Bullschitt des tages

Es gibt mormonen [!], die glauben, dass bigfoot [!] der immer noch lebende Kain aus der bibel [! ist, der seinen bruder Abel totgeschlagen hat und dafür von g’tt verflucht wurde [der link geht auf einen englischsprachigen text].

Als ich auf meinem maultier längs der straße ritt, bemerkte ich plötzlich eine ziemlich befremdliche person, die neben mir ging. […] Sein kopf war ungefähr auf der höhe meiner schultern, als ich im sattel saß. Er trug keinerlei kleidung und war mit haaren bedeckt. Seine haut war sehr dunkel. Ich habe ihn gefragt, wo er wohne, und er antwortete, dass er nirgends zuhause sei, dass er ein wanderer auf erden sei, der hin-und-herreiste. Er sagte, dass er ein wirklich elendes wesen sei, dass er während seines erdenlebens ernsthaft den tod gesucht habe, aber nicht sterben könne, und seine missjon sei es, die menschenseelen zu vernichten

Immerhin hat „bigfoot“ trotz seiner beklagenswerten isolazjon schnell englisch gelernt. Dieser moment, wo mir einer der vielen rund um die welt verstreuten flacherdler auf einmal razjonal vorkommt… 😀

Weltuntergang des tages

Das problem mit den flüchtlingen wird sich bald erledigt haben, denn noch für den september 2015 ist ein zünftiger weltuntergang mit allem, was dazu gehört angesagt. Allerdings hat schon Joseph Smith, gründer der „mormonen“ geschimpten religjonsgemeinschaft, wenig glück beim vorhersagen des letzten termins auf dieser welt gehabt, was leider bis heute zu viele leute nicht davon abhält, den ganzen anderen bullschitt zu glauben…