Auch in dresden wird gemessert

Messerattacke in Dresden
Mutmaßlich rassistischer Deutscher sticht Libyer in den Hals

Das Opfer habe eine zehn Zentimeter lange und 1,5 Zentimeter tiefe Schnittwunde an der linken Halsseite erlitten […]

[Archivversjon]

Übrigens: ich finde in dem artikel keinerlei begründung für die in der überschrift vorgenommene bewertung dieses mörderischen messerhelden als „mutmaßlich rassistisch“ außer einem nicht näher erläuterten, im nichts schwebenden vorwurf der staatsanwaltschaft — nebst der informazjon, dass er schon einmal wegen einem „drogendelikt“ dran war und noch nie durch „rechte straftaten“ aufgefallen ist¹. Vermutlich fragen jornalisten heute bei derartigen bewertungen der ermittler nicht mehr nach, sondern übernehmen das einfach und bringen es als „kwalitätsjornalismus“ in presse und glotze. Genau so, wie sie vor ein paar jahren einfach die „dönermorde“ als bezeichnung für die NSU-mordserje übernommen haben. 😦

Wir alle müssen lernen, jornalisten als permanent psychomanipulative feinde unseres verstandes und sogar unseres lebens zu betrachten, die sich gern und billig und willig in den dienst jeder schlechten sache stellen, damit wir dieses scheißpack auch ja richtig behandeln.

¹Das strafgesetzbuch kennt keine derartige bewertung, deshalb die anführungszeichen. So, wie sich der tatverlauf liest, kann auch nicht von terrorismus oder dergleichen ausgegangen werden, sondern „nur“ von einem mordversuch.

Was machen geheimdienstler eigentlich während ihrer arbeitszeit?

Die Bundesanwaltschaft wirft einem 57-Jährigen vor, in den Jahren 2011 und 2012 als Vorgesetzter in einem Gefängnis für brutale Folterungen und den Tod von Gefangenen verantwortlich zu sein. Die Anklage wegen 58-fachen Mordes, Vergewaltigung und schwerer sexueller Nötigung sei zugelassen worden, teilte das Oberlandesgericht Koblenz am Dienstag mit […] mindestens 4.000 Gefangene gefoltert

[Archivversjon]

Versteht ihr, deshalb müssen sämtliche scheißstaaten dieser welt vor ihrer eigenen bevölkerung geheimhalten, was ihre geheimdienstmitarbeiter in ihrem eigens dafür geschaffenen rechtsfreien raum jeden verdammten tag lang straffrei so tun können — damit auch jeder glaubt, solche zustände gäbe es nur in anderen staaten.

Breitscheidplatzmord des tages

Kaum gibt es mal terrorismus in der BRD, schon fängt immer alles nach beteiligung von BRD-polizeien und BRD-geheimdiensten an zu stinken:

Der Untersuchungsausschuss im Bundestag nahm sich jetzt die Ermittlungen und Polizeimaßnahmen nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt vor und entdeckte massive Hinweise auf Manipulationen […] Außen am LKW an der Fahrerseite seien zwei Fingerabdrücke festgestellt worden, die zum Tatverdächtigen Amri führen […] Im LKW gab es offensichtlich keinerlei Fingerprints und DNA Amris. Nicht einmal auf seinem eigenen Portemonnaie und Handy, die im Cockpit lagen

Die verschwörungsteorien schreiben sich mal wieder wie von alleine…

Und morgen schaffen die verschwörer wieder ein paar menschen-, freiheits- und grundrechte ab und zensieren das internetz ein bisschen schärfer, wisst schon, diese pöse pöse hass im internetz, der immer die ganze pöse pöse hasskriminalität und den terror hervorbringt. 😦

Es wird ja nicht nur gemessert…

…sondern auch gegabelt [archivversjon]:

Das Landgericht Oldenburg hat einen Islamisten aus Northeim zu weiteren 14 Jahren Haft verurteilt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Wegen eines geplanten Sprengstoffanschlages hatte ihn das Landgericht Braunschweig 2017 zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt, die er in der Justizvollzugsanstalt Oldenburg absitzt. Dort hatte er im vergangenen Jahr einen Justizbeamten mit zwei Gabeln angegriffen und schwer verletzt. Er habe den Beamten unvermittelt und völlig überraschend angegriffen, um ihn zu töten […] Der Northeimer war früher ein Neonazi – nach eigenen Angaben ist er vor fünf Jahren zum Islam konvertiert

Da wäxt zusammen, was zusammen gehört! Macht doch einfach einen großen gewalterlebnispark für die ganzen knallköppe auf, damit sie sich endlich in aller ruhe mit- und aneinander selbstverwirklichen und persönlichkeitsentfalten können, ohne dass ihnen dauernd so eine lästige zivilisazjon im wege steht! Aber mit kameradrohnen und dauerübertragung aus dem hochummauerten rechtsfreien raum, für die unterhaltung…

via @benediktg5@twitter.com

Das jüngste gerücht zum hanauer mord

Beim Massaker in der Sisha-Bar anwesende, überlebende Personen sowie weitere Augenzeugen sagen in Interviews mit türkischsprachigen Medien aus, dass der tatsächliche Mörder nicht derjenige ist, der von den Behörden und der deutschen Presse als Täter präsentiert wird

Das ist ein hinweis, keine bewertung. Ich habe nicht viel vertrauen in die gegenwärtigen türkischen medien. Aber ich würde mich kein bisschen wundern, wenn sich dieser mord einmal mehr als werk der BRD-geheimdienste (im neusprech auch als „sicherheitsdienste“ bezeichnet) erweist, deren mörderisch-kriminelles treiben zum beispiel p’litisch geschützt wird, indem die NSU-akten für 120 verdammte scheißjahre zum staatsgeheimnis erklärt wurden. Auf so einem organisiert staatskriminellen hintergrund muss ich leider alles für möglich halten.

Wer grob wissen möchte, was im „manifest“ des mörders von hanau steht

Hier geht es lang¹. Achtung, das wird größtenteils sehr gaga. Und voller überraschungen:

Ich begann also z.B. eine Strategie für den DFB zu entwickeln, um wieder Turniere gewinnen zu können. Hinsichtlich Details möchte ich wieder auf meinen schriftlichen Nachlass verweisen

Mal schauen, für welche p’litischen beglückungsideen dieser ziemlich wirre mörder jetzt herhalten muss. Meine vorhersage: garantiert nicht dafür, die braunen, mit terroristischen mördern zusammenarbeitenden seilschaften in den BRD-geheimdiensten zu beseitigen.

¹Ja, ich weiß, was ich da verlinke! Was es woanders gibt, ist gar nicht erst der rede wert:

Den ‚Medien‘ nützt es. Sie werden ihr Werk routiniert abliefern, mit Sondersendungen, Eilmeldungen, Trauerporn, Stories und ‚Expertenmeinungen‘. Sensation und Reflex werden in den Bahnen des üblichen Geschäfts abgehandelt. Dagegen ist kein Kraut gewachsen, aber mit Inhalt, Erkenntnis und Aufklärung hat das alles nichts zu tun

Ich wollte, das wäre anders.

Unfängliche und rückgratlose „aufklärung“ des tages

Der betroffene Verfassungsschützer nimmt bereits seit langer Zeit als Vertreter des Verfassungsschutzes am Amri-Ausschuss teil – und hatte dabei nie erwähnt, dass er auch dienstlich mit Kontaktleuten Amris zu tun hatte. Noch im Oktober 2018 hatte er auf Nachfrage eine mögliche Zeugeneigenschaft sogar „nach bestem Wissen und Gewissen“ ausgeschlossen […] Es ist bereits der zweite Fall eines Vertreters der Bundesregierung, bei dem erst spät darauf hingewiesen wird, dass es sich um eine Person mit dienstlichen Bezügen zum Fall Amri handelt

[Archivversjon]

Ja, aufklären muss man eben wollen. Aber dieser untersuchungsauschluss des deutschen bummstages scheint eher der weiteren vertuschung zu dienen. Wo kämen wir da auch hin, wenn die ganzen staatskriminellen machenschaften von BRD-geheimdiensten mal aufgeklärt würden?!

Hirnfick des tages

Ich finde es immer wieder faszinierend, wie jornalisten mit pseudoobjektiver sprache die gehirne ficken wollen und fest daran glauben, dass sie damit durchkommen, ohne dass es jemand bemerkt. Beim jüngsten staatskriminellen mordanschlag der USA im irak gegen einen iranischen großmörder spricht kein jornalist von einem „mord“, sondern alle von RT über DPA bis zum BRD-parteienstaatsfernsehen sprechen von einer „gezielten tötung“, als ginge es hier um die schlachtung eines tieres — wenn sie nicht gleich offen faschodeutsch von einer „likwidierung“ sprechen. Gar nicht auszudenken, was für wörter die gleichen scheißjornalisten wohl gefunden hätten, wenn es um den mord eines menschen durch den russischen, chinesischen oder iranischen geheimdienst gegangen wäre.

(Nein, zur sache selbst schreibe ich nichts, weil ich schlicht keine besondere ahnung habe und kein jornalist bin, der propaganda im brustton der überzeugung wiedergibt, als handele es sich um die wirklichkeit. Und ja, ab jetzt ist alles nur noch propaganda. Denen, die sich und ihr denken davon nicht wegschwemmen lassen wollen, kann ich da bis auf weiteres nur den regelmäßigen blick in die propaganda der seite empfehlen, so lange das internetz noch nicht durchzensiert ist. Im überwachungsstaat BRD sollte man dafür allerdings besser TOR verwenden.)

Fefe hat auch ein paar worte geschrieben… und noch ein paar mehr

Endlich wieder krieg!

Die USA haben einen iranischen großmörder im irak weggebombt. Dabei haben die gleichen amis doch so schön die menschenrechte, die freiheit und die demokratie in den irak reingebombt, bevor sie dann als erstes gebäude das ölministerjum in bagdad besetzt haben…

Schade nur: ich habe mehrfach gesagt, dass Donald Trump der erste US-präsident seit jahrzehnten werden könnte, der keinen krieg anfängt. Aber US-p’litik ohne mörderische gewalt geht eben nicht. Und leider ist auch der größte depp nicht zu dumm für gewalt.

Nein, dieser text kommt ganz ohne jeden link auf die contentgeifernden njuhs, die sich voller spekulazjon und propaganda auf einen kommenden berg von leichen stellen; mit vorfreude, versteht sich, vorfreude über so viel kommenden content. Weder die morddrohnen der USA noch der staatlich besoldete großmörder aus dem iran hatte irgend etwas im irak zu suchen. Und jetzt etwas musik [link geht zu juhtjuhbb]…

Knastwohnung des tages

Szenen aus dem real existierenden hartz-IV-staat BRD:

Der Angeklagte habe im Juni dieses Jahres den Radfahrer absichtlich mit dem Auto gerammt, um sich als Verurteilter in einer Justizvollzugsanstalt vom Staat versorgen zu lassen, sagte ein Sprecher des Gerichts nach der Urteilsverkündung […] Der Täter sei jahrelang als Informatiker tätig gewesen, bis er seine Arbeitsstelle verloren habe, sagte der Sprecher. Als Arbeitsloser habe er sein Erspartes auf einer Europareise „verprasst“. Danach habe er geplant, jemanden mit einer Axt zu schlagen, um im Gefängnis leben zu können. Schließlich habe er den Radfahrer bei einem Frontalzusammenstoß lebensgefährlich verletzt

Wenn verzweiflung, wohnungsnot, armut und psychopatie zusammenkommen, gibt es halt öfter mal barbarei. Müsst ihr verstehen, unsichtbare hand des marktes, und wo gehobelt wird, da fallen eben späne. Aber hauptsache, unsere werte bummsregierung tut was gegen den so genannten „fachkräftemangel“ und winkt mit bummsadler-papieren in der dritten welt rum, um billige und willige leute nach schland zu holen, während die fachkräfte arbeits- und obdachlos werden.

So sieht es aus im hartz-IV-staat BRD

„Wir brauchten das Geld einfach“, sagt Janine H. am Donnerstag vor Gericht. Zehn Monate zuvor war ihr Sohn zur Welt gekommen. Ihr Mann war arbeitslos, das Geld knapp

Danke, scheißgrüne! Danke, scheiß-SPD! Danke scheiß-CDU und scheiß-FDP, die das das gut findet und einfach weiterführen könnt! Danke, scheiß-AFD, die du das noch schlimmer machen würdest!

Schluss mit den mord- und terrorfamiljen!

Die meisten Massenmorde in der Schweiz – definiert als Tötungsdelikte mit mindestens drei Opfern neben dem Täter – sind die Folge von Familientragödien und werden vornehmlich von verheirateten Schweizer Männern begangen

Ehe ist tödlich. Familje ist die universität des massenmords. Sofort verbieten. Wisst schon, wegen der sicherheit.

Und nun zum närrischen treiben

Ein Unbekannter soll gestern beim Sessionsauftakt mindestens zwei Menschen mit Kabelbindern angegriffen haben. Die Polizei prüft nun, ob Kameras die Vorfälle aufgezeichnet haben. Der mutmaßliche Täter hatte am Montagnachmittag (11.11.2019) einem 22-jährigen Mann einen Kabelbinder von hinten um den Hals gelegt und fest zugezogen. Bei einem weiteren Opfer soll der Kabelbinder nur locker um den Hals gelegt worden sein

[Archivversjon]

Einzeltäter des tages

In den Händen mehrerer Sicherheitsbehörden befindet sich ein Video, das Anfang Dezember 2016, mehrere Tage vor dem Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz, aufgenommen wurde und den späteren Tatort sowie die Zufahrtsstrecke zeigt, die der Tat-LKW am 19. Dezember 2016 genommen hat […] Dieses sogenannte „Breitscheidplatz-Video“ wurde vom parallel zum Platz an der Gedächtniskirche verlaufenden Bikini-Hochhaus aus aufgenommen. Nach Auskunft von Ausschussmitglied Martina Renner (Linke) halte ein Schwenk des Urhebers die Einfahrtsstrecke des LKW fest und markiere einen Punkt am anderen Ende des Platzes, zu dem der LKW wohl hätte fahren sollen, aber nicht so weit gekommen ist, weil er vorher nach links auf die Straße ausgebrochen ist. Wer das Video aufgenommen hat und wann genau es aufgenommen wurde, ist bisher nicht bekannt

Kommt aber noch besser:

Bisher sollen die drei Sicherheitsbehörden Bundesnachrichtendienst (BND), Bundesverfassungsschutz (BfV) und Bundeskriminalamt (BKA) die Videos in ihrem Besitz haben, nicht aber die Bundesanwaltschaft (BAW), weil das Material angeblich von dem befreundeten Partnerdienst nicht für ein rechtsstaatliches Verfahren freigegeben worden sein soll

Was die scheißgeheimdienste und scheißstaatspolizeien so treiben, das steht meilenweit über der ganzen rechtsstaatsimulazjon. Scheißegal, ob mörder gedeckt werden oder nicht. Ich habe mal gehört, dass eine strafvereitelung im amt für BRD-beamte strafbar sein soll. Ist da nicht mal ein staatsanwalt bereit, eine ermittlung zu veranlassen? Ach, geht nicht, der ist ja p’litisch weisungsgebunden und so eine ermittlung gegen die schreibtischmitmörder in den staatspolizeien und geheimdiensten ist nun einmal p’litisch nicht erwünscht. 🤮

Könnt ihr euch noch an die tausenden al-kaida-schläfer erinnern?

Video und Dokumente des Halle-Attentäters deuten darauf hin, dass er Teil einer rechten Online-Parallelwelt war. Nach Einschätzung von Experten gehören ihr allein in Deutschland Zehntausende an

[Archivversjon]

Na, wenn „experten“ das so einschätzen — auch, wenn sie gerade mal keine genannte kwalifikazjon außer „experte“ und „buchautor“ haben — dann muss das ja stimmen. Die tagesschau hats ja gemeldet, und wer das fäjhknjuhs nennt, ist ja pöse, pfui und nazi.

Also weg mit diesem onlein, das macht gewaltbereite und judenhassende nazis. Sagt der genosse experte in der aktuellen kame… ähm… tagesschau. Eigentlich komisch, dass es zur machtergreifung Adolf Hitlers noch gar kein onlein gab. 😫

Und wo wir gerade bei dummer propaganda sind — ihr wisst ja: nicht waffen und nicht mörder bringen leute um, sondern kompjuterspiele:

Im Video spricht Stephan B. nicht nur Deutsch, sondern auch Englisch. Er wollte also ganz bewusst Rechtsextremisten auf der ganzen Welt ansprechen. Diese reagierten auch mit Kommentaren in den Foren. Fast so, als würden sie einem Videospiel zuschauen. Das Besondere: Die Grenze zwischen Videospiel und realer Gewalt verschwimme hier, erklärt Ebner, die für ihr Buch „Radikalisierungsmaschinen“ verdeckt in der Szene der rechten Foren recherchierte

Also diese pösen spiele gleich mitverbieten! Da springt jedesmal der onkel Hitler aus dem monitor! Dieser wiedergänger der propaganda kommt aber auch immer wieder.

Bei der tagesschau-gesegneteten beweislage ist es eigentlich erstaunlich, dass nicht jeden tag mindestens drei bis fünf von diesen milljonen menschen in deutschland, die ganz normal ihre spiele spielen, mit ausgedruckten schrottwaffen durch die straßen rennen und irgendwelche leute abknallen!

Meine fresse! Für jeden menschen, der heute unter vierzig jahre ist, gehören kompjuterspiele zur ganz normalen kultur! Und insgesamt kommen mir die menschen eher etwas friedlicher vor als in meiner jugend — wenn leider auch viel viel dümmer. Letzteres liegt gewiss am jornalismus.

Ich finde ja, das spiele für gewalttaten irgendwelcher irrer verantwortlich sind, geht noch lange nicht weit genug. Die spiele sind auch schuld an der klimakatastrofe. Das läuft mindestens schon so seit den siebziger jahren, und es muss endlich gestoppt, gebremst, zerschlagen, zensiert, unterdrückt und ausgemerzt werden, sonst werden wir alle alle sterben und die erde wird zur zweiten venus! Hier ist ganz exklusiv der erdrückende beweis dafür:

An aufsteller gerichtete reklame für den autorennsimulator indianapolis super 400 aus dem jahr 1977

So, und jetzt schön richtiges auto fahren, statt nur zu spielen! Das ist viel besser für die wirtschaft! Und der tankwart freut sich auch. 🚗

Und wenn man etwas geballer in seinem leben braucht: es gibt doch die bundeswehrmacht!

Die p’litiker in ihrem unterkomplexen stammtischmodus sind auch gleich erleichtert, dass die erklärung so einfach, klar und logisch ist, dass sie nur noch zustimmen können, wie zum beispiel Horst „der horst“ Seehofer:

„Man muss genau hinschauen, ob es noch ein Computerspiel ist, eine Simulation oder eine verdeckte Planung für einen Anschlag“, so Horst Seehofer gegenüber dem ARD- Hauptstadtstudio

Hier ist meine anschlagsplanung:

Bildschirmfoto aus doom, einem beliebten kompjuterspiel aus dem jahr 1993

Klar zu erkennen ist in diesem erschütternden bild die synagoge mit den jüdischen weltherrschafts-kompjutern, den bildern fremder planeten, von denen aus die jüdischen weltherrschaftsambizjonen mit strategien versorgt werden, die leichen der jüdischen weltverschwörer nebst ihrer gutbefreundeten monster aus der hölle und die schrotflinte, mit der man als attentäter die welt davor rettet. 🤦

Träjhning macht den meister!

(Sorry, aber es mir unmöglich, bei so viel gekwirlter propagandascheiße nicht ein bisschen unangemessen albern und zynisch zu werden.)