Na, noch nicht genug von corona?

Na, noch nicht genug von corona? Ist die letalität von diesem scheißvirus nicht mehr verängstigend? Ist der häufigste krankheitsverlauf in symptomlosigkeit oder mit den symptomen einer influenza nicht mehr bedrohlich? Gut, dem kann abgeholfen werden, denn hier kommt ein erfolgreicher mörder aus der vergangenheit:

Bei über 100 Personen in den Niederlanden haben Forscher eine besonders virulente Variante von HIV identifiziert. Im Vergleich zu anderen Varianten führt die sogenannte VB-Variante unbehandelt zu einer deutlich höheren Viruslast und schädigt das Immunsystem der Betroffenen doppelt so schnell. Überdies ist sie besonders ansteckend. Genetische Analysen zeigen zahlreiche Mutationen im gesamten Genom des Virus, sodass die Forscher bislang noch nicht ausmachen können, was genau für die erhöhte Virulenz verantwortlich ist. Entstanden ist die Variante wahrscheinlich in den 1990er Jahren

Diese alarmierend aktuelle karrjere eines neunziger-jahre-mutanten passt ja wie die faust im fressbrett zur meldung, dass demnächst endlich impfstoffe gegen aids verfügbar sind [andere kwelle]. Von den farma-klitschen, die auch mit den zwar dysfunkzjonalen, aber dafür staatlich subvenzjonierten corona-impfungen einen ganz tiefen griff in die geldtruhe gemacht haben. Mit ganz viel optimismus und großen versprechen. Das ist aber sicherlich nur ein zufall. Denn für ein zu „reklamezwecken“ zeitlich geschickt platziertes päjhper

Funding: This study was funded by ERC Advanced Grant PBDR-339251 and a Li Ka Shing Foundation grant, both awarded to C.F. The ATHENA Cohort is managed by Stichting HIV Monitoring and supported by a grant from the Dutch Ministry of Health, Welfare and Sport through the Centre for Infectious Disease Control of the National Institute for Public Health and the Environment

…gibt es kein anzeichen.

Zum glück kann man sich vor einer infekzjon mit dem HI-virus relativ einfach und sehr zuverlässig schützen. Ja, ich weiß, dass die regenmäntel keinen spaß machen. Aber wenn die aids-impfung so „gut“ gegen eine infekzjon und erkrankung wirkt wie die coronaimpfung bei corona, sollte man sich nicht darauf verlassen.

Neues vom scheißvirus

Eine möglicherweise neue Corona-Variante beschäftigt Wissenschaftler. Nach der Rückkehr einer Person von einer Reise nach Kamerun sollen in Südfrankreich Medienberichten zufolge zwölf Menschen mit einer neuen Variante infiziert worden sein. Ihre Tests zeigten demnach eine „atypische Mutationen-Kombination“. Bisher ist allerdings noch nicht viel über die neue Mutante und ihre Gefährlichkeit bekannt […] In einer Preprint-Studie, die noch nicht begutachtet wurde, erklären Experten eines von der französischen Regierung unterstützten Programms, sie hätten „46 Mutationen“ in der Variante identifiziert

[Archivversjon]

Huj, 46 mutazjonen ist… sportlich. Da wünsche ich viel glück beim geimpftwerden! Obwohl auch diese variante keine schangse gegen omikron hat:

Peacock zufolge sind Sorgen angesichts der neuen Variante unbegründet. Sie sei noch vor Omikron nachgewiesen worden – mache im Vergleich zu Omikron aber einen minimalen Anteil der Infektionen aus […] Tatsächlich seien insgesamt 21 Infektionen mit B.1.640.2 in mehr als zwei Monaten bestätigt worden (Stand 3. Januar 2022), während sich die Omikron-Variante seit ihrem ersten Nachweis rasant ausbreitet

Warum das denn überhaupt vermeldet wird, wenn man diese variante so relativ leicht in den griff bekommt? Na, ist doch klar: um ganz viel dumme dumme angst auszubreiten, damit ihr euch auch alle ja impfen lasst:

Neue Corona-Varianten entwickeln sich vor allem bei ungeimpften Infizierten

Ich stelle jetzt mal — wohlgemerkt: als nichtfachmann — die ganz große rätselfrage: welche mutazjonen bei diesem scheißvirus werden wohl einen vorteil für die ausbreitung haben und damit rausselektiert, wenn sehr viele menschen geimpft sind, aber die impfung gar nicht so richtig wirkt? Richtig: es werden genau diejenigen mutazjonen begünstigt, die dafür sorgen, dass auch geimpfte wieder besser infiziert werden können. Denn diese varianten haben einen evoluzjonären vorteil. Das passt nur nicht in die gegenwärtige propaganda, dass alle mit wirkungslosen impfungen geimpft werden sollen, damit die geschäfte der geschäftemacher wieder laufen können. Und deshalb steht so ein vorsätzlich volxverdummender scheißsatz im artikel.

Aber wie gesagt, ich bin kein fachmann und kann mich durchaus irren. Ich weiß nur ziemlich genau, was passiert, wenn man bei bakterien antibiotika so gibt, dass die scheißviecher nicht völlig kaputt gehen: man züchtet damit resistente varianten, gegen die diese antibiotika nicht mehr so stark oder überhaupt nicht mehr wirken. Deshalb findet man die am stärksten gegen gängige antibiotika resistenten keime übrigens gehäuft in krankenhäusern, und daran verrecken gar nicht mal so wenig leute. Wer mir das nicht glauben will, darf gern mal einen richtigen arzt fragen, es kann ja jeder dahergelaufene dödel im internetz alles behaupten. Und ich sehe keinen grund, warum das bei viren und dysfunkzjonalen impfungen im ergebnis so sehr anders sein sollte. Mit diesen scheißimpfungen, die demnächst auch noch mit einem impfzwang in jeden arm gebracht werden sollen, werden mutazjonen begünstigt, bei denen diese scheißimpfungen gar nicht wirken. Dafür lässt man sich doch gern alle drei monate eine spritze mit oft harschen nebenwirkungen geben, dafür, dass man ständig im ausnahmezustand lebt. Oder vielleicht auch alle sex wochen…

Der einzige grund, weshalb impfen im moment noch sinnvoll ist: delta ist immer noch eine sehr häufige variante, und die impfung wirkt gegen delta. Das wird sich bald ändern. Omikron hat einen vorteil und den gleichen „lebensraum“ wie delta, also wird es bald nur noch omikron geben. Und dagegen ist die impfung so wirkungslos, dass sie sinnlos wird. (Nein, sie ist nicht völlig wirkungslos gegen omikron, aber bitte noch mal einen absatz höher schauen…)

Was hatten wir denn lange nicht?

Steigende Infektionszahlen
Neue Corona-Variante in Südafrika entdeckt

Gesundheitsminister Joe Phaahla bezeichnete die Variante als „ernsthaft besorgniserregend“ und als Ursache für einen „exponentiellen“ Anstieg der gemeldeten Fälle in Südafrika. Es sei auffällig gewesen, wie stark die Infektionszahlen in den vergangenen Tagen gestiegen seien – nach Monaten mit sehr wenigen positiven Tests […] es gebe Anzeichen dafür, dass die Variante sich schneller verbreite als die Delta-Variante und vielleicht auch das menschliche Immunsystem stärker strapaziere

[Archivversjon]

Nichts ist so erfolgreich wie ein virus, dessen zeit gekommen ist.

Corona des tages

Während einige davon reden, dass corona aus einem chinesischen labor stammen könnte, kommt die näxste scheiße aus einem labor aus den USA [archivversjon]:

Eine Mutation verleiht SARS-CoV-2 die Fähigkeit, nicht wie sonst über den ACE2-Rezeptor, sondern über einen anderen Weg in die Zellen einzudringen. Da bisher alle COVID-19-Impfstoffe und Antikörper-basierten Therapeutika auf das Spike-Protein und den Weg des ACE2-Rezeptors in die Zellen abzielen, stellt sich die Frage, welche Auswirkungen der zweite Infektionsweg auf die Ausbreitung von COVID-19 und auf vorhandene Impfungen haben kann? […] Die Fachleute stellten fest, dass das Virus, welches sie für die Experimente verwendet hatten, eine Mutation aufgenommen hatte. Das Virus wurde ursprünglich von einer Person im Bundesstaat Washington mit COVID-19 gewonnen. Als das Virus im Laufe der Zeit im Labor gezüchtet wurde, erwarb es eine Mutation. Diese führte zu einer Veränderung einer einzelnen Aminosäure an Position 484 im Spike-Protein des Virus

„Diese Position entwickelt sich im Laufe der Zeit innerhalb der menschlichen Bevölkerung und im Labor. Angesichts unserer Daten und denen anderer ist es möglich, dass das Virus unter selektivem Druck steht, in Zellen einzudringen, ohne ACE2 zu verwenden. In vielerlei Hinsicht ist es beängstigend, wenn man sich vorstellt, dass die Weltbevölkerung gegen ein Virus kämpft, welches die Mechanismen, mit denen es Zellen infizieren kann, immer weiter diversifiziert“, erklärt Studienautor M. Ben Major in einer Pressemitteilung

Achtung, zweifelhafte webseit, aber mit sauberer kwellenangabe!

Corona des tages

Die mutazjon hat sich gesagt: räumen wir doch mal mit diesem p’litischen vorurteil auf, dass corona kein problem für kinder ist:

Besondere Sorge bereiten Forschern in diesem Zusammenhang auch erste Hinweise, dass Kinder noch anfälliger für die neue Viruslinie sein könnten als Erwachsene. Dann würde die Wiedereröffnung von Schulen und möglicherweise auch der Regelbetrieb von Kitas zum besonderen Risiko […] Allerdings sind die konkreten Belege für eine stärkere Ausbreitung von B.1.1.7 unter Kindern bislang noch dünn

[Archivversjon]

Der näxste p’litische vorschlag zur marktkonformen seuchenbekämpfung wird sicherlich sein, dass eltern ihre kinder einfach morgens mit einem schloss am fahrradständer anschließen sollen, damit sie wieder zur arbeit gehen können. Das wäre die perfekte kontinuität der bisherigen scheißp’litik mit der mörderischen pflicht zum besuch der antihygjenischen BRD-zwangsschulen. 🤮️

Immerhin scheint die biontech-impfung auch gegen die mutation wirksam [archivversjon] zu sein. Manchmal muss eben auch ein bisschen glück sein. Aber bis hier in bananistan nennenswert geimpft wird, kann noch ein bisschen zeit vergehen. Ein bisschen meint hier: so das ganze scheißjahr lang. Grüße auch an Jens Spahn, dem minister mit der großen inkompetenzüberspielungskompetenz.

Corona des tages

Das „Staatlichen Seren Institut“ (SSI) in Kopenhagen hat festgestellt, dass „N439K“ vermindert auf Antikörper anspricht, die sich nach einer Infektion mit Sars-CoV-2 gebildet haben

Das wäre natürlich bitter, wenn schon während der großen impfkampanje eine corona-mutazjon entstünde, gegen die nicht mit dieser impfung immunisiert werden kann. 😦

„Es besorgt uns, wie wirksam ein Impfstoff gegen N439K sein würde. Wir wissen es derzeit nicht“, so Tyra Grove Krause, die zuständige Epidemiologin des Instituts, in einer Presseerklärung. Die Mutation betrifft die Spike-Proteine, mit der das Virus die Zelle befallen kann, an der gleichzeitig die Antikörper ansetzen.

Freut ihr euch schon auf COVID-20? 😱️

Corona-gruselmeldung des tages

Wissenschaftler haben in Südafrika eine neue Variante des Coronavirus entdeckt. Möglicherweise steht sie im Zusammenhang mit einem schwereren Infektionsverlauf bei jüngeren Menschen. Es ist nicht die erste Mutation des Virus

[Archivversjon]

Na, glaubt ihr auch alle so fest wie die bummsregierung in ihrem marktkonformen zweckoptimismus, dass nach einer großen impfkampanje alles vorbei sein wird?