LOLizisten… ähm… „cybercops“ des tages

Besonders haben wir uns auch über den Erfolg unseres besonderen Fahrzeuges gefreut

Der link führt zum LKA niedersaxen, und ja, es gibt dort ein besonders foto des besonderen fahrzeuges und außerdem ein bild der kelle, mit der man demnächst aus der datenautobahn rausgewunken wird, um seinen internetz-führerschein vorzulegen… kannste dir mal wieder gar nicht selber ausdenken!

Falls dieses goldstückchen polizeilicher kommunikazjon mal verschwinden sollte, hier gehts zu einer dauerhaft archivierten versjon.

Kleines lacherchen des tages

Das landeskriminalamt niedersaxen unterhält eine webseit, mittels der über internetzkriminalität aufgeklärt wird. Das ist eine durchaus begrüßenswerte idee, und deshalb bin ich auch geneigt, über gewisse schwächen der darstellung und gelegentlichem inhaltlichen bullschitt hinwegzublicken, ohne allzu arge witze darüber zu reißen.

Zu diesem bullschitt gehörte zum beispiel die polizeiliche aufforderung, jedes setzen eines links auf diese webseit mit einer mäjhl mitzuteilen. Die steht übrigens immer noch so im impressum — obwohl diese aufforderung nicht ganz so gut zur heutigen aufforderung passt, die texte doch bitte übers zwitscherchen, fratzenbuch oder über guhgell doppelplusgut weiterzutragen, wofür lobenswerterweise extra ein datenschützendes zweistufenklickchen verbastelt wurde.

So sieht die gewünschte nutzung dieser webseit der polizei also gerade aus:

  1. Wenn du bloggst, eine allgemeine webseite hast oder einfach nur in einem forum oder sonstwo allerlei wissenswertes sammelst und zu einem der vielen temen rund um die gegenwärtige kriminalität mit internetzbezug einen text der polizei verlinken willst, dann teil das doch bitte, bitte, bitte mit eine mäjhl mit.
  2. Wenn du fratzenbuchst, zwitscherst oder doppelplusgutest, klick klick und gut. Wir haben extra was dafür verbaut, damit du es leicht hast.

Das ist — gerade im zusammenhang mit den lobenswerten bemühungen um datenschutz in der ganzen S/M-scheiße¹ — ziemlich lächerlich. Einmal ganz davon abgesehen, dass ein derartiger „button“ dem leser eigentlich nur eines sagt: „ich halte dich für zu dumm, die zwischenablage deines kompjuters zu benutzen“.

S/M ist meine abk. für „social media“. Aus gründen.