Propaganda des tages

Habt ihr ja sicherlich alle mitgekriegt, wie eine „inizjative“ von lungenärzten sich medialwirksam hingestellt hat und gesagt hat, es gäbe keinen belegten zusammenhang zwischen stickoxiden und krankheiten. Lief ja sogar in der tagesschau, unkommentiert und ohne redakzjonelle anmerkung, ganz so, als sei es wahrheit und wissen, versteht sich. Da gibt man doch gern wieder gas! Dann kann ja auch die organisierte kriminalität der autoindustrie einfach ungestraft weitergehen und die lustigen grenzwerte aus der „linksgrünversifften“ CDU/CSU können weiterhin einfach missachtet werden! Aber die tolle studie müffelt mehr als nur ein bisschen, was ich eigentlich sofort vermutet habe. Denn wenn sich jemand mit seiner „wissenschaft“ an die presse wendet, ist schon klar, welche wirkung erzielt werden soll. Und bei wen die wirkung erzielt werden soll, nämlich bei den gleichen leuten, die anschließend die ganzseitigen reklamelügen jener organisiert kriminellen wahrnehmen, die in der BRD niemals ein gefängnis von innen sehen werden.

SPD des tages

Die SPD-Agentur Network Media GmbH (NWMD) bietet Unternehmen und Lobbyisten exklusive Gespräche mit Spitzenpolitikern gegen Geld an. Unter dem Titel „vorwärts-Gespräche“ können zahlungskräftige Kunden zum Beispiel Treffen mit Ministern wie Heiko Maas (Justiz), Andrea Nahles (Arbeit & Soziales), Barbara Hendricks (Umwelt) oder dem Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann buchen. Kostenpunkt: zwischen 3000 und 7000 Euro

Warum wir schiedsgerichte brauchen!!!1!!elf!

Warum wir schiedsgerichte brauchen? Irgendwelche rechtsfreien räume jenseits der nazjonalen gesetze, wie sie zum beispiel gerade die gesamte p’litische klasse der BRD (mit ausnahme der linkspartei) in form von TTIP einführen will? Na, ist doch klar: damit das recht der unternehmen auf hemmungslose bereicherung nicht an die grenzen irgendwelcher gesetze stößt:

Die österreichische Meinl Bank verklagt die Republik Österreich über eine maltesische Briefkastentochterfirma vor einem internationalen Schiedsgericht. Die Bank klagt, weil sie Untersuchungen wegen Untreue, Betrug oder Steuerhinterziehung als geschäftsschädigend und indirekt als Enteigung betrachtet

Aber hauptsache, das internetz ist kein rechtsfreier raum! :mrgreen: