„Bekwemes bargeldloses bezahlen“ des tages

Zahlen sie einfach bekwem, berührungslos im vorübergehen mit ihrer NFC-fähigen karte, oder lassen sie sich genau so bekwem, berührungslos und im vorübergehen das geld aus der tasche ziehen:

Für nur 29 Euro bekommt ein drahtloses Zahlterminal, das so klein ist, dass es in der Hand kaum auffällt. Im Gedrängel – zum Beispiel in der vollbesetzten U-Bahn – können Diebe das Gerät einfach an die (Hosen-)Taschen der Fahrgäste halten, um so bis zu 25 Euro von Kontaktlos-Karten abzufischen […] Ein solches Terminal kann jeder im Netz bestellen, ein Gewerbeschein wird nicht benötigt

Wenn doch nur vorher jemand davor gewarnt hätte!!!1!

So, und jetzt schön der karte einen aluhut aufsetzen! Es gibt schon eigens geldtäschchen mit eingebautem aluhut.

Außerdem gibt im Handel sogenannte „Anti-RFID“-Portemonnaies, die mehrere Karten aufnehmen. Im c’t-Test schützten alle so beworbenenen Schutzhüllen und Geldbörsen zuverlässig

Seht ihr, ein aluhut für die karte schützt euer geld. :mrgreen:

Auch weiterhin viel spaß mit den beglückungsideen der scheißbanken, die in kooperation mit korrupten scheißp’litikern unbedingt scheibchenweise das lästige und nur unendlich schwierig und umständlich verwendbare bargeld abschaffen wollen und euch begleitend immer einen davon erzählen, dass das nicht nur bekwemer, sondern auch viel sicherer ist und der kriminalität vorbeugt!

Ich bin froh…

Ich bin manchmal froh, dass ich etwas älter bin und eigentlich nur noch den tod vor mir habe. In eurer scheißwelt, ihr nachmirgeborenen, will ich nämlich nicht leben! Aber ihr lasst euch ja alles andrehen; ihr lasst euch ja fesseln anlegen, aus einer technik, die geschaffen sein könnte, euer leben freier, arbeitsärmer, besser und klüger zu machen; ihr seid widerstandslos wie die vertschippten schäflein, blökend in einer gasse aus stahl auf dem weg zum schlachthof, lecker lecker… 😦

Wenn von mir ein ausbeuterischer brötchengeber allen ernstes forderte, dass ich mich vertschippen lasse, um bei ihm arbeiten zu dürfen, würde ich diesem technonaziarschloch nur in seine menschenverachtende drexfresse rotzen.

Niemand hätte das vorher ahnen können!!11!!!!

Neuerdings könnten Taschendiebe auch zuschlagen, wenn sie sich gar nicht in der Nähe ihres Opfers befinden. Dabei nutzen Angreifer die Nahfeldkommunikation via NFC von Android-Geräten aus der Ferne, um Geld von NFC-Kreditkarten abzubuchen

Auch weiterhin viel spaß mit euren wischofonen, die alles bekwemer und besser gemacht haben… scheiß auf irgendeinen sicherheitsgedanken, einfach die security-blauäugigkeit der neunziger jahre mit der internetz-kriminalität der zehner jahre kombinieren und schauen, was dabei rauskommt.

Ach ja, freut ihr euch auch schon darauf, dass — wenn die propaganda der scheißbanken erfolgreich ist, die bei jeder transakzjon ihre zehn prozent mitnehmen wollen — demnächst das bargeld abgeschafft wird?