Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat mal wieder einen kleinen nebendschobb angenommen, diesmal beim „deutschen etikrat“, und da hat er echt jetzt mal total erstaunliche und unerwartete dinge rausgekriegt:

Der Deutsche Ethikrat hat Fehler und Missstände bei der Bewältigung der Corona-Pandemie in Deutschland benannt. So seien zahlreiche Institutionen wie Gesundheitsämter und Schulen nur unzureichend auf die Krise vorbereitet gewesen und insbesondere vulnerable Gruppen wie Pflegebedürftige zum Teil nicht gut geschützt worden […] Aber auch alle anderen Menschen blieben „verletzlich“ und seien beispielsweise von negativen Folgen der Pandemiemaßnahmen betroffen […] So litten junge Menschen besonders unter Einschränkungen ihrer Ausbildung und ihres Soziallebens

Niemand hätte damit gerechnet!!1!

BRD-coronaschule des tages

An den BRD-coronaschulen müssen kinder solche „denkzettel“ unterschreiben und nochmal von ihren eltern unterschreiben lassen. Ganz widerliche disziplinierungsmetoden! 🤮️

Foto einfach mitgenommen bei @nenacasc@twitter.com.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment mit allen mitteln von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern. Warum? Zum beispiel darum:

Bildschirmfoto der ZDF-heute-sendung vom 31. januar 2022. Hinter der nachrichtensprecherin zwei tafeln. Gesamtinzidenz in der bevölkerung: 1.176,8. Inzidenz in der altersklasse von 5 bis 14 jahren: 3.062,3

Diese idee unserer herrschenden und besitzenden und aller ihrer verachtenswerten scheißschergen aus glotze und presse, ums verrecken die schulen aufzulassen und die kinder als instrument zur durchseuchung der bevölkerung zu missbrauchen, war sehr erfolgreich. Leider nur für corona.

Ich vermisse den trost darin, recht gehabt zu haben.

Corona-schnelltest des tages

Wir haben zwar gar nicht getestet, aber das testergebnis ist negativ, hier sind ihre zertifikate, ihre eintrittskarte in restaurangs, läden, diskoteken und dergleichen, für die sie wegen der 2Gplus- und 3G-seuchenbekämpfung so ein zertifikat brauchen

Die Qualität dabei, das merken oft auch die Kunden, ist sehr unterschiedlich: Mal mehr, mal weniger gründlich wird abgestrichen – und manchmal eben auch gar nicht

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an die schnelltests als wichtige maßnahme zur marktkonformen seuchenbekämpfung!

Das ist aber nett

Das ist aber nett von diesem scheißvirus, dass es jetzt einfach bis zum 7. januar pandemiepause macht [archivversjon], so dass wir einfach in ruhe konsumolympia feiern können! Und danach gibts wieder — müsst ihr verstehen, omikron ist echt gefährlich — irgendwelche willkürmaßnahmen wie nächtliche ausgangssperren, duschverbot für ungeimpfte oder 3Gplusplus für fahrradfahrer, deren „erfolg“ man „leider“ mangels belastbarer zahlen nicht mit zahlen und fakten, sondern nur aus dem bauchgefühl belegen kann. Aber bußübungen haben es doch schon immer gebracht!!1! Und offene schulen gibt es natürlich, offene schulen, damit die eltern frei sind für den betrieblichen produkzjonsprozess; und auf arbeit gibts natürlich auch kein corona, das gibts nur dort, wo menschen auch spaß haben.

Am rande noch einmal gesagt, weil das immer wieder vergessen wird: das robert-koch-beleidigungsinstitut ist nicht unabhängig, sondern eine bundesbehörde.

Nett übrigens auch die staatsfrommen scheißjornalisten, die diese gegenwärtigen fantasiezahlen vermelden, als ob sie ein fakt wären [link geht zu einem kurzkommentar beim zwitscherchen]. Diese scheißjornalisten wären mit ihrer zwanzigprozentigen plansollübererfüllung auch in der DDR was geworden. So schade, dass man bei fäjhknjuhs immer nur ans internetz denkt!

Wisst ihr noch…

…wie man die corona-seuchenbekämpfungsmaßnahmen „nur“ damit begründet hat, dass die krankenhäuser zusammenbrechen könnten? Das ist jetzt erstmal vorbei:

Expertenrat sieht Krankenhäuser, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Telekommunikation, Strom- und Wasserversorgung in Gefahr

Und was ist aus dem p’litischen versprechen geworden, sich aus der pandemie rauszuimpfen, damit endlich wieder „normalität“ einkehrt?

Impfen allein genügt nicht mehr […] Omikron zeichnet sich durch eine stark gesteigerte Übertragbarkeit und ein Unterlaufen eines bestehenden Immunschutzes aus. Dies bedeutet, dass die neue Variante mehrere ungünstige Eigenschaften vereint. Sie infiziert in kürzester Zeit deutlich mehr Menschen und bezieht auch Genesene und Geimpfte stärker in das Infektionsgeschehen ein. Dies kann zu einer explosionsartigen Verbreitung führen

Aha!

Aber erstmal muss noch das weihnachtsgeschäft laufen! Aber so ein gutes und wichtiges geschäft! Es lebe die freie weihnachtsmarktwirtschaft!!1! Und der expertenrat, den der herr krankheitsminister Lauterbach da eingesetzt hat, der kann mal schön beraten. Es gibt halt wichtigeres als menschenleben, egal, welche scheißpartei aus der BRD man wählt.

Und immer noch liegt eine impfpflicht in der luft, obwohl die impfungen nur noch von fragwürdigem nutzen sind:

Für den Virologen Alexander Kekulé ist, wie er im Fokus äußert, klar, „dass Omikron sowohl von Covid Genesene als auch vollständig Geimpfte befallen kann. Zweitinfektionen und Impfdurchbrüche gibt es auch bei Delta, insofern ist dieses Phänomen nicht grundsätzlich neu. Allerdings belegen die derzeit in Südafrika, dem Vereinigten Königreich, Dänemark und Norwegen beobachteten Ausbreitungsgeschwindigkeiten der Mutante, dass Omikron Geimpfte und Genesene nahezu genauso effektiv infiziert wie Menschen ohne Immunschutz“

Ach!

Eine riesenpackung ganz schlechte laune…

…gab es letzte woche im WDR-magazin „monitor“ zu den corona-tests [archivversjon des transkripts]. Kurze zusammenfassung in meinen worten: dass diese tests zuverlässig sind, wird nur über eine „freiwillige selbstverpflichtung“ der hersteller „abgesichert. Und das reicht dann für rechtssichere tests in der BRD. Selbst, wenn in untersuchungen gezeigt wurde, dass diese tests selbst bei infizierten mit hohen virenlasten die virenfreiheit „zeigen“.

Faktenfummler des tages

Die faktenfummler von der tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD erklären euch mal, wie ihr von kinderfressenden volxdurchseuchungs-p’litikys offen und dreist belogen werdet, damit ihr auch weiterhin schön eure kinder auf die antihygjenischen BRD-zwangsschulen schickt.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment von diesen schulen fern. Ein verantwortungsbewusster arzt, der schulunfähigkeit attestiert, wird sich schon finden — ist leider nötig, weil sonst geldbußen kommen und das jugendamt die kinder wegnehmen und in irgendein schläger- oder kinderfickerheim einsperren kann. Und wenn so ein kinderfressendes p’litarschloch sein frasengeblubber rauslässt, dass „die schulen kein treiber des infekzjonsgeschehens“ sind, kann ich nur sagen: eine heftige affekttat hat man in seinem leben mal frei. Auf die zwölf! Den kindern zuliebe! Zum reden mit diesem pack ist es leider schon zu spät. Diese schreibtischmörder haben immer wieder gezeigt, das sie keinen frieden wollen.

Ich finde es ja bemerkelnswert…

Ich finde es ja bemerkelnswert, wenn die forderung nach einer impfpflicht nicht aus gesundheitlichen erwägungen kommt, sondern mit der begründung, so könne man die wirtschaft schützen. Wer da fordert? Na, ganz genau das gleiche geschmeiß, das im sommer in korruptistan den verzicht auf jede sinnvolle maßnahme zur seuchenbekämpfung herbeilobbyiert hat. Einschließlich massendurchseuchung der BRD-bevölkerung über die schulpflichtigen kinder an den antihygjenischen BRD-zwangsschulen. Die armen, kranken märkte!!1! Was sind da schon so ein paar kinderherzen!!1!

Bislang hat man die wirtschaft mit „marktkonformer seuchenbekämpfung“ unter inkaufname von hunderttausend toten geschützt. Da kriegt man mit genau dieser begründung auch die impfpflicht in bananistan durch. Für den standort, für die märkte!!1! Die menschen und ihre gesundheit sind dabei so lange scheißegal, wie sie weiter zeug kaufen können. Gesundheitsargumente sind nur vorgeschoben.

Und nun zum spocht

Fiepser von @markseibert@twitter.com vom 27. november 2021, 16:46 uhr: ein foto aus einem fußballstadion, vollbesetzt, dicht an dicht stehende fänns halten vereinsschals hoch, praktisch niemand trägt auch nur eine maske. Dazu der text: Leider müssen diverse Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche wegen Corona ausfallen

Die gefährlichen coronaleugner sind nicht die demonstranten, die von einem kaputten jornalismus bizarr vergrößert werden, sondern die coronaleugner aus p’litik und verwaltung der BRD. Die bringen leute um. Es handelt sich auch nicht um eine „pandemie der ungeimpften“, wie der jornalistische und p’litische häjhtspietsch uns allen in die hirne hämmert, damit wir anfangen, einander zu hassen, sondern um eine pandemie der BRD-p’litik und BRD-verwaltung mit ihrer ums verrecken marktkonformen seuchenbekämpfung.

Wahres wort des tages

Deutschland hat den 100.000. Coronatoten zu beklagen. Der Wille der Politik, Menschenleben zu retten, war offenbar weniger ausgeprägt, als einst der Finanzindustrie aus der Klemme zu helfen. Das ist die Perversion des Kapitalismus

Janko Tietz kommentiert im spiegel [archivversjon]

Eine pandemie der p’litik, nicht der ungeimpften

[…] Wenn wir aus dieser Krise herauswollen, sollten wir sie als Führungskrise erkennen und den Fokus der Analysen zurück auf die Verantwortungsträger lenken. So wie die Bundesregierung mit Projektträgern umgeht, die staatliche Förderung erhalten, muss mit dieser Bundesregierung verfahren werden. Jedes kleinste Sozialprojekt muss heute Projektziele definieren, Maßnahmen beschreiben und überprüfbare Meilensteine benennen.

Die Rechnungsprüfungsämter prüfen auch in Coronazeiten kleine Sozialprojekte. Wer aber prüft mit derselben Präzision die Ziele und Meilensteine der Bundesregierung? Was sich derzeit an kruden Verallgemeinerungen über die „Impfgegner“ ergießt, ist kontraproduktiv. Texte, die von einer irgendwie gearteten deutschsprachigen Seele erzählen, die angeblich wissenschaftsfeindlicher sei als jede andere Nationalseele, sind mindestens so realitätsfern wie die Milieus, die sie zu beschreiben meinen.

[…] Die vierte Welle rollt nicht, weil in Deutschland in der Summe mehr Bürgerinnen Impfgegner sind als andernorts. Sie rollt, weil die Verantwortungsträger keine Strategie hatten, jene kritischen 10 Prozent mehr zum Impfen zu bewegen, die es für einen entspannten Herbst gebraucht hätte. So banal ist das Drama dieses Herbstes. Bis Oktober sprach kaum mehr jemand über die Impfkampagne.

Im September gab es zur ­Hauptsendezeit ein langweiliges TV-Kanzler­kan­di­da­t_in­nen-­For­mat nach dem anderen. Übernimmt irgendjemand Verantwortung für dieses Versäumnis? Jens Spahn wird jetzt abdanken, ohne sich rechtfertigen zu müssen für seine Untätigkeit. So wie andere sich aus der Politik verabschieden und die Konsequenzen ihrer Politik in Sachen Klimakrise den Nachfolgenden überlassen.

Eine politische Kultur, in der Diskurse ohne die Verantwortungsfrage geführt werden, verliert ihre Glaubwürdigkeit. Verantwortliche müssen klare Ziele formulieren, an denen sie sich messen lassen. Sie müssen Fehler eingestehen und eine Aufarbeitung ermöglichen. Und sie müssen zurücktreten, wenn das Vertrauen verspielt ist.

[…] Alle wissen jetzt, wie quer die Querdenker denken. Es sind aber nicht 24 Prozent der Bundesbürger_innen Querdenker! Hinter der Zahl steckt ein politisches Scheitern […]

Jagoda Marinić in der TAZ

Ich finde es übrigens ein bisschen erschreckend und völlig unerwartet, dass man so ein deutliches gegengewicht zur momentan laufenden hasspropaganda „pandemie der ungeimpften“ ausgerechnet in der TAZ lesen kann.

Neues von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen während corona

Krankes Deutschland:
Juristen raten dem Bundestag, die RKI-Empfehlungen für Schulen ausdrücklich zu verbieten

Übrigens ist das möglich. Das Robert-Koch-beleidigungsinstitut ist nicht unabhängig, sondern eine behörde der BRD, die natürlich wie jede behörde weisungsgebunden ist. Und nächsten sonntag wieder in der sonntagsrede: kinder, zukunft und verantwortung. 🤥️

Unterdessen, noch während eine ganze generazjon minderjähriger und rechtlich wehrloser menschen in den BRD-zwangsschulen systematisch durchseucht wird, ist der jornalistische schlachtruf von der „pandemie der ungeimpften“ so laut und schall, dass da draußen eine menge leute rumlaufen, die daran zu glauben bereit sind. In wirklichkeit ist es eine pandemie der p’litik und verwaltung mit ihrer „marktkonformen seuchenbekämpfung“ gegen jeden rat von wirklichen experten.

Inzwischen schafft es nicht einmal mehr so ein vollhonk wie prof. Hendrik Streek die wirklichkeit der vierten welle zu leugnen.

Ich wünsche euch übrigens viel spaß, wenn ihr dabei zuschaut, wie dieses pack die erde vor der klimakatastrofe rettet. Mein tipp: am ende sind die hartz-IV-empfänger schuld dran, vor allem die, die noch nicht einmal einen führerschein haben. Sündenböcke gehen immer. Von faschisten lernen, heißt siegen lernen. 🤮️

Schraubenlockerungen des tages

Das Gesundheitsamt der Region Hannover hat die Betroffenen in Quarantäne geschickt, weil sie beispielsweise in Diskotheken, Clubs oder Bars gefeiert hatten, in denen sich am selben Abend auch mindestens eine mit Corona infizierte Person aufhielt […] Derzeit gibt es keine Pläne vonseiten des Landes, Diskotheken und Clubs wieder zu schließen

Aber hej, es gibt doch testbescheinigungen und sogar digital impfnachweise, also nix wie rein in die diskoteken! Was kann dabei schon schiefgehen?

Auch die vierte welle wird durch „marktkonforme seuchenbekämpfung“ gezielt und planvoll von der scheißp’litik verursacht.

Olümpische coronaspiele des tages

Tokio
Zwei infizierte Athleten im Olympischen Dorf

[…] „Wir halten das Risiko minimal, aber es ist unvermeidlich, dass wir einige Fälle haben“, sagte IOC-Olympiadirektor Christophe Dubi

[Archivversjon]

Wenn „ihr“ das risiko minimal halten wolltet, dann würdet ihr diese bizarre veranstaltung nicht veranstalten. Dann gäbe es auch nicht „einige fälle“. Oder meint ihr etwa das risiko für das olümpische milljardengeschäft und sind euch die menschen scheißegal?

Scheiß auf seuchenbekämpfung, ab nach malle!

Das brandenburgische krankheitsministerjum unter ministerin Ursula Nonnemacher (grüne) hat rd. hunderttausend leuten einen wisch geschickt, dass sie vollständig geimpft seien, obwohl sie es gar nicht waren. Warum? Na, die hatten dafür halt einen standardschrieb rumliegen, und der musste dann früher versendet werden. Warum früher? Frau Nonnenmacher erklärt es euch:

Dies sei aber nicht geschehen, weil die Impfnachweise als Serviceleistung für die Bürger unbedingt noch vor den Ferien versandt werden sollten, erklärte die Ministerin

Unbedingt noch vor der großen temporären sommer-völkerwanderung in einer pandemie mussten die falschen zettel mit echtem briefkopf des landes brandenburg raus. Hier ist schließlich BRD, hier gibts marktkonforme seuchenbekämpfung. Denk doch mal einer an die arme tuhrismusindustrie!!1!

Und hej, das ist doch alles gar nicht schlimm:

„Das Schreiben allein ist noch kein Impfzertifikat“, betonte Nonnemacher

Das weiß sicherlich auch jeder, dem dieser falsche zettel gezeigt wird!!1! Die vierte welle ist auch grün.

„Ums verrecken die schulen aufmachen“ des tages

Zum Ersten reklamieren die Befürworter, meist aus den Gesundheits- und Bildungsressorts, für sich, die Impfregeln bestimmen zu können. Sie machen damit den zunehmenden Anspruch auf ein Primat der Politik über die Wissenschaft deutlich, mit allen damit zusammenhängenden ethischen Problemen […] Tonne, immerhin Vater von zwei Töchtern im betreffenden Alter, holte zum Generalangriff auf die unliebsamen Impfexperten der Stiko aus, bezeichnete ihr Urteil als „Beitrag zur Verunsicherung“ und „das Gegenteil dessen, was Wissenschaft leisten sollte“

Oder anders gesagt: nach meinung des offen wissenschaftsfeindlichen coronaleugners Grant Hendrik Tonne (SPD, gegenwärtiger schul- und universitätsverweser von niedersaxen) soll „diese wissenschaft“ einfach die daten liefern, die p’litiker gern hätten und ansonsten die fresse halten. Alles andere ist das gegenteil dessen, was wissenschaft leisten sollte. Dann macht man halt mal einen menschenversuch mit kindern, ganz viel piekse-piekse-impfung, damit sie wieder in die schulen kommen können, weil man in BRD-kultusministerjen zu unfähig ist, sich in fast anderthalb jahren scheißseuche mal einen verantwortbaren satz von verfahren auszudenken, wie man den schulbetrieb unter pandemie-bedingungen aufrechterhalten kann. Ist ja auch schwierig, wenn es nix kosten darf, weil man das ganze geld der milljardenschweren industrie der BRD mit druck ins arschloch pustet. Oder der organisierten kriminalität gewerbsmäßiger betrüger. Die armen, armen märkte! Scheiß auf kinder!

Macht eucht nichts vor: die werden keinen formalen impfzwang machen, sondern einfach den besuch der antihygjenischen BRD-zwangsschulen durch ungeimpfte kinder verbieten. Eltern, die ihre kinder nicht impfen lassen wollen — die risiken sind noch schwer abwägbar, aber eine corona-infekzjon verläuft meist sehr mild (wobei auch noch nichts belastbares über spätfolgen bekannt ist) — kriegen dann einfach ein bußgeld aufgebrummt, weil sie ihre kinder nicht der schulpflicht zuführen. Und wer es dann noch nicht kapiert, kriegt seine kinder vom scheißjugendamt weggenommen, ab in eines dieser kirchlich getragenen kinderfolterheime!

Und ob das alles rechtens ist, entscheidet viele monate, nach denen der schaden längst geschehen ist, die karlshure oder der EUGH. Wie schon gesagt: scheiß auf die kinder! Die wählen eh nicht mehr CSPDU, wenn sie älter werden. Aus gründen.

So schade, dass der bruch des grunzgesetzes für die bummsrepublik deutschland keine straftat ist, die im StGB steht.

Aber zum glück ist die idee erstmal vom tisch. Erstmal… denn die kinder sind bei dieser entscheidung eigentlich scheißegal, es ist wegen der unfähigkeit der bummsregierung, impfplörre einzukaufen:

Eine rasche und flächendeckende Impfkampagne wird es schon nicht geben, weil nicht genügend Vakzine zur Verfügung stehen

Erste erfolge der „marktkonformen seuchenbekämpfung“

31 Prozent der nichtärztlichen Mitarbeiter in den Intensivstationen, Notaufnahmen und im Rettungsdienst wollen in den kommenden zwölf Monaten ihre Arbeitsstelle aufgeben. Bei den ärztlichen Mitarbeitern sind es 19 Prozent. Darüber hinaus wollen 46 Prozent der nichtärztlichen Mitarbeiter und 30 Prozent der Ärzte ihren Stellen­anteil reduzieren. Bei 77 Prozent der nichtärztlichen sowie bei 68 Prozent der ärztlichen Mitarbeitern ist diese Entscheidung durch die Belastungen wäh­rend der Coronapandemie beeinflusst

Hat der applaus aus dem plenarsaal denn nicht gereicht? Danke Merkel, danke Spahn, danke Scholz, dank an alle ministerpräsidenten der BRD-bundesländer! Zu schade, dass ihr so privilegiert seid, dass ihr — im gegensatz zu ganz gewöhnlichen menschen — nicht mit oder am kommenden personalmangel verrecken werdet, denn ihr hättet es euch verdient nach eurer vorsätzlichen volxdurchseuchung im rahmen eurer marktkonformen seuchenbekämpfung. Arschlöcher!