Gab wohl wichtigere ziele

Der Freistaat verfehlt sein Wohnungsbau-Ziel deutlich: Statt 10.000 erschwinglicher Wohnungen wird die staatliche BayernHeim bis Ende 2024 maximal 682 im Bestand haben. Damit fehlen 93 Prozent der von Ministerpräsident Söder versprochenen Wohnungen

[Archivversjon]

Meikrosoft des tages

Die erfinder der desktop-spämm mit ihrem spämm-betrübssystem versuchen es einmal mehr mit überrumpelnder desktop-spämm. Der kleine link „nein danke, steckt es euch sonstwohin“ ist natürlich von perfide vorgehenden reklamepsychologen nahezu unsichtbar gemacht worden.

Hach, erinnert ihr euch noch an die scheißlüge von meikrosofter zusicherung, dass windohs zehn das letzte windohs wäre und dass es keine versjonssprünge mehr gäbe? Das ist schon so lange her, da kann sich nicht einmal der jornalist dran erinnern.

Kolonjalismus und verbrennungskultur

Die EU schnürte aber auf dem Klimagipfel in Glasgow 2021 ein Paket, genannt JETP, um Südafrika bei der Dekarbonisierung zu helfen. Jetzt aber holt sich Deutschland in Namibia Wasserstoff und bittet Südafrika, es mit Kohle zu versorgen […] Wir kämpfen in Südafrika als Zivilgesellschaft gegen die Korruption und gegen die Langsamkeit der Dekarbonisierung. Und dann kommen die Europäer und verlangen nach Kohle und untergraben damit den gerechten Übergang, für den sie sich angeblich einsetzen

[Archivversjon]

Universitär-ideologische selbstblockade des tages

Der ASTA der freien universität berlin so: da läuft ein typ übers unigelände, der immer wieder einmal frauen sexuell belästigt, aber geht wegen diesem typen bitte nicht zur polizei [archivversjon]:

In einer Rundmail an Fachschaften und Hochschulgruppen warnt der Allgemeine Studierendenausschuss (Asta) der Freien Universität Berlin vor einem namentlich genannten Mann, der in der Vergangenheit mehrfach auf und rund um den Campus Frauen belästigt haben soll. Der Asta weist zudem darauf hin, dass Betroffene sich zunächst an den Sicherheitsdienst der Uni wenden sollten – und rät davon ab, die Polizei einzuschalten […] Der Asta empfiehlt Menschen, denen der Mann begegnet, diesen wegzuschicken und dabei auf das Hausverbot zu verweisen. Dazu wird auch auf die uniinterne Security verwiesen. Es sei „natürlich in eurem Ermessen“, ob die Polizei hinzugezogen werde, schreibt der Asta an die Studierenden. „Wir möchten jedoch unbedingt darauf hinweisen, dass Polizeieinsätze für von Rassismus betroffene Menschen grundsätzlich mit einem erhöhten Risiko einhergehen, Polizeigewalt zu erfahren.“

Wie übel ist dieser „von rassismus betroffene mensch“, der vom ASTA vor der polizei geschützt werden muss?

Er soll sich dabei mindestens einmal verbal sexuell übergriffig verhalten und häufig sexistische Kommentare gemacht haben. Auch soll er Menschen belästigt und in einigen Fällen körperliche Gewalt angedroht haben […] Der Mann habe mindestens eine Person über einen längeren Zeitraum hinweg gestalkt

So übel, dass man mich als nicht vom rassismus (sondern nur vom bürgerlich-linken armenhass) betroffenen menschen in solchen kreisen einen vergewaltiger schimpfen würde, wenn ich so drauf wäre.

Security des tages

Wozu so ein wexelrichter für eine kleine solarstromanlage einen WLAN-zugang braucht? Ich habe keine ahnung. Ich sehe auch bei längerem nachdenken nicht den geringsten vorteil darin. Aber das hält natürlich die hersteller solcher anlagen nicht davon ab, lustige sicherheitslücken in ihre firmwäjhr zu verbauen:

[…] die Zugangsdaten für den eingebauten Access-Point lassen sich nicht abschalten – wer in der Nähe ist, kann sich verbinden und so auch an die Zugangsdaten fürs Heimnetzwerk kommen […] Per WLAN stellen sie eine Verbindung ins Internet her und schicken die Daten an die Server des Anbieters Solarman

Wozu, zum hackenden henker, wozu? Können die nicht mal technik ohne wanzen- und überwachungsfunkzjon bauen?

Als Nutzer verbindet man sich mit einem Access-Point, den der Wechselrichter aufspannt und nutzt dafür den Schlüssel 12345678. In der Weboberfläche trägt man die Zugangsdaten zum eigenen WLAN ein und schaltet den Access-Point dann ab oder ändert dessen Schlüssel. Dieser Zugang wird ja nicht mehr gebraucht, weil sich das Gerät fortan mit dem WLAN verbinden soll. Das Problem: Der Speichern-Button ist ohne Funktion, der Wechselrichter schließt den Access-Point nicht und auch 12345678 als Schlüssel lässt sich nicht ändern. […] Einmal verbunden, kann man viel Schaden anrichten. Per AT-Befehl ist es möglich, die weitaus wertvolleren Zugangsdaten zum Heim-WLAN auszuspähen. Wie Leser berichteten, findet man auch einen AT-Befehl, um den Wechselrichter aus dem netzsynchronen Betrieb in den Inselmodus zu versetzen – getestet haben wir das nicht. Schaltet man den Wechselrichter um, während er mit dem Netz verbunden ist, dürfte das einen Totalschaden zur Folge haben

Und nein, man kann nicht nur das vorgabepasswort nicht ändern, sondern auch nicht einfach eine sicherheitsaktualisierung einspielen, weil das der hersteller übernehmen muss. Natürlich kann der das jederzeit. Einfach so. Am käufer vorbei. Intransparent und unkontrolliert. Man weiß ja nie, ob man die vorsätzlich eingebauten datensammel- und überwachungsfunkzjonen später einmal ausbauen will. Auch weiterhin viel spaß und orwellness mit so einer gängel- und spähscheiße! Jetzt gibts so einen fabrikneuen schrott auch in klima…

Und zur krönung gibts dann auch noch gezielte irreführung der kauftrottel durch klare lügen von bosswerk.

Endlich!

Das zwitscherchen macht seine API zu, wer sie weiterhin nutzen will, muss geld dafür hinlegen.

Just ~$100/month for API access with ID verification will clean things up greatly

Hach ja, das war schön damals, als alle noch nicht von social media, sondern von web 2.0 faselten und damit unter anderem offene APIs meinten, auf die man beliebige softwäjhr aufsetzen kann. Das ist zwar schon länger tot, und es hat historisch mit dem wegmachen der RSS-fiehds begonnen, damit man gezwungen ist, die jeweilige webseit zu besuchen und sich den contentschlamm der unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell anzugucken, aber jetzt ist endlich der deckel auf den sarg genagelt und die kuhle wird zugeschaufelt. Instituzjonelle spämmer — wie etwa unternehmen, scheißverleger, kryptogeld-betrüger und politische parteien — werden kein problem haben, die paar dollar hinzulegen und von ihrer steuer abzusetzen. Kriminelle spämmer werden einen anderen weg finden. Ändern wird sich nichts, außer, dass etliche leute jetzt geld für bestimmte nutzungsformen einer einzigen webseit ablegen sollen.

Einige werden es sogar tun. Eine zeitlang…

Die sollen sich mal nicht so haben, diese scheißgrünen!

Niedersachsens Grüne sind zur Zielscheibe einer Fake-Kampagne geworden. Einer Parteisprecherin zufolge wurden in mindestens vier Städten – Hannover, Osnabrück, Göttingen und Lüneburg – gefälschte Parteiplakate aufgehängt. Zudem wurde die Homepage des Grünen-Landesverbands kopiert und um eine falsche Pressemitteilung mit angeblichen Plänen für die Verkehrspolitik ergänzt, die auch per Mail verschickt wurde […] Auf den Plakaten ist unter anderem Niedersachsens stellvertretende Ministerpräsidentin und Volkswagen-Aufsichtsrätin Julia Willie Hamburg mit dem Slogan «VW steht für Verkehrswende» zu sehen. Ein anderes Poster, das am Donnerstag noch in Hannover hing, zeigt Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck mit einer Spitze gegen Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP). «Das sind keine Inhalte von uns», betonte die Grünen-Sprecherin Heike Köhn

[Archivversjon und warnung: der link geht zum fischblatt „die zeit“, wo ich immer wieder lustige versuche erlebe, eine archivierung zu verhindern, weil es da niemand mehr für wichtig hält, dass die dortigen contentindustriell erstellten scheißtexte zitierfähig sind…]

Was ist schon eine kleine, harmlose satire im vergleich zur gegenwärtigen scheißp’litik der scheiß-natoolivgrünen? Die grünen sind natürlich nicht so amüsiert, die finden es viel lustiger, wenn die satire gegen andere geht. Aber so ist das natürlich nicht lustig. Gleich mal strafanzeige erstatten:

Angesprochen auf mögliche strafrechtliche Konsequenzen hieß es: «Wenn die Grünen uns vor Gericht bringen wollen, sollen sie das tun.» Vor Gericht hätten diese dann aber zu erklären, «warum sie sich daran stören, wenn in ihrem Namen Werbung für eine grüne, ökologisch und sozial verträgliche Verkehrspolitik gemacht wird»

Bwahahahaha! 🤣️

Wir sind waldmeister!

Seid gefälligst stolz auf euch, BRD-bewohner! Mit den gegenwärtigen wucherpreisen für ottokraftstoff, diesel (und heizöl), gas und strom, die sich in jeden scheiß-produktpreis reinlegen, finanziert ihr die rekordgewinne der kriegsgewinnler aus der energie- und mineralölwirtschaft [archivversjon] und es geht wieder aufwärts:

Shell macht 38 Milliarden Euro
Energieriesen erzielen dank Kriegsfolgen Rekorde

Wie ein Shell-Sprecher sagte, ist der Jahresgewinn 2022 der höchste jemals verzeichnete Überschuss des Konzerns. Im vierten Quartal legte der Gewinn im Jahresvergleich noch einmal um 54 Prozent zu, insbesondere wegen der hohen Nachfrage und entsprechender Preise für Flüssigerdgas

Und eure bummsregierung so: das ist doch geil, das lassen wir so!

Krankheit des tages

Exzessive Smartphone-Nutzung kann bei anfälligen Menschen eine Nomophobie auslösen – die übersteigerte Angst vor Handyausfall und dem Nichterreichbar-Sein […] „Geht das Handy verloren oder ist man aufgrund eines Funklochs oder eines leeren Akkus kurzzeitig nicht erreichbar, kommt es zu einem subjektiv verschobenen, übermäßigen Angstempfinden“ […] Knapp die Hälfte der Teilnehmenden wies tatsächlich ein mittleres Maß an Nomophobie auf. Dabei fühlen sich Betroffenen ohne ihr Smartphone unwohl, sind nervös, ängstlich oder gereizt. Bei 4,1 Prozent der Testpersonen konnten die Psychologinnen sogar eine schwere Nomophobie diagnostizieren. Sie erreichten mehr als 100 der 140 erreichbaren Punkte

Ich bin nicht überrascht. Ich bin mit einem früheren radio-fernseh-techniker beschäftigt, der mir mehrfach erzählen konnte, dass erwaxene menschen zu weinen angefangen haben, wenn der fernseher kaputt war und in die werkstatt musste. Und glotzen ist eine rein passive beschäftigung, die längst nicht so viel sucht verursacht wie der unendliche strom von scheiße im händi.

Aber hej, leute, diesen süchtig machenden scheißdreck, der zu so hohem suchtdruck führt, dass ich jeden tag leute blind durch den stadtverkehr fahren sehe, weil sie auf ihr scheißhändi gucken, den sollt ihr euch nach staates willen alle zulegen. Zum bezahlen, zum ausweisen, zum erwerben von fahrkarten für den nah- und fernverkehr und für vieles weitere mehr. Ja, man brauchte dank corona-willkürgesetzen in der BRD sogar schon diesen scheißdreck, diese kompjuter, auf denen man nicht einmal mehr selbst darüber entscheiden darf, welche softwäjhr ausgeführt wird, um in restaurants essen zu gehen. Aber wehe, ihr zieht an einem joint — dessen psychologisches abhängigkeitspotenzjal auch nicht zu unterschätzen ist, aber keineswegs zu so einem heftigen entzug mit angstzuständen führt — das ist dann aber ganz pöse und kriminell, ab in den knast und nie wieder autofahren!!1! Liegt wohl daran, dass man joints nicht verwanzen kann und dass man damit auch keine bewegungsprofile für jeden menschen anlegen kann…

Bundeswehrmacht des tages

Die bundeswehrmacht erklärt uns heute mal, warum man so viel spezjelle ausbildung für einen ihrer puma-panzer braucht [archivversjon]:

Im Gefechtsübungszentrum der Bundeswehr bei Gardelegen in Sachsen-Anhalt hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Nach Angaben der Bundeswehr kollidierten während einer Übung zwei Schützenpanzer vom Typ „Puma“. Dabei wurden zwölf Soldaten verletzt, einer davon schwer. Seine Verletzungen seien jedoch nicht lebensbedrohlich. Offenbar waren die beiden 40 Tonnen schweren Fahrzeuge mit höherem Tempo zusammengestoßen

Damit man auch guckt, wo man hinfährt. Sonst übersieht man noch andere panzer.

Tja, dann stirbt man eben…

Deutlich weniger Krebspatienten wurden im Jahr 2021 stationär in Kliniken versorgt. Das heißt aber nicht, dass weniger Menschen erkrankten. Der Rückgang hat vielmehr mit der Corona-Pandemie zu tun

[Archivversjon]

Das besteste daran: wenn man an seinem krebs verreckt, ist man wenigstens nicht an corona gestorben!!1!

Neues vom ihmezentrum

Ihme-Zentrum:
Stadt Hannover zieht Kündigung in Betracht

Die Stadt Hannover ist offenbar kurz davor, ihren Mietvertrag im Ihme-Zentrum zu kündigen. Es sei zwar noch nicht endgültig entschieden, aber eine ernsthafte Option, teilte Stadtsprecher Felix Weiper mit. Die Stadt ist einer der größten Mieter in dem Gebäude-Komplex im Stadtteil Hannover-Linden. Sie ist nach eigenen Angaben mit dem fehlenden Baufortschritt unzufrieden. Eine von der Stadt gesetzte Frist war zuletzt ausgelaufen. Das Ihme-Zentrum gilt seit Jahren als marode. Haupt-Eigentümer ist eine Firma des Investors Lars Windhorst

[Archivversjon]

Hahahaha, „das ihmezentrum gilt seit jahren als marode“. Oh, diese lachschmerzen! Hat sich der textarsch, der das getextet hat, mal ein paar fotos von der scheißruine angeschaut? Nein? Der hat nur gemütskranke visjonen von schlecht bezahlten architekturzeichnern gesehen? Das merkt man.

Och, dabei sieht die werte landeshauptstadt im ihmezentrum doch so malerisch aus. Das passt zu hannover! Grüße auch an den rat der stadt und den herrn oberwürgermeister!

Aber der onkel jornalist hat doch gesagt, dass das ihmezentrum schon in 148 tagen am 30. juni eröffnet wird, einschließlich eingezogener läden und schoppen auf ganz vielen kwadratmetern. Ach, war das etwa eine lüge, die er schnell STRG-C STRG-V aus der PResseerklärung abgeschrieben hat? Und ist dieser Lars Carlyle… ähm… Intown meinte ich… ähm… Windhorst heißt der ja in wirklichkeit… etwa schon wieder so ein betrüger¹? Und die riesen baustelle ohne bauarbeiter und nennenswerten baufortschritt nur eine scheinbaustelle?

Das ist ja erschröcklich!!1!

Niemand, ich wiederhole: Niemand hätte damit rechnen können!

Außer vielleicht die fänns von hertha BSC berlin… 🤭️

Foto eines ausschnitts der fassade des ihmezentrums, darunter der text: abriss: jetzt. alternativen: keine.

¹Natürlich meine ich dieses wort im umgangssprachlichen sinne, nicht im strafrechtlichen. Möge sich die geldlüsterne hure justizja einfach selbst ficken!

Softwäjhrkomplexitätshölle des tages

Stell dir mal vor, du installierst dir ein tschättprogramm, dessen spätere aktualisierung dann deine grafikkarte langsamer macht. Weia! Was für eine gärende komplexitätshölle muss dieses scheiß-discord sein, dass so etwas überhaupt passieren kann?! Das von mir im alltag benutzte tschättprogramm ist zwar (vor allem dank der programmierung in python) auch mindestens eine ganze größenordnung zu moppelig geworden, aber es fummelt nicht an der konfigurazjon der grafikkarte herum.

Es wird wohl noch drei bis fünf jahrzehnte dauern, bis jeder bemerkt, dass komplexität das genaue gegenteil von robustheit, sicherheit, verständlichkeit, energieeffizjenz und fehlerfreiheit ist. Und bis dahin wird wohl weiterhin jedes popelprogrämmchen mit so viel unnützer komplexität verbastelt, dass man alle paar jahre seinen RAM-ausbau verdoppeln muss und nach jeder sicherheitsaktualisierung irgendwelche völlig unerwarteten seiteneffekte hat. Schön dumm. Aber so viel tolle nutzererfahrung!!1! 😁️

(Und nein, linux ist da leider nicht besser.)