Der honk des tages

Der honk des tages kommt aus der CDU, heißt Daniel Günther und gehört sicherlich zu den besten der besten der besten aus der CDU, denn sonst wäre es ja kaum ministerpräsident von schleswig-holstein geworden. Er hat eine völlig neue lösung der differenzjalgleichung f'(x) = a·f(x) gefunden; neben der schon längst bekannten exponenzjalfunkzjon fand er überraschenderweise auch die „wirkliche exponenzjalfunktion“ mit ihrem erschreckenden „wirkich exponenzjellen“ waxtum:

Günther: Ausgangsbeschränkungen nur bei exponentiellem Wachstum -- Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie kommen in Schleswig-Holstein nach Ansicht von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) nur bei „wirklich exponentiell wachsenden Infektionszahlen“ in Betracht. So etwas sei ein schwerwiegender Eingriff in Grundrechte von Menschen, sagte der Regierungschef der Zeitung „Lübecker Nachrichten“ (Sonntag). „Wenn die Lage sich hier weiter verschlimmert, werden wir weitere Maßnahmen treffen. Das haben wir ja in Flensburg gezeigt.“

🤦‍♂️️

Der hat seine bildung bestimmt aus einer dieser antihygjenischen BRD-zwangsschulen, die ums verrecken offengehalten werden müssen, damit die kinder auch ja an coro… ähm… bildung kommen. Da seht ihr mal, was für eine tolle bildung das ist!

Kann ihm bitte mal jemand aus der schleswig-holsteinischen staatskanzlei dieses wolfram alpha zeigen?

Dieser ungebildete, knalldumme, mutmaßlich beratungsresistente und völlig ahnungslose vollhonk mit CDU-hintergrund wird übrigens in der näxsten ministerpräsidentenrunde unter der bleiernen raute (voraussichtlich näxsten montag) darüber mitentscheiden, wie die scheißcoronaseuche bekämpft werden soll. Erschreckend, was so ein dummer amokläufer mit p’litischem amt anrichten kann! ☹️

Die hervorhebung im bildschirmfoto ist von mir. Die Anführungszeichen sind aus dem Original. Das hat der also wirklich gesagt! [Ich kann die kwelle leider nicht verlinken, weil es einer dieser neujornalistischen liveticker ist, in denen die einzelnen texte nicht mehr verlinkbar sind und nach unten ins vergessen fallen sollen. Alles im strom der immer neuen neuigkeiten wieder vergessen, fürwahr, das ist ein treffliches bild des jornalismus!]

Hinweis via @yetzt@twitter.com

Kleines lacherchen des tages

Ich gratuliere den matematischen analfabeten des deutschen bummstages, dass sie es mit ihrer unkenntnis dessen, was der median ist, in die unstatistik des monats geschafft haben. Und natürlich den fragestellern aus der AFD-frakzjon, die ihre frage so stellten, dass ihre völlige bildungsferne deutlich wurde.