Fefe präsentiert

Eine führung der BRD-innenministerin durch das BRD-cyber-cyber-abwehrzentrum. Bitte vor dem klicken alle getränke aus der mundhöhle entfernen und den extrastarken schutz vor gesichtsbeklatschungen anlegen! Wichtige permanente kwellen der unermüdlichen arbeit an der cyberfront der BRD scheinen das zwitscherchen (immerhin über tweetdeck benutzt) und die tagesschau zu sein. Nur für den völlig unwahrscheinlichen fall, dass diesem fotografischen zeitdokument auf den webseits der bundesregierung demnächst etwas zustoßen sollte, hier eine dezentrale sicherheitskopie des einblicks in den topf… ähm… toppmodernen arbeitsplatz der spitzencyberkämpfer der BRD.

Au mann, und ich dachte immer, die propagandafotos von Putin und Kim Jong Un seien lächerlich! 🤦‍♂️️

Juchu, endlich wirds bunt!

Zu bestimmten Anlässen darf künftig die Regenbogenflagge vor Bundesgebäuden gehisst werden. Innenministerin Faeser erteilte eine entsprechende Genehmigung, um die „völlig überkommene bisherige Praxis“ abzulösen

[Archivversjon]

Und warum?

„Wir wollen, dass die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer sexuellen Identität in allen gesellschaftlichen Bereichen ein Ende hat“, erklärte Bundesinnenministerin Nancy Faeser. „Wir wollen Solidarität mit allen zeigen, die immer noch Ausgrenzung erleben müssen. Dafür ist die Regenbogenflagge das weltweit bekannte Symbol.“

Schön, da werden also in zukunft in der BRD nur noch arme menschen diskriminiert, deren arbeitskraft keiner mehr so bezahlen möchte, dass ein mensch davon essen, wohnen und leben könnte — und diese diskriminierung findet dann staatlich statt. Vorangetrieben von unterfickten gewaltfotzen unterm bundesadler, die in den so genannten „dschobbcentern“ an ihren persönlichen macht- und fertigmachhebeln sitzen und davon nur zu gern willkürlichen gebrauch machen, und zwar so weit gehend, dass ihre maßnahmen und bescheide oft nicht einmal gerichtsfest sind. In bundesgebäuden, vor denen jetzt auch hin und wieder mal eine neue flagge gehisst wird. Und deren eiskalte, mit existenzjeller not drohende und menschen in den selbstmord treibende nazibriefe vermutlich demnächst korrekt durchgegendert werden. Was für ein sieg! Und vor allem: was für eine geile entscheidung! 👍️

Klarstellung: ich habe weder etwas gegen schwule, noch etwas gegen lesben, noch etwas gegen transsexuelle menschen. Ich habe etwas gegen den männer- und armenhass im bürgerlichen feminismus.

Innenministerin des tages

Innenministerin Nancy Faeser meint, dass man einfach zurückhäcken kann, wenn man gehäckt wird, und deshalb will sie das grunzgeschwätz ändern, damit der staat zurückhäcken darf. Wer ist mal so nett und erklärt dieser intelligenzmäßig minderbegabten werten frau minister, die mutmaßlich nicht einmal ahnt, wie ein kompjuter funkzjoniert und die ebenso mutmaßlich auch nicht einmal dazu imstande ist, selbstständig und ohne hilfestellung eine verschlüsselte und digital signierte mäjhl zu schreiben, ihren lächerlichen denkfehler? Fefe hat heute jedenfalls keine lust dazu und fällt in den nicht mehr erklärenden, fühlbar genervten modus:

[…] die Idee ist wirklich offensichtlich schlecht und wird nur von uninformierten Orangutans verbreitet, die sich auf die Brust kloppen für eine weiterführende Innenpolitik halten

Aber Hadmut Danisch macht einen sachlicheren versuch. Und auf der trollwiese des heiseforums fehlt es nicht an klaren worten. Lesen sie, frau minister, wenn sie dazu noch imstande sind! Es bildet.

Schon seltsam, dass sich in so einer bundesregierung — egal, von welchen scheißparteien mit welchen scheißparteioligarchen sie geführt wird — nicht die klügsten und kompetentesten aus den parteien sammeln, sondern immer ganz viel geschmeiß, idjoten und kwotenfrauen. Aber es ist so. Regelmäßig ist die bummsregierung der ort in der BRD, an dem man wirklichen fachkräftemangel sieht. Und genau so sieht es dann auch aus in deutschland.

Nicht, dass mir diese Nancy Faeser noch sympatisch wird

Es bleibt ein Makel der schwarz-grünen Regierung in Hessen. Für 120 Jahre hatte der Verfassungsschutz dort zunächst eine Akte zum NSU-Terror eingestuft, später noch für 30 Jahre. In einer Petition forderten gut 130.000 Unterzeichnende die Offenlegung. Schwarz-Grün aber verweigert das bis heute. Nun jedoch kommt Druck von ganz oben, von Bundesinnenministerin Nancy Faeser […] Schwarz-Grün in Hessen reagiert indes reserviert. „Eine Veröffentlichung ist nach wie vor rechtlich nicht möglich“, erklärte ein Sprecher von Innenminister Peter Beuth […] Tatsächlich hat Faeser kein Durchgriffsrecht. Mit ihrer Positionierung isoliert sich Schwarz-Grün in Hessen aber immer mehr

[Archivversjon]

Ob ich vor meinem verrecken wohl doch noch mal lesen kann, was in einem papier steht, das so belastend ist, dass die p’litverbrecher aus scheiß-CDU und scheißgrünen es lieber erstmal für vier generazjonen als staatsgeheimnis wegschließen wollen? Ich glaube das erst, wenn ich das PDF auf einem datenträger habe…

Endlich!

Wir konnten es gar nicht erwarten! Endlich gibt es auch zensur in der beliebten modernen tschätt-äpp „telegram“, wie die aktuelle kamera des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD berichtet [archivversjon]:

Der Kurznachrichtendienst Telegram reagiert offenbar auf politischen Druck: Die Hauptkanäle des Verschwörungsideologen Attila Hildmann sind in Deutschland gesperrt. Zuvor hatte das Bundesinnenministerium ein Gespräch mit Telegram-Verantwortlichen geführt

Aber keine sorge, der reiskanzler mit dem wirren weltbild ist nicht völlig von seinen fänns getrennt.

Dies trifft offenbar jedoch nur auf Deutschland zu, jedenfalls können die Kanäle Hildmanns in Österreich weiter gelesen werden, wie die österreichische Journalistin und Autorin Ingrid Brodnig auf Twitter schrieb

Es ist also eine zensur, die es auf bestreben des BRD-innenministerjums unter Nancy Faeser nur in der BRD gibt. Ich vermute mal, dass viele fänns des reiskanzlers jetzt lernen werden, was ein VPN ist.