Schon peinlich für die berliner scheißgrünen…

…wenn man nicht die werbeklitsche mit dem miesesten fotoschopp-spezjalexperten für eines seiner dummen S/M-reklamebildchen für die autofreie innenstadt bezahlt, sondern diese werbeklitsche auch besser weiß, was ankommt, und deshalb jeglichen eindruck irgendeiner diversität auf dem miesen fotoschoppdschobb vermeidet. :mrgreen:

Ach, herr Danisch, ich als rumätzexperte mit dem fäzenvollen mund kann ja verstehen, dass sie ein bisschen ätzen wollen, aber andersrum wäre das bild genau so lächerlich geworden. 😀

Vom normalen wetter in jenen acht monaten des jahres, in denen kein sommer ist, will ich da gar nicht erst anfangen. Und ob der wehrlos im wege eingesperrte rasen wohl immer noch so glücklich und mit pusteblümchen erblüht, wenn er im BRD-reichshauptslum zum praktischen hundeklo und mülleimer umgewidmet wurde, werden wir leider nie sehen, weil diese ausführung eine so hirnlose idee ist, dass die gute frau Hermann hoffentlich von jemanden gebremst wird.

Wisst ihr eigentlich, an was mich dieses schöne bild der grün*innen erinnert? An die bibelcomix im wachtturm der zeugen jehovas. Nein, nicht an die geilen endzeitvisjonen der lebensverachter, sondern an die hochnotspießigen darstellungen der neuen welt. Die sind allerdings deutlich diverser. 🧚