Evangelistan des tages

Was privilegierten leuten mit angeflanschtem jornalistenmikrofon aus der straffrei kinderfolternden ev.-luth. scheißkirche gar nicht gefällt: wenn die NPD auf ihren plakaten mit dem offenen judenhasser, kristilichen fundamentalisten, arbeitsfetischisten, präfaschisten, sklavereibefürworter und feudalismusfreund Dr. Martin Luther wirbt, dass er ja — hier stehe ich, ich kann nicht anders, g’tt helfe mir — NPD wählen würde. Da hat die scheiß-NPD mal auf ihren scheißplakaten recht und sagt was unzweifelhaft wahres, und dann gefällts auch wieder nicht…

Aber die krönung dieser realsatire ist, dass die NPD von den scheißevangelen verklagt werden soll. Wegen verletzung von urheberrechten!!1!!!elf! :mrgreen:

Wahlkampf des tages

Wenn die NPD den Martin Luther auf ihre wahlplakate stempelt und dazu schreibt, dass er gewiss NPD gewählt hätte, dann wäxt da wahlich zusammen, was schon von anfang an zusammengehörte.

Und wer meint, dass man in dieser ev.-luth. scheißkirche bleiben könnte, deren großpfaffen gerade erst mit großem tamtam ein obszönes „lutherjahr“ zelebriert haben, ohne dabei zum tieferen hohn für Jesus auch nur eine kleine spur von nachdenklichkeit oder schulderkenntnis zu zeigen, tja, der kann wohl auch nicht mehr erreicht werden.

Karlshure des tages

Wenn du eine partei gründest, die klar verfassungsfeindlich ist, wird diese partei von der karlshure nur dann verboten, wenn sie auch eine erfolgsaussicht hat.

Allerdings fehlt es (derzeit) an konkreten Anhaltspunkten von Gewicht, die es möglich erscheinen lassen, dass dieses Handeln zum Erfolg führt, weshalb der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts den zulässigen Antrag des Bundesrats auf Feststellung der Verfassungswidrigkeit und Auflösung der NPD und ihrer Unterorganisationen (Art. 21 Abs. 2 GG) mit heute verkündetem Urteil einstimmig als unbegründet zurückgewiesen hat

Kommt, lasst uns eine kannibalen-partei gründen und für die bundesweite versorgung mit kannibalischen schnellimbissen kämpfen! (Immer schön mit einem grinsenden bratmenschen dekoriert, der messer und gabel in seinen knusprigen händen hält.) Das löst so viele probleme auf einmal und nicht nur endlösungsmäßig endgültig, sondern auch kalorienreich und schmackhaft: das problem mit den renten, mit den hartz-IV-empfängern, mit den flüchtlingen, mit den behinderten, mit den veganern. „Friss weg, was dich frisst!“ — und so lange dieses p’litische programm keine aussicht auf erfolg hat, können wir schön parteiarbeit machen, vielleicht sogar in das eine oder andere rathaus einziehen, vielleicht sogar wahlkampfkosten vom staate ersetzt kriegen. Das ist doch toll. :mrgreen:

BRD lach- und sachp’litik des tages

Screenshot tagesschau.de -- Vor dem Start des NPD-Verbotverfahrens: Es geht noch einmal um die V-Leute -- Stand: 29.02.2016 12:35 Uhr -- Im Kampf gegen Rechtsextremismus setzen Länder auch auf ein Verbot der NPD. Viele Ministerpräsidenten reisen deshalb morgen zum Auftakt des Verbotsverfahrens vor dem Verfassungsgericht in Karlsruhe. Dort wird es zunächst noch einmal um das Thema V-Leute gehen.

Müsst ihr verstehen, leute: dieser „rechtsextremismus“ hört auf zu existieren, wenn die NPD nicht mehr da ist. Vermutlich stehen da vor der karlshure beim parteiverbotsverfahren genau die gleichen BRD-bundesländer, deren staats- und verfassungsschützer über jahre hinweg in aller heimlichkeit und unheimlichkeit die NPD systematisch mit aufgebaut, ihre kriminellen mitglieder immer wieder einmal vor der strafverfolgung geschützt und den ganzen NPD-apparat mit massenhaft geld gemästet haben.

Wie wäre es zur abwexlung mal mit einem verbot von BRD-inlandsgeheimdiensten — nebst gnadenloser strafverfolgung wegen volxverhexung und grundrechtsverwirkung wegen missbrauchs der grundrechte gegen die verfasstheit der BRD? :mrgreen:

Ach nee, geht nicht. Obwohl das mehr gegen den „rechtextremismus“, der in wirklichkeit so eine art innerer staatsterrorismus der BRD ist bringen würde als alle versuche, irgendwelche organisazjonen zu verbieten, wären die BRD-inlandsgeheimdienste schon die näxste organisazjon aufgebaut haben.

Ich habe die meldung durch ein bildschirmfoto gesichert, weil inhalte der webseits des BRD-staatsfernsehens nach einiger einfach verschwinden oder ohne kenntlichmachung stark überarbeitet werden.

Fail des tages

„Konsequent abschieben“, fordert die Partei plakativ mit dem Foto eines Düsenfliegers. Und klein darunter der Zusatz: „Unser Volk zuerst.“ Keine Frage: Die NPD hat ihren Wahlkampfschlager gefunden, endlich sind die Massen begeistert. Fleißig wird das Bild bei Facebook geteilt, laufend treffen zustimmende Kommentare ein

Schade eigentlich, dass die scheißpresse niemals so lustig rumätzt, wenn einmal eine CDUSPDCSUGRÜNETC-partei mit ihren dummen, an die psyche gerichteten schlagwörtern unfreiwillig in die scheiße gegriffen hat — das ist ja gar nicht so selten…

Schlagzeile des tages

Krawalle in Heidenau
Mutmaßlicher Neonazi bewachte Flüchtlingsheim

Weia, muss die tagesschau da aufbauschen, um einen eindruck zu erwecken — für gesinnung, selbst für eine, die mir gar nicht gefällt, kann man ja schlecht mitarbeiter entlassen, und weiter scheint da ja nichts vorgefallen zu sein. Nicht, dass noch jemand wie prof. dr. Offensichtlich demnächst mal rauskriegt, dass es unter vielen wachleuten eine gewisse affinität gibt… :mrgreen:

Immerhin merken jetzt mal wieder leute, dass die ständige selbstentblößung im fratzenbuch dumm ist. Wenn die ganzen fratzenbuch-lemminge demnächst auch noch mitkriegten, dass der heute harmlose spruch oder witz infolge gesellschaftlicher verschiebungen in nur fünf jahren zur tiefsten sozjalen ächtung führen kann, dann wäre das noch besser. Und nein, das gilt nicht nur für dumme anhänger einer NPD, die vollständig von der BRD-regierung über den geheimdiensteapparat finanziert wird, weil sie eben auch praktisch ist.

Rechnung des tages

Was kostet es eigentlich, wenn man mit kreide auf der straße rummalt, wie das ja jedes kind zuweilen tut? In bochum kriegt man eine rechnung von 265 øre für „reinigungskosten“, wenn man was gegen die NPD hat und deshalb während einer NPD-veranstaltung mit kreide „bunt statt braun“ auf die straßen schreibt.

Gruß auch an den bochumer CDU-ratsherrn Dirk Schmidt, der mutmaßlich dafür sorge getragen hat, dass diese rechnung gestellt wurde.

Schlagzeile des tages

Verbotsantrag:
Verfassungsschutz führte elf V-Leute in der NPD-Spitze

Gar nicht auszudenken, was passierte, wenn der BRD-inlandsgeheimdienst nicht mehr bei diversen nazjonalistisch-braunen organisazjonen mitmachen würde. Womöglich wären die führungslos… :mrgreen:

Schon eine gute realsatire, wenn der staat BRD das verbot einer partei anstrebt, die von bezahlten vertretern des staates BRD angeführt wird.

Antroposofie des tages

So ein bisschen rassism… ähm… psychisches kaputtmachen eines dunkelhäutigen „äfflingskindes“ fällt an einer schule nach Rudolf Steiners vorstellungen ja gar nicht weiter auf, das kann schon mal ein paar jahre gehen. Fällt ja in diesem kontext gar nicht weiter auf. Getan wird erst was, wenn rauskommt, dass die eltern für die NPD kandidieren.

Merke, antroposof: legale p’litische betätigung der eltern (nein, ich bin kein NPD-anhänger) ist ein grund…

hre heute neunjährige Tochter sei verängstigt, habe durch die Mitschülerin körperliche Gewalt erfahren.

…aber gewalt und psychoterror eines kindes gegen ein anderes kind wegen seiner anderen hautfarbe ist kein grund. Da weißt du, in was für einem laden du bist, antroposof, du verkapptes stück herrenmensch!

Fail des tages: FDP und NPD mit gleichem material wahlwerbebeworben

Fail des tages: Die reklameheinis der scheiß-FDP haben sich offenbar aus dem gleichen standardfotomaterial für ihre scheiß-lügenreklame zur kommenden bundestagswahlsimulation bedient wie die NPD. Deutlicher könnte man die völlige inhaltliche entleerung des so genannten „wahlkampfes“ kaum noch machen… [siehe auch netzpolitik]

FDP. NPD. Quark. Wenn man undifferenziert auf Stockmaterial zurückgreift, dann wirbt dieselbe Familie zugleich für die FDP, die NPD und einen finnischen Quark. Wohl bekomms!