In hannover wird gemessert

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte sich die erste Tat gegen 15:45 Uhr in einer Bankfiliale an der Vahrenwalder Straße im hannoverschen Stadtteil Vahrenwald ereignet. Dabei bedrohte das Duo die 24-Jährige mit einem Messer und forderte die Herausgabe des zuvor von ihr abgehobenen Geldes. Mit der Beute flüchteten die Männer aus der Bank in unbekannte Richtung […] Am selben Abend stiegen die beiden Räuber gegen 23:00 Uhr am City Center Langenhagen (Marktplatz) in das Taxi des 55-Jährigen und ließen sich nach Hannover fahren. An der Straße Alter Flughafen (Vahrenheide) angekommen, bezahlten sie nicht, sondern bedrohten den Fahrer mit einem Messer. Im weiteren Verlauf raubten sie die Geldbörse des 55-Jährigen sowie den VW Touran. Mit dem Taxi flüchtete das Duo auf der Vahrenwalder Straße

In hannover wird gemessert

Im weiteren Verlauf ging der 19-Jährige in die Wohnung und suchte seinen neunjährigen Bruder auf. Unvermittelt würgte der Heranwachsende ihn und hielt dabei ein Messer in der Hand. Der 39-jährige Stiefvater sowie die 39-jährige Mutter des Tatverdächtigen eilten dem Kind zur Hilfe. Der Tatverdächtige griff unvermittelt beide Erwachsene mit dem Messer an

In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen hatten die zwischen 15 und 20 Jahre alten Männer unter Vorhalt eines Messers sowie eines Baseballschlägers die Herausgabe des Geldes gefordert. Der 61-jährige Kioskbetreiber kam der wiederholten Forderung nicht nach und forderte das Trio auf, den Kiosk zu verlassen. Das dunkel gekleidete Trio griff Saft und Süßwaren aus der Auslage und flüchtete in Richtung Moltkeplatz

In hannover wird gemessert

Während der Kontrolle des Mannes verweigerte dieser zunächst die Angaben seiner Personalien gegenüber den Polizeibeamten. Als er in der Folge nach Ausweispapieren durchsucht werden sollte, griff er nach einem Küchenmesser, welches er in seiner Hosentasche mitführte. Nachdem ihm dies abgenommen werden konnte, schlug der Mann nach den Polizeibeamten. Im weiteren Verlauf wehrte der Mann sich so massiv, dass er unter Mitwirkung eines 55-jährigen Zeugen unter Kontrolle gebracht werden konnte. Eine Polizeibeamtin wurde bei dem Gerangel am Bein leicht verletzt

Wir kennen das ja alle, dass wir küchenmesser in unserer hosentasche mitführen, um danach zu greifen…

In hannover wird nicht nur mit messern gestochert…

…wenn mal kein messer zur hand ist, wird halt eine rumliegende glasflasche kurz zerschlagen und zum abstechen der mitmenschen benutzt.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand war der junge Mann gemeinsam mit zwei Bekannten unterwegs, als sie auf eine Gruppe von vier Unbekannten trafen. Laut Zeugen hätten diese sie in englischer Sprache und in gebrochenem Deutsch beleidigt und mit Flaschen nach den drei Männern geworfen. In der Folge gerieten die Männer in Streit, bei dem einer der Unbekannten, so berichten es die Zeugen, dem 26-Jährigen mit einer abgebrochenen Flasche in den Oberkörper gestochen haben soll. Die vier Unbekannten flüchteten

In hannover wird gemessert

Nachdem die Opfer der Gruppe gefolgt waren, setzte sich hier die körperliche Auseinandersetzung fort, ehe die Unbekannten schließlich endgültig zu Fuß in Richtung Haspelmathstraße flüchteten. Bei der Auseinandersetzung erlitten die beiden Opfer Stichverletzungen. Während der 25-Jährige schwer verletzt wurde, fügten die Unbekannten dem 26-Jährigen lebensgefährliche Verletzungen zu. Sein Zustand ist nach einer Not-Operation aktuell stabil

Das kennen wir ja alle, dass man sich bei einer „körperlichen auseinandersetzung“ stichverletzungen zuzieht, die einen so nahe am tod vorbeiführen, dass man erstmal eine notoperazjon kriegt und die intensivstazjon kennenlernt. Zu meiner zeit nannte man so etwas jedenfalls anders… aber wenn man das wort „messer“ um jeden preis vermeiden will, kann man ja nicht „messerstecherei“ schreiben, und dann wirds halt sprachlich zu einer rauferei. 😦

In hannover wird gemessert

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war das Ehepaar aus bislang unklarer Ursache gegen 05:00 Uhr in der Wohnung im Stadtteil Vahrenwald in Streit geraten. Im weiteren Verlauf wurde die 31-Jährige offenbar von ihrem Mann bedroht, flüchtete sich ins Badezimmer und sprang aus dem Fenster in den Innenhof. Dort konnte der Täter sie wieder einholen und stach anschließend mehrfach auf sie ein

In hannover wird gemessert

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war die Polizei von einem hannoverschen Krankenhaus alarmiert worden, nachdem dort zwei Personen mit Stichverletzungen erschienen waren. Offenbar waren die beiden kurz zuvor in Streitigkeiten am hannoverschen Steintor mit mehreren Personen involviert. Bei der anschließenden körperlichen Auseinandersetzung erlitten der 18- und der 19-Jährige Stichverletzungen. Im weiteren Verlauf nahmen sich die Verletzten am Steintor ein Taxi und fuhren ins Krankenhaus. Mitarbeiter der Klinik alarmierten daraufhin umgehend die Polizei. Der 19-Jährige wurde bei dem Angriff lebensgefährlich verletzt. Sein Begleiter kam mit leichten Verletzungen davon

Das kennen wir ja alle, dass man bei einer „auseinandersetzung“ ein paar „stichverletzungen erleidet“. Klingt auch viel besser, als dass jemand versucht hat, einen mit einem messer totzumachen. In diesen passivischen formulierungen, die morgen vom madsack-verlag dank zwischenablage genau so als nachricht weitergetragen werden, steckt schon ein erschreckendes maß an gewöhnung… 😦

In hannover… ähm… hildesheim wird gemessert

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Mann seine 51-jährige Ex-Ehefrau aus bislang ungeklärter Ursache gegen 12:00 Uhr mit einem Messer attackiert und verletzt. Im weiteren Verlauf hielt er sie für circa drei Stunden im Haus fest, ehe sie bei günstiger Gelegenheit zu den Nachbarn flüchten konnte. Diese alarmierten draufhin sofort die Polizei

In hannover wird gemessert

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der 34 Jahre alte Mann aus Ronnenberg gegen 05:30 Uhr vor einem Café am Schwarzen Bär gestanden, als sich der Räuber auf einem schwarzen Trekkingrad näherte. Im weiteren Verlauf stieg er von dem Rad ab, bedrohte den 34-Jährigen mit einem Küchenmesser und forderte die Herausgabe von Wertsachen

In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen waren mehrere Personen gegen 12:00 Uhr an der Straße Vahrenheider Markt aus bislang unbekannter Ursache aneinandergeraten. Im weiteren Verlauf griff einer der vier Tatverdächtigen (unbekannt, 24, 48 und 51 Jahre alt) zu einem Messer und stach auf die drei Kontrahenten (38, 39 und 51 Jahre alt) ein

In hannover wird gemessert

Als er das Duo aufforderte, sein Rad in Ruhe zulassen, schlug ihm einer der Männer unvermittelt ins Gesicht. Zeitgleich zog der zweite Unbekannte ein Messer aus der Hosentasche und stach in Richtung des Kopfes des Schülers. Der 17-Jährige erlitt dabei eine leichte Schnittverletzung. Direkt danach flüchteten die beiden Angreifer über einen angrenzenden Parkplatz zu Fuß in Richtung Sahlkampmarkt