Endlich!

Vor rd. fünfundzwanzig jahren wäre es der schritt gewesen, aber jetzt kommt endlich, endlich, endlich der meikrosoft-webbrauser für linux. Wenn ihn schon auf windohs keiner haben will, der noch alle tassen im schrank hat… 😀

Microsoft will start with the Ubuntu and Debian distributions, with support for Fedora and openSUSE coming afterwards

Vor allem mit unbuntu anzufangen, ist eine richtig kluge und gute entscheidung der meikrosofties. Das ist eh schon wie ein windohs für linux. Die freuen sich ganz bestimmt über eine weitere lösung ohne problem.

Das spämmbetrübssystem von meikrosoft des tages

Windows 10 installiert automatisch unerwünschte Apps

Microsoft verteilt jetzt Bloatware per Windows-Update und nutzt das Start-Menü als Werbefläche […] Für einige User hat dieses Update noch ein anderes Problem verursacht. Anscheinend wird der Computer dafür automatisch neu gestartet, wenn Windows 10 ein paar Minuten nicht verwendet wird. Nutzer, die gerade einen Text im Editor geöffnet hatten oder ein Video in einem Videoschnittprogramm, verloren deshalb einen Teil ihrer Arbeit, als sie kurz Pause abseits des Computers machten

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit dem von meikrosoft trojanifizierten spämmbetrübssystem! Meikrosoft weiß genau, wo es euch juckt und was ihr wirklich braucht! Müsst ihr einfach nur ein paar jahre länger alles mitmachen, und dann hält es auch jeder für normal, geht ja gar nicht anders… 🤮

Datenschleuder des tages

Benutzt hier jemand die äpp für die meikrosoft-suchmaschine „bing“ auf seinem wischofon? Keine gute idee, denn da ist nicht nur überwachung drin wie in den anderen scheißäpps auch, da ist auch eine ordentliche datenschleuderei mit veröffentlichung von logdateien drin, und zwar so heftig, dass sich die „bing“-nutzung oft mit gewissem aufwand einer person zuordnen lässt:

  • Suchanfragen inkl. Zeitstempel
  • Standortinformationen (genauer Standort im Umkreis auf 500m, falls der Zugriff auf den Standort via Berechtigungen erlaubt ist)
  • Gerätemodell
  • Betriebssystem
  • Drei eindeutige Identifier
    • ADID: Eindeutige ID für das Microsoft-Konto
    • Geräte-ID
    • Ein Geräte-Hash (Device Hash)
  • Liste der URLs, die die Benutzer aus den Suchergebnissen angeklickt haben
  • […]

Ehrlich gesagt ist mein mitleid mit leuten, die eine äpp für eine web-suchmaschine benutzen, statt einfach ein lesezeichen im webbrauser zu verwenden, so unwesentlich über den nullpunkt, dass man schon ein mikroskop braucht, um es überhaupt zu erkennen.

Seit es diese scheißwischofone gibt, bedeutet das wort „äpp“ nur noch eines: anwendung mit heimlich verbauter, trojanischer überwachungsfunkzjon. Und die leute finden es einfach nur noch geil und können gar nicht mehr damit aufhören, diese ganze spitzelscheiße durch ihr ganzes leben zu tragen. Auf eigene kosten, versteht sich. An diesen leuten sind die freiheitsrechte einfach nur noch verschwendet, und sie werden im kommenden scheißfaschismus gar nichts vermissen… 😦

Wenn euch doch nur jemand vor DRM gewarnt hätte!!!1!!

So ergeht es nun den Nutzern des Microsoft eBook-Store der gerade geschlossen wurde. Abgesehen von der Idiotie bei DRM, dass sich ein Werk nur öffnen lässt, nachdem mit einem zentralen Schlüsselserver geklärt werden konnte, dass der Leser oder Hörer berechtigt ist – was z.B. in einem Zelt im brandenburgischen Neuland praktisch unmöglich ist – ist es nun egal wo man sich befindet, denn der zentralen Schlüsselserver von Microsoft wurde im Juli abgeschaltet. Alle Bücher und vor allem auch eigene Kommentare oder Anmerkungen in diesen Büchern sich nicht mehr lesbar

Zu schade, dass euch niemand gewarnt hat. Dann werdet ihr halt technokratisch von dem zeugs enteignet, für das ihr einmal euer geld ausgegeben habt. Aber jetzt ist ja alles besser, jetzt habt ihr ja striehming… und findet es geil, nachdem euch ein paar scheißwerber erzählt haben, wie geil das ist.

Ohhimmelherrgotterbarm!

Inzwischen soll es Überlegungen geben, wieder auf die alte Windows95-Umgebung zurück zu wechseln

🤦

Nachtrag: das mit windohs 95 stimmte nicht, aber dafür ist immer noch wörd 95 im einsatz, weil deren fachanwendung auf offißß-makros basiert, wie meikrosoft das in den späten neuziger jahren propagiert hat. Ganz schön doof, wenn man auf reklame reinfällt.

Meikrosoft des tages

Meikrosoft weiß, was gut für dich ist und was du wirklich brauchst, und wenn du glaubst, die permanente überwachung durch meikrosoft nicht zu brauchen und deshalb die überwachungs-sörver in der hosts-datei ins nichts umleitest, dann sagt dir das antivirus-schlangenöl von meikrosoft, dass dein system gefährdet sei und „repariert“ die bedrohung, indem es deine gesamte hosts-datei durch die windohs-standardversjon ersetzt. Wo kommen wir da auch hin, wenn der kompjuterkäufer entscheiden will, was sein kompjuter macht!

Auch weiterhin viel spaß mit der illusjon, dass man privatsfäreschonend mit einem betrübssystem arbeiten könne, das als überwachungs- und datensammelsystem konzipiert wurde! Und viel spaß mit behörden und unternehmen, die einen von datenschutz faseln, aber windohs zehn benutzen!

Faule ausrede des tages

Die nach scheiße stinkende spämm– und trojanerklitsche „linkedin“ so:

[…] es handele sich um „einen Fehler“ in der App

Da fehlt mir eigentlich nur noch, dass ich gleich anschließend einen pseudohöflichen scheißdank für mein „verständnis“ zugesprochen bekomme. 🖕

Müsst ihr verstehen, liebe datenschäfch… ähm… idjo… ähm… nutzer: der überwachungskohd, der euch regelmäßig in die zwischenablage guckt, der hat sich von allein in die äpp geschrieben, der wurde gar nicht von jemanden programmiert. Das stand auch niemals in irgendweinem pflichtenheft und war überhaupt nicht geplant. Das ist da einfach nur so zufällig reingefallen. Nur so ein kleines fehlerchen…

Meine fresse! Ich hoffe ja, dass es mit diesem scheiß-linkedin jetzt das erste mal so eine spämmklitsche mit ihrer trojanischen scheißäpp so heftig vor gericht trifft, dass es den scheißladen mit seinem scheiß-S/M und seiner scheißäpp hinterher nicht mehr gibt. Und außerdem hoffe ich, dass es ein echter nachteil für das berufliche vorwärtskommen wird, wenn man bei diesem ekelhaften, asozjalen, grenzkriminellen scheißladen war. Wer mit spämmern, stalkern und trojanerprogrammierern zusammenmacht, weil er sich einen persönlichen vorteil davon verspricht, hat eigentlich schon einen gutteil seines anteiles an der zivilisazjon verwirkt und sich nur noch das ansehen eines schmierigen, opportunistischen verbrechers verdient. Idioten! Ihr seid die spämm, so lange ihr bei dieser scheiße weiter mitmacht. Und die schadsoftwäjhr, die seid ihr auch. Und nein, glaubt mal nicht, dass es unter ändräut besser aussehen wird, da seht ihr es nur nicht…

Hier in der EU droht so einem grenzkriminellen scheißladen ja leider nix. Hier gibt es eben einen wirksameren datenschutz für autokennzeichen als für menschen. Damit jeder lernt, was wichtig und schützenswert ist. 🤮

Das war sicherlich nicht so schwierig…

Microsoft ersetzt Journalisten durch Künstliche Intelligenz

PResseerklärungen abschreiben und agenturmeldungen übernehmen, damit ein bisschen „content“ da ist, um die leute zum eigentlichen geschäft, zur reklame, zu locken, kann ja nicht so schwierig sein… :mrgreen:

Tja, scheißjornalist, bald kriegst du genau das hartz IV und genau die dschobbcenter-gängelung, um dich auf den billigarbeitsstrich zu drücken, die du selbst mit deiner feindselig-giftigen tintenklexerei herbeigeschrieben hast, du arsch, du feind, du nichts! Mir wäre es auch lieber gewesen, wenn dir ein gehirn gewaxen wäre und du etwas empatie entwickelt hättest, du fäkalmade, du durchfalltrinker, du unmensch!

Wer schreiben will, schreibt und nennt sich autor. Außer er ist ein arschloch, dann lässt er sich als mietfeder von milljardären fürs schreiben bezahlen und nennt sich jornalist.

Kornkreis des tages

Während ich viel zu beschäftigt mit der ganzen coronakacke war und überhaupt nicht mehr die ganzen schrägen, weltknalligen dinge gelesen habe (außer jene mit coronabezug, und von denen gibts unmengen), haben sich die ersten kornkreise des jahres 2020 gebildet (nachdem die fäjhker nachts durch die äcker gegangen sind).

Sehr gelungen finde ich dieses getreidekunstwerk:

Luftaufnahme eines kornkreises, der ein corona-virus mit einem logo für meikrosoft windows darstellt.

Es hängt doch alles mit Bill Gates zusammen! Die beweise sind erdrückend!!!1!

Foto via @oUllw40ndgQUEx3@twitter.com

Nutzt hier jemand meikrosoft windohs

Ganz kurze zusammenfassung: das risiko ist hoch, es ist jede gängige windohs-versjon betroffen, ein angreifer kann kohd ausführen, man kann die sicherheitschwäche übers netzwerk ausnutzen und spielt verdammte scheiße nochmal die sicherheitsaktualisierung ein!

Oh, ihr kriegt gar keine sicherheitsaktualisierungen mehr für euer ansonsten gut laufendes windohs sieben? Tja, dann ist euer rechner eben beliebig übers netzwerk aufhäckbar. Kommt, nehmt schon windohs zehn mit der integrierten totalüberwachung und einer tonne meikrosofter beglückungsideen, die ihr nie vermisst habt. So ist das halt, wenn man sklave ist, da hat man keine wahl mehr. Freiheit fängt übrigens im denken an…

Endlich: kapitalismus digital transformiert!

Habt ihr euch auch schon mal gefragt, warum in meikrosoft windohs immer mehr überwachung drin ist? Haben die etwa die absicht, euch mit ihrem betrübssystem zu stimulieren und mit euren körperlichen reakzjonen kryptogeld zu rendern? Gut festhalten, das haben die patentieren lassen:

Die aktivität des menschlichen körpers in verbindung mit einer aufgabe, die einem benutzer gestellt ist, kann in einem „mining“-prozess eines kryptowährungssystems verwendet werden. Ein sörver kann eine aufgabe für ein gerät eines benutzers bereitstellen, das kommunikativ mit dem sörver verbunden ist. Ein sensor, der mit dem gerät des benutzers kommunikativ verbunden oder in diesem enthalten ist, kann die körperaktivität des benutzers erfassen. Körperaktivitätsdaten können auf der grundlage der gemessenen körperaktivität des benutzers erzeugt werden. Das mit dem gerät des benutzers kommunikativ verbundene kryptowährungssystem kann überprüfen, ob die körperaktivitätsdaten eine oder mehrere vom kryptowährungssystem festgelegte bedingungen erfüllen, und dem benutzer, dessen körperaktivitätsdaten überprüft werden, eine kryptowährung zuteilen

Der job für die überwachten meikrosklaven und wischofonzombies der zukunft: sich permanent überwachen lassen und mit ihren diversen körperlichen reakzjonen auf die stimulazjonen „smarter“ geräte berge von kryptogeld für die milljardäre erzeugen. Endlich ist der kapitalismus digital transformiert! Willkommen in der matrix, werte batterien! Gewöhnt euch schon mal dran, lauft mit wanzen rum, packt euch sensoren an den körper, die euch permanent überwachen und euch mitteilen, was ihr an eurem leben anders machen sollt, funkt euer ganzes leben zu irgendwelchen dritten! Dann fällt der letzte für euch vorgesehene schritt auch nicht mehr so schwer, ihr batterien! Scheiß auf eure menschlichkeit! 🐑

Meikrosoft des tages

Emotet kommt fast immer über MS-Office-Dateien ins Netz. Dabei werden dann kleine Progrämmchen ausgeführt, um den Rechner zu infizieren – sogenannte Makros, die in den .doc-Dateien enthalten sind. Zum Glück kann man das abschalten, um sich beziehungsweise seine Firma zu schützen. Doch genau diesen Schutz vor bösartigen Makros hat Microsoft in den bei Firmen beliebten Business-Versionen von Office 365 offenbar mutwillig verkrüppelt

Ach, deshalb hatte ich in den letzten wochen so viele bewerbungen. Meikrosoft — die klitsche, die den typen einer datei vorm benutzer versteckt, die klitsche, die über active X beliebigen binärkohd im webbrauser ausführen lassen wollte, die klitsche, die einen voll aufgeplusterten webbrauser für die lokale dateiverwaltung angemessen fand, egal, was es da für weitere „nutzungsmöglichkeiten“ gibt — hat also mal wieder ganz eigene vorstellungen von kompjutersicherheit. Zum beispiel, dass man für kompjutersicherheit noch pinkepinke etwas geld draufzahlen soll.

Damit verdichtet sich der Eindruck, dass es Microsoft vor allem um eines geht: Den Kunden die teuren Enterprise-Lizenzen aufzuzwingen

Die können sie ja auch haben, diese ideen bei meikrosoft, die sind ja nicht für den schaden haftbar, den sie damit anrichten. Vielen dank, liebe meikrosoft-nutzer, dass sie sich für den neuesten heißen scheiß mit klautanbindung™ von meikrosoft entschieden haben, und viel spaß noch mit ihren viren und trojanern, die ihr betriebsnetzwerk zum tummelplatz für verbrecher machen! Und jetzt kaufen sie schon die teuren lizenzen! Können sie ja auch von der steuer absetzen.

Übrigens gibt es alternativen zur softwäjhr von meikrosoft. Ach, ihr seid so abhängig davon geworden, dass ihr erpressbar geworden seid? So ein jammer aber auch! Wenn euch doch nur vorher jemand gewarnt hätte! Ist schon scheiße, wenn man dumm ist…

Klaut des tages

Gut lesen!

Die Grundverwaltung von Identitäten und Gruppen erfolgt über ein Azure Active Directory pro Schule

[Archivversjon]

Ja, richtig gelesen: hier sollen schülerdaten in die meikrosoft-klaut hochgeladen werden. Wo das hier ist? In baden-württemberg. Es handelt sich um die daten von 1,1 milljonen schülern, die einfach so von BRD-p’litikern an ein privatwirtschaftliches unternehmen aus den USA überantwortet werden sollen, obwohl die USA ein überwachungs- und folterstaat sind. Einmal ganz davon abgesehen, dass festplatten nicht so teuer sind und die datenspeicherung in der klaut deshalb nicht nötig wäre…

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall lufteleicht und konsekwenzenlos versprochenen datenschutz! Erst lasst ihr euch für dumm verkaufen, und dann lasst ihr euch verkaufen! Oder eure kinder!

Es gibt keine klaut. Es gibt nur die kompjuter anderer leute.

Vergewohltätigung des tages

Hej, windohs-nutzer, freut ihr euch schon? Meikrosoft kackt euch demnächst mit einer aktualisierung von offißß 365 ein addon für euren täglich benutzten webbrauser in eure windohs-installazjon, damit die standardsuchmaschine auch fein auf bing umgestellt wird. Ist doch schön, dass die euch die entscheidung abnehmen, womit ihr suchen wollt. Da müsst ihr euch nicht so mühsam entscheiden. Kommt leute, betreutes denken ist groß in mode, das ist jetzt hipp, smart und zukunft! Freut euch einfach drüber! 🐑

Ab jetzt, wo scheißmeikrosoft beschlossen hat, seine scheißsuchmaschine mit stinkender addon-spämm für eure webbrauser durchzudrücken, ab jetzt ist „bing“ als suchmaschine völlig indiskutabel geworden. Ich finde das schade, weil es gar nicht genug alternativen zu scheißguhgell geben kann, aber kriminelle metoden sind nun einmal kriminelle metoden. Und die sind niemals ein gutes zeichen. Ganz im gegenteil. 🤮

Übrigens: wer glaubt, dass man der verbrecherklitsche meikrosoft entkommen sei, weil man linux benutzt, hat sich geschnitten. Da proggt meikrosoft schon seit jahren mit dran rum.