🍌 Banane des tages 🍌

Hier mal kurz die bummskorrupzjonsministerin für industriefraß und giftwirtschaft, Julia Klöckner (CDU), zum tema „voll gesunde ernährung“ auf dem zwitscherchen:

Weniger #Zucker, Fette und #Salz in Fertigprodukten – dafür setzt sich BMin @JuliaKloeckner mit der #Reduktion|s- und #Innovationsstrategie ein. Dass dies geht, zeigt @NestleGermany, die die Strategie unterstützen. Sie haben 10% der Inhalte reduziert; weitere 5% sollen folgen.

*kotz!*

Wer lust hat, zum zwitscherchen zu gehen und alle sicherheitsmaßnahmen im webbrauser zu deaktivieren: die durch und durch korrupte und dabei völlig schambefreite bummsministerin Klöckner hat dazu auch ein video zum zwitscherchen hochgeladen. Und für alle, die dem zwitscherchen keine privilegjen einräumen wollen, habe ich mich mal um eine dezentrale sicherheitskopie des äußerst nahrhaften videos gekümmert, die man sich zum besseren schutz vor guhgell-träcking am besten auf invidious anschaut. Aber bitte unbedingt vor dem klick eine speitüte bereithalten, falls es einem beim anschauen überkommt… 💩

Wie werde ich jemals wieder diesen bananengeschmack aus dem mund kriegen?

„Waste economy“ des tages

Könnt ihr euch noch erinnern, damals. Da haben sie ein dosenpfand in der BRD eingeführt, damit nicht so viel blechmüll entsteht. Und ein paar jahre später haben die dummen deutschen es zu schwierig gefunden, kaffee zuzubereiten, und dann haben die dummen deutschen damit angefangen, kaffee in kleinen aludosen zu kaufen, die man nach dem aufbrühen des kaffees wegwirft — und sich überhaupt nicht dran gestört, dass das pfund kaffee in dieser darreichungsform dreißig verdammte øre kostet. Ich sags ja, das sind die dummen deutschen. Die, bei denen das bolzenschussgerät leicht das ziel verfehlen könnte.

Warum ich das schreibe. Nun, es gibt ja auch ein paar dumme deutsche, die gar keinen kaffee trinken, denen man aber auch geld aus der tasche ziehen könnte, weil sie so dumme deutsche sind. Die können jetzt von „nestlé“ ganz teure tee-einwegkapseln zum wegwerfen nach dem aufbrühen kaufen… eine weitere „first world problem solution“, auf die ein ganzes heer von medial-reklametechnisch lobotomierten hirnruinen nur so gewartet hat.