BRD-innenminister des tages

Lorenz Caffier, ja, richtig, dieses CDU-PISA-ergebnis mit C wie zukunft, hat fürchterlich nette privatsachen mit BRD-neonazis aus terrorbereiten kreisen gehabt [archivversjon]:

In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ äußerte sich Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister erstmals zu den Vorwürfen um einen privaten Waffenkauf geäußert. Es geht um die Frage, ob Caffier beim Geschäftsführer der Firma „Baltic Shooters“, der mit dem Rechtsextremisten-Netzwerk Nordkreuz in Verbindung gebracht wird, eine Waffe gekauft hat […] Caffier sagte dem „Spiegel“ exklusiv, er habe die Kurzwaffe 2018 bei dem besagten Frank T. gekauft. Dieser ist der Betreiber eines Schießplatzes bei Güstrow. Auf dem hatten den Angaben zufolge Nordkreuz-Mitglieder und auch Spezialeinheiten der Polizei jahrelang trainiert. Es gab dort 2018 außerdem einen Schieß-Workshop – Mitveranstalter war dabei das Landeskriminalamt, Innenminister Caffier war Schirmherr dieser Veranstaltung […] Am Donnerstag war der Innenminister in einer Pressekonferenz zur Vorstellung des Verfassungsschutzberichts von einer Journalistin der „taz“ gefragt worden, ob er privat eine Waffe von einem ehemaligen Nordkreuz-Mitglied gekauft habe. Seine Antwort lautete: Das sei Privatsache

Die kleine hervorhebung im text ist von mir und nur meiner willkür und einseitigkeit geschuldet. Bitte ganz schnell wieder vergessen und auch weiterhin den faschopolizeiuniformträger für einen freund und helfer halten, wie das Heinrich Himmler schon empfohlen hat! Aber davon einmal abgesehen ist es doch immer wieder schön zu sehen, was für einen karakter und was für eine p’litische gesinnung man haben muss, um in der parteienoligarchie der BRD in die nähe eines innenministersessels zu kommen. Und so sind sie dann auch alle drauf, die innenminister.

Neues von der religjon der liebe

In einem Prozess vor dem Landgericht Oldenburg hat ein Staatsanwalt das Schlagen von Kindern als vertretbar relativiert. Dabei berief er sich auf die Bibel und den Papst […] In dem Verfahren vor dem Landgericht hatte der Staatsanwalt unter anderem aus der Bibel die Worte „Wer sein Kind liebt, der züchtige es“ zitiert. Außerdem sagte er, es sei noch gar nicht so lange her, dass das Schlagen der eigenen Kinder erlaubt gewesen sei. In anderen Ländern sei das Züchtigen noch heute an der Tagesordnung. Auch laut Papst Franziskus sei es in Ordnung, wenn man seine Kinder „würdevoll“ schlage, so der Staatsanwalt

[Archivversjon]

Es ging hier nicht um einen, dem mal „die hand ausgerutscht“ ist, was schlimm genug wäre, sondern um einen, der sich extra zum schlagen seiner kinder den gürtel abschnallt, damits auch richtig wehtut. Sowas scheint der herr staatsanvergewalt mit seiner katolischen frömmeligkeit und gesetzlosen bibelgläubigkeit, vorgetragen im gerichtssaal mit dem scheißkreuz an der wand, ja auch ganz knorke zu finden.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie mit aller macht von der kristlichen scheißkirche, der kristlichen scheißreligjon und den scheißkristen fern! Und von jeder anderen religjon.

Quacksalberei des tages

Die geistige impfung gegen corona [archivversjon] ist genau die richtige maßnahme bei geistig umnachteten menschen, die sicherlich gern die zwanzig øre dafür abdrücken — bar und ohne kwittung versteht sich. Und überhaupt ist das die schlechthinnige lösung gegen alles:

Und der Arzt aus Kiel erzählt noch mehr: Er sagt uns, dass er auf die gleiche Art und Weise auch gegen Masern impfen könne und dieses auch praktiziere

Meine fresse! Wenn ich höre, dass erwaxene menschen auf so einen schwindel reinfallen, bin ich wirklich froh, dass dieses scheißcorona deutlich harmloser als die pest ist.

Albtraum-fahrradunfall des tages

Ein Überholmanöver ist am Mittwochmorgen im Uchte (Landkreis Nienburg) völlig verunglückt. Dabei ist eine 65-jährige Radfahrerin von der Ladung eines umkippenden Lkw-Anhängers zur Seite geworfen und komplett verschüttet worden. Erst als die Retter, die dem verletzten Lkw-Fahrer zur Hilfe eilten, eine Stimme aus dem riesigen Berg von Kompost vernahmen, der sich über die Straße verteilt hatte, wurden sie auf die Frau aufmerksam. So konnte die schwer Verletzte schließlich gerettet und ins Krankenhaus nach Sulingen gebracht werden

[Archivversjon]

Dauert ein bisschen…

Ein kleiner hinweis an alle hannoverbewohner und an alle menschen, die am hannöverschen bahnhof umsteigen müssen: der bahnhof wird gerade umgebaut und es kommt zu diversen kleinen beeinträchtigungen beim bahnhofsgenuss [archivversjon]. Aber keine sorge, das ist jetzt nur vorübergehend und bald schon wieder vorbei:

13 Jahre sind für den gesamten Umbau vorgesehen

Auch weiterhin eine gute reise mit der deutschen bahn!

Schraubenlockerung des tages (1)

Wie die „Ostfriesen Zeitung“ (OZ) berichtet, war das Restaurant erst am 15. Mai nach einjähriger Pause wiedereröffnet worden. Bei einer Feier mit rund 40 geladenen Gästen soll es zu den Infektionen gekommen sein. Unklar ist dem Bericht zufolge, wer von den anwesenden Personen bereits erkrankt war und die anderen angesteckt hat. Unter den Gästen soll auch ein Arzt gewesen sein, der Anfang der Woche Grippesymptome spürte und daraufhin positiv auf Corona getestet wurde. Daraufhin wurden weitere Personen, die Kontakt mit ihm hatten, getestet […] Das Personal habe Mundschutz getragen und Mindestabstand gewahrt. „Wir haben hier keine Party gefeiert“, betonte der Wirt gegenüber der OZ. Nach dem Essen sei er aus der Küche in das Lokal gekommen, um seine Gäste zu begrüßen und habe bei der Gelegenheit auch kurz mit am Tisch gesessen. Auch er selbst habe sich infiziert, heißt es auf der Facebook-Seite

[Archivversjon]

Mein verdacht: wenn da kein arzt beigewesen wäre, hätte es keinen test gegeben und die ursache dieses ausbruchs — volxdurchseuchung aufgrund p’litisch explizit gewünschter corona-schraubenlockerungen — wäre nicht erkannt worden. Wie jetzt in vermutlich einigen hundert fällen, von denen wir niemals in den medien lesen werden.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat zur entspannung mal die glotze angemacht, auf pro sieben geschaltet und ganz nebenbei rausgekriegt, dass diese „autentischen“ pseudodokumentazjonen „mitten aus dem leben“ nur geskriptete, von laienschauspielern vorgetragene, psychomanipulative scheiße ist.

So, und jetzt schön weiter die fäjhknjuhs aus dem internetz löschen. Guckt mehr fern, leute, da gibts die wirkliche wirklichkeit!!!1!!!elf!

Vor allem jetzt bei sick brother!!!hundertelf!!!1!1!!!1!

Es wird ja nicht nur gemessert…

…sondern auch gegabelt [archivversjon]:

Das Landgericht Oldenburg hat einen Islamisten aus Northeim zu weiteren 14 Jahren Haft verurteilt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Wegen eines geplanten Sprengstoffanschlages hatte ihn das Landgericht Braunschweig 2017 zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt, die er in der Justizvollzugsanstalt Oldenburg absitzt. Dort hatte er im vergangenen Jahr einen Justizbeamten mit zwei Gabeln angegriffen und schwer verletzt. Er habe den Beamten unvermittelt und völlig überraschend angegriffen, um ihn zu töten […] Der Northeimer war früher ein Neonazi – nach eigenen Angaben ist er vor fünf Jahren zum Islam konvertiert

Da wäxt zusammen, was zusammen gehört! Macht doch einfach einen großen gewalterlebnispark für die ganzen knallköppe auf, damit sie sich endlich in aller ruhe mit- und aneinander selbstverwirklichen und persönlichkeitsentfalten können, ohne dass ihnen dauernd so eine lästige zivilisazjon im wege steht! Aber mit kameradrohnen und dauerübertragung aus dem hochummauerten rechtsfreien raum, für die unterhaltung…

via @benediktg5@twitter.com

Krankenhaus des tages

Ein großes Polizeiaufgebot hat die Medizinische Hochschule Hannover abgeriegelt. Grund: Dort wird seit dem Wochenende ein hochrangiges Mitglied eines Clans aus Montenegro behandelt. Der Großeinsatz wurde zum Schutz von Patienten und Personal angeordnet. Die Behörden fürchteten aber offenbar auch einen Anschlag auf den Patienten […] Presseberichten zufolge soll der Mann bereits am Sonnabend mit Schussverletzungen eingeflogen worden sein, konkret soll es sich um 27 Einschüsse in Arme und Beine handeln. Er wird auf der Intensivstation behandelt

[Archivversjon]

Neues vom ihmezentrum

Juchu! Ihr einwohner von alzheim, jubelt laut und freuet euch, jetzt wird endlich noch im jahr 2020 mit der sanierung des ihmezentrums angefangen [archivversjon]!!elf!1!

Wer noch ein gedächtnis hat, erinnert sich vielleicht daran, wie die arbeiten auch schon mal ganz sicher und echt jetzt mal ganz ehrlich im jahr 2018 beginnen sollten.

Ja, es wurde dann noch rasch ein gerüst an der blumenauer straße aufgestellt, zugegeben. Nur gebaut wurde nicht.

Übrigens: so sah es vor zwölf jahren an der blumenauer straße aus, als da auch schon mal ein gerüst stand:

Das Gerüst am Ihmezentrum an der Seite zur Blumenauer Straße aus dem Jahr 2008.

Der bauherr carlyle wurde am säckel krank. Das gerüst wurde wieder abgebaut. Die ruine blieb eine ruine.

Man muss schon sehr dumm sein, um immer wieder auf die gleichen scheißlügen reinzufallen, die von den kwasibeamteten scheißjornalisten und milljonärsspeichelleckern des scheiß-NDR weitergegeben wären, als seien sie wahr. Die namen der leute, die geld verbrennen, ändern sich. Die zustände ändern sich nicht. Und der jornalist, das arschloch, blahfaselt PResseerklärungen wiedergebend von schönen neuen zeiten.

Unter den mehr als 500 Besitzern der Wohnungen des Ihme-Zentrum helle sich die Atmosphäre seit dem Einstieg von Windhorst auf. Der eingeschlagene Weg sei positiv. Es werde endlich miteinander geredet und es werde endlich versucht, gemeinsam einen Weg zu finden, um das marode Ihme-Zentrum voranzubringen, so Jaskulski.

Im laufe der zeit wird die hoffnung eben zu dummheit.

Gruß auch an Lars Windhorst.

Abriss: jetzt. Alternativen: keine.

Und nun zum krieg an der straßenfront

Da sitzt ein arschloch in seinem volxpanzer — von werbern, jornalisten und autoverkäufern meist SUV genannt — schubst einen radfahrer vorsätzlich von der straße in den graben, hält an, holt sich einen ordentlichen knüppel raus, den hölzernen griff einer axt, geht damit in den graben runter und verprügelt den radfahrer noch mit dem knüppel. Ich nenne so etwas ja einen mordversuch. Der richter am amtsgericht vechta war davon überzeugt, dass es ein vorsätzlich herbeigeführter „unfall“ war und dass hinterher wirklich noch mit dem knüppel nachgedroschen wurde, und er hat dafür auch eine gesalzene und echt jetzt mal total abschreckende strafe verhängt: zwei jahre auf bewährung wegen gefährlicher körperverletzung sowie zahlung von 3.000 øre schmerzensgeld an das krankenhausreif verletzte mordversuchsopfer [archivversjon]. So muss man mit barbarei im straßenverkehr umgehen! Begründung für das strafmaß:

Wegen des hohen Alters des Angeklagten wurde die Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Es könne sein, dass man die Strafe schlichtweg nicht überlebt, sagte der Richter

Merkt es euch: wenn ihr mal jemanden umbringen wollt, wartet damit, bis ihr alt seid, und dann seht zu, dass ihr ihn von der straße putzt und dass es vors amtsgericht vechta geht! Da kommt man billig davon.

Immerhin ist wenigstens der lappen weg!

Polizei des tages

Die Staatsanwaltschaft Schwerin hat mehrere Beamte der Landespolizei vorläufig festnehmen lassen. Sie sollen widerrechtlich Munition aus Beständen des Landeskriminalamtes (LKA) weitergegeben haben. Nach Angaben der Ermittler geht es um einen aktiven Beamten des Sondereinsatzkommandos SEK und drei ehemalige SEK-Mitglieder

[Archivversjon gegen das von stinkenden scheißpresseverlegern lobbyistisch erzwungene löschen von bezahlten inhalten des BRD-parteienstaatsfernsehens]

Wie man an scheißjornalistenpreise kommt

Relotius habe im speziellen Ressort „Gesellschaft“ gearbeitet, das darauf aus war, möglichst viele Journalistenpreise einzufahren. „Die außergewöhnliche Geschichte, die außergewöhnlichen Protagonisten – das ist das, was im Grunde Standard ist in dem Ressort“, sagte Fehrle gegenüber ZAPP. „Und das kann man natürlich besser leisten, wenn man sich nicht so sehr um die Fakten kümmert.“

[Archivversjon]

Ihmezentrum des tages

Beim NDR sind gerade ein paar hintergründe (nicht nur) zum ihmezentrum zu lesen, und ich habe mir gesagt, dass ich davon mal lieber eine langfristige archivversjon (und besser gleich noch eine zweite) anlege, bevor die in der BRD p’litisch erzwungene löschung von teuer bezahlten inhalten des zwangsgebührenfinanzierten BRD-staatsfunks zuschlägt. Denn um den text wäre es wirklich schade.

Die stadt hannover, das land niedersaxen und die bananenrepublik deutschland werden sich vermutlich nicht davon abhalten lassen, weiterhin das dumme, dumme steuergeld in diese hochkriminell anmutende fass ohne boden zu pumpen…

Gruß auch an Lars Windhorst!

Zustecksel von @benediktg5@twitter.com.

Endlich! Bald wieder schlagkräftige bundesmarine!

Seit heute gehen die Sanierungsarbeiten am Segelschulschiff „Gorch Fock“ weiter […] soll das Segelschulschiff bis zum Sommer für zunächst elf Millionen Euro schwimmfähig gemacht werden. Danach soll die Bark für weitere maximal 48 Millionen Euro wieder hochseetauglich werden

[Archivversjon gegen das vergessen im internetz]

Vielleicht sollte man der bummsmarine einfach einen segelschiff-flugzeugträger bauen, um mal so richtig viel geld und zukunftsmöglichkeiten zu verbrennen. Das beste daran: da wäre dann wenigstens der flugzeugträger „klimaschonend“ und „nachhaltig“, ganz im gegensatz zu den flugzeugen. :mrgreen: