Das ist die perfekte welle…

Angesichts einer beginnenden dritten Corona-Welle hat das Robert Koch-Institut (RKI) zur weiteren Einhaltung der Schutzmaßnahmen aufgerufen. „Diese dritte Welle müssen wir gemeinsam so flach halten wie möglich“, sagte Institutschef Lothar Wieler

[Archivversjon gegen den von der scheißp’litik der BRD zum gesetz gemachten zwang zur so genannten depublikazjon (das wort meint: löschung) der inhalte des mit einer kwasiwohnungssteuer finanzierten BRD-parteienstaatsfunks]

Herr Wieler, sie hochbezahlter mitpropagandist, feind und widerling in brot und lohn der gegenwärtigen bummsregierung und obermotz eines bundesinstitutes, dessen vorsätzlich irreführende benennung eine beleidigung für Robert Koch ist, sagen sie das BITTE MAL der gegenwärtigen bummsregierung mit ihren diversen schraubenlockerungen! Mich kann das gebot der stunde schon lange im arsche lecken. Ich bin an dieser dritten welle, die VORSÄTZLICH und PLANVOLL von SCHREIBTISCHTÄTERN aus p’litik und verwaltung herbeigeführt wurde, völlig unschuldig, und ich lasse mir da auch von einem widerlichen typen wie ihnen keine mitschuld zusprechen. Und, herr Wieler, sie unappetitliche leibespforte, die von der scheißtagesschau des BRD-parteienstaatsfunks verstärkt unter anderem ausgerechnet mich dazu auffordert, irgendwas zu tun: ERKLÄREN SIE BITTE DEN REGIERUNGEN UND VERWALTUNGEN DER SCHEIẞ-BRD MAL GANZ GANZ DEUTLICH UND FÜR JEDEN MENSCHEN VÖLLIG UNMISSVERSTÄNDLICH, DASS SICH DAS SCHEIẞVIRUS NICHT FÜR „DIE MÄRKTE“ INTERESSIERT! Das wäre unendlich viel wichtiger. Die gefährlichsten „coronaleugner“ sind nämlich nicht ein paar demonstranten, sondern die coronaleugner aus p’litik und verwaltung. Wenn sie das nicht tun, machen sie sich mitschuldig, denn sie verweigern das ja wider besseren wissens. Aber das ist ihnen vermutlich scheißegal, sie haben ja eh nix zu befürchten, sie lügner, feind und loch, und ihre vergütung stimmt ja auch. Ihren äußerungen, die sie leider als satire zu kennzeichnen vergessen haben, entnehme ich…

Die Pandemie sei ein Marathon, so Wieler – man sei nun im letzten, besonders anstrengenden Drittel

…dass sie mit ihren durchhalteparolen und ihren wochenschauartigen einlassungen der marke „wieder ein dorf erobert“ höchstwahrscheinlich auch in den tausend jahren zwischen 1933 und 1945 etwas geworden wären, sie lump, sie!

Die Inzidenzen stiegen bei den unter 60-Jährigen wieder an – und seit Mitte Februar bei den Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren „sehr rasant“

Ach, deshalb wurden die antihygjenischen BRD-zwangsschulen — nein, nicht die privilegierten-schule, auf die sie und das geschmeiß ihres unerfreulichen freundeskreises wohl ihre eigenen kinder schicken — wieder aufgemacht. Unter bedingungen, die kein anderes ergebnis erwarten ließen. Ohne deutliche warnung durch das Robert-Koch-beleidigungsinstitut, das von den gleichen leuten finanziert wird, die hier kinder verheizen. Um das vorherzusehen, musste man nicht einmal eine universität besucht zu haben. Ihnen war vorher völlig klar, was passieren wird.

Es werde noch dauern, bis der Großteil der Bevölkerung geimpft ist, so Wieler

Herr durchhaltepropagandist, wo zum hackenden henker bleibt die da völlig unverzichtbare kritik an genau denen, die diese zustände herbeiführen und verursachen, dass es bis zur weitgehenden durchimpfung wohl noch zwei scheißjahre dauern wird? Ach, genau diese leute bezahlen sie für ihre tätig- und tätlichkeit? Ich verstehe! 🤮️

Die toten der dritten corona-welle, und die vielen überlebenden, die langfristige schäden davontragen werden, unter denen sie möglichlicherweise ihr ganzes scheißleben lang leiden werden, die sind auch ihr werk, herr Wieler vom Robert-Koch-beleidigungsinstitut. So schade, dass sie und ihre scheißkomplizen damit durchkommen werden. Denn die knäste in der BRD sind leider für cannabisraucher, schwarzfahrer und hartz-IV-contäjhnerbrötchendiebe vorbehalten, da ist kein platz mehr für sie.

Hoffentlich haben wir glück und das scheißvirus verträgt auch den kommenden frühling mit seinem licht und seiner wärme nicht so gut. Mir wäre es lieber, wenn man nicht so sehr aufs glück hoffen müsste… und das geht vermutlich nicht nur mir so.

Corona des tages

Der obermotz des robert-koch-institutes — es handelt sich hier übrigens um eine bundesbehörde, und ich empfinde den missbrauch des namens Robert Koch als eine beleidigung eines großartigen medizinischen forschers — also… der obermotz des robert-koch-institutes, der p’litsche beamte Lothar Wieler, hat lt. meldung von RT eine ganz tolle idee zur corona-bekämpfung [archivversjon]:

Zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie kann er sich aktuell gar vorstellen, sogenannte Corona-Hotspots abzuriegeln

Jetzt wissen wir endlich auch, wozu gegebenenfalls die bundeswehrmacht eingesetzt werden soll, nachdem die aktuelle welle mit p’litisch vorangetrieben schraubenlockerungen gezielt und absichtsvoll hervorgerufen wurde: um notfalls mit gewalt zu verhindern, dass jemand die abgeriegelten pestghettos verlässt. Endlich wirkt diese klar grundgesetzfeindliche ankündigung Angela Merkels nachvollziehbar und logisch.

Übrigens: in hannover wird morgen auf dem messegelände die „hausfrauenmesse“ infa eröffnet. Ich glaube, „infa“ ist die abk. für „infekzjonen für alle“ oder so ähnlich. Und auf dem hannöverschen schützenplatz ist gerade oktoberfest. Warum auch nicht, die kinder müssen ja auch wieder in die antihygjenischen BRD-zwangsschulen.

Die schlimmsten und gefährlichsten coronaleugner sind die in den regierungen.

Robert-koch-institut des tages

Die Einschränkungen wirkten, sagt RKI-Chef Lothar Wieler. Es sei gelungen die Reproduktionsrate bei den Infektionen auf eins zu drücken. Das heißt, dass ein Infizierter nur jeweils eine weitere Person ansteckt. Er hoffe, dass die Zahl in den nächsten Tagen unter eins sinke. In dem Fall geht dann über die Zeit auch die Zahl der Erkrankungen zurück

[Archivversjon]

Diese nachricht ist so gut, dass mir ein bisschen der glaube fehlt. Vor allem, wenn im gleichen aktuelle-kamera-artikel klar wird…

Die Zahl der Todesfälle liege insgesamt wahrscheinlich höher als die gemeldeten Zahlen. Das sei auch darauf zurückzuführen, dass nicht in jedem Fall auf Corona getestet werde

…dass alle zahlen nur abschätzungen sind. Und damit mir so richtig nahegelegt wird, dass die „gute nachricht“ eher eine durchhalteparole ist, wird nicht einmal angedeutet, auf welcher grundlage die zurückgehende waxtumsrate der infekzjonen abgeschätzt wird.

Es gibt übrigens eine aktive petizjon, das zu ändern. Die ist zwar etwas fragwürdig formuliert, aber durchaus angemessen. Für alle bittsteller zum unterschreiben…

Aufgepasst beim nachrichtenlesen…

…denn die fäjhknjuhs kommen von der DPA und werden überall übernommen.

Berlin (dpa). Schulen und Kitas geschlossen, viele Arbeitnehmer im Home-Office, die meisten Läden und Restaurants dicht: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat sich vorsichtig optimistisch gezeigt, dass sich der Anstieg der Coronavirus-Fallzahlen in Deutschland bereits leicht abschwächt. „Wir sehen den Trend, dass die exponentielle Wachstumskurve sich etwas abflacht“, sagte RKI-Präsident Lothar Wieler in Berlin und berief sich auf tägliche Analysen. Für eine definitive Bewertung sei es jedoch zu früh, wahrscheinlich sei dies erst am Mittwoch möglich.

Nein, stinkender kwantitätsjornalist, für das übernehmen einer DPA-meldung und das garnieren dieser meldung mit reklame und träckingkohd kriegst du von mir keinen link. Aber das ist gar nicht mein tema, mein tema ist die verschwörungspraxis.

Und deshalb gleich zum inhaltlichen der meldung: die inkubazjonszeit für die corona-erkrankung liegt im median bei mindestens einer woche fünf tagen, möglicherweise im einzelfall länger.

Das sollten auch die werten propagandaarbeiter beim robert-koch-institut wissen.

Aus dieser inkubazjonszeit von einer woche fünf tagen folgt: alle maßnahmen, die man p’litisch einleitet, wirken erst mit einer verzögerung von mindestens sieben fünf tagen auf die erfassten corona-fallzahlen. Das liegt daran, dass ursachen zeitlich vor ihren wirkungen liegen, wenn keine zeitmaschine im spiel ist.

Frau Merkel hat ihre notdürftig getarnte ausgangssperre aber erst vor zwei tagen verkündigt.

Man braucht also nicht so viel gehirn, um zu merkeln, dass diese im wir-ton als erkenntnis des gesamten robert-koch-institutes präsentierte, verhaltene jubelperser-meldung vom „gaaaanz langsamen abflachen der waxtumskurve“ nichts als bullschitt ist. Beim robert-koch-institut wird hoffentlich jeder so viel gehirn haben. Es handelt sich also um vorsätzlich PResseerklärten bullschitt. Vermutlich handelt es sich um p’litisch gewünschte und explizit angeforderte propaganda, aber das weiß ich natürlich nicht genau, sondern errate es nur.

Allein durch diese eine völlig offensichtlich erlogene meldung seines vermutlich im p’litischen auftrag lügenden präsidenten Lothar Wieler hat das robert-koch-institut bis auf weiteres jede glaubwürdigkeit verspielt.

Ich empfehle jedem menschen, bis auf weiteres nichts mehr aus dieser kwelle zu glauben. Das robert-koch-institut ist eine unseriöse kwelle, die aus unklaren gründen vorsätzlich falsche nachrichten (neudeutsch: fäjhknjuhs) über corona verbreitet. Ihr werdet von denen bewusst belogen. Und zwar so dermaßen völlig intelligenzverachtend, als ob ihr gar kein gehirn hättet und dumm wie scheiße wärt.

Ich finde es übrigens beschämend, dass der name des wohltäters, menschheitshelden, nobelpreisträgers und wissenschaftlers Robert Koch mit solchen antiwissenschaftlichen machenschaften in den p’litischen dreck gezogen wird. Jemand, der am robert-koch-institut arbeitet, sollte das ebenfalls beschämend finden, wenn er überhaupt noch etwas empfinden kann.

Gruß auch an die scheißjornalisten, der diese DPA-meldung unkommentiert in das redakzjonssystem übernehmen und nicht bemerken, dass sie gar nicht stimmen kann. Bildung ist etwas schönes. Vor allem, wenn man sie hat. Schade, dass solche nixblicker wie jornalisten wirklich meist dumm wie ein trockenes stück scheiße sind.