Schluss mit schmutz, krach und kaos!

Aufgrund vieler unschöner Ereignisse in der Vergangenheit haben wir uns dazu entschlossen, keine Familien mit Kindern unter zwölf Jahren mehr zu bewirten […] Das große Problem sind nicht die Kinder – sondern die Eltern! Es gibt nur noch wenige, die sich wirklich um die Erziehung ihrer Kinder bemühen. Die meisten saßen hier und guckten ins Telefon, während ihre Kinder schreiend durchs Lokal rannten

[Archivversjon]

Hach, wie sehr diese händis doch die antiautoritäre erziehung voranbringen! 😁️

Parteienapparatsprofitörin des tages

Das ist eine insgesamt sehr wirre geschichte, aber es ist immer wieder lustig, was es in den BRD-parteienapparaten für ein geschmeiß hochspült, und zwar sowohl in der CDU also auch in der SPD [archivversjon]:

Gayane Kirakosjan, Gayane Werk, Diana Werk – gerne auch jeweils mit einem Doktortitel davor: Unter diesen wechselnden Namen traf sich die Frau armenischer Herkunft mit einem Millionär auf Mallorca, sammelte Selfies mit Bundespolitikern, war erst in der CDU und dann in der SPD aktiv, kandidierte für Parteiposten und schließlich für den Landtag in Schwerin […] Erstaunlicherweise schien es in der CDU niemanden misstrauisch zu machen, als sie später für die Sozialdemokraten unter dem Namen Gayane Kirakosjan kandidierte – nur das Tempo ihres Aufstiegs dort löste Verwunderung aus. Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion stellte dazu fest, dass Kirakosjan „auf einem sehr guten Listenplatz zur Landtagswahl gelandet ist, der aussichtsreich war. Sie ist vor gestandenen Landtagsabgeordneten und erfahrenen Kommunalpolitikern gelandet, insofern wird da Unterstützung von Frau Schwesig gewesen sein

Toll, wie leicht man zu den besten der besten der besten einer BRD-partei werden kann, so dass sogar ein einzug in einen landtag (mit allen damit verbundenen privilegjen und pfründen) in greifbare nähe rückt.

Was neben solchen gruselgestalten aus der BRD-korrupzjon in keinem parlament der BRD mehr platz zu haben scheint: normale menschen aus der BRD mit einer normalen lebenserfahrung. Also mal etwas anderes als beamte, juristen oder lehrer. Oder solche hochstaplerinnen mit öfter gewexeltem namen. Zum beispiel mal ein handwerksmeister, ein arbeiter oder ein arbeitsloser, dessen arbeitskraft keiner mehr so bezahlen will, dass man davon leben könnte. Aber die gibts in den parlamenten nicht mehr. Die werden nix in den parteien. Stattdessen nur noch abschaum und geschmeiß.

Die „demokratischen parteien“ sind der sarg der demokratie.

Faktenfummler des tages

Die faktenfummler von der tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD erklären euch mal, wie ihr von kinderfressenden volxdurchseuchungs-p’litikys offen und dreist belogen werdet, damit ihr auch weiterhin schön eure kinder auf die antihygjenischen BRD-zwangsschulen schickt.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment von diesen schulen fern. Ein verantwortungsbewusster arzt, der schulunfähigkeit attestiert, wird sich schon finden — ist leider nötig, weil sonst geldbußen kommen und das jugendamt die kinder wegnehmen und in irgendein schläger- oder kinderfickerheim einsperren kann. Und wenn so ein kinderfressendes p’litarschloch sein frasengeblubber rauslässt, dass „die schulen kein treiber des infekzjonsgeschehens“ sind, kann ich nur sagen: eine heftige affekttat hat man in seinem leben mal frei. Auf die zwölf! Den kindern zuliebe! Zum reden mit diesem pack ist es leider schon zu spät. Diese schreibtischmörder haben immer wieder gezeigt, das sie keinen frieden wollen.

Luca-äpp des tages

Der ausschreibungslose kauf der „luca-äpp“ durch das land mecklenburg-vorpommern hat sich bei gründlichem juristischen abklopfen als so illegal erwiesen, wie er von anfang an aussah. Und das gleiche dürfte auch für die illegal aussehenden käufe des da-da-digitalen heilsversprechens durch andere BRD-bundesländer gelten.

Leider ist in der BRD die verschwendung von staatsgeldern nicht strafbar, sonst würde sofort die ganze bananenrepublik zusammenbrechen. Aber so sagen sich p’litik und verwaltung: legal, illegal, scheißegal! In china könnte man sich nach so einer geldvernichtung den genickschuss abholen, und die rechnung für die kugel kriegt der erbe zugestellt. Das ist sicherlich ein kleines bisschen hart, aber angesichts der tatsache, dass es trotzdem noch korrupzjon und geldverschwendung in china gibt, ist die völlige straffreiheit ganz sicher eine sehr schlechte idee. Da schmeckt dann irgendwann alles nur noch nach banane. Und damit es den dummköpfen in der bevölkerung nicht so auffällt, empfehlen schlagersänger der bananenrepublik täuschland, was für softwäjhr sie kaufen soll. 🍌️

Cyber cyber!!1!

In mecklenburg-vorpommern hat jemand aktiv für mehr datenschutz gesorgt, indem er die eingesammelten bürgerdaten verschlüsselt hat [archivversjon].

Der Kreis Ludwigslust-Parchim, die Stadt Schwerin, die KSM und die Stadtwerke Schwerin haben einen gemeinsamen Krisenstab einberufen. Offenbar sind fast alle IT-Dienste ausgefallen. Es sei, so hieß es, „mit erheblichen Einschränkungen in Bezug auf die Verfügbarkeit des Bürgerservice zu rechnen“. Dienstleistungen wie zum Beispiel die Anmeldung eines Autos oder der Antrag für einen neuen Ausweis können die Behörden derzeit nicht anbieten. Auch in den kommenden Tagen werde voraussichtlich vieles noch nicht funktionieren

Wie, ihr könnt nicht einfach binnen höchstens eines tages die datensicherung zurückspielen? Das ist aber schade. Habt ihr überhaupt eine datensicherung? Nö? Na, dann könnt ihr ja nur noch von fiesen cyberangriffen kwasseln. 😁️

Vermutlich sickert spätestens übermorgen durch, dass da jemand klicki-klicki in eine mäjhl gemacht hat. Klar, dass sie das nicht offizjell sagen können. „Ich wurde gehäckt und cyberkriegsattakiert“ klingt nun einmal viel epischer und schicksalhafter als „ich klicke auf alles, was man klicken kann und benutze softwäjhr, die aus jedem unbedachten klick eine katastrofe machen kann“.

Ich gebe mal weiter an Fefe. Der hatte offenbar auch ein bisschen gallegeschmack im mund und hat sich dann mal etwas ausgelassen.

Ich bin ja mal gespannt, ob da demnächst mitgenommene daten irgendwo wieder raussprudeln.

Wie man in der BRD zum ziel von zerstörungswut wird…

Zum beispiel, indem man in greifswald eine bar aufmacht und diese bar „männerkeller“ nennt [archivversjon].

Eine neue Bar sorgt in Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern) für Diskussionen. Oder genauer gesagt, der Name der Lokalität „Männerkeller“. Die Bezeichnung sei chauvinistisch, so der Vorwurf

Das reicht.

Wie man die ausbreitung einer seuche bekämpft?

Zum beispiel so wie der oberbürgermeister von rostock:

Früher als andere Regionen schloss er Rostocks Schulen, ordnete Homeoffice an, sagte Veranstaltungen ab. Der gebürtige Däne, der 2019 als Parteiloser ins Rostocker Rathaus einzog, hat keine Angst vor schnellen, unbürokratischen Entscheidungen. Dabei musste er immer wieder gegen Widerstand aus der Bundes- und Landespolitik ankämpfen

Aber hej, demnächst werden in etlichen bundesländern die schulen wieder aufgemacht. Müsst ihr verstehen, für die hl. bildung. Ja, diese schreibtischmörder erzählen euch echt, es ginge dabei um bildung… 🤦‍♂️️

Und tschüss!

Mecklenburg-Vorpommern
Innenminister Caffier tritt zurück

[Archivversjon, noch eine archivversjon]

Wer glaubt, es gäbe in der mecklenburg-vorpommerschen CDU keinen menschen-, menschenrechts- und grundgesetzverachtenden psychopaten mehr für den jetzt freigewordenen sessel, wird leider enttäuscht werden. Und wer glaubt, dass es für herrn Lorenz „C wie zukunft“ Caffier keine gutdotierte verwertung und kein kwasi bedingungsloses grundeinkommen bis zum tod geben wird, wird ebenfalls leider enttäuscht werden. Im zweifelsfall wirds einen gutdotierten dschobb in der leitung einer BRD-parteienstaatsfunkanstalt geben…

BRD-innenminister des tages

Lorenz Caffier, ja, richtig, dieses CDU-PISA-ergebnis mit C wie zukunft, hat fürchterlich nette privatsachen mit BRD-neonazis aus terrorbereiten kreisen gehabt [archivversjon]:

In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ äußerte sich Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister erstmals zu den Vorwürfen um einen privaten Waffenkauf geäußert. Es geht um die Frage, ob Caffier beim Geschäftsführer der Firma „Baltic Shooters“, der mit dem Rechtsextremisten-Netzwerk Nordkreuz in Verbindung gebracht wird, eine Waffe gekauft hat […] Caffier sagte dem „Spiegel“ exklusiv, er habe die Kurzwaffe 2018 bei dem besagten Frank T. gekauft. Dieser ist der Betreiber eines Schießplatzes bei Güstrow. Auf dem hatten den Angaben zufolge Nordkreuz-Mitglieder und auch Spezialeinheiten der Polizei jahrelang trainiert. Es gab dort 2018 außerdem einen Schieß-Workshop – Mitveranstalter war dabei das Landeskriminalamt, Innenminister Caffier war Schirmherr dieser Veranstaltung […] Am Donnerstag war der Innenminister in einer Pressekonferenz zur Vorstellung des Verfassungsschutzberichts von einer Journalistin der „taz“ gefragt worden, ob er privat eine Waffe von einem ehemaligen Nordkreuz-Mitglied gekauft habe. Seine Antwort lautete: Das sei Privatsache

Die kleine hervorhebung im text ist von mir und nur meiner willkür und einseitigkeit geschuldet. Bitte ganz schnell wieder vergessen und auch weiterhin den faschopolizeiuniformträger für einen freund und helfer halten, wie das Heinrich Himmler schon empfohlen hat! Aber davon einmal abgesehen ist es doch immer wieder schön zu sehen, was für einen karakter und was für eine p’litische gesinnung man haben muss, um in der parteienoligarchie der BRD in die nähe eines innenministersessels zu kommen. Und so sind sie dann auch alle drauf, die innenminister.

Bedauerlicher einzelfall des tages

Als Polizeibeamte in Rostock die Wohnung eines Kollegens von der Wasserschutzpolizei durchsuchten, ging es eigentlich um ein Disziplinarverfahren. Dann aber fanden sie Patronen, die offenbar unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen, Waffen und Devotionalien aus der NS-Zeit

Sicherlich nur einer dieser harmlosen waffennarren, warum sollte der auch keine polizeiuniform mit einem hoheitszeichen eines BRD-bundeslandes tragen können? Er ist ja auch niemanden weiter aufgefallen. Gut, dass er nicht Ali, Ibrahim oder Muhammed hieß und damit zum gefährlichen terroristischen „schläfer“ wurde!

Datenschleuder des tages

Ein Greifswalder Polizeibeamter steht im Verdacht, dass er die Daten von mindestens fünf Menschen unbefugt aus Polizeidatenbanken abrufen wollte und Informationen zu Einschüchterungszwecken veröffentlicht hat […] Unter anderem sollen die Informationen genutzt worden sein, um gegenüber den Betroffenen in Facebookgruppen mit Wissen über sie anzugeben und sie einzuschüchtern

Nur für den fall, dass jemand hier (trotz aller erfahrung in der DDR) glaubt, dass staatliche überwachungsdatensammlungen besser als privatwirtschaftliche seien.

Freut ihr euch auch schon so auf die selbstfahrenden autos, die ständig nach hause funken, wo sie gerade sind? Und auf die abschaffung des bargeldes? Und auf die passwort-herausgabepflicht von internetz-dienstleistern gegenüber dem staat? Und auf die biometrisch unterstützte kameraüberwachung? Kommt, die scheißhändis habt ihr doch auch alle gefressen, da kommt es auf den rest auch nicht mehr an.

Glück gehabt!

Gut, dass dieser freundliche und stets hilfsbereite polizeibeamte kein terrorist ist, sondern nur ein harmloser waffennarr.

Am Donnerstag durchsuchten Polizist*innen die Wohnung des 53 Jahre alten Wasserschutzpolizisten. Das Innenministerium in Schwerin führt ein Disziplinarverfahren gegen den Mann, ein Gericht genehmigte aufgrund der vorliegenden Hinweise die Hausdurchsuchung. Es bestünden begründete Zweifel daran, dass der Polizist seinen Dienst auf der Grundlage der Verfassung versehe, heißt es im Ministerium

[…] Am Freitag beantragte die Staatsanwaltschaft Haftbefehl, setze diesen später aber aus. Grund dafür war die Aussage des Mannes. Was genau der Polizist gesagt hat, wollte Staatsanwaltssprecher Nowack mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen nicht sagen. Die Einlassung des Polizisten sei für die Ermittler*innen aber nachvollziehbar gewesen und habe zu den Funden gepasst. Der Mann müsse sich regelmäßig bei der Polizei melden

[Archivversjon]

Klimaschützerin des tages

Birgit Hesse (SPD), parlament-arierin und landtagsobermotzin in mecklenburg-vorpommern, schützt das klima. Auch weiterhin viel spaß mit den gutsherren und gutsherrinnen aus der BRD-scheißp’litik, die euch sagen, was gut und richtig für euch ist (und demnächst eine neue antisozjale kohlendioxid-steuer einführen werden).

Es gibt doch tatsächlich etwas, was viel schlimmer als der schlimmste dieselmotor stinkt, und das ist das heuchlerische, stinkende lügenmaul des scheißpolitikers!

Polizei des tages

Die Staatsanwaltschaft Schwerin hat mehrere Beamte der Landespolizei vorläufig festnehmen lassen. Sie sollen widerrechtlich Munition aus Beständen des Landeskriminalamtes (LKA) weitergegeben haben. Nach Angaben der Ermittler geht es um einen aktiven Beamten des Sondereinsatzkommandos SEK und drei ehemalige SEK-Mitglieder

[Archivversjon gegen das von stinkenden scheißpresseverlegern lobbyistisch erzwungene löschen von bezahlten inhalten des BRD-parteienstaatsfernsehens]

Feminismus des tages

Mecklenburg-Vorpommerns Gleichstellungsministerin Stefanie Drese (SPD) kritisierte spezielle Lebensmittel für Männer und Frauen, „die vor veralteten Rollenklischees nur so triefen“. So gebe es eine Tütensuppe „für Jungs“ namens „Champions“ und „für Mädchen“ eine namens „Glamour Queens“. Kritik übte die Ministerrunde laut Drese auch am sogenannten Gender Pricing, das heißt unterschiedliche Preise für Produkte für Frauen und Männer

[Archivversjon]

Nun, frau Drese, ich kritisiere die idjotinnen, die diese ganze überteuerte und intelligenzbeleidigende für-frauen-scheiße immer und immer wieder kaufen — pinkfarbene pigmente scheinen zu den teuersten substanzen auf der erde zu gehören, denn ihre verwendung ermöglicht einen bis zu sexfach höheren preis — und damit den hirnfickenden reklameheinis recht geben, um sich hinterher vermittels feministischer frontfressen wie irgendwelchen gleichstellungsbeauftrag*innen über die hirnfickenden reklameheinis aufzuregen, als handele es sich nicht um höchst eigene dummheit, verschwendungssucht, denkverzichterei und daraus resultierender manipulierbarkeit. Ach, das ist gar nicht ihr tema, das ist das tägliche verhalten von frauen und damit jenseits jeder kritik? Ich verstehe! :mrgreen:

Gehirn gibts leider nicht im pläjhstohr…