Und jetzt kauft schön fratzenbuch- und twitterkarten!

Hannover (dpa). Angesichts zunehmender Bedrohungen im Internet wünscht sich Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius für soziale Netzwerke eine Verpflichtung, ihre Nutzer zu identifizieren. Dies stellt er sich so vor, wie es etwa auch beim Kauf von Prepaidkarten für Mobiltelefone vorgeschrieben ist. Das sagte Pistorius der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“. So könnten Urheber von strafbaren Kommentaren und anderen Einträgen schneller und eindeutiger als bisher ermittelt werden.

🤦

Und nein, werter zeitungsverleger: dafür, dass du DPA-meldungen ohne eine spur eigener tätigkeit in dein redakzjonssystem reinkopierst und ein sinnloses bild dazustellst, weil da nun einmal ein platz für ein bild ist, kriegst du von mir keinen link. Sieh selbst zu, wie du deine scheißreklame verkaufst!

Ehemaliger fachverlag des tages

Der ehemalige fachverlag aus der karl-wiechert-allee heute so:

Bethesda hat Patches für die Neuveröffentlichungen von Doom (1993) und Doom 2 veröffentlicht. Nach den Patches laufen die klassischen Shooter erstmals mit flüssigen 60 Bildern pro Sekunde statt der bisherigen 35 FPS

Mir fallen da ja eine menge möglichkeiten ein, doom ohne seine einschränkungen aus dem jahr 1993 zu spielen, und diese übersicht ist vermutlich unvollständig. Der kwelltext von doom wurde von id unter GPL veröffentlicht, und deshalb gab es schon in den neunziger jahren portierungen, die die alten einschränkungen aufhoben.

Aber ich schreibe ja auch keine PResseerklärungen, die dann von kwalitätsjornalistischen IT-fachjornalisten auf der webseit eines ehemaligen fachverlages einfach ohne jede relativierende anmerkung und ohne hinweis auf den ursprung einer PResseerklärung als content wiedergegeben werden, um damit ein fachpublikum zur reklame zu locken. 🤦

Meine fresse! Da, wo es mir nicht sofort auffällt, wird die kwalität von heise sicherlich genau so kackeimerminderwertig sein. Dabei haben die doch dieses neumodische internetz in der karl-wiechert-allee und können es einfach benutzen. Lesen soll ja bilden, habe ich gehört.

Screenshot einer Bücherei aus einem DooM-Mod

Das bildschirmfoto habe ich übrigens mit dem softwäjhr-renderer von gzdoom gemacht. Natürlich kann der port auch eine bessere darstellung hinbekommen, und mit einer hinreichend schnellen grafikkarte und 3D-beschleunigtem openGL-rendering spielt man selbst moderne, bis zum abwinken detailljierte mäpps voller schießbudenfiguren immer mit deutlich über 50 FPS, aber ich habe es lieber ein klein bisschen altmodisch. Andere menschen sehen das natürlich anders… und ja, das ist das gleiche gzdoom, das ich auch benutze, nur eben mit ein paar beliebten mods und in diesem fall mit den ollen mäps (dritte episode von doom). Natürlich gibt es auch einen riesigen haufen sehr guter neuer mäps — ich empfehle unbedingt alien vendetta, um mal einen echten klassiker zu nennen. Das mäpset ist zwar auch schon etwas älter, aber da sind einige der besten mäps für klassisches doom drin, die jemals gemacht wurden, und es ist keine einzige schlechte drin. Es wird aber schnell schwierig und ist sehr demotivierend für anfänger. Ach ja, und um es zu spielen, muss man sich das originale doom-2-IWAD besorgen, was aber selbst beim legalen erwerb nicht viel geld kostet. Nehmt nur nicht das verhunzte von der BFG-edischen, das ist verhunzt. 😉

Nur noch vollidjoten beim heise-verlach! Es ist echt deprimierend, sich das noch weiter anzuschauen.

Bullschitt des tages

Gut festhalten, es ruckelt ein bisschen bei der fahrt: nach kwantenheilung und kwantenbewusstsein geht es jetzt los mit der kwantenwirtschaft!

Quantencomputer und Nanotechnologien finden bei Indset zwar Erwähnung, aber wie sie funktionieren und wirken, darüber lässt uns der Autor im Dunklen. Stattdessen fordert er uns programmatisch auf, die „Quantenbrille“ aufzusetzen und damit zu erkennen, dass die Quantenwirtschaft, die uns bevorsteht, „auf der Erkenntnis beruht, dass alles mit allem zusammenhängt und sich gegenseitig beeinflusst“. Wir sollten die Dinge doch endlich „ganzheitlich betrachten“.

Und nein, das ist keine satire.

Vielleicht sollte ich auch mal so ein sach- und lachbuch schreiben. Die welt ist reif. Sie will gepflückt werden. 🍎

Zitat des tages

ENDLICH!!!1!!elf!!elf!!!1! Der kampf gegen die kriminalität in berlin wird aufgenommen!

Wir durchbrechen den Mythos der Unangreifbarkeit krimineller Strukturen. Das fängt beim Parken in der zweiten Reihe an geht über lebensgefährliche Kohlenmonoxid-Belastungen sowie Gewalt auf der Straße und endet bei der organisierten Kriminalität

Es ist Barbara Slowik, polizeipräsidentin von berlin, die hier den mytos der unangreifbarkeit krimineller strukturen an falschparkern festmacht. 🤦

Und jetzt alle mitsingen… [link geht zu juhtjuhbb]

Datenschleuder des tages

Datenschleuder des tages ist das landratsamt coburg [archivversjon]:

Eine Festplatte aus dem Landratsamt Coburg, auf der sich personenbezogene Daten von Bürgern befanden, ist in den freien Handel gelangt […] Über 12.000 Dokumente und E-Mails sowie Passwörter seien auf der Festplatte aus dem Landratsamt zu finden gewesen

Hervorhebung von mir. Aber keine panik:

Auch beim bayerischen Datenschutzbeauftragten wurde der Vorfall zur Anzeige gebracht. Dort heißt es, derartige Vorfälle kämen häufiger vor

Bayerische Kommunen scheißen also generell auf den datenschutz. Das ist alles ganz normal. Kann man nix gegen machen. 🤦

Auch beim staat sind daten niemals sicher. Manchmal werden sie sogar einfach vom staat auf ihh-bäh versteigert, so dass man nicht extra ins so genannte „darknet“ gehen muss. Aber trotzdem weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall versprochenen datenschutz! Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

WanzÄpp des tages

Müsst ihr verstehen, leute, der jornalist hats euch ja auch gesagt: wenn dieses wanzäpp vom fratzenbuch für jeden seiner nutzer öffentlich macht, wann der onlein ist, ist das kein datenschutzproblem, aber wenn eine zweitäpp von irgendeiner windigen klitsche diese daten hübsch aufbereitet, ist das ein datenschutzproblem.

Auch weiterhin viel spaß mit wanzäpp! Und mit dem jornalismus, natürlich… 🤦

Bullschitt des tages

Hej, mädchen, nimm es einfach hin, dass du von deinem partner ordentlich was in die fresse kriegst. Dagegen kannst du eh nix machen, es steht ja in den sternen, und steht auch, dass ihr zusammenbleibt und dass die schläge zwischendurch auch mal aufhören. 🤦

Auch weiterhin viel spaß mit so genannten „frauenzeitschriften“, liebe frauen, diesen machwerken, die genau für eure dummen köpfchen und verrotteten herzchen gedruckt werden! Küche, kosmetik, handarbeit, aberglaube und bücksamkeit, dazu meist komplett erlogene „nachrichten“ voller tod, krankheit und zank bei den reichen, adligen, schauspielern und sonstigen persönlichkeiten, die dafür bekannt sind, dass man sie kennt. Wie kopfverschissen und eiskalt muss man eigentlich sein, um so eine scheiße so geil zu finden, dass man sie kauft?! Das horrorskop passt jedenfalls. :mrgreen:

Überwachung des tages

Hej, eltern, wenn ihr eure kinder wie eine haus-STASI ständig überwachen wollt und ihnen deshalb eine billige träckingwanze dranflanscht, dann ladet ihr damit eben auch stalker und „kinderfreunde“ voll juckender lust ein.

Angreifer könnten die Lücken ausnutzen, um auf vertrauliche Daten von Uhrenbesitzern weltweit zuzugreifen, deren exakte Positionsdaten zu verfolgen sowie Gespräche mitzuhören und zu manipulieren […] in der Lage gewesen, auf „Positionsdaten, Rufnummern, Bilder und Gespräche von über 5.000 Kindern in ganz Europa“ zuzugreifen. 420 Konten sei eine deutsche Rufnummer zugeordnet gewesen […] Zwar werde ein Authentifizierungs-Token erzeugt und bei Anfragen an die Web-API mitgesendet; es sei allerdings völlig funktionslos, da es serverseitig nicht überprüft werde […] könnten Angreifer aber nicht nur Daten abfragen, sondern auch Accounts übernehmen und damit „den vollen Funktionsumfang der Eltern-App“ nutzen

🤦

Ach, ist euch alles egal, ihr eltern, hauptsache überwachung? Gut, dass ihr nicht meine eltern gewesen seid, ihr idjoten! Wenn ihr angstdumm eure angst mit einem technikzauber wegzaubern wollt, dann holt ihr euch genau das, wovor ihr angst habt. Einmal ganz davon abgesehen, dass alles über den sörver des herstellers läuft, scheißdrauf, was der daten über eure sprösslinge sammelt, ist ja nicht euer problem. Nur das problem eurer sprösslinge, wenn das ganze zeugs irgendwann einmal öffentlich wird und für pubertäres oder betriebliches doxxing und mobbing verwendung findet. Ihr seid so unendlich widerlich in eurer dummheit, die eure eigenen kinder in den brennenden moloch wirft.

Krüpplografie des tages

Achtung, tischkanten aus gebissnähe entfernen, denn bei fortinet gibts gutes schlangenöl mit echter kwalitätskrüpplografie:

The messages are encrypted using XOR „encryption“ with a static key

🤦

Ich zitiere mal deren reklame [archivversjon]:

Wir bieten erstklassige sicherheit für netzwerke und inhalte, desweiteren sichere zugangsprodukte, die informazjonen austauschen und zu einem kooperierenden gewebe fügen. Unsere einzigartige security fabric kombiniert sicherheitsprozessoren, ein intuitives betrübssystem und angewandte informazjonen über bedrohungen, um ihnen eine bewährte sicherheit, außergewöhnliche leistung nebst besserer transparenz und kontrolle zu gewähren und gleichzeitig eine einfachere administrazjon zu ermöglichen.

Schon wenn man diese aufgeblähten reklametexte in die deutsche sprache überträgt, kann man spüren, wie man ein bisschen verdummt. Und die klitsche, die so tollsprechend reklame an der bullschittbingofront macht, verschlüsselt ihre netzwerkkommunikazjon dann so (der schlüssel und die schlüssellänge sind von mir ausgedacht):

/* Key created by randomly picking numbers, must be random and secure enough */
static const unsigned char fortinet_key[] = { 3, 13, 7, 192, 88, 23, 242, 3 };
#define fortinet_keylen (sizeof (fortinet_key) / sizeof (char))

void fortinet_crypter (char *buf)
{
  int keyindex = 0;
  for ( ; *buf != 0; ++buf)
  {
    *buf = *buf ^ fortinet_key[keyindex];
    keyindex = (keyindex + 1) % fortinet_keylen;
  }
}

Aber immerhin: das geht sehr schnell! ⏱️

Nur eine verschlüsselung ist es nicht. Jedenfalls keine, die einem angriff durch einen gelangweilten elfjährigen standhält. Deshalb benutzt man eigentlich ja auch bewährte kryptografische verfahren, für die es guten bibliotekskohd in so ziemlich jeder brauchbaren programmiersprache gibt, statt sich selbst so eine krüppelscheiße auszudenken. 😂

Und diese heinis preisen sich als kompjutersicherheitsspezjalexperten an! Na, da wünsche ich aber auch weiterhin festen glauben und viel spaß beim einsatz von security-schlangenöl aller art. Müsst ihr viel geld für ausgeben, teures schlangenöl hilft bestimmt besser als billiges! :mrgreen:

Ach ja, heise hat auch etwas.

In der bummsrepublik neuland

Nein, das ist jetzt nicht der postilljon.

In der bummsrepublik neuland wird von einem leider p’litisch viel zu einflussreichen und völlig wissenschaftsresistenten anteil der bevölkerung immer noch nicht verstanden, was der unterschied zwischen einem algoritmus (im wesentlichen ein eindeutig definiertes rechenverfahren, das aus einer eingabe nach sowohl analytisch zugänglichen wie auch prinzipjell entfehlerbaren anweisungen eine ausgabe macht) und einem träjhnierten neuronalen netzwerk (eine black box, bei der niemand sagen kann, warum aus einer bestimmten eingabe eine bestimmte ausgabe wird und bei der niemand einen fehler beheben kann) ist. Wie denn auch? Selbst der ehemalige fachverlag heise onlein erklärt es ja nicht, wenn er irgendwelche PResseerklärungen einer bummsregierung wiedergibt, die einen TÜV für träjhnierte neuronale netzwerke als einen TÜV für algoritmen voller spezjalexperten benennt, damit ihr vor inkompetenz schreiender schwachsinn wenigstens ein bisschen sachlich und scheinwissenschaftlich (und nach einem auto, dem gott der deutschen) klingt. 🤦

Aber hej, freuen wir uns doch über darüber, dass in der BRD demnächst „autonome autos“ auf den markt gebracht werden, wenn der als p’litischer günstling ausgewählte und vorsätzlich alimentierte TÜV-spezjalexperte zur auffassung gekommen ist, dass der algoritmus „diskriminierungsfrei“ sei. Das ist doch toll! Und das kannste dir gar nicht selbst ausdenken! 🤣

Unterdessen laufen die organisiert kriminellen großverbrecher von VW bis BMW, die vorsätzlich dieselautos mit betrugssoftwäjhr auf den markt geschmissen haben und damit insgesamt einen hohen milljardenschaden verursacht haben (von gesundheitsschäden will ich gar nicht erst anfangen, die kann man auch nicht so leicht belegen, sondern nur mit etlichen annahmen herbeirechnen), immer noch frei herum. So schade, dass die knäste gerade so voll sind mit diesen ganzen schwarzfahrern, haschischrauchern und contäjhnerbrötchendieben! So schade, dass kein platz mehr für die organisiert kriminellen großverbrecher aus der BRD-industrie ist! Und nein, steuerungssoftwäjhr ist keine künstliche intelligenz, sondern klassischer algoritmus mit ganz vielen anweisungen der marke „wenn dieser sensor so und dieser sensor so, dann öffne dieses ventil“, und solche softwäjhr schreibt sich (leider) nicht von allein, sondern wird mühsam spezifiziert und implementiert. Einschließlich der betrugsfunkzjonen. Zu schade, dass der auto-TÜV davon nix mitgekriegt hat. Und der algoritmen-TÜV soll sich ja nicht auf algoritmen, sondern auf neuronale netzwerke konzentrieren. Oh herr, schmeiß hirn vom himmel! 🧠

Wo bleibt eigentlich der p’litik-TÜV, der inkompetent und vorsätzlich volxverblödend dahinschwafelnden p’litikern kurzerhand die p’litik-lizenz entzieht, um schäden von den menschen in der BRD abzuwenden? Und der jornalisten-TÜV, der auch mal sehr notwendig wäre? Damit die verblödung großer teile der bevölkerung mal aufhört… ach, das will keiner in der „wirtschaftskonformen demokratie“ (A. Merkel), weil doof nun einmal gut kauft? Nun gut, dann eben nicht. 🚮

💩 GAU des tages: magenta TV 🛑

„Magenta TV“ von den deutschen telekomikern. Da kriegste die hand nicht mehr aus dem gesicht! 🤦

Der ganze zwitscherchen-strang ist eine fundgrube des schrotts, der unfähigkeit und der unternehmerischen kriminalität gegenüber den eigenen kunden. Hier nur die gleißenden goldstückchen für alle, die keinen bock auf einen klick zum zwitscherchen haben:

Tweet von @nurtext von 2:02 nachm. · 4. Nov. 2019 -- Kommen wir zum spannenden Teil, den Zertifikaten: Falls da draußen jemand auf Private Keys von  @Huawei_Germany sitzt und das Kennwort nicht kennt, aber gerne eigene Zertifikate in derren Namen erstellen möchte: Versucht es mal mit: Huawei123 #DieBestenDerBestenDerBestenSir

Diese schmerzen! 💊

Tweet von @nurtext von 2:06 nachm. · 4. Nov. 2019 -- Zertifikate Teil 2: Selbst-signierte Root- und Server-Zertifikate, u.a. für localhost, ausgestellt auf die Telekom und mit höchsten Trust-Level im Schlüsselbund von macOS hinterlegt, gern geschehen - ihre Telekom.

Was zur erekzjon des heilandes am kreuze! Hl. hölle! Das würde ich als kriminellen eingriff in die integrität meines kompjuters betrachten, und ich sehe gute schangsen, dass ein richter das genau so sieht, wenn man ihm ein paar dinge erklärt.

Wenn ihr glotzen wollt, nehmt eine glotze, aber keinen derartigen scheißdreck von der deutschen telekom — die übrigens als früheres staatsunternehmen eine gehörige regierungsnähe haben wird. Vielleicht handelt es sich hier um einen vorsätzlichen, von verfassungsfeinden wie BRD-innenministern und BRD-geheimdiensten „angeforderten“ versuch, künstlich sicherheitslöcher zu schaffen, um MITM-attacken auf TLS-verschlüsselte verbindungen durchführen zu können. Aber wisst ja: wer so etwas für möglich hält, ist ein so genannter „verschwörungsteoretiker“, ganz pfui und vermutlich nazi. Immer schön weiter dran glauben, dass in der scheiß-BRD alles in bester ordnung ist!

An fahrlässigkeit glaube ich jedenfalls nicht. Und irgendwelchen kohd von der deutschen telekom würde ich niemals an einen kompjuter lassen, nachdem ich

„Cyber cyber“ des tages

Arne Schönbohm, obermotz des bummsamtes für sicherheit in der informazjonstechnik lt. ARD-tagesschau so [archivversjon]: diese cyberhäcker werden immer schlimmer, dieses ditschitäll wird immer gefährlicher, ich habe hier 114 milljonen neue schadsoftwäjhr-varianten rumliegen, und deshalb wird es höchste zeit, dass in der BRD ein gütesiegel auf die kompjuter aufgeklebt werden kann, um das mal einzudämmen. 🤦

Am besten vom TÜV süd [archivversjon]! Und teuer muss es sein. Denn ein teures placebo wirkt viel besser als ein billiges. 🏅

Hessen will 150.000 neue staatsanwälte und polizisten besolden

Erst kürzlich hat die hessische Landesregierung (aus CDU und Grünen) ein ähnliches Vorhaben verkündet: Sie will Beleidigung im Internet zum Offizialdelikt machen […]

🤦

Müsst ihr verstehen, leute: wenn ich… sagen wir mal… den hessischen minipräsi Volker Bouffier in einem flugblatt oder in einer zeitung als arschgefickten lobbystricher bezeichnen würde, müsste er mich selbst wegen beleidigung anzeigen, aber wenn ich das genau das gleiche auf einer möglicherweise kaum beachteten webseit täte, dann will dieser hirngefickte schwachkopf, dass die staatsanwaltschaft derartige „verbrechen“ ohne anzeige automatisch verfolgt. Und damit sie das kann, muss natürlich dieses neuland-interdingsda ständig überwacht werden, so von eigens dafür besoldeten cyberpolizisten, wisst schon. 👮

Ich weiß ja nicht, wie überarbeitet der juristische apparat in hessen ist, aber hier in niederschlagsen gibts jetzt schon einen beachtlichen personalmangel sowohl in den staatsanwaltschaften als auch bei der polizei. Vielleicht sollte Volker, diese deutlich versehrte rohrzangengeburt, einmal jemanden fragen, der sich mit den wirklichen zuständen auskennt und nicht immer nur die werden herren regierungsrat in der hessischen staatskanzlei…

Ach, der hat das gar nicht vor, sondern er möchte einfach nur damit aufhören, den populismus den populisten zu überlassen? Ich verstehe… und ansonsten ist es einfach nur eine aufregende neue verpackung für die immer gleiche forderung nach mehr zensur und überwachung aller menschen in der BRD, mal gucken, ob die in der propaganda funkzjoniert. Die naziverpackung eben, weil nazi gerade in ist, und morgen gibts wieder kinderficker, raubkopien oder bezahlte russische trolle, die unsere hl. wahlen manipulieren, statt das der bildzeitung, der alpenprawda und der tagesschau zu überlassen. Mit verlaub, herr ministerpräsident, sie sind in ihrem kryptofaschismus so magensauer ekelhaft, dass mir die angemessenen schimpfwörter beim besten willen nicht mehr einfallen wollen. 🤮

Hej, und ihr scheißgrünen, ihr seit eh schon lange nicht mehr satisfaktionsfähig! Geht doch nach nordkorea, wenns euch nicht gefällt, dass menschen in freiheit leben und für ihre scheißarbeit wenigstens existenzsichernd bezahlt werden, ihr stinkenden arschlöcher!