Kurz verlinkt

Archivfund in Hannover
Erklärung von SA-Mann erschüttert Einzeltäterthese zum Reichstagsbrand

Eine neu aufgetauchte eidesstattliche Versicherung eines SA-Mannes deutet auf eine Beteiligung der Nationalsozialisten am Reichstagsbrand von 1933 hin

<loriot>Ach!</loriot>

Jemand, der damals gesagt hätte, dass die nazis das feuer selbst gelegt haben, wäre bestimmt als „verschwörungsteoretiker“ beschimpft worden. Genau wie leute, die heute sagen, dass der „terrorismus“, für den hier ein grundrecht nach dem anderen aufgehoben wird, zu ganz wesentlichen teilen von denjenigen staaten inszeniert oder unterstützt wird, die dann „gegen den terrorismus“ ihre kriege führen.

[Originalmeldung der alpenprawda]