Kaffeesatz des tages

Die derzeit sehr starke Corona-Verbreitung könnte nach Einschätzung des Berliner Virologen Christian Drosten noch bis etwa Mitte April andauern. Die Hochinzidenzphase werde bis Ostern so bleiben, wenn man nicht eingreift, sagte der Wissenschaftler von der Charité in Berlin in einem heute veröffentlichten Interview der Wochenzeitung „Die Zeit“

[Ich konnte wegen des NDR-tickerformates ohne dauerhafte links auf die einzelartikel leider nur eine archivversjon verlinken.]

Na, schauen wir mal. Und wenn jetzt von irgendwo die näxste variante des scheißvirus hochkommt, sind alle diese vorhersagen (eines an sich gar nicht ahnungslosen menschen, der das genau wissen müsste) eher wertlos. Ostern gibts eier und sinkende inzidenzen. Halleluja!

Vermutlich hat Christian Drosten sich ein bisschen differenzierter ausgedrückt, aber der scheißjornalist von der scheißzeit hats nicht richtig verstanden. Ist ja auch nicht immer so einfach mit der wissenschaft. So doof klingt herr Drosten nämlich normalerweise nicht. Und der NDR nimmt ja lieber die zeit als kwelle, als herrn Drosten direkt zu fragen. Vermutlich haben die da gar keine jornalisten mehr, sondern nur noch leute, die DPA-meldungen und PResseerklärungen aus wirtschaft, p’litik und parteien ins CMS übernehmen.

Mit Blick auf den Sommer sagte Drosten, das Infektionsgeschehen lasse sich mit relativ milden Maßnahmen kontrollieren. Dabei seien Masken in Räumen weiterhin eines der effizientesten Mittel. Junge, dreifach geimpfte Menschen könnten sich aber wieder frei bewegen und bauten im Fall einer Infektion auch für die Gemeinschaft Immunität auf

Wer mit einem dieser impfversagensstoffe geimpft ist, kann dann lustig rumknutschen und wieder so richtig pralle konsumieren, ist ja auch besser für die wirtschaft. Wenn man sich dabei infiziert, ist das nur gut für die volxgesundheit, gelegentlich störende sterbefälle sind nur ein harter sieg der art über das individuum. Das freilich, das hätte man viel billiger haben können… 😁️

Alle menschen ohne impfversagensimpfung müssen damit rechnen, dass sie einfach nach maßgabe irgendwelcher schätzzahlen des robert-koch-beleidigungsinstitutes (übrigens ein bundesinstitut und damit in keiner weise unabhängig) eingesperrt werden.

Fahretot des tages

Der Autofahrer war am Mittwoch an der Haltestelle im Stadtteil Bothfeld hupend und mit hoher Geschwindigkeit auf Fahrgäste zugefahren, die sich zum Ein- und Aussteigen auf der Fahrbahn befanden. Dabei ignorierte er eine rote Ampel. Die Fahrgäste seien zum Teil zur Seite gesprungen, um sich in Sicherheit zu bringen, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde niemand. Der Fahrer fuhr nach dem Vorfall davon

[Archivversjon]

Gut, dass es fußgänger waren. Wären es radfahrer gewesen, hätte die polizei noch gemeldet, dass sie keinen helm trugen…

Diese selbstfahrenden autos aber auch immer!!1!

Auto fährt in Gehrden gegen Baum:
24-Jähriger stirbt vor Ort

[Archivversjon]

Hätte dieser vierundzwanzigjährige doch nur selbst sein auto gefahren, statt sich von seinem auto gegen den baum fahren zu lassen!

Früher hat man bei jornalisten ja mal verlangt, dass sie einen vorgang treffend und unmissverständlich beschreiben und PResseerklärungen von organisazjonen oder polizeien entsprechend umformulieren können, und weil das auch nicht immer klappte, hat ein lektorat die schlimmsten patzer vor der veröffentlichung ausgeräumt (beim spiegel und bei der neuen zürcher scheint es zum beispiel bis heute ein lektorat zu geben, und das merkt man beim lesen). Beim norddeutschen schundfunk, mitfinanziert durch die höchste rundfunkabgabe der welt, wurde leider an beidem, sowohl an minimalanforderungen für autoren als auch am lektorat, gespart. Warum sollte man auch ein besseres niewoh als die reklamefinanzierte scheißpresse anstreben.

Ziemlich wirkungslos: impfen und testen gegen corona

Corona-Fälle:
Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 6“ bricht Reise ab

[…] Wie es weiter hieß, gilt auf der „Mein Schiff 6“ aktuell ein erweitertes 2G-Modell. Das bedeutet, sowohl alle Gäste ab zwölf Jahren und die 800-köpfige Besatzung sind vollständig geimpft. Darüber hinaus werden die Gäste vor und während der Reise den Angaben zufolge getestet […]

[Archivversjon]

Na, glaubt noch jemand, dass man scheißcorona mit wirkungslosen impfungen und p’litisch gewolltermaßen dysfunkzjonalen scheißtests bekämpft kriegt? Und mit einer impfpflicht? Und mit gängelungen für nicht geimpfte menschen? Echt? Das ist inzwischen aber mehr als nur ein kleines bisschen wirklichkeitsresistent…

Wer auf diese p’litische beglückungsidee im rahmen der „marktkonformen seuchenbekämpfung“ — hauptsache, die geschäfte der geschäftemacher laufen weiter, scheißegal, wer dabei verreckt — noch reinfällt, kann sich gleich ein segensreiches und schützendes heiligenbild um den hals hängen. Ich empfehle Moses, den ätjopjer, den schutzpatron der gefängniswärter. Der passt noch am besten.

Ansonsten hoffe ich auf eine wirksame omikron-impfung. Und natürlich darauf, dass es nicht so hart kommt wie bei alfa bis delta. Bis jetzt sieht es ja alles noch ganz ermutigend aus, aber harmlos ist omikron nicht…

(Ist euch eigentlich mal aufgefallen, dass man im agenturzentral getriggerten tintengeklexe der scheißjornalisten gar nicht mehr das propaganda-wort von den „impfdurchbrüchen“ liest, mit denen vorher das impfversagen kaschiert werden sollte?)

Endlich werden mal wichtige fragen geklärt

Hannover:
Wie ist es um die Shopping-Lust bestellt?

Es sind wenige Menschen am Adventswochenende unterwegs gewesen. Der stationäre Handel ist froh über jeden Kunden

Los verbraucher! Lasst euch impfen und kauft und kauft und kauft! Und immer schön brav die kwasiwohnungssteuer zur finanzierung des BRD-parteienstaatsfunks blechen!

Ich finde es ja schon ein bisschen lustig…

…wenn menschen in der BRD so viel angst vor den gegenwärtigen coronaimpfungen haben, dass sie sich lieber eine nicht ausreichend getestete und nicht zugelassene plörre fixen lassen [archivversjon].

Aber die bananenrepublik deutschland hat sich genau dieses misstrauen in den vergangenen jahrzehnten hart erarbeitet.

Neues von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen

Hunderte Schülerinnen und Schüler eines Gymnasiums in Hannover müssen derzeit zu Hause lernen – nicht etwa wegen Corona, sondern wegen defekter Toiletten in ihrer Schule

[Archivversjon]

Das ist übrigens einer der wichtigsten unterschieder zwischen einem gymnasium und einer hauptschule in der BRD: beim gynasium betrachtet man es noch als unzumutbar für die schüler, wenn die klos im arsch sind. An vielen hauptschulen ist das normal.

Anmerkung des tages

Die Verhaltenspsychologie kennt für das, was in der Politik gerade passiert, einen Fachbegriff: Prokrastination. Das ist der Ausdruck für eine handfeste pathologische Arbeitsstörung, die man alltagssprachlich am besten mit der „dauerhaften Neigung zu extremem Aufschieben“ von Aufgaben übersetzen kann – und zwar so, dass ein Ergebnis nicht oder nur unter allerhöchstem Druck zustande kommt

[Archivversjon]

Wenn das nur für scheißcorona gelten würde, sähe es schon viel besser aus…

Was der NDR so sendet

Zum beispiel solchen hochwertigen heimatcontent: fahrt als sauftuhristen nach hannover, lasst euch mit kanne in der hand öffentlich volllaufen, pisst und scheißt in jede nur denkbare ecke und vermüllt die limma mit riesenbergen müll, denn da steppt der bär und da ist ständig party! Und ich wundere mich, dass inzwischen leute aus hamburch zum saufen nach hannover fahren.

Hej, NDR, geh sterben! Oder verleg deine redakzjon auf die limmerstraße, damit deine nach scheiße stinkenden scheißmitarbeiter mal jeden beschissenen tag miterleben, wie es dort inzwischen geworden ist.

Cyber cyber!!1!

In mecklenburg-vorpommern hat jemand aktiv für mehr datenschutz gesorgt, indem er die eingesammelten bürgerdaten verschlüsselt hat [archivversjon].

Der Kreis Ludwigslust-Parchim, die Stadt Schwerin, die KSM und die Stadtwerke Schwerin haben einen gemeinsamen Krisenstab einberufen. Offenbar sind fast alle IT-Dienste ausgefallen. Es sei, so hieß es, „mit erheblichen Einschränkungen in Bezug auf die Verfügbarkeit des Bürgerservice zu rechnen“. Dienstleistungen wie zum Beispiel die Anmeldung eines Autos oder der Antrag für einen neuen Ausweis können die Behörden derzeit nicht anbieten. Auch in den kommenden Tagen werde voraussichtlich vieles noch nicht funktionieren

Wie, ihr könnt nicht einfach binnen höchstens eines tages die datensicherung zurückspielen? Das ist aber schade. Habt ihr überhaupt eine datensicherung? Nö? Na, dann könnt ihr ja nur noch von fiesen cyberangriffen kwasseln. 😁️

Vermutlich sickert spätestens übermorgen durch, dass da jemand klicki-klicki in eine mäjhl gemacht hat. Klar, dass sie das nicht offizjell sagen können. „Ich wurde gehäckt und cyberkriegsattakiert“ klingt nun einmal viel epischer und schicksalhafter als „ich klicke auf alles, was man klicken kann und benutze softwäjhr, die aus jedem unbedachten klick eine katastrofe machen kann“.

Ich gebe mal weiter an Fefe. Der hatte offenbar auch ein bisschen gallegeschmack im mund und hat sich dann mal etwas ausgelassen.

Ich bin ja mal gespannt, ob da demnächst mitgenommene daten irgendwo wieder raussprudeln.

Hier kommt die verkehrtwende!!1!

Hannover wandelt Straßen vorübergehend in Fußgängerzonen um

In Hannover sind ab heute mehrere Straßen für den Autoverkehr gesperrt. Sie werden rund vier Wochen lang als Fußgängerzonen ausgewiesen. Die Stadt will so autofreie Innenstadtbereiche testen

[Archivversjon]

Das ist ein voller und überwältigender totalerfolg, wie man leicht beim vorübergehen sehen kann [link geht zu juhtjuhbb]. So wird es was mit der verkehrtwende.

So ein autofahrer am fordistischen steuer seiner eingebildeten macht und freiheit betrachtet ampeln, verkehrsschilder und die gesamte STVO eben als unverbindliche empfehlung. Da muss man schon poller hinmachen. Oder ein paar bull… ähm… polizeibeamte hinstellen, die teure zettel verteilen. Sonst interessiert das keine sau. „Ich bin da immer gefahren, fahre da jetzt einfach, war sonst noch irgendwas?“

BRD-parteienstaatsfunk des tages

Liebe Kinder vor den Bildschirmen, jetzt erkläre ich Euch, warum es aber gemein ist, so auf dem Minister rumzuhacken

Übrigens: allen, die es völlig normal finden, dass man sich das geld für die schnelltests von der BRD abholen kann, indem man einfach eine anzahl gemachter schnelltests meldet und diese im gegenzug mit 18 multipliziert als euro kriegt, empfehle ich, sich mal selbstständig zu machen und dem finanzamt mit einer beleglosen buchführung zu kommen. Das wird sicherlich lehrreich.

Gerade Jens Spahn, immerhin gelernter bankkaufmann, sollte wissen, warum es für jede verdammte buchung einen beleg braucht. Vermutlich war er als bankkaufmann nicht so pralle und ist dann lieber in die scheißp’litik gegangen, wo auch die hohlste hohlniete noch etwas werden kann, wenn sie nur kalt, korrupt, skrupellos und verlogen genug ist.

Amazon macht tot

Amazon verwehrt seinen Mitarbeitenden am niedersächsischen Standort Winsen (Luhe), sich am Arbeitsplatz mit FFP2-Masken zu schützen […] Im Februar teilte Amazon den Beschäftigten per Aushang mit, dass ausschließlich medizinische Einwegmasken (auch OP-Masken genannt) in Winsen getragen werden dürfen. Unter dem Text war eine durchgestrichene FFP2-Maske abgebildet […] Hintergrund des Verbots sind offenbar zusätzlich anfallende Erholungszeiten. Das legen etwa Aussagen einer Amazon-Mitarbeiterin nahe. Sie habe ihren Vorgesetzten auf FFP2-Masken angesprochen. Dieser habe gesagt, FFP2-Masken seien verboten, damit den Beschäftigten keine zusätzliche Pause gewährt werden müsse

[Archivversjon]

Kommt leute, schön weiter bei scheißamazon bestellen, da, wo die leute einfach nur verheizt werden. Ausbeutung ist geil, und ums verrecken billig ist auch geil.