Fotos

Offenbarender link des tages: wie die menschen, wenn sie fotografiert werden, dafür sorgen, dass das ergebnis auch so gestellt und künstlich wie nur möglich aussieht. So bilden sie in einem lächerlichen schauspiel den syntetischen irrsinn mit ihrem leben nach, mit dem sie sich sonst die sinne vollmachen — und geben die sozjalwissenschaftlern recht, die im vom teater kommenden wort von der „rolle“ schon klar genug machen, dass es nicht eigene leben ist, das die menschen leben.