kennt, weiß, wie ungern ich die scheißgrünen lobe, aber an dieser stelle wünsche ich ihnen vollen erfolg. Falls der betrüger und bankrottör Lars Windhorst überhaupt jemals seine vertragsstrafen bezahlen kann…

Neues vom ihmezentrum (mit hinweis für hertha-BSC-fänns)

Ja, es gibt tatsächlich mal etwas neues über den brutalistischen ruinenklotz zwischen ihme und blumenauer straße.

Nein, nicht dass es baufortschritte gäbe. Obwohl es ja schon in 434 tagen wieder eröffnet werden soll. Das wäre mal eine richtige neuigkeit. Es gibt keine baufortschritte. Angesichts der tatsache, dass da neulich im sockelgeschoss ein firmenwagen eines asbest-spezjalisten rumstand, kann ich mir auch gut vorstellen, wie teuer wirkliche fortschritte werden könnten.

Aber zum ersten mal wird der offensichtliche beschiss durch Lars Windhorst ein bisschen teuer [archivversjon]:

Da der Eigentümer großer Teile der Gewerbeflächen des Ihme-Zentrums Lars Windhorst nun wiederholt vereinbarte Fristen bei der Sanierung nicht eingehalten hat, musste er nach Medienberichten nun eine Strafzahlung in Höhe von einer Million Euro leisten. Diese Summe soll bereits bei der Stadt eingegangen sein

Hannover, du landeshauptstadt, bitte (die krumme grammatik und die fehlenden kommata sind nicht von mir)…

Zwei wesentliche Bedingungen hatte die Stadt in den Gewerbemietvertrag hineinverhandelt:

  • Die Arbeiten an der Erneuerung der Fassade für den Gewerbebereich sollten bis zum 30. Juni 2021 zu 70 Prozent abgeschlossen sein.
  • Bis Ende des Jahres 2021 hätte der Eigentümer der Stadt Mietverträge für rund 9.000 der 30.000 m² Gewerbefläche vorlegen werden müssen.

Bei Nichteinhaltung dieser Fristen kann die Stadt die Mietverträge kündigen und eine Schadenersatzforderung von bis zu 2,4 Millionen Euro geltend machen.

…kündige deine unwürdigen und für den zustand der ruine völlig überteuerten mietverträge, die dich im moment nur zum komplizen eines bankrottörs, hochstaplers und schwindlers machen! Mit dem geld, das du dafür verbrennst, könnte nämlich auch erfreuliches und zukunft entstehen. Sorg stattdessen dafür, dass zur abwexlung mal einer der ihmezentrumsbetrüger einen knast von innen sieht, und zwar möglichst lange! Du wirst ja wohl noch ein paar fähige juristen in deiner verwaltung haben, hannover!

Ach, das ist der stadtverwaltung egal, weil korrupzjon normal ist in hannover? Und im knast ist auch kein platz mehr, weil der voll mit schwarzfahrern, cannabisrauchern und hartz-IV-mülltonnenessensdieben ist? Schade, dann kann man wohl nix machen.

Grüße auch an die fänns von hertha BSC berlin! Viel spaß in der zweiten liga! Nächste säjhsong gehts für euch auch hierher, nach hannover, zu sexenneunzich, da kommt ihr zum Windhorst-derby. Ich hoffe, ihr „freut“ euch schon drauf. Und vergesst nicht, euch nach dem spiel das ihmezentrum anzugucken, wenn ihr mal sehen wollt, was aus eurem fußballverein unter Windhorst noch werden wird! Einfach vom schützenplatz neben dem stadion zum waterlooplatz gehen, die gustav-bratke-allee mit der — ja! — denkmalsgeschützten 50er-jahre-zweckbau-berufsschule lang gehen, einmal über die ihmebrücke, und schon seit ihr am schwarzen bären, direkt vorm ruinenklotz. Den monströsen architekturmüllhaufen könnt ihr dann nicht mehr übersehen, wenn ihr noch sehen könnt… 🏚️

Das sind unter zwei kilometer spaziergang. Und in linden kann man auch so richtig gut fressen und saufen. Wenn ihr die blumenauer straße langgeht, um die fassade der ruine zu bewundern, kommt ihr wie von allein auf die bunte, stets belebte limmerstraße, und da kommt ihr schon klar. Da ist bis jetzt jeder klargekommen. Außer nazis vielleicht, die können da schon mal auf die fresse kriegen. Es ist tatsächlich der schönste teil von hannover, und der einzige teil, der sich ein bisschen wie eine richtige stadt anfühlt. Bis auf das scheißihmezentrum, diese fette, schwärende furunkel am rande lindens.