Das ist nicht der postilljon

Glaubt hier noch jemand, speichel onlein sei etwas anderes als propaganda, zum beispiel so etwas wie ernstzunehmender jornalismus? Hier ist die turboschnelle terapie; aber bitte gut festhalten, denn es ruckelt während der fahrt:

Trumps Regime
Nur die NSA kann uns helfen

Die US-Geheimdienste sind in der Ära Trump die letzte Hoffnung für die Freiheit – so paradox das klingt. Nur sie können seine Regierung davon abhalten, ein globales Unterdrückungsregime zu errichten.

Wer in seiner verzweiflung und seinem realitätsverlust solche heilsbringer am horizonte sieht, wäre sowohl unter Stalin als auch unter Hitler richtig was geworden.

Was für ein ressohr ist das? „Wissenschaft“? Bwahahahahahaha! :mrgreen:

Dauerhaft archivierte versjon der kwalitätsjornalistischen glanzleistung

Danke nochmal!

RT [wisst ja, pöser russischer propagandakanal] meldet, dass die papiere des NSA-untersuchungsausschusses keineswegs von „russischen häckern“ veröffentlicht wurden, sondern von jemanden aus dem bundestag — entsprechende fantasien von BRD-kwalitätsjornalisten seien kwatsch. Auch der bummstag ermittelt wegen „verletzung des dienstgeheimnisses“ und nicht etwa wegen spionahsche, wie man dem zurzeit jeglicher russischer propaganda vollständig unverdächtigen „stoppt-putin-jetzt-spiegel“ entnehmen kann.

Nochmal: wer immer die (alles in allem ziemlich uninteressanten) neunzig gigabyte aus der geheimhaltung befreit hat: von mir dafür ein ganz großes danke! Dafür kriegst du zwar nie einen orden verliehen und musst sogar mit knast rechnen, wenn sie dich erwischen, aber du hast etwas, was dich viel mehr ehrt als urkunden und vom bummspräsidenten feierlich umgelegtes menschenlametta: du hast rückgrat.

Den torrent gibts nach wie vor bei wikileaks und an manchen anderen stellen…

(Kann jetzt bitte noch jemand mit rückgrat die selektorenlisten veröffentlichen?!)

Die tüte mitleid des tages

Oh, gucke mal: die US-GESTAPO hat probleme mit ihrer reputazjon, ihre mitarbeiter werden sogar in den USA als genau die arschlöcher erkannt, die sie sind und die ganzen big-data-unternehmen zahlen viel besser als der staat. Ihr da hinten bei der NSA, ihr könnt das ja „outsourcen“. In russland sollen programmierer gut und relativ billig sein! :mrgreen:

Ach ja, auch wenn du das hier ganz sicher nicht mitliest: danke, Edward Snowden, danke!

Neunzig gigabyte lektüre für BRD-bewohner

RELEASE: 90 Gigabytes of exhibits and other information from inside Germany's ongoing #BND-#NSA inquiry #NSAUA https://wikileaks.org/bnd-inquiry/?nsa …

Das ganze materjal soll es in form eines torrents hier geben, aber zurzeit ist dort kein daunlohd des torrents möglich. Hoffentlich wird das so schnell wie möglich korrigiert! Viel spaß beim runterladen der BRD-staatsgeheimnisse in der beziehung zu den vereinigten staaten eines teils von nordamerika!

Nachtrag: Der torrent ist inzwischen da, und die daten flutschen.

Ganz geheimes geheimgeheimnis des tages

Die Bundesregierung muss die geheime Liste mit den NSA-Spionagezielen nicht an den NSA-Untersuchungsausschuss herausgeben. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden

Wisst schon, wegen der funkzjonfähigkeit der volxbespitzelungsdienste, wegen des geheimhaltungsinteresses der regierung und wegen der handlungsfähigkeit der BRD. Was wiegen bei so wuchtig wertvollen werten schon die rechte der kwasselbude im reichstag, kriminelle machenschaften in den BRD-geheimdiensten und in der BRD-regierung zu untersuchen? Und was braucht man für so eine untersuchung schon faktenkenntnis? Und in der näxsten sonntagsrede wird wieder davon gefaselt, dass die regierung vom parlament kontrolliert wird. Weia, schmeckt das alles nach banane!

Ich wäre übrigens sehr dankbar, wenn dieses ganz geheime geheimgeheimnis in den nächsten tagen genau so an die öffentlichkeit käme, wie es auch der zwischenstand der TTIP-verhandlungen geschafft hat. Der unbekannte, der die TTIP-dokumente aus den blickdichten schränken und abgeschirmten leseräumen geholt und an die öffentlichkeit gegeben hat, war ein achtenswerter mensch mit rückgrat in zeiten der erbärmlichen lüge, feigheit und menschenverachtung. Nur kriminelle und korrupte p’litiker und ihre ehrlosen schergen nennen so einen menschen „verräter“.

Also komm! Wenn du hier mitliest und dort mit zugriff auf solche daten arbeitest, dann zeig wenigstens ein kleines bisschen anstand! Und wenn es das erste mal in deinem leben ist! Hör endlich damit auf, verbrecher zu beschützen und stell dich endlich auf die seite derjenigen menschen, die dir letztlich deinen sold oder dein gehalt bezahlen — die mehrzahl der bewohner der BRD!

Oh, ich sehe gerade, dass drüben bei Fefe die kotze auch eher im schwall rauskwillt

NSA des tages

Wisst ihr noch, als im sommer auf einmal kwelltexte von NSA-schadsoftwäjhr zirkulierten, wie in den leeren hirnraum reinspekuliert wurde, dass das doch bestimmt „die russen“ waren? Nein, das waren diesmal sicher nicht „die russen“, das war ein angestellter der NSA mit einem völlig unrussischen namen.

Achtet mal drauf, wie schnell im moment immer von „den russen“ die rede ist, wenn man eigentlich gar nix weiß, und ihr wisst, was gerade im moment vorbereitet wird — auch und mit größtem vergnügen von einer scheißpresse, die sich beleidigt fühlt, wenn man sie eine „lügenpresse“ nennt, weil sie nun einmal keine wahrheitspresse ist.

Überwachung des tages

Benutzt hier jemand eine mäjhladresse bei yahoo?

Yahoo soll für US-Dienste neue Software geschrieben, sie hinter dem Rücken der eigenen Security-Abteilung installiert und damit alle Kundenmails gescannt haben. Juristische Gegenwehr gab es offenbar keine. Ob die Überwachung andauert, ist nicht bekannt

Die frage, warum eine US-regierungsanordnung nur yahoo treffen sollte und nicht auch zu guhgell, meikrosoft und äppel geht, beantwortet euch ganz sicher das kleine konsorzjum aus lauter unternehmen — die ebenfalls gefügige komplizen der totalüberwacher sind — das gerade yahoo so billig wie möglich übernehmen will.

Wäre ja schön, wenn die USA-weltpolizei mit diesen abgegriffenen daten mal die ganzen betrüger dingfest machen könnte, die yahoo immer sehr gern für ihre wegwerfadressen benutzt haben. Dann könnte ich den tätigkeiten der „nazi state agency“ wenigstens eine gute sache abgewinnen.

Ach ja: viel spaß mit eurer „cloud“ in staaten, in denen so etwas möglich ist. Ach, ist euch egal? Na, dann helft halt weiter, die erde in einen totalüberwachungsplaneten umzuwandeln, ihr idjoten!

Snowden 2.0?

Die im freien Teil des Softwarepakets – ein weiterer Teil ist verschlüsselt – sichtbaren Codenamen wie „BANANAGLEE“ oder „EXTRABACON“ werden nur im NSA-internen Netz verwendet, das strikt vom Internet getrennt ist. Ein „Hack“ des Geheimdienstnetzes ist deshalb auszuschließen. Die Dateien müssen von einem Insider mit Zugang zum NSA-Netz dort abgezogen und kopiert worden sein. Dieser Insider kann nur ein NSA-Agent oder ein Angestellter einer Vertragsfirma des Geheimdienstes sein. Unklar bleibt, ob es ein Insider wie Edward Snowden war, ein eingeschleuster, fremder Agent, oder ein Mitarbeiter war, der alle Dienstvorschriften krass missachtet hatte

Übrigens: was im verlinkten artikel beschrieben wird, ist der „cyberangriff“, auf den den USA am liebsten militärisch reagieren würden… wenn er nicht gerade von den USA vorgetragen wird.

Ich kann es ja nicht glauben…

Ich kann es ja nicht glauben, dass wirklich die NSA aufgehäckt wurde. Aber wenn es stimmt: glückwunsch! Und wenn der eventuelle fäjhk so gut ist, dass er nicht schnell erkannt werden kann: glückwunsch! Kaum etwas kann deutlicher machen, wie gefährlich die scheiße ist, die sich in den rechtsfreien räumen der alles überwachenden geheimdienste angesammelt hat.

Die propaganda für den überwachungsstaat läuft weiter

Hej, beim NSA „knacken“ sie doch immerhin die „verschlüsselten“ tschätts von terroristen:

Ein Ermittler sagte zu FOCUS: „Erneut sehen wir, wie wichtig die vielgeschmähte NSA für unsere Sicherheit ist.“

Da müsste man ja angst haben, wenn es die nicht gäbe!!elf!!!!1! Auch weiterhin viel spaß mit der allmedialen propaganda für die erhaltung und ausweitung totaler menschenüberwachungssysteme! Nur die überwacher, die überwacht keiner…

Übrigens: wenn die idjoten über das „whatsäpp“ vom fratzenbuch getschättet haben, war da nix zu knacken. Da hat die NSA eine direkte datenausleitung. Kluge terroristen nehmen etwas sichereres.

Und angst dürft ihr trotzdem haben, denn selbst der monströse überwachungsapparat konnte die mordanschläge nicht verhindern.

Nichtneuigkeit des tages

Wikileaks:
Angela Merkel weitaus mehr überwacht als bisher bekannt

Übrigens, nicht gehirnficken lassen! Dass hohe beamte, militärs und p’litiker belauscht werden, ist ganz normale spionahsche, wie sie vermutlich jeder staat betreibt. Das problem ist nicht eine verwanzung von Angela Merkel — wenn man mal davon absieht, dass die gesamte spionahscheabwehr der BRD versagt hat — das problem ist die ständige überwachung jedes einzelnen verdammten menschen auf diesem planeten. Die BRD mag sich da übrigens auch nicht zurückhalten, hier gibts eine überwachung jeder kommunikazjon zwischen menschen unter der verharmlosenden bezeichnung „vorratsdatenspeicherung“.

Für alle, die glauben, die USA machten keine wirtschaftsspionahsche

Oh, der zensor pinkelt gerade:

Viele Menschen glauben, dass Staaten ihre Operationen auf Zero-Days aufbauen, aber so etwas ist nicht sehr verbreitet. In große Unternehmensnetzwerke gelangt man mit Beharrlichkeit und Konzentration, ohne Zero Day. Es gibt so viele Angriffsvektoren, die einfacher, risikoärmer und produktiver sind

Rob Joyce, obermotz der staatskriminellen NSA-cräckergruppe¹ — hervorhebung von mir. Nur, falls sich tatsächlich noch jemand der illusjon hingibt, diesen leuten ginge es um das ausspähen von staaten und terroristen.

¹Nein, das sind keine häcker.

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, sowas!

Während alle von wirren verschwörungsteoretikern reden, machen in verschwörungspraktiker im stillen zimmer ihre pläne:

Man sei mit den stärksten Partnern besorgt gewesen, dass mit den Enthüllungen über die umfangreiche Netzspionage der NSA und ihrer Verbündeten das „Narrativ des offenen Internets“ gegenüber Ländern wie Russland oder China aufrechtzuerhalten sei

Der schein muss um jeden preis gewahrt bleiben, dass das internetz ganz toll, offen und frei ist, damit man weiterhin die menschen scheibchenweise in einem datenknast einsperren und überwachen kann. Auch weiterhin viel spaß mit der BRD-kwalitätsp’litik, die solche menschenverachtenden ziele aktiv mitverfolgt! *spei!*