TV des tages

Korrespondenten berichten von täglichen Kämpfen mit den Zentralredaktionen: Sie mögen sich doch bitte als „XY, Lissabon“ absagen, obwohl sie aus dem Studio in Madrid berichten. Oder sie mögen bitte schon vor Ankunft am Ort des Geschehens eine „Life-Reportage“ liefern. […]

Es laufen Interviews, die nie geführt wurden: Das Korrespondenten-Format „3 Fragen, 3 Antworten“, eigentlich für Notfälle gedacht, wird inzwischen inflationär eingesetzt, so dass quer durch die ARD das selbe Interview läuft, nur dass jedesmal ein anderer Moderator/Fragesteller dazwischen geschnitten wurde.

Papier der gewerkschaft ver.di zu den zuständen beim SWR, zitiert nach Stefan Niggemeier

Auch weiterhin viel spaß mit der grundversorgung und dem informazjonsauftrag des BRD-kwasistaatsfernsehens. Dafür bekommt man doch gern das geld aus der tasche gezogen!