Jornallje des tages

Niemand sprengte irgendwas. Niemand unterbrach irgendwen mitten im Vortrag. Der Vorgang ist von überschaubarer Dramatik. Das würde man aber nicht glauben, wenn die Berichte darüber in den Medien liest

Da „übermedien“ von kopfentkernten jornalisten gemacht wird und die artikel schon nach kurzer zeit aus dem öffentlichen internetz entfernt werden, kann ich leider nicht die kwelle verlinken, sondern nur eine archivversjon.

Ich mag übrigens Kachelmanns so häufig hingezwitschertes wort „vollpfostenjournalismus“, denn es passt. 😀

Gruß auch an dem scheiß-madsackverlag aus hannover:

Die „Hannoversche Allgemeine“ nutzte die Gelegenheit noch, zu spekulieren, ob Kachelmann trotz Freispruch und Verurteilung seines vermeintlichen Opfers nicht doch schuldig ist

Steckt euch euren nach scheiße stinkenden kampanjenjornalismus mit seiner vorsätzlich volxverdummenden vorgehensweise in den arsch, fresst eure scheißzeitungen und verreckt endlich! Die, die noch auf euch reinfallen und eure drexlügenblätter kaufen, sterben gottseidank aus, die glauben euch vermutlich sogar, dass alles im internetz fäjhknjuhs sind und nur ihr richtige njuhs habt…

Contentindustrie des tages

Auf der webseit des fernsehsenders N24 kann mitmensch fernsehzuschauer und nachrichtengenießer jetzt endlich mal zeigen, wie sehr er sich über gewisse nachrichten zu den vielen flüchtlingen freut. Immer nur die reine freude? Aber mitnichten, manchmal finden sie es auch gar nicht erfreulich, die nachrichtengenießer von N24.

Prof. dr. Offensichtlich

Ich gratuliere prof. dr. Offensichtlich zu seiner als N24-jornalist vorgetragenen einsicht, dass ein irgendwo ins internetz hochgeladenes video bessere schangsen hat, von interessierten menschen gefunden zu werden, wenns einen aussagekräftigen titel wie etwa „mein kätzchen und der koala“ anstelle eines bedeutungslosen titels wie etwa „s3931078.avi“ hat. Nach dieser großartigen und völlig unerwarteten einsicht werden videos im internetz nie wieder das gleiche sein…

Und morgen: interessante texte in webseits werden viel häufiger gefunden und gelesen. :mrgreen:

Brüller des tages

Am ersten Abend
Klassenfahrt nach Saufgelage der Lehrer abgebrochen

Wegen des Besäufnisses der begleitenden Lehrer hat eine Klassenfahrt einer Realschule aus Bramsche bei Osnabrück nach Hamburg abgebrochen werden müssen. Der Herbergsvater hatte in der Nacht zum Dienstag die Polizei alarmiert, weil einer der Pädagogen eine Platzwunde am Kopf hatte, sich nicht helfen lassen wollte und kaum ansprechbar war. Nach Zeugenaussagen der Schüler hätten die Lehrer gleich am ersten Abend große Mengen Alkohol getrunken

Immerhin war der leerkörper ein gutes vorbild und hat mit dem komasaufen erst am abend angefangen und nicht schon während der fahrt…

Kwalitätsjornalistischer kommentarbereich des tages

Liebe Nutzer, bitte halten Sie sich beim Verfassen von Kommentaren an unsere Nutzungsbedingungen! N24 duldet keine pro-russischen oder anti-amerikanischen Kommentare, diese werden unverzüglich von uns entfernt!

Ohne weitere worte, denn das verlinkte bildschirmfoto sagt mehr als tausend worte. [via]

Auch weiterhin viel spaß mit neutralem jornalismus… sorry… kwalitätsjornalismus, der ausgewogen und fundiert informiert!