Wissenschaft des tages

Man hat festgestellt, dass Raben nicht nur einfache Maschinen bedienen können, sondern auch alternative Bedienungen erfinden (aka Hacking übrigens), anderen Raben diese alternativen Bedienungen beibringen und die Bedienungs-Optionen der Maschine in die Zukunft projizieren und damit planen können. Dabei stellen sie sich mindestens genauso geschickt an, wie Affen und kleine Kinder. (Und während des Experiments mussten sie einen der Raben entfernen, weil er zu schlau war und anderen Raben beibrachte, die Maschine zu manipulieren.)

Advertisements

„Geistiges eigentum“ des tages

Nur um das für mich mal festzuhalten: Das ZDF hat heute meine CC-lizensierte Yes-We-Scan-Parodie als Dauerhintergrund für die Maybrit Illner-Talkrunde benutzt […] ich möchte mir das gerne festhalten, nur falls aus der Ecke der Öffentlich Rechtlichen jemals wieder irgendein urheberrechtsmaximalistischer Furz kommen sollte

Arschlochfirma des tages: sony

SoNie so: erst einen CC-lizenzierten kurzfilm für die eigene glotzkasten-reklame abgreifen, kostet ja nix, und dann unsere „copyright“-anwaltschaft auf juhtjuhbb loslassen, um den kurzfilm da löschen zu lassen.

Ihr habt ja schon mit euren ruhtkit-trojanern auf audio-CDs bewiesen, dass ihr völlig verrottete arschlöcher seid, und darin zeigt ihr kontinuität. Möge euch der insolvenzverwalter holen!

Neues aus abmahnistan

Was machen halbseidene¹ abmahnanwälte, um an die IP-adressen ihrer opfer zu kommen? Einen honigtopf ins web stellen, auf dem die dinge angeboten werden, die nicht übers web betrachtet werden sollen. Und dann den leuten mutmaßlich über irgendwie verabreichte schadsoftwäjhr einen daunlohd reindrücken, den man abmahnt. Letzteres scheint auch bei mäc-nutzern geklappt zu haben, ich tippe deshalb auf einen javascript-angriff auf den brauser.

Tja, javascript schaltet man eben ab! Immer. Außer dort, wo man mit gutem grund vertraut und es gern hat oder es braucht. Wenn man irgendwelchen unbekannten in einem anonymen technischen medium prinzipjell das privileg einräumt, kohd im brauser auszuführen, dann wird dieses privileg von arschlöchern (und träckern, datensammlern und werbern) missbraucht werden.

¹Wer abmahnungen als geschäftsmodell betriebt, muss sich mit diesem adjektiv zumindest so lange abfinden, bis ich offen von „kriminell“ reden kann…

JuhTjuhbb des tages

Es spricht der gründer von juhtjuhbb:

Warum zur hölle brauche ich ein guhgell-plus-konto um ein video zu kommentieren

Ebenfalls toll und super finde ich ja, wie guhgell die mitgliedschaft bei guhgell-doppelplusgut den juhtjuhbb-nutzern mit bewusst irreführender sprache verkauft. Wenn man auf „deinen juhtjuhbb-namen behalten“ klickt, sieht man dieses von guhgell reingekackte rotzfenster mindestens alle zwei tage auf juhtjuhbb, zeitweise sogar täglich. Guhgell, ich hoffe, dich holt bald der insolvenzverwalter!