Menschenhass des tages

Nach den umstrittenen Tierversuchen mit Diesel-Abgasen will Volkswagen nach Informationen des NDR sämtliche wissenschaftliche Forschungsprojekte, an denen VW beteiligt ist, auf den Prüfstand stellen

So lange diese organisiert kriminellen bei VW nur dafür bekannt waren, dass sie ein paar milljonen menschen in der BRD täglich und systematisch aus dem auspuff vergiftet haben, war das alles kein problem, sind ja nur menschen, kannste ja wegschmeißen. Aber wehe, es trifft mal ein tier… oh, das arme, unschuldige, süße viech… *kotz!*

Und von den systematischen menschenversuchen VWs ist auch nicht mehr die rede. Das darf man. So lange es den viechern gut geht. Sind ja nur menschen. *schwallkotz!*

So lange die opfer des bambi-films von Disney ihren menschenhass als tierliebe zelebrieren und offen (ja, sogar in der parteienstaatspropaganda der ARD und im BRD-scheißjornalismus) ausbreiten können und dafür nicht sofort von den dabei offen verachteten menschen eine faust in die dumme, menschenhasserische scheißfresse kriegen, so lange wird hier wohl noch jedes miteinander von haltungen geprägt werden, die das miteinander unmöglich machen. Denn auf der grundlage von menschenhass kann man kein menschliches miteinander aufbauen. Jedenfalls keines, von dem menschen etwas gutes haben — ein absoluter staat mit alles durchdringender überwachung, unterdrückung, ausbeutung und willkür geht natürlich ganz wunderbar damit. So etwas wird dann auch gern mal von einem hundefreund angeführt…