Security des tages

Durch eine Reihe von Schwachstellen in der Multimedia-Schnittstelle Stagefright sollen sich 95 Prozent aller Android-Smartphones kapern lassen. [… Dazu] muss der Angreifer seinem Opfer in spe lediglich eine MMS- oder Hangouts-Nachricht schicken, in der sich Exploit-Code befindet

Und nein, die nachricht muss nicht einmal angeguckt werden, und wenn die schadkohd gut genug geproggt ist, wird die nachricht nach der übernahme einfach gelöscht.

Ach ja, ich wünsche viel spaß mit den enteignungsgeräten, für die ihr von den herstellern natürlich keinen sicherheits-update des betrübssystems kriegt — und bei denen ihr die garantie verliert, wenn ihr die softwäjhr selbst drauf installiert. Bitte ganz tief und demütig bücken und über den fortschritt freuen. Obwohl: die idjoten, die ihre fernkontoführung (reklamedeutsch: onlein-bänking) mit einem wischofon machen, haben sich eh schon so tief gebückt, dass völlig unbemerkt das hirnchen aus dem schädel rausgeflutscht ist.

„Alternativmedizin“ des tages

Vorsicht, sehr gruselig!

2010 habe ich in meiner linken Brust eine Veränderung in Form eines kirschkerngroßen Knotens festgestellt.

Mein Mann, der „Heilpraktiker“ ist und nach eigenen Angaben über 20 Jahre Erfahrung mit Krebspatienten hat, hat mir versichert, daß es sich dabei nur um eine harmlose Zyste handelt. Meine Bitten, es bei einem Gynäkologen abklären zu lassen, wurden ignoriert („die Ehefrau eines Heilpraktikers braucht keinen Arzt“, sagte er). Ich bekam von Ihm eine homöopathische Creme zur Behandlung (Antimas selz von Asconex) und habe fleißig eingecremt und dem auch vertraut

Es gibt viele metoden, jemanden umzubringen. „Alternativmedizin“ ist leider eine legale…

Ich hätte ja nicht geglaubt…

Ich hätte ja nicht geglaubt, dass mich irgendetwas dazu motivieren könnte, das blog von Christopher Lauer zu verlinken, aber diese angemeldete demonstration gegen die paramedizinische folter von autistischen kindern mit bleichmitteleinläufen am samstag, den 26. april um 10:00 uhr vorm hannover congress centrum ist mir einen hinweis wert.

Wer sich nicht so gut in hannover auskennt und trotzdem teilnehmen möchte: das HCC ist hier. Bei etwas größeren veranstaltungen ist es oft etwas schwierig, in der unmittelbaren nähe einen parkplatz zu finden, deshalb könnte es eine gute idee sein, einfach auf dem zoo-parkplatz zu parken und die gefühlten fünfhundert meter zu fuß zu gehen — natürlich kostet das ein bisschen geld. Ansonsten: irgendwo parken, mit dem recht teuren nahverkehr (2,40 euro für eine einzelkarte) zum hauptbahnhof fahren, dort in die straßenbahn-linje 11, richtung zoo einsteigen und direkt dem HCC vor die türen fahren. Ach ja, hier noch die obligatorische nahverkehrsübersicht

(Ich werde wahrscheinlich nicht dort sein.)

Hokuspokus des tages

Im „congress centrum hannover“ (eigene mit „c“ modern- und internationaltuende schreibweise), im schönen kuppelsaal wird es ende april eine veranstaltung geschäftstüchtiger kwacksalber geben, die nicht nur chemikalien etwas teurer verkaufen, sondern auch noch (als eine unter vielen behauptungen) behaupten, dass man autismus bei kindern behandeln könne, indem man den kindern ein gesundheitsschädliches desinfekzjons- und bleichmittel in den mund und in den anus einflößt. Denen gehts zwar schlecht davon, sie kriegen fieber und flutschkacke und müssen kotzen, aber das ist ja der anfang der besserung. Oder anders gesagt: Es geht — mitten im lande, dessen regierende zum „kinderschutz“ am liebsten das ganze internetz durchzensieren würden — um organisierte kindesmisshandlung.

Wenn ich den spämms dieser menschenverachtenden geschäftemacher glauben darf, braucht die welt gar keine andere medizin mehr. Ich glaube diesen spämms nicht. Ich glaube vielmehr, dass es sich um ein pack handelt, das ein gutes „geschäft“ mit naiven und verzweifelten menschen macht, und ich glaube, dass dieses menschenverachtende pack wegen seiner offenkundigen gefährlichkeit eher zum schutz der gemeinschaft irgendwohin weggesperrt gehört als… sagen wir mal… ein Gustl Mollath.

Fratzenbuch des tages

Die fratzenbuch-äpp ist nur noch lauffähig, wenn man ihr die berechtigung einräumt, auch auf SMS und MMS zuzugreifen. Das mit dem zugriff aufs adressbuch (daten, die das scheiß fratzenbuch vor noch gar nicht so langer zeit zum spämmen missbraucht hat) reicht wohl nicht mehr, da müssen jetzt weitere infos rein, mit welchen kontakten wirklich kommuniziert wird. Aber hej, das fratzenbuch hat einen guten grund dafür angegeben:

Wir setzen die berechtigung, SMS und MMS lesen zu können, voraus, damit wir automatisch die login-bestätigungen für alle diese leute, die ihren zugang mit 2-faktor-autentifikazjon sichern, abfangen können. Und um das telefon zu bestätigen, wenn du deine telefonnummer zu deinem fratzenbuch-zugang hinzufügst

Versteht ihr: dieses ganze tiefe einführen von überwachungssonden in eure privatsfäre ist doch nur für eure sicherheit (und eure bekwemlichkeit)! Und die daten werden nicht an die fratzenbuch-sörver übertragen. Ganz großes spammer- und trojanerprogrammierer-ehrenwort! Auch weiterhin schön mit euren ganzen hirnlosgeilen wischofonen vor irgendwelchen unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell datennackt machen, ihr idjoten!